Seite 1: Corsair Katar Pro XT im Test: Das Maus-Leichtgewicht von Corsair

corsair katar pro xt logoBesonders leichte Gaming-Mäuse liegen aktuell stark im Trend. Deshalb bringt jetzt auch Corsair mit der Katar Pro XT ein Fliegengewicht auf den Markt. Im Test finden wir heraus, ob die 73-g-Maus eine echte Alternative zu den leichten Modellen anderer Hersteller ist. 

Bisher hatte sich Corsair dem Trend zu besonders leichten Mäusen weitgehend entzogen, ein Großteil der aktuellen Modelle wiegt über 100 g. Die Katar Pro XT soll das ändern. Sie wird explizit als ultra-leichte FPS/MOBA-Maus vermarktet. Trotz geschlossener Griffschale wiegt sie gerade einmal 73 g. Corsair hat offensichtlich Wert darauf gelegt, dass die Ausstattung nicht unter dem geringen Gewicht leidet. So erhält die Katar Pro XT einen hochauflösenden PixArt-Sensor mit bis zu 18.000 DPI, langlebige Omron-Switches und sechs frei belegbare Tasten. 

Die symmetrische Mausform kennt man schon von der kabellosen Katar Pro Wireless. Auf Daumentasten auf der rechten Seite muss bei beiden Modellen verzichtet werden. Die Katar Pro XT ist anders als ihr Geschwistermodell eine reine Kabelmaus. 

Auffällig ist die aggressive Preisgestaltung. Während konkurrierende Maus-Leichtgewichte typischerweise mit einer UVP von um die 60 Euro auf den Markt kommen, setzt Corsair gerade einmal eine UVP von 39,99 Euro an. 

Zeitgleich mit der Katar Pro XT bringt Corsair mit dem MM700 RGB auch ein neues Textil-Mauspad auf den Markt. Bei üppigen Maßen von 930 x 400 mm bleibt genug Platz, um Maus und Full-Size Tastatur komfortabel auf dem Mauspad zu platzieren. Bei einer Dicke von 4 mm können auch die Handballen regelrecht gepolstert auf dem Mauspad ruhen. Zusätzlich aufgewertet wird das MM700 RGB durch eine dynamische 3-Zonen-RGB-Beleuchtung und einen USB-2.0-Hub für zwei Geräte wie Maus und Kopfhörer. Die UVP für das Mauspad liegt dadurch allerdings sogar höher als die der Maus: Das MM700 RGB soll 69,99 Euro kosten.

Technische Daten - Corsair Katar Pro XT

Grifftyp: Claw- und Fingertip-Grip
Sensor Typ: PixArt PMW-3391, optisch
Auflösung: 100 – 18.000 DPI, anpassbar in 1-DPI-Schritten
Beschleunigung: bis zu 50 g
Maximale Mausgeschwindigkeit: bis zu 400 IPS
Polling Rate: 1.000 Hz
Switches: Omron, 50 Millionen Klicks
Zusätzliche Tasten: zwei Daumentasten, DPI-Taste vor dem Mausrad
Design schlanke Maus mit symmetrischer Form, aber Daumentasten nur für Rechtshänder
Gleitfüße: PTFE
Kabel: 1,8 Meter
Abmessungen: 115,8 x 64,2 x 37,8 mm (L x B x H)
Gewicht: 73 Gramm ohne Kabel
Preis: 39,99 Euro (UVP)