Seite 9: Fazit

Auf den ersten Blick hat CM Storm mit der Trigger alles richtig gemacht. Mechanische Tasten, regelbare Beleuchtung, Makro-Tasten, USB-Hub - mehr kann sich der ambitionierte Gamer kaum wünschen. Die Cherry MX Black überzeugen im Spieleeinsatz völlig, sie garantieren Präzision und Langlebigkeit. Die beleuchteten Tasten sind ein Hingucker, Leuchtintensität und -modi darüber hinaus sogar anpassbar. Nach einiger Umgewöhnung an die ungewohnte Tastenspalte gefallen auch die Makro-Tasten, die ihr Potential in Kombination mit der Trigger-Software entfalten können. Fünf Profile mit je 15 hinterlegbaren Makros stellen sicher, dass die Tastenbelegungen ganz nach den individuellen Vorlieben angepasst werden können. Die Makro-Funktion setzt die Trigger auch von vielen anderen mechanischen Tastaturen ab. Allerdings muss natürlich jeder Kaufinteressent selbst entscheiden, ob er überhaupt Gebrauch von Makros macht.

Im Praxistest entpuppte sich leider gerade die Funktionsfülle als ein Pferdefuß der Tastatur. Der über den USB-Port gelieferte Strom reicht nicht aus, um die volle Funktionalität der Tastatur zu gewährleisten. CM Storm kennt dieses Problem und hat der Trigger einen zusätzlichen Stromanschluss spendiert - das entsprechende Netzteil wird allerdings nicht mitgeliefert. Wird die Tastatur nur über USB mit Strom gespeist, stehen die beiden hellsten Beleuchtungsstufen nicht zur Verfügung. Auch sollten am integrierten USB-Hub keine Geräte mit höherem Verbrauch angeschlossen werden. Ein weiteres Problem - in Kombination mit manchen Mainboards sind Tasteneingaben erst im Betriebssystem möglich sind. Das liegt laut den FAQ daran, dass die Initialisierung der Tastatur relativ lange dauert und die Tastatur unter Umständen zu spät initialisiert wird, wenn die "QuickBoot"- oder "FastBoot"-Funktion aktiv ist. Ob das abnehmbare USB-Kabel Fluch oder Segen ist, lässt sich schwerer bewerten. So kann das Kabel zwar bei Bedarf leicht ausgetauscht werden, allerdings sitzt es nicht besonders fest und löst sich entsprechend leicht von der Tastatur.

Die CM Storm Trigger überzeugt mit den Tugenden einer mechanischen Tastatur und der beachtlichen Ausstattung. Im Detail sind wir allerdings auf einige Probleme gestoßen, die einem Award im Wege stehen.

Positive Aspekte der CM Storm Trigger:

  • hochwertig verarbeitete, robuste Tastatur mit mechanischen Tasten 
  • rote, regelbare Tastenbeleuchtung
  • Makro-Funktionalität
  • Multimedia-Tasten
  • USB-Hub

Negative Aspekte der CM Storm Trigger:

    • volle Funktionalität erfordert 5 Volt-Netzteil, nicht mitgeliefert
    • bei unserem Testsystem während des Bootens nicht nutzbar
    • typisch für mechanische Tastaturen - laut
    • fehlendes Feedback der Tasten kann bei Office-Nutzung störend sein