Seite 7: Fazit

Um den Arbeitsspeicher bestmöglich zu optimieren, kann es einiges an Zeit und Aufwendungen benötigen. Wie man aber eindeutig erkennen kann, profitiert auch Ryzen 3000 noch deutlich von RAM-OC, sowie optimierten Timings. Ob Spiele im CPU-Limit, beim Videorendering und -kodieren oder bei vielen anderen gängigen Anwendungen. Die beste Performance erhält man bei DDR4-3800 (1:1:1-Teiler), sofern dies die CPU hergibt und bei gleichzeitig niedrigen Timings. Arbeitsspeicher mit Dual-Rank-Anbindung liefert hierbei meist eine bessere Leistung als mit Single-Rank-Anbindung. Allerdings erreicht man mit diesen nicht immer auch solch hohe Taktraten oder man benötigt bei gleichem Takt meistens höhere Timings.

Hohe Taktraten mit asynchronem IF-Takt sind dagegen den Aufwand nicht Wert, da man durch den halbierten Speichercontrollertakt zu viel an Leistung einbüßt.

Wichtig und fast unumgänglich ist jedoch, dass man sich nicht nur auf die Leistung des XMP-Profils verlässt, sondern auch die Timings manuell anpasst. Dies beinhaltet nicht nur die Haupttimings, sondern ebenfalls die Subtimings. Das XMP-Profil ist auf Kompatibilität optimiert, wohingegen die manuellen OC-Ergebnisse näher an das Limit für das jeweilige Testsystem optimiert sind. Große Unterschiede gibt es hier zum Beispiel bei tRC, tFAW, tWR und vor allen bei tRFC. Wie die Tests zeigen, ist selbst ein DDR4-3600-Kit mit XMP-Profil langsamer als ein optimiertes DDR4-3200-Profil.

Mit den Samsung 8 Gbit B-Die erhält man derzeit einen IC welcher durchweg die besten Ergebnisse liefert und das höchste Optimierungspotenzial besitzt. Dementsprechend muss man etwas tiefer in die Tasche greifen und mehr Geld dafür ausgeben. Da die Produktion von B-Die ICs demnächst eingestellt wird, könnte sich die Verfügbarkeit in den nächsten Monaten verschlechtern.

Der Hynix C-Die und Micron E-Die bewegen sich Leistungstechnisch auf einem gleichen Level. Bei den Micron E-Die lassen sich zwar die Haupttimings besser optimieren aber bei den Subtimings hat Hynix C-Die wieder seine Vorteile. Beide IC-Typen bekommt man inzwischen zu recht ähnlichen Preisen, weswegen beide hier als Preis-Leistungstipp empfohlen werden können.

Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile
  Samsung B-Die Micron E-Die Hynix C-Die
Vorteile sehr gute Performance gute Performance
geringer Preis
gute Performance
geringer Preis
Nachteile hoher Preis
Verfügbarkeit lässt nach
Abstriche bei den Timings Abstriche bei den Timings

Wer sich auch einmal mit RAM-Overclocking beschäftigen oder bereits vorhandene Ergebnisse teilen möchte, der ist im Forum in den entsprechenden Threads gerne willkommen. Im Ryzen-RAM-OC-Thread können Anfänger um Rat fragen, die in Zusammenarbeit erstelle Anleitung einsehen.

Mit etwas Zeit und Einsatz kann jeder noch etwas Leistung aus seinem RAM herausholen, unabhängig davon was für ein RAM-Kit man besitzt oder wie viel Vorwissen man besitzt. Im Ryzen-RAM-OC-Thread können Anfänger um Rat fragen, wenn die ersten Gehversuche gemacht werden.

Preise und Verfügbarkeit
G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB
169,90 Euro 209,90 Euro Ab 177,90 EUR
Zum Shop >> Zum Shop >> Zeigen >>