Seite 2: Optik, Haptik, Ergonomie

Optik, Haptik

alles

Das Iconia A1 ist als 8-Zoll-Tablet eigentlich ein kompaktes Gerät. Allerdings wirkt es bei einer Dicke von 11,1 mm recht wuchtig. Auch das Gewicht fällt mit 410 g recht hoch aus. Im Betrieb fällt die niedrige Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixeln auf - vor allem dann, wenn man Tablets mit höherer Pixeldichte gewöhnt ist. Für viele Anwendungszwecke ist die Auflösung aber aktuell doch noch zweckmäßig. Weniger zweckmäßig ist die geringe maximale Helligkeit des Displays. Dank des IPS-Panels ist aber zumindest die Blickwinkelstabilität hoch.

alles

Schon bei einigen anderen aktuellen Acertablets kam ein zeitgemäßes weiß-silbernes Farbkonzept zum Einsatz. Auch das Iconia A1 erstrahlt in hellem Weiß, von dem sich silberne Elemente absetzen.

alles

Dem Acertablet liegt das nötigste Zubehör bei. Neben einer Kurzanleitung und weiterer Dokumentation werden ein kombiniertes Daten/Ladekabel und ein Netzadapter mitgeliefert.

Ergonomie / Handhabung

Aus ergonomischer Sicht hat das 8-Zolll-Format eindeutig seine Vorteile. Das Tablet ist handlich - es ist nicht klein genug für eine Einhandbedienung, bei Nutzung beider Hände lassen sich aber gerade bei der (vorgesehenen) Nutzung im Hochformat alle Bereiche des Touchdisplays mühelos erreichen. Acer setzt für das Gehäuse aber einen glatten Kunststoff ein. Das Tablet liegt deshalb nicht ganz so sicher in der Hand wie Tablets mit Schraffur oder Gummierung. Die geringe Auflösung ist nicht optimal für das Lesen von Texten, immerhin kommt das 4:3-Format der Textdarstellung entgegen.