> > > > So schnell ist das Samsung Galaxy S10+

So schnell ist das Samsung Galaxy S10+

Veröffentlicht am: von

samsung s10+ teaserAnfang des Jahres hatten wir im Rahmen der CES die Möglichkeit, den Snapdragon 855 von Qualcomm zu benchen. Seit einigen Tagen haben wir nun das neue Samsung Galaxy S10+ in der Redaktion. Höchste Zeit, um zu klären, wie schnell der in Europa eingesetzte Exynos 9820 ist.

Vor kurzem hat Samsung nicht nur das Galaxy Fold vorgestellt, sondern auch mehrere S10-Modelle an den Start gebracht, die für die breite Masse allein aufgrund der Preisgestaltung die deutlich interessanteren Geräte sein dürften. Uns liegt aktuell ein Galaxy S10+ als Testmuster vor. Im Inneren steckt in Europa der ebenfalls neue Exynos 9820, also Samsungs eigener SOC. Er wird von 8 GB an Arbeitsspeicher unterstützt, die im 512-GB-Modell verbaut werden. Wer direkt zur Variante mit 1 TB greift, kann sich über 12 GB Arbeitsspeicher freuen.

Samsung setzt beim Exynos 9820 auf acht Kerne, die als Tri-Cluster aufbaut sind. Zum Einsatz kommen zwei Custom-Kerne der vierten Generation, zwei Cortex A75 sollen sich ebenso wie die Samsung-Kerne um anspruchsvolle Aufgaben kümmern, während es vier Cortex A55 gibt, die für eine hohe Effizienz sorgen sollen und sich um die weniger anspruchsvollen Aufgaben kümmern. Als GPU kommt eine Mali-G76 MP12 zum Einsatz. Entgegen der im Vorgänger-Modell verbauten Lösung soll eine um 40 % höhere Leistung geboten werden.

Zum Vergleich: Auch Qualcomm setzt im Snapdragon 855 auf vier A55-Kerne als Efficency-Cluster, kombiniert allerdings die leistungsstarken Kerne etwas anders. Während Samsung auf eine 2+2-Anordnung setzt, kommen im Snapdragon 855 drei Cortex A76 zum Einsatz. Der Prime-Core basiert grundlegend ebenfalls auf einem A76, der aber mit höheren Taktraten zu Werke geht und damit beispielsweise den App-Start beschleunigen soll.

Warum dieser Vergleich? Zum einen natürlich, da es sich um die 2019er-High-End-SOCs handelt. Aber auch eine andere Tatsache macht die Gegenüberstellung interessant: Samsung geht bei der S10-Reihe wieder den gewohnten Weg und setzt – je nach Region – auf verschiedene SOCs. In Europa bekommen wir im Galaxy S10+ den Exynos 9820, während in Nordamerika der Qualcomm Snapdragon 855 zum Einsatz kommt.

Da wir den Snapdragon 855 bereits durchtesten konnten, haben wir mit dem Galaxy S10+ natürlich das identische Benchmark-Set durchlaufen lassen. An dieser Stelle sollte aber noch einmal angemerkt werden, dass es sich beim neuesten SOC aus San Diego noch nicht um ein Seriengerät, sondern um ein Benchmarking-Sample handelte, das laut Qualcomm aber ähnliche Ergebnisse wie die Geräte im Retail-Markt liefern soll. 

Antutu

Punkte
Mehr ist besser

Geekbench 4 - Single

Punkte
Mehr ist besser

Geekbench 4 - Multi

Punkte
Mehr ist besser

GFX Bench 1080p Offscreen - Manhatten

fps
Mehr ist besser

GFX Bench 1080p Offscreen - T-Rex

fps
Mehr ist besser

Jetstream 1.1

Punkte
Mehr ist besser

Octane 2.0

Punkte
Mehr ist besser

Speedometer

Punkte
Mehr ist besser

Die Leistung von Samsungs neuem SOC kann mit der 2019er-Riege weitestgehend mithalten, liegt in den meisten Benchmarks aber – mal mehr, mal weniger deutlich – hinter dem Snapdragon 855 zurück. Gerade im Geekbench zeigt sich, dass Samsungs Custom-Core aber offenbar mit einer sehr guten Single-Core-Leistung auftrumpfen kann. 

Klar in die Front setzt sich in den meisten Fällen der Apple A12, wobei an dieser Stelle natürlich auch die Optimierung auf das Betriebssystem eine Rolle spielen wird – am Ende kommt es jedoch auf die Performance an, die beim Anwender ankommt.

Betrachtet man subjektiv die Real-Life-Performance, kann der Exynos 9820 im Samsung Galaxy 10+ auf der ganzen Linie gefallen. Apps werden sehr schnell geladen, das User-Interface hinterlässt einen sehr flüssigen Eindruck – genau so, wie man es von einem aktuellen Top-Smartphone erwartet. 

In den kommenden Tagen werden wir uns dem Display des S10+ widmen und darauf in einem separaten Beitrag eingehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12557
In der Tat erstaunlich wie sich das Blatt gewendet hat. Etliche Jahre hatte immer Samsung die stärkere Hardware.
Ob man seine Kaufentscheidung von diesen bloßen Zahlen abhängig machen sollte ist aber wieder eine andere Frage.
#11
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Super Moderator
Beiträge: 6828
Genug OT.
Bitte beim Thema bleiben. Danke.
#12
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1677
was ist denn OT? es geht um die leistung und apple hat eben mehr davon.

im artikel wird das aber ganz gut relativiert indem da steht "wobei an dieser Stelle natürlich auch die Optimierung auf das Betriebssystem eine Rolle spielen wird – am Ende kommt es jedoch auf die Performance an, die beim Anwender ankommt."

und, auch wenn ich relativ wenig zu handy software usw. lese, werden android (apps) wohl eher auf parallelisierung setzen. da es ja eben schon immer viele kerne und ram gibt.

ich frag mich aber eher wer überhaupt leistung im handy braucht? seit dem S5 gibts in handys zu surfen etc. mehr als genug leistung, alles was danach kam hat mich nicht die bohne interessiert.

gibts denn eine gaming community auf handys? ich mein welche spiele laufen denn nicht bzw wer kauf sich für spiel x ein neues handy?
ansosnten fallen mir noch weiger usecases ein in dem man die leistung braucht.

mein schwager schwärmt auch immer von der leistung seiens iphone xs, als ich ihn gefragt hab wofür er die braucht hat er mich nur angeschaut.

außer whatsapp und DWD app macht er mit dem ding nämlich nix.
#13
Registriert seit: 09.11.2018

Matrose
Beiträge: 6
Das perfekte Telefon wäre doch ein Samsung Galaxy S10+ mit iOS drauf ;)
#14
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9983
Ja aber man mixt in iOS noch ein paar mehr Einstellungsmöglichkeiten rein. Dann stimme ich da zu :D
#15
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1159
Wie nur 8 Kerne und 12 GB RAM? Wie soll ich denn damit ins Internet? Gigantismus wohin man schaut...
#16
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4808
Zitat the_pi_man;26840683
Wie nur 8 Kerne und 12 GB RAM? Wie soll ich denn damit ins Internet? Gigantismus wohin man schaut...


Da stimme ich zu, die Leistung wird eh erst in 5 jahren benötigt. Da lobe ich mir Apple wenig Speicher da besseres OS da nur für paar Geräte zu Verfügung gestellt wird, bei Android sind es ca 2000 Geräte...
#17
Registriert seit: 17.11.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2522
Zitat christian8672;26840132
Das neuere S10 + verliert gegen ein Apfel so deutlich. Wie kann das sein, dass Samsung dafür 1200€ haben möchte.
Zum glück habe ich mein NOTE8 verkauft und zum xs Max gewechselt. Da bekomme ich wenigstens 6 jahre updates und nicht nur 2 Jahre wie bei Samsung .
Schade



Du behälst dein XS wirklich so lange? Ehrlich gesagt kenne ich nur Handyenthusiasten, die sich Gedanken über Updatezyklen machen. Und so ziemlich alle von denen wechseln lange vor Ablauf der Modellunterstützung auf ein neues Gerät. Deswegen ist mir persönlich inzwischen egal, wie lange es Updates gibt. Außerdem bringen selbst Major Updates immer weniger wirkliche Neuerungen.

Und zur Leistung: Die Specs bzgl. Performance ignoriere ich seit Jahren. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal, welche Prozessoren aktuell sind und was ein aktuelles Flaggschiff an Bord haben sollte. Wozu auch? Ich habe in den letzten Jahren keine einzige Anwendung und kein einziges Spiel gesehen, das ein einigermaßen aktuelles Gerät in die Knie gezwungen hätte. Von daher finde ich die ganze Diskussion rund um die Performance ziemlich unnötig. Für Benchmark-Fans mag dieser Laborvergleich relevant sein. Für die alltägliche Nutzung hingegen nicht.

Und das gilt für Apple und Samsung genauso wie für Huawei, Sony und wie sie alle heißen. Design, Usability, Kamera und Special Features machen heute den Unterschied. Und natürlich der Preis. Allerdings macht es wenig Sinn, die UVP miteinander zu vergleichen. Relevant sind doch nur die realistischen Marktpreise und die sind zumindest im Android-Lager nach kurzer Zeit eher bei 70%, nach einem Jahr bei ca. 55%.
#18
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2644
Zitat Chasaai;26840165
dafür hast du aber n Apple


Wenn ich nen Apple bzw. Apfel haben will , geh ich üblicherweise im Supermarkt dafür und kauf mir nen richtigen Apfel , nicht diesen fake scheiss. Der sich Apple nennt , bzw. kein Wirklicher apfel ist. ;)
#19
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 520
Zitat No1z;26840646
Das perfekte Telefon wäre doch ein Samsung Galaxy S10+ mit iOS drauf ;)


Andersrum würde ich eher sagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: