Seite 1: X1000: Den kantigen Gaming-Stuhl von Nitro Concepts ausprobiert

x1000 100

Neben der richtigen Maus beziehungsweise Tastatur spielt auch der richtige Sitzplatz bei Gamern eine wichtige Rolle. Nichts verdirbt den Spielspaß schneller als eine unbequeme Sitzgelegenheit, zumal sich eine schlechte Haltung bei langen Gaming-Sessions auch negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Aus diesem Grund haben wir uns mit dem X1000 den jüngsten Neuzugang in der Reihe der Nitro Concepts Gaming-Stühle näher angeschaut. 

Wie der Hersteller bekannt gibt, verfügt der X1000 über die größte Sitzfläche sowie Rückenlehne, die Nitro Concepts bislang in seinem Sortiment hatte. Insgesamt lässt sich der neue Gaming-Stuhl in vier verschiedenen Farben erwerben. Neben unserem Testexemplar in Schwarz/Rot steht der X1000 in Schwarz, Schwarz/Weiß sowie in Schwarz/Blau zur Verfügung. 

Zielgruppe des neuen Schreibtischstuhls sind laut Nitro Concepts in erster Linie Gamer, allerdings ist der X1000 aufgrund seiner Qualifizierung als Büroarbeitsstuhl nach DIN EN 1335 auch für alltägliche Office-Arbeiten geeignet. Der Stoffbezug des X1000 ist nach Aussagen des Herstellers langlebig und atmungsaktiv. In Kombination mit der offenporigen Kaltschaumpolsterung soll so auch an warmen Tagen ein angenehmes Sitzgefühl gewährleistet werden. Ebenfalls wirkt sich die verformungsresistente Polsterung laut Nitro Concepts gerade bei langen Gaming-Sessions positiv auf das Sitzgefühl aus. Der Stuhl ist auch nach mehreren Stunden noch bequem, und so lässt sich die Nacht problemlos zum Tag machen.

Technische Daten:

Hauptfarbe:Rot
Akzentfarbe:Schwarz
Material Sitzbezug:Stoff
Material Rahmen:Stahl
Verstellbare Rückenlehne:Ja
Verstellbare Armlehnen:Ja
Höhenverstellbar:Ja
Maximalgewicht:135 kg
Eigengewicht:24,7 kg
Gesamthöhe mit Basis:124 cm bis 137 cm
Höhe Rückenlehne:86 cm
Breite Rückenlehne:55 cm
Breite Sitzfläche (innen):36 cm
Breite Sitzfläche (außen):54,5 cm
Tiefe Sitzfläche:49,5 cm
Rollen:50 mm (Nylonkern mit Polyurethanbeschichtung)