Seite 3: Einstellmöglichkeiten und Sitzkomfort

Einstellmöglichkeiten

Das wohl wichtigste Merkmal eines Schreibtischstuhls stellt der Sitzkomfort dar. Selbst wenn ein Stuhl optisch überzeugen kann, lohnt sich eine Anschaffung nicht, wenn man auf diesem nicht problemlos mehrere Stunden am Tag verbringen kann. Kriterien hierfür sind neben der Verarbeitung auch die Körpergröße und das Gewicht des Nutzers. 

Die Sitzhöhe beim X1000 lässt sich mit Hilfe der Gasdruckfeder der Sicherheitsstufe 4 von 41 cm bis 50,6 cm einstellen. Dies ist auch für einen großen Gamer (>1,90 m) absolut ausreichend. Die Gesamthöhe des Gaming-Stuhls liegt zwischen 124 cm und 137 cm. Die Belastbarkeit wurde vom Hersteller mit insgesamt 135 kg angegeben. Sowohl das Kopf- als auch das Lendenkissen können zudem individuell eingestellt werden. Die Sitztiefe beläuft sich beim X1000 auf 49,5 cm.

Die 3D-Armlehnen lassen sich per Knopfdruck sowohl in der Höhe als auch seitlich verstellen sowie nach vorne verschieben. Der Neigungswinkel der Rückenlehne kann an der rechten Seite mithilfe eines Hebels angepasst werden. Eine Neigung der Lehne ist bis zu 125° möglich. Somit kann man sich mit dem X1000 auch einfach mal zurücklehnen, sei es um längere Wartezeiten zu überbrücken oder zum Entspannen. Der Stuhl ist auch bei einer Neigung von 125° stabil, und man hat zu keiner Zeit das Gefühl umzukippen.

Sitzkomfort im Praxischeck

Da es sich bei der Bewertung des Sitzkomforts um rein subjektive Bewertungskriterien handelt, gilt zu beachten, dass die nachfolgenden Angaben lediglich die Meinung des Hardwareluxx-Redakteurs widerspiegeln. Hier ist es nicht möglich, eine allgemeingültige Aussage zu treffen, jedoch stellt das Ergebnis einen guten Indikator dar.  

Auf den ersten Blick lädt der X1000 definitiv dazu ein, mehrere Stunden auf dem Gaming-Stuhl zu verbringen. Durch das Füllmaterial sinkt man beim Hinsetzen nicht in den Stuhl ein, sondern sitzt stabil und bequem. Aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten lässt sich problemlos eine komfortable Sitzhöhe wie auch die optimale Position der Armlehnen finden. Das verwendete Material der Lehnen fühlt sich auch auf nackter Haut angenehm an. Auch die zusätzliche Polsterung trägt zum Komfort bei. Somit kann man auch im Sommer problemlos mit einem T-Shirt auf dem Stuhl sitzen.

Durch die individuellen Einstellmöglichkeiten des Kopf- und Lumbalstützkissens ist es auch hier möglich, diese nach Belieben anzupassen. Eine stufenlose Umsetzung der Einstellungen für den Neigungswinkel wären sicherlich von Vorteil, jedoch dürften die feingranularen Stufen in der Neigung des X1000 für die meisten Nutzer völlig ausreichend sein. 

Durch das Lendenkissen haben auch kleine Menschen (<1,60) mit der Sitzfläche von 49,5 cm keine Schwierigkeiten und die Kniekehlen stoßen nicht an. Sollte man sich jedoch gegen das 6 cm dicke Lendenkissen entscheiden, dürfte dies dafür sorgen, dass die Kniekehlen bei besagter Körpergröße am Gaming-Stuhl anliegen. 

Der von Nitro Concepts verwendete Stoffbezug wirkt sich positiv auf die Belüftung aus und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Somit werden Gamer auch bei hitzigen Spielinhalten keinerlei Probleme haben.