Seite 2: PureView: Sensation oder Seifenblase?

Mit der PureView Pro Technologie ist das 808 in der Lage, deutlich schärfere und höher auflösende Bilder zu produzieren, als jedes andere sich auf dem Markt befindende Smartphone. Dabei setzt Nokia wie gewohnt auf eine Carl-Zeiss-Optik die in diesem Fall mit einem 41-MP-Sensor.

sensor
38 MP ist die maximale Auflösung, mit der man Fotos schießen kann - und hier liefert man in Bildform den Grund dazu.

Dieser dient dazu, das sogenannte Pixel Oversampling zu ermöglichen. Doch was ist Pixel Oversampling überhaupt? Mit dieser Technik ermöglicht Nokia es, mehrere einzelne Pixel zu einem "Superpixel" zusammenzufassen. Dadurch sollen nach eigenen Aussagen die Details erhalten bleiben, das Bildrauschen aber unterdrückt werden. Und das sowohl bei guten als auch bei schlechten Lichtverhältnissen - im ersten Fall funktioniert das natürlich besser.

Je nach PureView-Einstellung sind das bis zu 14 Pixel, die zu einem Superpixel zusammengefasst werden. Das wäre der Fall bei einer 3-MP-Einstellung ohne Zoom. Bei 5-MP sind es noch 8, bei 8-MP noch 5 Pixel, die zu einem zusammengefasst werden.

ratio
Pixel Oversampling ganz einfach: das Bild zeigt, bei welchem Zoom-Zustand welche Oversampling-Verhältnisse herrschen.

Doch wie steht es um den digitalen Zoom? Auch hier hat sich Nokia etwas einfallen lassen. Es wird nicht mit Upscaling gearbeitet - man kann einfach nur so weit zoomen, bis die Sensorfläche zu Ende ist. D.h. man bekommt immer ein "echtes" Foto, keine Hochrechnung. Einfach erklärt: Es werden durch Pixel Oversampling bspw. bei 8-MP ohne Zoom 5 Pixel zu einem Superpixel zusammengefasst. Bei voller Zoom-Stufe wird dann der einzelne Pixel zum Superpixel. Dadurch hat man zwar nicht mehr die oben genannten Vorteile durch das Pixel Oversampling, aber eben auch nicht die Nachteile, die ein digitaler Zoom mit seinem Upscaling bereithält.

Technische Details der Kamera und weiterführende Informationen sowie auch die hier verwendeten Grafiken hält eine von Nokia bereitgestellte PDF-Datei übersichtlich zusammengestellt bereit. Nachdem wir die Technik nun beleuchtet haben, wollen wir sehen, wie sich die Kamera im echten Leben schlägt. Kann Nokia halten, was man versprochen hat?