> > > > Kurztest: HTC Desire C

Kurztest: HTC Desire C

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Alternativen zum HTC Desire C

Natürlich gibt es nicht immer nur ein passendes Gerät pro Nutzer, in bestimmten Bereichen werfen die Hersteller verschiedenste Geräte auf den Markt und versuchen entweder über den Preis oder die Funktionen Kunden zu locken. In den seltensten Fällen füllt ein Gerät eine Nische - oft gibt es für etwas mehr oder auch weniger Geld ähnliche oder bessere Leistungen. Die Geräte, die eine sinnvolle Alternative zum HTC Desire C darstellen, haben wir hier einmal aufgelistet.

LG Optimus L7

Für rund 225 Euro (Tagespreise, aktueller Preis auf preisvergleich.hardwareluxx.de) bekommt man das LG Optimus L7. Es ist 35 Euro teurer als das HTC Desire C. Einen Hardwareluxx-Test des Gerätes gibt es natürlich auch, zum entsprechenden Bericht geht es hier entlang.

Mit dem L7 bekommt man ebenfalls Android 4.0 auf einem Budget-Gerät, das aber mit einer Kamera-LED, größerem und hochauflösenderem Display, einer Frontkamera, einer stärkeren CPU und generellem NFC glänzen kann. Da sind die 35 Euro Aufpreis unserer Meinung nach gut angelegt. Natürlich nehmen mit dem größeren Display auch die Ausmaße und das Gewicht zu - das liegt hier aber im Rahmen und sollte daher für Interessierte kein Problem darstellen.

Huawei Ascend G300

Mit 159 Euro (Tagespreise, aktueller Preis auf preisvergleich.hardwareluxx.de) ist das Huawei Ascend G300 rund 31 Euro günstiger als das HTC Desire C. Für einen ausführlichen Hardwareluxx-Bericht folgt man diesem Link.

Rund 30 Euro günstiger als das Desire C, kann das Ascend G300 zwar nur mit Android 2.3 aufwarten (Update soll kommen), kommt aber wie auch das Optimus L7 mit einem größeren, höher auflösendem Display, einer stärkeren CPU sowie ebenfalls einem LED-Blitz. Hier fehlt es aber an NFC (sofern man das Desire C mit NFC kauft) und die Kamera liefert auch etwas schlechtere Ergebnisse.

Nokia Lumia 710

Das Nokia Lumia 710 ist aktuell ab etwa 189 Euro (Tagespreise, aktueller Preis auf preisvergleich.hardwareluxx.de) verfügbar und damit 1 Euro günstiger als das HTC Desire C. Natürlich haben wir das Smartphone schon getestet, zum Artikel geht es hier entlang.

Das Lumia 710 von Nokia ist eine ganz andere Alternative: Windows Phone 7.5 ist ganz anders ausgerichtet als Android, hat aber den Vorteil, dass es auch auf sehr schwacher Hardware gut läuft. Zudem hat das Gerät ebenfalls eine Kamera mit LED-Blitz und mehr internen Speicher sowie einen größeren, höher aufgelösten Bildschirm und mehr CPU-Power.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
Und mit solchen Geräten will sich HTC als highend-Hersteller bezeichnen? Für den Preis kriegt man schon ein Defy oder besser.
#2
customavatars/avatar53289_1.gif
Registriert seit: 09.12.2006
Jena, Thüringen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 478
Wie siehts mit dem Galaxy Ace 2 aus? Kostet 228€ - dafür aber 2x800Mhz-CPU! Allerdings "nur" Android 2.3 - soll wohl aber ein Update bekommen!
#3
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Find die Hardware auch für 200€ noch zu mau. Aber Android 4.0 ist echt geil, habe noch ein altes Desire, aber mit der Sandvold Mod (ICS) und es läuft echt butterweich, viel besser als mit 2.2 . Deshalb kann ich mir Vorstellen, dass es auch auf dem Desire C gut laufen wird, auch wenn das normale Desire 1Ghz Prozi hat, das Desire C hingegen noch ne niedrigere Auflösung.
#4
customavatars/avatar111286_1.gif
Registriert seit: 29.03.2009
Frankfurt
själavrak
Beiträge: 1437
Zitat almycomp;19065943
Und mit solchen Geräten will sich HTC als highend-Hersteller bezeichnen? Für den Preis kriegt man schon ein Defy oder besser.


Versteh ich auch nicht.
HTC hat ja vor kurzem gesagt, dass es ihrem Image schaden würde, würden sie Low-Budget Geräte herstellen. Aber was soll man da noch abspecken? Zwar ist es nicht ganz so billig, jedoch ist die Hardware (abgesehen von der Software) wirklich sehr überschaubar, ich sehe da nach unten keine Raum mehr.
#5
customavatars/avatar131239_1.gif
Registriert seit: 13.03.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 976
G300 kostet mal wieder weniger und ist mal wieder besser.......

Man merkt wo man auch für den Namen zahlt.
#6
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 6775
Nvidia ist auch kein HighEnd Hersteller.
Die bauen ja auch Einsteigerkarten. Oder wie jetzt? Euer Ernst?

Warum sollte ein Hersteller nicht alle Preisbereiche abdecken?

Btw find ichs interessant das andere Hersteller sich weigern auf ICS zu updaten, weils angeblich zu langsam ist aber das Desire C mit 600mhz rennt. (siehe zB Defy und Defy Mini)
#7
customavatars/avatar111286_1.gif
Registriert seit: 29.03.2009
Frankfurt
själavrak
Beiträge: 1437
Zitat Tzk;19066155

Warum sollte ein Hersteller nicht alle Preisbereiche abdecken?

Weil er das Gegenteil behauptet.

Und beim Defy fehlt ja wohl nicht nur das Update auf ICS sondern das auf 2.3.
#8
Registriert seit: 17.08.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2365
HighEnd bezieht sich weniger auf die Hardware, welche hier auf Grundfunktionen (Internet und Telefonie, No-Game-Apps) ausgerichtet wird, sondern die Verarbeitung.
Auf welche der Test nur sentenzhaft eingeht. Zur Akkulaufzeit nichts, was ja bei heutigen Smartphones das unerheblichste Kriterium ist ...
#9
Registriert seit: 24.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Etwas höhere Auflösung und ein 1Ghz Prozessor in DER Größe und ich würde es mir kaufen. Ich bleibe nun HTC treu, die Verarbeitung ist wirklich einsame spitze!

Warum wird hier nichts zur Akkulaufzeit gesagt? Wäre für mich zumindest sehr interessant gewesen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]