Seite 3: Ersteindruck - Optik, Haptik und Ausstattung

Das Light Tab 2 ist mit bodenständiger Hardware bestückt. Ob beim 1,4 GHz schnellen Single-Core-Prozessor, dem 4 GB Flash-Speicher oder dem 7-Zoll-Display mit 1024 x 600 Bildpunkten - aus dem vollen hat ZTE nicht gerade geschöpft. Das Gleiche gilt auch für weitere Ausstattungsdetails wie z.B. die Kameras und die Anschlüsse. Positiv fallen hingegen die Unterstützung von 3G und der vorhandene Speicherkartenslot auf.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Als 7-Zoll-Tablet ist das Light Tab 2 ein kompaktes Gerät, das dazu einlädt, es auch unterwegs mitzunehmen. Mit 13 mm fällt es allerdings vergleichsweise dick aus.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die drei Tasten machen es deutlich - ZTE nutzt weder Android Honeycomb noch Ice Cream Sandwich, sondern Android Gingerbread (2.3.4). Es kommt also ein Betriebssystem zum Einsatz, das mehr auf die Nutzung in Kombination mit einem Smartphone als mit einem Tablet ausgelegt ist. Allerdings verfolgen auch einige andere Hersteller bei ihren 7-Zoll-Tablets diese Politik bei der Wahl des Betriebssystems.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Für die Rückseite greift ZTE auf glatten, grauen Kunststoff zurück. Neben dem Hersteller-Logo zeigt sich hier auch die verbaute 3-MP-Kamera.