Aktuelles

Unterhaltungsthread für den Modding-Contest 2020

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.439
Ort
Nürnberg
Ob Contest Sponsoren es auch so sehen wenn Hardware an Leute "verschenkt" wird die am Ende nichts leisten oder zu Ende bringen?

Langfristig schaden solche Leute der ganzen Community und auch der Bereitschaft überhaupt einen Contest zu veranstalten.

Deshalb sollte man erst Recht jeden potentiellen Teilnehmer so gut wie möglich überprüfen bevor man ihm einen Batzen Hardware gibt und dann hofft, dass man am Ende auch was zu sehen bekommt und Vereinbarungen eingehalten werden.

Es ist denke ich nicht zuviel verlangt wenn man besonders bei "Neulingen", viel genauer hinschaut und Referenzen von bereits abgeschlossenen Projekten und Worklogs verlangt bevor man sie mit Hardware im hohen, 4-stelligen Bereich ausstattet...
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

brometheus

Experte
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
1.934
Nja fragwürdige Mods gibt es schon so lange, wie es auch den Contest gibt. Wenn es Probleme mit den Sponsoren gäbe, würde man kaum jahrelang mit dem fast identischen Regelset unterwegs sein.
 

Cr@zed^

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2003
Beiträge
920
Ort
Nußloch
Also was ich hier alles so lesen muss, zum kotzen das Ganze. Wir haben erstmal eine Pandemie die wütet, davor ist niemand gefeit und zudem kann immer etwas dazwischenkommen, so wie bei mir, da war es ein enges Familienmitglied das verstorben ist. Nur weil einige meinen mit ihrer Mitgliedschaft und hunderten sinnlosen Beiträgen mit irgend etwas zu kurz kommen. Ob beim Adventskalender oder hier.
Das ist so low.
 

Kaleeva

Semiprofi
Mitglied seit
07.09.2016
Beiträge
327
Ort
Weißenthurm
Man hätte aber im falle das man verhindert wieso auch immer, einfach mal kurz Rückmeldung geben können oder nicht? Vor allem wenn man scheinbar eh Online ist im Forum.
Aber dann müsste man ja die HW zurück geben...
Hatten wir das eine Jahr auch schon das jemand zurück getreten ist wegen einem Trauerfall. Das ist auch absolut legitim und verständlich.
Aber alles jetzt drauf zu schieben das ja hier alle so gemein waren, Corona wütet und was weiß ich nicht noch ist Blödsinn. Sorry, meine Meinung 💁‍♀️

Die anderen 4 haben es ja auch geschafft abzuliefern, 3 davon meiner Meinung nach auch wirklich gut. Und ich denke das Hardware und Case zu spät kam war nicht nur bei einem der fall. Zumal das gefühlt jedes Jahr ist weil es eben immer mal wieder Lieferengpässe gibt.
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.606
Wo kann man denn überhaupt bewerten?
 

ToppaHarley

Semiprofi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
693
Ort
@Home
Hole mir schonmal einen Eimer :popcorn:

Nach dem finalen Kracher geht bestimmt die Post ab :banana:
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.489
Am Ende sind dann doch alle 5 fertig geworden, das ist doch sehr positiv für den Contest.

Für die Sponsoren ist eigentlich nur interessant das ihre Hardware gezeigt wird und damit im Gespräch ist, wie ging der Spruch, es gibt keine schlechte Werbung, denn auch schlechte Werbung ist gute Werbung, ist jetzt aber nur meine Einschätzung, wirklich Ahnung hab ich von sowas nicht.

Was man von den Mods und deren Qualität hält ist auch immer eine sehr persönliche Einschätzung, dem einen gefällt das dem anderen wieder was ganz anderes.
Für die Beurteilung der Qualität gibts ja dann letztlich die Jury und die Platzierungen.

Die Kommunikation wäre hier und da definitiv verbesserungswürdig, hätte auch einige Spekulationen erspart aber an sowas kann man ja arbeiten.

Wenn ich mir die Projekte und die Umsetzung anschaue, ist es ein sehr gelungener Contest und es hat viel Spaß gemacht die Arbeiten mitzuverfolgen.

Vielen Dank dafür an alle Teilnehmer das Luxx die Sponsoren und die Beiträge der User :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuddel88

Experte
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
890
Langfristig schaden solche Leute der ganzen Community und auch der Bereitschaft überhaupt einen Contest zu veranstalten.
Ich denke ja eher, dass die Leute der Community schaden und die Bereitschaft für weitere Contests senken, die beleidigen und meckern.

Ich bin froh, dass der Beitrag geschlossen wurde. Und anstelle dessen, dass das Team von HWLuxx irgendwann solche Contests nicht mehr veranstalten will, hoffe ich, dass sich die Mühe gemacht wird und die Leute mit ihrem arg schlechten Benehmen aussortiert werden. Also ich meine die, die wirklich herablassend werden.

Danke ihr lieben vom Team, dass ihr solche Wettbewerbe veranstaltet, die Plattform bietet, euch um die Kommunikation und all das kümmert und zumindest mir und bestimmt auch ein paar anderen ein paar schöne Stunden zum lesen schafft.
Danke!
 

RyZ3N

Experte
Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
1.709
Ort
Dresden
Ich bin immer noch dafür das man nur Leute teilnehmen lässt die schon mal Casemodding betrieben haben (Oder Handwerklich nachweislich ein bisschen begabt sind). Bei den Leuten die das zum ersten mal machen, da sieht man ja was dabei rum kommt.

Meistens können die Ideen nicht wirklich umgesetzt werden (zeitlich und handwerklich) und wenn doch, dann sieht es Katastrophal aus. Ich als Hersteller/Sponsor der Hardware würde meine Hardware nicht so ausbluten sehen wollen :d

Das einige sich daneben benehmen ist natürlich nicht gut. Ich habe bisher auch nicht so viel dazu geschrieben und mir meinen Teil gedacht.

So ein Contest sollte nicht dafür sein um "sich mal zu versuchen"
 

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
678
Ort
WW
Das Negative pack ich jetzt mal an den Anfang und formuliere es so kurz wie möglich:
Ich bekomme nicht gerne ein X für ein U vorgemacht. Nach meinem Verständnis von Fairness hätte sich einer der Teilnehmer über eine Disqualifikation nicht beschweren können.

Ganz grundsätzlich find ich's aber einfach schade, dass diese "Auseinandersetzung" die positiven Dinge ein wenig überlagert (hat).

Durch Covid und die ganzen dadurch nötigen Einschränkungen und Verzögerungen war das dieses Jahr eine echt schwierige Situation - nicht nur, aber auch für den Contest - und trotzdem gibt es am Ende 5 Ergebnisse zu sehen, von denen mich gleich mehrere schwer beeindruckt haben. Ich freu mich zumindest schon wieder aufs nächste Jahr.


Grundsätzlich wäre es aber vielleicht wirklich keine schlechte Idee, zumindest einen Worklog irgendwo nachweisen zu müssen, kann ja im Zweifel auch das selbstgebaute Eisenbahn-Diorama sein. Der Anfänger im Modding ist sicherlich ein spannender Teilnehmer, wird aber, wenn er gleichzeitig auch Anfänger im Handwerken bzw. in der für den Mod verwendeten Disziplin ist, schnell zum "blutigen Anfänger".

Ich bin auch irgendwie jedes Jahr aufs neue ein wenig verwirrt, wenn externe Teilnehmer dazukommen, ob das hier ein Contest für die Community sein soll oder nicht. Wobei ich klar dafür wäre, da sich hier sicherlich genug Modder finden würden. Vom ambitionierten Anfänger bis zum Profi.


Zum Abschluss auch von mir nochmal ein Danke an Hardwareluxx, die Sponsoren, aber vor allem an die Teilnehmer.
 

Dummbatz

Enthusiast
Mitglied seit
28.08.2010
Beiträge
617
Ort
Near Hamburg
Also ich finde es auch nicht gut wie am Anfang ein Teilnehmer vor verurteilt wurde.

Hatte da sogar gemeldet wurde aber aber wohl nicht für wichtig erkannt.

Leider zog sich das dann im eigentlichen Thread fort und mein persönlicher Eindruck war das es immer mehr Leute wurden.

Fand ich schade, den auch ein Anfänger hat das Recht ohne Vorverurteilung anzufangen.

Nun kommt mir nicht mit " aber die Vergangenheit hat gezeigt etc. " wenn Euch ein Mädel auf die Finger haut sind dann alle für Euch " zensiert " ??

Letztlich muss ich aber zugeben, das ich inzwischen auch etwas enttäuscht bin, der Grund ist einfach.

Gestern dachte ich noch wow was für eine Arbeit so einen Screen zu erstellen.

Um heute zu lesen das man den so laden kann o_O

Schade mehr kann und will ich dazu nicht sagen.

Persönlich möchte ich nun auch nicht in der Jury sein, hier sind 3 Mod's so Klasse, ich würde das nicht beurteilen wollen.

Also mache ich mir es jetzt einfach und drücke Euch Allen Dreien die Daumen.

Bin echt gespannt auf das Ergebnis (y)
 

Dj3K

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
2.198
Für die Sponsoren ist eigentlich nur interessant das ihre Hardware gezeigt wird und damit im Gespräch ist, wie ging der Spruch
Ich verfolge das Modding hier seit Anfang an und freue mich, dass es tatsächlich einen Drachennachfolger gibt, aber ich habe überhaupt keine Ahnung, welche Hardware überhaupt verbaut wurde :d
Und es ist mir auch egal. Also als Kunden gewinnen mich die Hersteller jetzt nicht.

Ich erfreue mich der Diskussion und der teilweisen schönen Mods und Ideen.
 

Slippin' Jimmy

Neuling
Mitglied seit
30.10.2020
Beiträge
8
Also ich finde es auch nicht gut wie am Anfang ein Teilnehmer vor verurteilt wurde.

...

Leider zog sich das dann im eigentlichen Thread fort und mein persönlicher Eindruck war das es immer mehr Leute wurden.

Fand ich schade, den auch ein Anfänger hat das Recht ohne Vorverurteilung anzufangen.

Das Verhalten mancher ist - mir ist das immer wieder in Foren wie diesen aufgefallen - unter aller Sau. Dabei geht es nicht um die Äußerung von Kritik an sich. Schwierig ist vielmehr deren permanente Wiederholung sowie nachhaltiges Nachtreten, wodurch man die Teilnehmer in die Enge treibt und dann sehr schnell alles nur noch auf persönlicher Ebene läuft.

Letztlich wäre es ggf. auch ausreichend gewesen, der Jury seine Feststellungen und Ansichten mitzuteilen, denn letztlich ist nur deren Sichtweise für den Contest bzw. dessen Ergebnis maßgeblich.

Ansonsten bin ich der Auffassung, dass sich die Kritiker für den nächsten Contest freiwillig melden sollten und dann eben zeigen sollten wie es "besser" geht.
 

Pracco84

Enthusiast
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
309
Ort
NRW
Jemanden in die Enge zu treiben ist nicht die feine Art, so viel ist klar.
Aber schaut doch mal bitte den Thread von Anfang bis Ende durch.
Konzept war im Kopf, es sollte (Zitat) "Es wird arbeits- , material- und "nerd-liebende" Maschinen lastig werden"
Dann war noch von PC-Technik, Aluminium, KI und Roboter Technik die Rede und von Airbrush, 3D-Druck, Laser und Formenbau.

Es kam aber nichts leider nichts davon. Zeit um einen Drachenkopf auf einem Glasreiniger zu machen hatte er aber (wegen dem spaßigem Kommentar von @ToppaHarley ).


Dann kam der CPU-Kühler, der war jedoch gekauft. Eine Ironman-Maske gekauft oder die Form gekauft, dann gegossen und ein bischen auf dem Fenster vom Gehäuse mit Harz gemalt.
Zu guter letzt dann noch der Skin, den es als Download gibt.

Die Leute wollten halt Updates haben, haben sich auch gefreut, als es welche gab. Aber je mehr klar wurde, dass bei dem bischen auch keine Eigenarbeit investiert wurde, umso enttäuschender wurde es.
Es wurde viel versprochen, aber das Ergebnis hat nichts mit dem Versprochenem zu tun und sieht eher so aus, als wäre es an einem Abend mal eben zusammengebastelt worden.

Deswegen kann ich den Unmut vieler nachvollziehen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 102376

Guest
Definitiv mein letzter Kommentar hier in diesen Forum. Mein Bauchgefühl sträubt sich zwar, da es ein Fehler wäre aber nicht alles lasse ich auf mir sitzen.

Es gab zweimal den Punkt an dem ich das Projekt beenden und aussteigen wollte, habe mich dennoch entschieden es zu beenden.

Aber ein paar Sachen brennen mir noch auf den Nagel. Jeder der sich hier seine eigene Version zusammenreimt sei gesagt viele davon liegen weit daneben. Versuche das richtig zu stellen wurden niedergemacht. Kommentare als witzig hingestellt weil ein Smilie dahinter Stande, bzw verändert obwohl per PN noch weiter unter die Gürtellinie gingen Unterschwellige Drohungen inklusive.
Für den einen oder anderen Spielt es keine rolle weil anscheinend es für einen gerechtfertigt sei. Aber auch da liegt man daneben. Es ging in vielen Punkten einfach zu weit für meinen persönlichen Geschmack.
Mag sein das ich auch zu sensibel reagiert habe aber im nachhinein auch gerechtfertigt wie sich gezeigt hat. Alles was danach folgte grenzt schon hart an übler nachrede oder gar hass.

Mir zu unterstellen ich habe nix gemacht oder habe es nur auf die Hardware abgesehen sind einfach nur haltlos. Idee und deren Umsetzung sind zu 100% erfolgt. Mit der Bewerbung habe ich ebenfalls vergangene und laufende Projekte mit eingefügt die genau das unterstreichen das ich nicht ungeschickt bin. Dokumentation habe ich klar unterschätzt der Fehler liegt klar auf meiner Seite. Das erledigte runter zu spielen es sei nix ist nach euren Maßstab zwar gerechtfertigt aber nicht für jemanden der genau das zum ersten mal macht.
Weder in den Teilnahme Bedingungen noch in den Regeln steht auch nur ein Wort davon was man machen darf und was nicht. Und das ist für mich bindend. Das beutet für mich ich habe volle Entscheidungsfreiheit wie ich das Projekt umsetze. Phsydo regeln der Community sind somit für keinen ersichtlich, nur existent in den Köpfen.
Mich der Lüge zu bezichtigen ich habe das und das nicht gemacht ist ebenso haltlos. Eigene Rückschlüsse oder Sachen aus dem Finger zu saugen sind hier definitiv fehl am Platz. Kann nicht verlangen Live dabei zu sein. Nur ich weiß genau was ich gemacht habe und was nicht. Grundlegende Arbeitsschritte und Entscheidungen die mich währenddessen begleitet haben, habe ich zwar nicht geteilt aber umgesetzt. Wenn man sich umentscheidet und Sache kauft um eine Sache besser zu machen ist weder ein Grund einen niederzumachen, noch nicht legitim.
Wenn man sich erklärt bzw. sein Vorhaben rechtfertigt und selbst daraus einem die Worte umgedreht werden ist einfach nur Kleingeistig. Das habe ich nicht von (angehenden) Erwachsenen erwartet

Ich empfehle den einen oder anderen sich mal mit Interpretation und der eigenen Sprache auseinander zu setzen. Hier wird schnell klar werden das ich das vorgehabte auch umgesetzt habe. Leider wurde hier anscheinend auch nicht meinen Gedankengang gefolgt bzw. zu viel Erwartet. Zugeben waren es große Begriffe wenn man unter Robotern, künstliche Intelligenz Motoren, Servos etc erwartet. aber auch nicht realistisch darauf zu bauen es bekommen.

Das das man das ein oder andere besser machen kann ist mir nun dank diverser Kommentare und PNs auch klar und Fehler wurden Erkannt.
 

brometheus

Experte
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
1.934
Du wurdest schon lange vor den Diskussionen von mehreren Seiten darauf hingewiesen, dass dein Thread irreführend in Bezug auf die eigene Leistung und die Verwendung von Kaufteilen ist. Und entgegen entsprechender Behauptungen hast du dich nur in Trippelschritten einer halbwegs ehrlichen Dokumentation genähert, während maximal als Halbwahrheiten anzusehende Behauptungen weiter aufrecht erhalten wurden. Das Emotionen hochgekocht sind und Manche mit ihren Kommentaren deutlich übers Ziel hinausgeschossen sind ist unschön und deshalb wurde der Thread auch meiner Meinung nach zurecht geschlossen. Damit kann man die Sache auf sich beruhen lassen und muss wirklich nicht an anderer Stelle weiter diskutieren.

Es wäre schade, wenn der Thread hier auch noch geschlossen werden würde.
 

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.439
Ort
Nürnberg
Dazu fällt mir spontan dieser Spruch ein: "For every action, there is an equal and opposite reaction"

Das dritte Newtonsche Gesetz passt leider gut zur ganzen Geschichte und die Reaktionen der Leser wurden provoziert wenn man den ganzen Thread in Ruhe verfolgt, da am Ende auch die sachlichste Kritik durch den Kakao gezogen wurde und man sich selbst in Widersprüche verwickelt hat (siehe die Metallmaske und den Reaktor welche nachweislich Kaufteile waren obwohl vorher anders angegeben).

Ich finde auch, dass man dieses Thema abhaken sollte da man am Ende wieder mit Textwände rechnen muss oder Unterstellungen, dass der eine oder andere Leser keine Manieren hat etc.

Aber egal, kommen wir zum letzten Abschnitt des Contests, wie schätzt ihr die Top 3 ein?

1. Platz: "refurbished desk" -i2r

2. Platz: SpaceDwarfs - brometheus

3. Platz: "Die Hamburger Geisterbahn" / Raceface
 

Pracco84

Enthusiast
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
309
Ort
NRW
@GorgTech
Magst Du deine Platzierungen eventuell begründen?

Ich tue mich da echt schwer. Alle 3 Mods sind super gelungen und repäsentieren zu 100% was auch im Konzept angekündigt wurde.
"refurbished desk": Ein superstylisches und vor allem funktionales Mod
"SpaceDwarfs": Ein reinrassiges und gelungenes Mod
"Die Hamburger Geisterbahn": Ein super lustiges und deteilverliebtes, aber auf dem Schreibtisch unpraktisches Mod

Die Geisterbahn ist war von Anfang an mein Favorit, da es schön kindisch ist und ich das Thema mag.
In jedem der 3 Mod´s steckt Arbeit drin, wenn auch unterschiedlich, keine Frage.
Aber wirklich entscheiden kann ich mich nicht :cautious:
 

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.439
Ort
Nürnberg
Klar, meine persönliche Einschätzung beruht aber auch zum Teil auf den eigenen Geschmack ;)

1. Platz: Zunächst bin ich von einem einfachen Schreibtisch mit PC-Ablage ausgegangen (ähnlich wie die einfachen Bürotische mit Einschub für einen Miditower), wurde aber sehr positiv überrascht.

Der Lift wurde sehr sauber umgesetzt, der Tisch mehrfach bearbeitet und der Modder hat sich auch das Feedback der Leser zu Herzen genommen und z.B. den Tisch ein weiteres Mal lackiert.

Ich finde auch, dass da einige Spezialteile selber entworfen wurden und sauber in das Konzept eingefügt wurden.

2. Platz: Das Endprodukt ähnelt stark dem Renderbild, es wurde tatsächlich genau das geliefert was man versprochen hat und dazu auch einige kreative Teile gefertigt (z.B. die GPU Abdeckung oder die Zierteile des Gehäuses).

Das Projekt ist vom Aufwand her, ein gutdurchdachter Casemod mit klassischen und modernen Elementen (sowohl reine Handarbeit als auch der Einsatz von prof. Maschinen um eigene 3D Modelle nutzen zu können).

3. Platz: Ein reines Showprojekt da mit >1m Breite wohl eher unpraktisch für den Schreibtisch aber mit einigen Detailarbeiten.

Es wurde eine Geisterbahn versprochen, das Produkt zeigt auch eine Geisterbahn mit vielen Details, mir persönlich sind aber solche Projekte etwas zu "schrill" ;)

Klar, mit der Geisterbahn wird man schon eher kleine Kinder begeistern oder auch größere Kinder die auf sowas stehen ;)
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.489
Es wäre schön, wenn man nicht mit zweierlei Maß messen würde, an ihm wird viel rum kritisiert, ob zurecht oder nicht lass ich mal dahin gestellt.
Über die fehlplatzierten Kommentare dagegen wird lapidar hinweggesehen, nicht schön, is aber so, quasi Pech gehabt.

Wäre klasse, wenn man sich für seine Fehltritte auch mal entschuldigen würde, sowas fänd ich angemessen, so halte ich das auch.

Allgemein finde ich wird sich ein wenig viel über solche Dinge aufgeregt, eigentlich ist so ein Contest zum Spaß da.
Selbst wenn jemand mal was verhaut, könnte man es auch mal mit etwas mehr Leichtigkeit nehmen :-).
 

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.685
Ort
Hamburg
Für mich ist Platz 1 Space dwarfs, weil es in meinen Augen fast der einzige - für mich - Case Mod ist ( ein funktionsfähiger Rechner der normal genutzt werden kann, normal mobil ist und als solcher optisch sowohl von innen als auch von außen modifiziert wurde )
Die Umsetzung find ich sehr gelungen und entspricht der Planung.

Platz zwei würde ich somit der Stahlfabrik geben, die zwar nicht ganz fertig wurde aber auch hier ähnlich das Konzept umgesetzt wurde ( zwar mit weniger Erfahrung, aber darum auch nicht Platz 1

Platz drei lass ich Mal offen. Ich finde allerdings, dass man keinen Unterschied machen sollte zu eingekauften teilen und erworbenen Modellen zum selbst ausdrucken. Was mich beim Iron Mod Mod am meisten stört ist, dass zu wenig Bilder vom Resultat existieren und ich mir so keine Meinung bilden kann. Denn was ich sehe finde ich gelungen, egal wie es zu Stande gekommen ist. Wenn das so nicht gewünscht ist sollte man das ins Regelwerk aufnehmen.

Bei meinen Bewertungen habe ich übrigens völlig außen vor gelassen, was meinen Geschmack am ehesten kommt.
 

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.439
Ort
Nürnberg
Wenn man von vorneherein erwähnt, dass man ein Fertigteil einsetzen wird, ist es kein Problem aber die Eigenleistung ist halt 0,nada,niente etc.

Wenn man selber etwas mit einem 3D Drucker fertigt, selbst wenn es sich um ein fremdes 3D Modell von Thingiverse und Co. handeln sollte, kriegt man dennoch einige Punkte weil eine gewisse Eigenleistung vorhanden ist.

So ein Teil muss von Stützstruktur befreit werden, entgratet werden etc. Am Ende hat man trotzdem einiges daran gearbeitet, das Teil entsprechend geschliffen, gespachtelt und lackiert.

Aber einfach ein Fertigteil aus einem Asia-Shop zu bestellen und lieblos mit Kabelbinder zu befestigen...klar, es schaut evtl. gut aus aber die Eigenleistung ist quasi nicht vorhanden, wird dann auch entsprechend bewertet und löst auch weniger freundliche Reaktionen aus.
 

villaiNs

Experte
Mitglied seit
21.07.2011
Beiträge
1.026
Ort
Hannover
Klar, meine persönliche Einschätzung beruht aber auch zum Teil auf den eigenen Geschmack ;)
1. Platz: Zunächst bin ich von einem einfachen Schreibtisch mit PC-Ablage ausgegangen (ähnlich wie die einfachen Bürotische mit Einschub für einen Miditower), wurde aber sehr positiv überrascht.
Der Lift wurde sehr sauber umgesetzt, der Tisch mehrfach bearbeitet und der Modder hat sich auch das Feedback der Leser zu Herzen genommen und z.B. den Tisch ein weiteres Mal lackiert.
Ich finde auch, dass da einige Spezialteile selber entworfen wurden und sauber in das Konzept eingefügt wurden.
2. Platz: Das Endprodukt ähnelt stark dem Renderbild, es wurde tatsächlich genau das geliefert was man versprochen hat und dazu auch einige kreative Teile gefertigt (z.B. die GPU Abdeckung oder die Zierteile des Gehäuses).
Das Projekt ist vom Aufwand her, ein gutdurchdachter Casemod mit klassischen und modernen Elementen (sowohl reine Handarbeit als auch der Einsatz von prof. Maschinen um eigene 3D Modelle nutzen zu können).
3. Platz: Ein reines Showprojekt da mit >1m Breite wohl eher unpraktisch für den Schreibtisch aber mit einigen Detailarbeiten.
Es wurde eine Geisterbahn versprochen, das Produkt zeigt auch eine Geisterbahn mit vielen Details, mir persönlich sind aber solche Projekte etwas zu "schrill" ;)
Klar, mit der Geisterbahn wird man schon eher kleine Kinder begeistern oder auch größere Kinder die auf sowas stehen ;)

Na toll, jetzt kann ich mir die hälfte meiner Begründung sparen :fresse:
Dennoch gilt für mich persönlich eine leicht geänderte Reihenfolge:

1. Platz: SpaceDwarfs - brometheus
2. Platz: "refurbished desk" -i2r
3. Platz: "Die Hamburger Geisterbahn" / Raceface
4. Platz: "Stahlfabrik 1900"/IQryder66
5. Platz: "forgotten Core" / MCXERXES


Wie GeorgTech schon schreibt, zwischen den ersten drei Plätzen gibt es eigentlich nur persönlichen Geschmack als Unterscheidung.
Daher ändert sich für mich auch die Reihenfolge zwischen 1 & 2 gegenüber GeorgTechs Ranking.


1. "SpaceDwarfs"
Hier kann ich eigentlich nur die Beurteilung unterschreiben:
2. Platz: Das Endprodukt ähnelt stark dem Renderbild, es wurde tatsächlich genau das geliefert was man versprochen hat und dazu auch einige kreative Teile gefertigt (z.B. die GPU Abdeckung oder die Zierteile des Gehäuses).
Das Projekt ist vom Aufwand her, ein gutdurchdachter Casemod mit klassischen und modernen Elementen (sowohl reine Handarbeit als auch der Einsatz von prof. Maschinen um eigene 3D Modelle nutzen zu können).
Kleiner Zusatz, mich hat v.a. auch die Lackierarbeiten beeindruckt.


2. "refurbished Desk":
gehe ich auch voll mit der Aussage mit:
1. Platz: Zunächst bin ich von einem einfachen Schreibtisch mit PC-Ablage ausgegangen (ähnlich wie die einfachen Bürotische mit Einschub für einen Miditower), wurde aber sehr positiv überrascht.
Der Lift wurde sehr sauber umgesetzt, der Tisch mehrfach bearbeitet und der Modder hat sich auch das Feedback der Leser zu Herzen genommen und z.B. den Tisch ein weiteres Mal lackiert.
Ich finde auch, dass da einige Spezialteile selber entworfen wurden und sauber in das Konzept eingefügt wurden.
Mein Zusatz wäre noch, dass mich das Endergebnis wirklich vom Hocker haut - wenn man den Tisch im Ausgangszustand sieht :d


3. "Die Hamburger Geisterbahn":
Auch hier, hervorragende Arbeit und sehr detailverliebt, dennoch trifft es meinen persönlichen Geschmack nicht wirklich. Es sieht sehr gut aus und die Präsentation war sehr gut, dennoch steht es auf Grund des persönlichen Geschmacks etwas hinter den anderen beiden an.


4. "Stahlfabrik":
Das Konzept sah klasse aus, leider leider hat es bei der Fertigstellung zum Abgabezeitpunkt nicht 100% geklappt - wie bereits im Thread angekündigt wurde, wird weiter dran gearbeitet. Das freut mich sehr und die Spannung aufs entgültige Endprodukt ist riesig :)

5. "forgotten Core":
Konzeptidee versprach viel und jede Menge Kopfkino. Das Endergebnis spricht mich leider gar nicht an.



Zum Contest:
natürlich unter massiv erschwerten Bedingungen, dafür haben sich die meisten Teilnehmer auch gut arrangiert. Das Material und teils die Hardware schwerer zu bekommen war, macht einige Ergebnisse umso beeindruckender.
Potenziell freue ich mich, wenn HWLuxx den Contest veranstaltet - da man einfach viel frischen Input an Worklogs bekommt.

Wie man allerdings in fast alle Richtungen gesehen hat, wäre zumindest eine deutlich detailliertere Präsentation des jeweiligen Konzeptes der Teilnehmer wichtig.
Eine etwas genauer und teils verpflichtende Angabe von einigen Parametern in Konzept, Materialien, Werkzeugen, Skilllevel etc, würde im Vorfeld definitiv helfen toxisches Verhalten einzudämmen.
Vielleicht kann man mit der Community zusammen auch ein wenig daran arbeiten, da ja anscheinend viele sehr genaue Vorstellungen haben - wie und was geteilt werden soll. Das erleichtert auch neuen Teilnehmern, das Verständnis was erwartet wird - egal ob Anfänger oder Profi.

Zu diversen Themen halte ich mal lieber die Goschen, denn am Ende des Tages gehts um den Contest und ich freu mich einige Worklogs und und tolle Ergebnisse verfolgen zu dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2003
Beiträge
920
Ort
Nußloch
Für mich sieht meine Plazierung so aus:

1. refurbished desk | i2r
2. Space Dwarfs | brometheus
3. Stahlfabrik 1900 | IQryder66

die Beiden anderen mag/kann ich nicht bewerten. In der Geisterbahn steckt zwar viel Arbeit, aber es sieht aus wie die Bastelei in der Unterstufe im Technikunterricht, da wäre weniger viel mehr gewesen.
 

Dj3K

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
2.198
1. Platz: "refurbished desk" -i2r
Gute Idee und schön umgesetzt und vor allem funktional. Schreibtisch ist mir persönlich nur zu klein.
2. Platz: SpaceDwarfs - brometheus
Sieht cool aus. Kenne das Spiel nicht aber sauber gearbeitet und gefällt mir
3. Platz: "Die Hamburger Geisterbahn" / Raceface
Super Idee, ganz klar, aber zuviel und überhaupt nicht Benutzerfreundlich (Sauber machen, mal zur Seite schieben)
4. Platz: "Stahlfabrik 1900"/IQryder66
Idee cool, Backsteine Idee nicht schlecht. Das Dach sorgt aber für Platz 4. Nicht schön. Erinnert am Pappmascheedrachen
5. Platz: "forgotten Core" / MCXERXES
Naja
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
1.991
Also mein Favorit ist definitiv der "refurbished desk".
Der Lift ist einfach genial und mir in der Form auch noch nie begegnet.

Wenn man selber etwas mit einem 3D Drucker fertigt, selbst wenn es sich um ein fremdes 3D Modell von Thingiverse und Co. handeln sollte, kriegt man dennoch einige Punkte weil eine gewisse Eigenleistung vorhanden ist.
Das wurde aber von mehreren Teilnehmern nicht klar gekennzeichnet. Ich bin generell für eine Quellenangabe bei einem Modell welches nicht selbst erstellt wurde.
Z.B. Bei der Geisterbahn wurde auch eine Tür von Thingiverse verwendet, die Quelle gab es dann durch die Community.
Sieht cool aus und ist eine tolle Idee ;), keine Frage.
Jedoch ist es schwer Eigenleistung und simples Download & Print zu unterscheiden sofern die Quelle fehlt.

Schön fand ich das diesmal auch viele Neulinge dabei waren. Das ist meiner Meinung nach interessanter als immer wieder den selben Moddern jedes Jahr neue Hardware zu "schenken". Da fallen zwar auch coole Mods raus aber so haben auch mal andere die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen. Es gibt hier Modder in der Community welche die letzten Jahre fast immer dabei waren. Die Bewerbungen sind bereits top und teils mit unglaublich detailierten Zeichnungen/ technischen Skizzen versehen. Das sind immer top Ergebnisse und schöne Worklogs, jedoch haben diese Modder meist eben auch die Möglichkeit die Hardware anderweitig zu organisieren. Ihre bisherigen Referenzen sollten dazu mehr als ausreichen. Teils wird Modding ja auch professionell, ganzjährig betrieben. Da fehlt mir dann das Verständnis für die Teilnahme an einem solchen Contest. Jemand der X Mods im Jahr via Sponsoren erstellt kann schlicht nicht fair mit jemandem verglichen werden der dies zum ersten Mal tut. Daher finde ich etwas frischen Wind durchaus angenehm.

Das in einem Fall der Mod eines Neulings leider nicht zur Zufriedenheit der Community ablief ist schade, da wäre definitiv mehr möglich gewesen.
Jedoch muss man fairer Weise auch mal den Ton welcher in dem Thread herrschte bemängeln.

Eventuell kann man hier irgendwie in Pro/Beginner unterteilen? (Wunschdenken)
Ich kann mich da villaiNs nur anschließen: Definition der Art und Weise wie das Worklog aufgebaut sein soll etc wäre gut. Ist aber eben nicht für alles umsetzbar.
 

brometheus

Experte
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
1.934
Es werden jedes Jahr 2 bekannte und 3 neue Modder für den Contest ausgewählt. Mindestens seit 2017 wird nach der Formel ausgewählt.

Quellen für Bauteile werden und wurden noch nie gefordert. Das ist ein Moddingcontest und kein Researchpaper. :d

[...] als immer wieder den selben Moddern jedes Jahr neue Hardware zu "schenken".

Das ist ehrlich gesagt ziemlich vermessen. Man unterschätzt sehr schnell wie viel Arbeit in so einen Mod wandert. Besonders Anfänger werden davon fast immer kalt erwischt (mich damals mit eingeschlossen).
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
1.991
Es werden jedes Jahr 2 bekannte und 3 neue Modder für den Contest ausgewählt. Mindestens seit 2017 wird nach der Formel ausgewählt.
Dann täuscht mich mein Eindruck :).
Diese Formel war mir bisher unbekannt. Danke für die Info.

Quellen für Bauteile werden und wurden noch nie gefordert. Das ist ein Moddingcontest und kein Researchpaper. :d
Keiner verlangt ein Quellenverzeichnis wie in einer akademischen Arbeit, jedoch ist ein "kommt aus dem 3D Drucker" schlicht nicht aussagekräftig. Wurde das Teil selbst konstruiert oder "nur" gedruckt?
Das ist schlicht nicht erkennbar aber f´ür die Bewertung enorm wichtig. Wenn ein Teil (wie die Maske) zugekauft wurde will man dies ja auch wissen. Da ist die Eigenleistung wesentlich geringer als wenn ein Teil selbst gebaut oder selbst konstruiert wurde.

Das ist ehrlich gesagt ziemlich vermessen. Man unterschätzt sehr schnell wie viel Arbeit in so einen Mod wandert. Besonders Anfänger werden davon fast immer kalt erwischt (mich damals mit eingeschlossen).
Mir ist klar was da an Aufwand reingeht ;)
Das wird von vielen unterschätzt.
Das "schenken" steht bewusst in "" und sollte keinesfalls die Leistung von einem "alten Hasen" herabsetzen. Bei einem guten Mod kann da der Arbeitsaufwand enorm sein.
 
Oben Unten