[Sammelthread] TRONXY X5SA Familie

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Probier mal Buildtrak . Ist auch geil. Und kostet für mein 410x410 nur 35 Euro
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Mal ein zwei Farben druck ausprobieren. Scheint ganz gut zu klappen
 

Anhänge

  • 20220913_154126.jpg
    20220913_154126.jpg
    1 MB · Aufrufe: 106

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Na mit dem Script, fährt der Druckkopf an die Seite , dann musste das Filament tauschen und auf weiter klicken
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Achso, ich dachte das wäre ein Dualextruder. Einen zweiten Druckkopf sehe ich ja nicht.

Also manueller Wechsel, von Hand.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Jo . Dazu müsste aber ein anderes Board her. Wobei jetzt bringste mich auf dumme Gedanken. Eventuell mal drüber nachdenken.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Es geht weiter . Mal ne Elektronic Box für den X5SA 400 . Hoffe das passt alles so wie ich mir das vorstelle. Mit einem 140er Lüfter
 

Anhänge

  • PXL_20220919_140532734.jpg
    PXL_20220919_140532734.jpg
    979,4 KB · Aufrufe: 55
  • PXL_20220919_140545952.jpg
    PXL_20220919_140545952.jpg
    951,2 KB · Aufrufe: 60
  • PXL_20220919_140742590.jpg
    PXL_20220919_140742590.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 52

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Ich habe ein paar dumme Anfängerfragen - ich hoffe das ist okay. Ich habe auch den X5SA 400. Ich habe ihn jetzt auf Linearschienen umgebaut, diverse Querstreben und Winkel hinzugefügt und er läuft mit Klipper. Das Nächste wäre jetzt Direct Drive.... Gibt es für die H2 Direktextruder Variante hier fertige Modelle für die Halterung oder vielleicht auch erst mal ein Modell um den beliegenden Extruder umzubauen? Ich habe nur einen Block, der auf der Linearführung sitzt davor aber noch die mitgelieferte Metallplatte. Funktioniert das überhaupt mit dem Stock Board (F103)? Habt Ihr noch irgendwas zur Stabilisierung der Z-Achse gemacht?
Ich habe auch noch einen extra Sprite Extruder vom Ender3 S1 hier rumliegen. Vielleicht wäre es ja eine Variante, diesen am Tronxy zu verbauen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Ja gibt es . Wenn ich den Link finde kann ich hier verlinken. Ich hab den H2 500 Grad . Und er ist top. Allerdings bräuchte dann den originalen Extruder nicht mehr . Allerdings weiss ich nicht ob das mit den Temp Sensor auf dem Orginalen Board funktioniert .
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Ich habe den Halter verbaute

Als Fanduct den orginalen von Biqu
Allerdings muss man den Endstop Abwickeln .

da die Halterung vom 330 Pro normal die gleiche sein sollte, dürfte das hier auch passen

Bei der 500 Grad Version haste ein Problem. Den der Thermistor funktioniert nur wenn man Steckbare Treiber hat, und die Marlin Software anpassen kann.
 

Anhänge

  • PXL_20221016_202418116.jpg
    PXL_20221016_202418116.jpg
    660 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Top. Vielen Dank für die Links und die Hinweise.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Bei der normalen Version , soll es wohl auch ohne gehen . Bzw sollte man sich einen Thermistor mit bestellen der für das Dragon Hotend geeignet ist. Da der Durchmesser zu gross ist für die normalen
 

Gamer1969

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.890
Ort
MeckPomm Seenplatte
Ich habe auch noch einen extra Sprite Extruder vom Ender3 S1 hier rumliegen. Vielleicht wäre es ja eine Variante, diesen am Tronxy zu verbauen.....
Wie es aussieht kann man die Montageplatte des Ender 3 direkt beim Tronxy verbauen und hat dadurch die Möglichkeit alle Modifikationen die man beim Ender 3 hat jetzt beim Tronxy zu verwenden!
Ich werde bei mir das so umbauen und dann kann man den kompletten Druckkopf des Ender verwenden.

Hier mal ein Video dazu, da sieht man wie er das Umbaut und auf was man achten sollte:

 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Danke. Das kannte ich noch nicht. Ich bin jetzt einen etwas anderen Weg gegangen. Ich habe mir in Freecad eine Halterung designed, um den Sprite Extruder direkt auf der Tronxy Baseplate zu montieren. Mein Tronxy ist eh schon nicht mehr ganz original (Linearschienenumbau) Wenn ich es schaffe, kümmere ich mich am Wochenende noch um die Verkabelung. Die Stecker am Sprite Extruder sind ja etwas andere und ich habe keine Lust, das ganze Adapter-PCB nachzubauen. Wenn ich fertig bin und es funktionieren sollte, berichte ich :-)
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Kurzer Zwischenstand nachdem ich alles mal provisorisch zusammengebaut habe: Er druckt wieder :-) . Die Kabel werden später noch schön gemacht. Ich muss noch mal alles auseinander nehmen weil ich noch auf BL-Touch und SKR3 umbauen möchte. Ist allerdings noch in der Post....

1668199274773.png
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Da der Tronxy die gleichen Abstände zum befestigen des Hotends hat wie ein Cr10 . Sollte das eigendlich super passen.
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Noch eine Newbie Frage: Ist es sinnvoll/vorteilhaft, wenn man die beiden Z-Stepper Motoren mit jeweils einem separaten Treiber laufen lässt oder hängt man besser beide an einen?
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.356
Getrennt, dann kannst du die Gantry/Bett nämlich sich selbst ausgleichen lassen wenn du nen Levelsensor hast.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Das geht aber nicht mit dem Orginal Board . Auf jeden Fall getrennt und dann per Z-Tilt Leveln lassen . Seid dem gibt es auch kein problem mehr mit hängenden Druckbett mehr . Alternative wäre eine Sync mit einem Riemen
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Danke für die Tipps. Den Riemensync habe ich neben diversen Extrawinkeln und 3 zusätzlichen Profilen schon in Verwendung. Der fliegt dann eben wieder raus. Das SKR 3 ist inzwischen angekommen - leider ist das BL-Touch irgendwo hängengeblieben.

Ich hoffe, dass ich nächstes Wochenende den Board-Tausch angehen kann. Vorher muss ich meine Extruder-Halterung noch BL-Touch-fähig machen (und vielleicht krame ich die Krimpzange noch mal raus und mache die Kabel schöner :-) ). Der Tronxy Sensor geht dann in Rente. Wenn ich es richtig gelesen habe, bräuchte er auch mehr Spannung. Zumindest bei mir funktionierte er überhaupt nicht gut - eine viel zu große Varianz. Ich habe beim Leveln immer 4 Samples geholt um dann per Median einen halbwegs brauchbaren Wert zu bekommen. Es bleibt auf jeden Fall eine schöne Bastelei :-) Vermutlich wäre es am Ende schlauer gewesen gleich auf VZBot umzubauen.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Ach, Ich habe ja auch einen Stocke Xs5a 400 gekauft. Dann ging es am experimentieren mit verschieden Diretdrive Mods ,Cr Touch Montage, über den austausche des Boards , bis hin von Klipper , wieder zurück zu Marlin, dann ein gescheiten Direkt Drive umbau. Inzwischen wurde das Druckbett gegen eine Fein gefräste 8mm Aluplatte mit einer 230v Heizmatte und passenden SSR, und auch die Druckoberfläche. Von reine Alu platte, über Buildtrak (Übrings nicht schlecht) über ne Magnetische Pei federstahlplatte.

Alles im allen geht es in Richtung Vz und Veron Frankenstein. Aktuell ist der Drucker noch nicht eingehaust, Druckt aber zuverlässig: PLA,PETG,ABS PA CF, und Nylon.
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Ich muss leider noch mal mit Unwissenheit glänzen: Brauche ich für die Stock Bettheizung des Tronxy X5SA-400 mit dem SKR 3 EZ ein extra Mosfett? Da habe ich leider nicht dran gedacht. Im Handbuch steht, dass der Anschluss für maximal 10A ausgelegt ist. Das sollte erst mal passen oder? Die Heizung ist ja auch direkt am Tronxy Board angeschlossen.
 

Gamer1969

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.890
Ort
MeckPomm Seenplatte
Brauche ich für die Stock Bettheizung des Tronxy X5SA-400 mit dem SKR 3 EZ ein extra Mosfett?
Ich habe zur Sicherheit nicht nur das Heizbett sondern auch die Heizpatrone im Druckkopf an ein Mosfet angeschlossen.
Dadurch werden ja die volle Stromstärke und Spannung fast ohne Verluste durchgeleitet und heizen sich schneller auf, das im Board verbaute Mosfet wird entlastet.
Das hatte ich getestet mit einer Stoppuhr.

Solche Teile hatte ich beim ANET A6 verbaut, die waren aber nicht gut verarbeitet und eines davon in kurzer Zeit im Eimer.

1668458642951.png

Jetzt habe ich beim Two Trees diese verbaut, die werden nicht warm bei Belastung ( 24V ) jedenfalls nicht so wie die anderen mit 12V.

1668458778297.png

 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Also ich habe seiner Zeit beim Umbau des SKR 1.4T gleich Hotend und Bet direkt auf Mosfet umgebaut. Kleiner Fakt am Rande , durch den Umbau heizt das Bett unter Klipper extrem schnell hoch. Meine sind von Makerbase.
Habe aber später auf eine fein gefräste Alu Platte, mit einem 230V Druckbet umgebaut. Das löst viele Probleme

 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Wobei man bei den externen Mosfets aufpassen sollte. Viele sind schlecht gelötet oder haben zu schwache Leiterbahnen. Oft werden dort auch minderwertige Mosfets verwendet.

Daher sollte man hier nur aus vertrauenswürdiger Quelle kaufen 😉
 

fp483

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
510
Ort
Schwabenland
Solche Teile hatte ich beim ANET A6 verbaut, die waren aber nicht gut verarbeitet und eines davon in kurzer Zeit im Eimer.

1668458642951.png
Hallo Gamer1969,

ich hatte seinerzeit auch baugleiche Mosfets (wie die gezeigten) in zwei Druckern eingesetzt. Ich will Dich jetzt nicht "kirre" machen, aber die Dinger waren Schrott. Es kann natürlich sein, das diese besser verarbeitet sind, aber meine hatten (zumindest die, die am Heizbett angeschlossen waren) kalte Lötstellen nach ca. 13 Monaten. Hat etwas gedauert, bis ich die Fehlerquelle gefunden hatte. Das war ein geht/geht nicht Effekt, bis die dann gänzlich ausgefallen sind.

Diese hier laufen seit mittlerweile 2 Jahren ohne erkennbare Probleme:
Mosfets

Aber wie gesagt, was bei mir so war, muß ja nicht zwangsläufig auch bei Dir so sein. Ich würde dennoch mal einen Blick darauf werfen.

Viele Grüße, fp483
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
:-) - da war ich jetzt wohl zu ungeduldig. Habe jetzt mal die von @Gamer1969 vorgeschlagenen bestellt (also die untere Variante) - schien mir preislich ein Mittelding zu sein. Das muss für den Sprite Extruder und für die Stock Bettheizung erst mal reichen.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Von den Makerbase kann ich nur Positives berichtigen , Sauber verarbeitet und machen Ihren Job. So ein billiges Modell , aber nicht das gleiche wie von Gamer verlinkt , hatte ich damals beim Kauf meines Druckers dabei. Da klackerte es beim Heizbett im Netzteil .
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
Na gut - die zweite Variante von Gamer ist teuerer als die Makerbase Version. Er schreibt ja auch, dass sie seit zwei Jahren gut funktionieren. Ich versuche es jetzt mal damit. Wenn was knackt habe ich schon mal einen Anhaltspunkt :-)
 

_njm_

Profi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
192
So. Alle Teile sind da. Jetzt muss ich meinen Extruderhalter noch umdesignen, so dass das CR Touch passt. @ILoveTattoo Du hast nicht zufällig die Pin-Belegung für das CR-Touch parat? :-) Habe diverse Reddit Posts gefunden aber leider mit unterschiedlichen Aussagen. Hat das bei Dir so gepasst (Creality Spalte ignorieren )? Leider sind Kabelfarben ja auch unterschiedlich.
1668759126756.png

EDIT: Vielleicht wenn möglich die numerierten PINs (von links nach rechts wenn der Sensor auf dem Label liegt) anstatt der Kabelfarbe :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten