Aktuelles

Samsung 980 Pro Treiber Frage ( PM9A1 Firmware OEM, Write Performance Fix)

Kullberg

Computer Schach Freak
Thread Starter
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
5.122
Ich hab mir eine Samsung 980 Pro für mein neues X570 Mobo gegönnt. Die funktioniert soweit auch einwandfrei. Nur wenn ich versuche, den NVMe Treiber von Samsung zu installieren, kommt die Meldung, es sei keine entsprechende SSD vorhanden. Hab die neueste Version 3.3 auch versucht.
Was läuft da falsch?
 
Lösung

nxoc

Neuling
Mitglied seit
11.01.2021
Beiträge
17
Das Medion Erazer Beast X25 hat auch die PM9A1 verbaut. Ist dort auch gelistet - es gibt ca. 20 verschiedene Versionen, manche haben diese Platte, manche irgendeine Phison. Ich habe noch bei keiner ein SSD Firmware Update gefunden.

 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.971
Ort
HH
Auch Asus und MSI haben Notebooks, in denen die PM9A1 verbaut ist. Für keines ist bisher ein spzielles Update für die SSD-Firmware veröffentlicht worden.
Bei Dell sind die Firmwareupdates der PM9A1 m. W. in die UEFI-Updates integriert.
 

NuTSkuL

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
18
Bin grad zufällig auf den Threat gestoßen. Mein Razer Blade 15 Pro hat auch die 00BOO, jedoch mit GXA7401Q FW und tatsächlich scheine ich euer Problem nicht zu haben - ~3,5K read, jedoch mit Microsoft Treiber.
 

SimonX200

Profi
Mitglied seit
07.07.2019
Beiträge
171
Bin grad zufällig auf den Threat gestoßen. Mein Razer Blade 15 Pro hat auch die 00BOO, jedoch mit GXA7401Q FW und tatsächlich scheine ich euer Problem nicht zu haben - ~3,5K read, jedoch mit Microsoft Treiber.

Muss dann wohl mit PCI3x4 oder PCI4x2 verbunden sein. Lese-Performance macht keine Probleme.

BTW:

Kannst du mit z.B. einem Linux-Stick mit dem nvme-cli package (sudo apt install nvme-cli) die fw downloaden und hier als zip bereitstellen?

Siehe:



FW-Download und upload ist standard NVME-Protokoll.

Wenn es klappt, dann werde ich die mal bei mir uploaden.


Edit: Hab ich wohl falsch verstanden. fw-download geht zum controller. fw raus bekommen ist nicht standard nvme-protokol
 

NuTSkuL

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
18
Muss dann wohl mit PCI3x4 oder PCI4x2 verbunden sein. Lese-Performance macht keine Probleme.

BTW:

Kannst du mit z.B. einem Linux-Stick mit dem nvme-cli package (sudo apt install nvme-cli) die fw downloaden und hier als zip bereitstellen?

Siehe:



FW-Download und upload ist standard NVME-Protokoll.

Wenn es klappt, dann werde ich die mal bei mir uploaden.


Edit: Hab ich wohl falsch verstanden. fw-download geht zum controller. fw raus bekommen ist nicht standard nvme-protokol
War tatsächlich nicht als Kritik gedacht, sondern lediglich als HInweis, weil Ihr euch hier doch über FW Updates unterhalten hattet und ich anscheinend eine andere habe. Meine ist tatsächlich mit PCIe4x4 angebunden
 

Joecuul4711

Neuling
Mitglied seit
07.08.2021
Beiträge
2
Frage hierzu:

Kann mir das hier jemand ein wenig beschreiben was zu tun ist?
- Muss ich jetzt einfach meine Windows System bspw. mit ACRONIS sichern und genauso wieder aufspielen?
- Ist der Satz aus SIMONX200 Beitrag doppelt oder muss ich hier doppelt ein backup machen?

Sorry, habs nicht ganz verstanden. Danke für Eure Hilfe.


"Wenn man schon die "nur" 2G/s Write hat und das fixen will, dann muss man ein SystemBackup+SystemRestore oder DiskBackup+DiskRestore machen.
Nach dem den Maßnahmen zum Verhindern des Problems sollte man auch ein SystemBackup+SystemRestore oder DiskBackup+DiskRestore machen, denn die Maßnahmen fixen nicht den aktuell verlorenen SLC-Cache."
 

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.276
Ort
Augsburg
Auch Asus und MSI haben Notebooks, in denen die PM9A1 verbaut ist. Für keines ist bisher ein spzielles Update für die SSD-Firmware veröffentlicht worden.
Bei Dell sind die Firmwareupdates der PM9A1 m. W. in die UEFI-Updates integriert.
Ich besorge mir die Samsung OEM Firmware Updates immer über Lenovo z.B. das aktuelle https://download.lenovo.com/pccbbs/mobiles/fwnva45w.zip
Da sind für 12 Samsung OEM NVME SSDs die aktuelle Firmware dabei
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Wäre ja auch zu einfach gewesen wenn man die sonstigen Workarounds hier liest... Danke trotzdem für die Klarstellung!

Meine RMA-PM9A1 hängt seit Tagen bei der Post fest, direkt das Verteiltzentrum in der Nähe... das wird mit MF noch ein Spaß glaube ich.
Und, haben die RMA SSDs eine neuere Firmware ? Bug behoben?
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.971
Ort
HH
Bisher gibt es keine Anzeichen für Versionen mit neuer Firmware. Mir wurde kürzlich vom Verkäufer mangels solcher Exemplare angeboten, die PM9A1 zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten.
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Meine 2 PM9A1 SSDs wurden vom Händler zurück genommen und die haben mir Ersatz geschickt.
Hatte ausdrücklich auf die Firmware hingewiesen beim Support und RMA Ticket. Bin mal gespanntwas bei mir ankommt.
 

sonny2

Legende
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.726
Wird keine neue Firmware geben, auch nicht bei denen, die aktuell produziert werden.
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.971
Ort
HH
@Jopafa
Gib Bescheid, welche Firmware und welches Produktionsdatum die Austauschexemplare haben. Früher haben spätere Exemplare von OEM- SSD-Serien bei Samsung durchaus andere Firmware erhalten.
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Jo ich versuch drann zu denken. Mal gucken wann die kommen.
"Sendung wurde leider fehlgeleitet. Gegebenenfalls verzögert dich dadurch die Zustellung " - DHL
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Die neuen SSDs sind von vom Februar 21 :/
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Firmware GXB7301Q... sagt sowohl der Aufkleber als auch Crystal Disk Info
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Keine Chance dass die ihre Geschwindigkeit beibehalten?
Ach man, das ist grad sehr frustrierend.
Ich hätte ja den Trick hier mit dem P0 Powerstate in erwägung gezogen aber das hat ja nach paar Monaten wieder nicht geklappt wie man hier liest.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZomBy7

Enthusiast
Mitglied seit
31.05.2008
Beiträge
224
Wird wohl wie sonny2 es immer predigt nichts wirklich dazu kommen, außer wir haben Glück und ein OEM verbaut die Teile und das Firmwareupdate ist nicht hinter closed doors.
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Für die Datensammlung auch mal ein Bild der eben erhaltenen SSDs
 

Anhänge

  • 16287796271664994212774549881527.jpg
    16287796271664994212774549881527.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 206

NuTSkuL

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
18
So, nochmal zum aufklären... ich habe tatsächlich die 00B00 Version mit FW GXA7401Q! Nicht die 7301!
Also muss es doch eindeutig aus der Produktion heraus eine neue FW geben
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    37,9 KB · Aufrufe: 189

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Gib mal her deine Firmware 😂
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Zumindest besteht dann Hoffnung
 
Zuletzt bearbeitet:

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.971
Ort
HH
Auf dem Label der PM9A1 sind Firmware-Revision und Herstellungsmonat aufgedruckt. Schau bitte mal nach, was auf deinem Exemplar steht.
 

NuTSkuL

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
18
Hab jetzt mal geschaut gehabt. Laut label ist die 7301 drauf, also normal. Finde es jedoch sehr merkwürdig, dass es überall anders ausgelesen wird. Ganz ehrlich - haltet es Ihr für so unwahrscheinlich, dass Rauer sich selbst eine neue drauf gehauen hat vor der Auslieferung? Leider gibt die offizielle Seite nicht viel her, aber der tech support ist durchaus auch für Gespräche offen, wenn es einer von euch probieren mag.
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.971
Ort
HH
Danke für die Info. Dass Razer sich eine eigene Firmware gebastelt hat, halte ich für ausgeschlossen. Wahrscheinlicher ist, dass von Samsung für Razer eine eigenständige Nummerierung vorgesehen ist, die mit Exemplaren anderer Anbieter der PM9A1 nicht kompatibel ist.
Diese Inkompatibilität ist gewollt, da einzeln verkaufte OEM-SSD von Samsung nicht den gleichen Firmwaresupport erhalten sollen wie deren Retail-SSD.
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Ich werde die SSDs auf jeden Fall in einem Jahr nochmal reklamieren innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungszeit wenn bis dahin kein Update kam.


Achja gibt es dieses Problem eigentlich nur bei den X570er Boards oder könnte das in Zukunft verschwinden bei einer AM5 plattform mit ddr5?
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.971
Ort
HH
Das Problem tritt auch auf Intel-Plattformen auf. Dass künftige Plattformen dagegen immun sind, lässt nach bisherigem Kenntnisstand nicht beurteilen.
 
Oben Unten