Aktuelles

[Sammelthread] Der HTPC-Kurzfragen/Diskussionsthread Part 2

fax668

Experte
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
1.671
Harmony mit Y.A.R.D. Empfänger: Y.A.R.D.2 USB. Rainer, der Y.A.R.D. Macher, ist sehr nett und macht einem auch ein fertiges Gerät, wenn man nett fragt.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DonChulio

Experte
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.350
Ort
Bayern
Moin!

Hab da mal ein paar fragen zum Thema HTPC =)

Aktuell nutze ich ein NAS mit Plex Media Server und das Apple TV 4K. Mir fehlt aktuell ein Bluray Player / UHD Player. Wie ihr seht sind das in Summe 3 Geräte, kann ich das ganze mit EINEM HTPC Realisieren?

Sprich:

HTPC per HDMI an den TV und mit einer Fernbedienung (Harmony z.B.) steuern? BluRay schauen, Plex nutzen (Interne HDD's mit Mediendaten mkv h.265 4K HDR)

das ganze möglichst Lüfterlos und Kompakt (Fractal Design 202)
 

Slashpoint

Neuling
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
19
Hallo,

vielleicht kann mir jemand den einen oder anderen Tipp geben. Ich möchte in unserem Fitnessraum einen kleinen PC installieren um mir das trainieren ein wenig zu erleichtern. Über den Fernseher soll dann eigentlich nur Youtube oder der ein oder andere TV Stream geguckt werden. Der PC soll kompakt und klein sein. Ich möchte auch nichts basteln müssen das Gerät sollte Fix und fertig sein. Ich bin ein Windows Benutzer wenn das eine Hilfe ist :) Ich danke schon mal im Voraus für eure Tipps!
 

joinski

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.668
Ort
Hamburg
@Slashpoint

Dafür reicht ein FireTV Stick oder ein Raspberry Pi mit Libreelec (Kodi) aus.
Beim FireTV ist auch gleich ne Fernbedienung dabei (den Raspberry Pi könntest du aber zur Not auch mit dem Smartphone steuern per App).

Solltest du gebraucht jeweils für um die 20€ bekommen.
 

berni93

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2009
Beiträge
1.087
Ort
Am Bodensee
Hallo zusammen,

ich möchte gerne einen HTPC aufbauen. Akutell bin ich noch etwas unentschlossen, auf welcher Hardware das System basieren soll.

Würdet ihr eher auf eine Basis von Intel oder auf eine Basis von AMD setzen?

Anforderungen:
- iGPU
- 4K Streaming (60 Hz?)

Vielen Dank bereits im Voraus!
 

ForceScout

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2019
Beiträge
71
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen kleinen PC bauen/kaufen der am Fernseher hauptsächlich als HTPC für Plex, Netflix, Amazon Prime, Youtube und surfen gedacht ist.
Als Downloadsstation soll dieser auch fungieren, damit nicht immer der Große Rechner laufen muss.
Leider geht der Trend ja dazu das die Spiele immer größer werden und so ein >100Gb Spiel kann aufm Dorf schonmal dauern :wall:

Jetzt habe ich 2 Gedanken...
1.
Ein kleines ITX System um einen AMD 2400g/3200g/3400g aufbauen. Wenn möglich mit gebrauchten teilen, da ich ungerne über 250€-300€ ausgeben möchte.
Vorläufige Konfiguration bei Mindfactory hat einen Preis um 350€
Warenkorb | Mindfactory.de

2.
Ein Barebone, wie z.B. einen Intel Nuc zu kaufen.
Intel NUC Kit NUC8i5BEH - Bean Canyon ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
Hier müsste ich noch RAM kaufen, was das ganze dann >400€ machen würde...

Könnt ihr da was emfehlen? Möchte auch keine lahme Gurke haben... und da wirds mit dem Budget von 250€ schon schwierig. Die Zahl ist aber auch nicht in Stein gemeißelt.

Danke und Gruß
FS
 

joinski

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.668
Ort
Hamburg
Wenn es möglichst klein (wobei du das nochmal genauer definieren müsstest, was für dich klein ist... also wieviel max. Volumen das Gehäuse haben darf z.B.) und trotzdem leistungsfähig ("keine lahme Gurke" -> müsstest du auch nochmal genauer definieren, welche Performance du min. haben willst) sein soll, dann kostet das halt leider etwas mehr.

Also wie klein und wie performant sollte das System mindestens sein?
Deine 2 Gedanken sind erstmal gar nicht so verkehrt.
Das CoolerMaster Elite 130 ist aber schonmal deutlich größer als ein NUC.
Kommt für dich auch Gebraucht-Ware in Frage oder muss es Neuware sein?
 

ForceScout

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2019
Beiträge
71
Hey joinski!

Wenn es möglichst klein (wobei du das nochmal genauer definieren müsstest, was für dich klein ist... also wieviel max. Volumen das Gehäuse haben darf z.B.) und trotzdem leistungsfähig ("keine lahme Gurke" -> müsstest du auch nochmal genauer definieren, welche Performance du min. haben willst) sein soll, dann kostet das halt leider etwas mehr.
Also wie klein und wie performant sollte das System mindestens sein?
Deine 2 Gedanken sind erstmal gar nicht so verkehrt.
Das CoolerMaster Elite 130 ist aber schonmal deutlich größer als ein NUC.
Kommt für dich auch Gebraucht-Ware in Frage oder muss es Neuware sein?

Klein oder Groß.. Ist eigentlich recht egal.
Hab mir auch schon das Phanteks Evolv ITX angeschaut, was ja relativ groß ist. Aber würde super zu dem großen Bruder passen der als Hauptrechner dient! :coolblue:
Das Gehäuse im Link war auch mehr als Platzhalter zu sehen :banana:
Also halten wir fest: Größe egal, aber Die Frau im Haus möchte natürlich so klein und unscheinbar wie möglich :fresse:

Performance kann man ja schwer definieren und ich bin auf jeden Fall verwöhnt was meinen 8700k mit OC angeht :)
Ich möchte gerne möglichst ein gutes P/L haben und nicht in 2 Jahren genervt sein.
Der verlinkte NUC ist mir eigentlich zu teuer, aber ich bin unsicher ob ich mit den günstigeren zufrieden bin.

Deswegen denke ich das ich mit nem AMD Build mit gebrauchten Teilen günstiger wegkomme für mehr Leistung!
Statt ITX nen ATX Board nehmen würde natürlich auch das Board günstiger machen..

Kann es sein das ITX ausstirbt? Gibt echt wenig Auswahl...
 

HardwareFreaky

Legende
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
13.550
Ort
Dortmund
Kann mir wer ein paar Methoden nennen wie ich Sky Go auf den TV bekomme.

Edit: auf den FireTV Stick mit KODi ist die Qualität nicht zu gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HardwareFreaky

Legende
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
13.550
Ort
Dortmund
Hoffe hier sind ein paar Streamer unterwegs.

Ich habe in mein Server ein Intel Pentium G5400.
Jetzt habe ich noch eine GTX 970 geschenkt bekommen und die sofort eingebaut.
Auf mein Server läuft Emby und normalerweise haben die Clienten die Transcodierung übernommen. Jetzt würde ich das aber gerne umstellen.
Reicht die Hardware für HDR und Dolby Vision?
 

-DDD-

Enthusiast
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.811
Ich denke da bleibt nur ausprobieren und berichten ob das so geklappt hat.
 

AgentPayne

Experte
Mitglied seit
10.12.2011
Beiträge
1.018
Ort
Odenwald
Ich habe hier einen HTPC stehen, bei welchem die Wiedergabe von H.265 Material nicht wirklich möglich ist. Da es sich bei der Hardware um ein X2 4850e samt 740G Chipsatz handelt (IGP Radeon 2100) vermute ich, dass hier die CPU der Flaschenhals ist, das das Encoding zu 100% über diese läuft. Schafft der Kauf einer GPU > Nvidia GT 1030 / AMD RX550 hier Abhilfe?
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.576
Ort
Ubi bene, ibi patria
zb. ja
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.420
Ort
Lübeck
Moin,

hast sich mal jemand mit dem Thema DVB-T2 unter Linux/LibreELEC beschäftigt? Geht mir nur um die ÖR.
 

-DDD-

Enthusiast
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.811
Nein, aber was soll hier das Problem sein? Karten die nicht laufen?
Streamen geht bei den ÖR auch ganz gut, das kommt nicht in frage?
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.420
Ort
Lübeck
Streamen wäre auch ne Möglichkeit, ich schau mich mal um.
Oder hast du nen Tipp für einen Anbieter?
 

-DDD-

Enthusiast
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.811
1und1 bietet z.B. aktuell HDTV kostenlos dabei.
Ansonsten kriegt man mit Kodi und SimpleIPTV und freien M3U die meisten ÖR Sender rein, z.B.:

Alternativ die Joyn App:
bzw. Zappn:
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.420
Ort
Lübeck
Hab hier noch was interessantes gefunden:

Libreelec und TVheadend werden explizit erwähnt und kost nur 14€ bei den Amazonen - was will man mehr. :)
 

fax668

Experte
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
1.671
Für 10 € gibt's den XBox One Digital Tuner von Microsoft. Funktioniert auch einwandfrei mit Linux.
 

-DDD-

Enthusiast
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.811
Wenn der Empfang gut ist, wieso nicht. Muss man halt nur gucken welche Antenne man dann noch dafür braucht.
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.420
Ort
Lübeck
Hi,

wohne ganz oben im viertem Stock und der Sender ist auch nur 5km weg, ich kann den also fast sehen.
Bis Mitte April läuft allerdings auch noch Kabeldeutschland.
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.519
Ort
RheinMain
Hi,

wohne ganz oben im viertem Stock und der Sender ist auch nur 5km weg, ich kann den also fast sehen.
Bis Mitte April läuft allerdings auch noch Kabeldeutschland.
Wenn du das Internet von KD behältst, kannst du auch weiterhin TV via Stream (VLC, IPTV) gucken - eigene Fritte vorausgesetzt.
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.420
Ort
Lübeck
Hi,

Habe Internet von der Telekom.
Früher war es aber auch so, dass der Kabelbetreiber gerne im Falle von "nur Internet" ein Dämpfungsglied o.ä. eingesetzt hat, dann war schluss mit Fernsehen. Ist das heute nicht mehr so?
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.519
Ort
RheinMain
Du kannst das TV-Signal nicht aus dem Internetsignal rausholen, weil bei den aktuellen Datenraten sonst die Verbindungsqualität leiden würde.

Daher einfach die Dosen im Haus/der Wohnung abklemmen. Dann sieht KD, dass du auch kein TV gucken kannst. Schon machen sie sich keinen Kopf mehr. An das IPTV denken sie gar nicht.

Klappt bei UM seit Jahren so.
 

huberei

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.11.2007
Beiträge
2.083
hallo zusammen,
ich habe die möglichkeit ein altes origen ae s14v-gehäuse für ca. 50.- zu erwerben.
das gehäuse ist ja eigentlichnocj aus den pc-mittelalter.
nun meine frage, ist das heute noch sinnvoll bzw. brauchbar?
läuft diese IR-software (imon oder so) oder die display ansteuerung überhaupt noch auf win10?

idee wäre halt einen medienpc mit fernbedienung für die familie zu bauen. und das alles möglichst günstig. daher die frage.
danke für eire inputs
 

fax668

Experte
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
1.671
Unter Linux/Kodi läuft die auf jeden Fall. Die iMon hat den Vorteil, dass sie über USB mit Strom gespeist wird und in den Ein-/Ausschalter eingeschleift wird, d.h. sie kann auch einen ausgeschalteten PC anschalten, sofern man die USB Stromversorgung im augeschalteten Zustand ermöglicht.
 

huberei

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.11.2007
Beiträge
2.083
Unter Linux/Kodi läuft die auf jeden Fall. Die iMon hat den Vorteil, dass sie über USB mit Strom gespeist wird und in den Ein-/Ausschalter eingeschleift wird, d.h. sie kann auch einen ausgeschalteten PC anschalten, sofern man die USB Stromversorgung im augeschalteten Zustand ermöglicht.
danke!
ich geh davon aus, dass die fernbedienung ersetzt werden müsste. kann ich da dann irgend eine nehmen oder ist diese imon-geschichte eher proprietär?
 

fax668

Experte
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
1.671
Das ist ein normaler Infrarotcode, soweit ich mich erinnere. Jedenfalls hatte ich mit diversen Harmonys keine Schwierigkeiten.
 
Oben Unten