Aktuelles

Ryzen 7 5800X3D und die neuen, kleinen Ryzen-CPUs sind nun offiziell

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.090
Ort
Pampa

ElBlindo

Legende
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
10.117
Ort
Dortmund
20.04. !!??
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.359
Ort
Rhein-Main
Zuletzt bearbeitet:

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.409
nur mal zu euren folien: da steht an jedem balken "up to", sprich der angezeigte wert ist nicht die durchschnittsleistung im vergleich, sondern der jeweils beste ausschnitt aus dem vergleich. wenn da also stehst up tp 1.25x kann das sein, dass das spiel zu 99% gleich lief oder gar schlechter auf dem X3D und nur ein ausreißer mit dem cache mal nen peak von 25 gebracht hat. ich bleibe bei meiner einschätzung: der X3D ist im mittel kaum bis teilweise gar nicht schneller als der 5800X.
Amd scheint es also auch mit dem KS aufnehmen zu können, was die Sache umso spannender macht. :)
dass AMD den KS verreißt, weil der im grunde nix als mehr takt aufgrund TVB bringt heißt nicht, dass sich AMD in sachen leistung auf augenhöhe wähnt. es heist nur dass sie offiziell den KS als nix besonderes verreißen. welch wunder bei einem konkurrenzprodukt ;)
der 5800X3D muss sich hinter dem 12700k anstellen. die frage ist nur ob X3D oder 5800X näher an den 12700k rankommt, da der X3D ja ein taktdefizit hat.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.093

Murazor

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
4.428
Gibt es eine NDA für Reviews? Eigentlich dachte ich, sobald die Teile zum Kauf frei sind, gibt es auch keine NDA mehr!? Anders gefragt: wo bleiben die Reviews? Oder interessieren die keinen und alle warten auf 5800X3D?
 

Guennii

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
5.007
Ort
Berlin

Oldathen

Profi
Mitglied seit
25.05.2020
Beiträge
31
ich glaube der 5700x schickt dann meinen 2700x doch in Rente :) Aber da schlafe ich mal noch ein paar Nächte drüber. Von der Leistung liegt der ja mit dem 5800x fast gleich auf und verbraucht noch weniger Strom.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.090
Ort
Pampa
314 euro bei Casking der 5700X aber da kann man gleich zum 5800X für 330 greifen!
Ich denke mal der Preis geht noch auf knapp unter 300 beim 5700X
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.140
ich glaube der 5700x schickt dann meinen 2700x doch in Rente :) Aber da schlafe ich mal noch ein paar Nächte drüber. Von der Leistung liegt der ja mit dem 5800x fast gleich auf und verbraucht noch weniger Strom.
Den kannst du auch manuell runterdrehen. Für minimalen Aufpreis lieber den 5800X nehmen. Ansonsten ist die Leistung praktisch identisch. Fürs Gaming ist ja schon zwischen einem 5600X und 5950X praktisch null Unterschied.

Die Preise dürften noch was fallen. Für unter 200 € ist der 5600 ein echter Knaller. Besser spät als nie...
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.090
Ort
Pampa

Der "3D V-Cache Performance Optimizer Driver", der ein Teil des Chipsatztreiberpakets ist, soll zusätzlich zu den von AMD geplanten Leistungszuwächsen von bis zu 15 % gegenüber den Chips ohne 3D-Cache weitere Verbesserungen ermöglichen.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
2.107
Und die nächsten ernüchternden Benches zum 5800X3D:

Mal schauen, wie es bei Games ausschaut.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.093
Ja ok aber sind halt immer noch keine Spiele Benchmarks.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.601
Ort
Traunstein

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.093
Ich verstehe aber auch nicht wieso da welche die die cpu schon haben nur Anwendungstests machen und veröffentlichen, das macht einfach keinen Sinn und ist irreführend.
Wahrscheinlich sind die einfach zu faul mal ein paar Spiele zu testen!? /:

Edit: Allerdings lässt der cpuz Benchmark bzgl. Der SC Leistung tatsächlich wenig Hoffnung, wenn den stimmt. :unsure:
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.390
Mal schauen, wie es bei Games ausschaut.
Eben, denn das dürfte auch das einzige sein worauf es ankommt, alles andere ist recht egal. Denn auch wenn er in Blender ein paar Prozent vor dem 5800X liegt, so würde sich jeder den dies wirklich interessiert wohl eher den 5900X statt des 5800X3D holen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.093
Der Fokus laut Amd liegt ganz klar auf Spiele und wie es aussieht, wird Amd ein spezielles Game Bundle schnüren, welches der CPU bei liegt, soviel kann ich verraten.
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.269
Bei all den vorab geleakten Ergebnissen fällt nur auf:
Keiner scheint ein Spiel zu benutzen.

Gebt mir Benches zu Spielen, 7-zip, encodern für Audio und Video, gerne auch Blender und Eclipse.
Ich arbeite und zocke mit meinem PC.
Was bringt der Cache?
Geekbench und Cinebench skalieren gut mit der IPC und dem Takt.
Der 3D taktet niedriger als der non 3D und weit niedriger als die 12er intel CPU. Kein wunder das da viele Zahlen niedriger sind.

Aber, was bringt der Cache? Wo zündet der? Das würde ich gerne sehen und studieren.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.601
Ort
Traunstein
Der Fokus laut Amd liegt ganz klar auf Spiele und wie es aussieht, wird Amd ein spezielles Game Bundle schnüren, welches der CPU bei liegt, soviel kann ich verraten.
Ja und folgede Spiele sind im Bundel enthalten:

- CS:GO
- Arma III
- Minesweeper
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
2.107
Der Fokus laut Amd liegt ganz klar auf Spiele und wie es aussieht, wird Amd ein spezielles Game Bundle schnüren, welches der CPU bei liegt, soviel kann ich verraten.
Warum gibt dieses angebliche Game Bundle dann nicht bei den CPUs in Peru, die man schon erwerben kann :unsure:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.093
Ist doch klar, kein offizieller Verkauf kein Bundle.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.390
Aber, was bringt der Cache? Wo zündet der?
Wie viel er bringen wird, kann man kaum sagen, aber wo er zünden dürfte, kann man sich in den alten Reviews der Broadwell Desktop CPUs (also i7 5775c und i5 5675c) sehen, die mit ihren 128MB eDRAM ja ein ähnliches Konzept haben, da das eDRAM wie ein L4 Cache auch von den CPU Kernen genutzt wird. Liegt der i7 5775c in einem Benchmark vor dem 4790K, dann schafft er dies normalerweise eben nur Dank dieses eDRAMs, denn eigentlich ist er schon durch den geringeren Takt bedingt langsamer.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.093
Ja und folgede Spiele sind im Bundel enthalten:

- CS:GO
- Arma III
- Minesweeper
Nein, es werden mehr oder weniger, die Spiele sein, die amd bereits in den Folien zum 5800x3d gezeigt hat + Return of Monkey Island. 😜
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.269
@Holt, die intels kenne ich. Daher bin ich ja so gespannt auf Zahlen die hier immer noch fehlen :/
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.221
Ort
SN
Wie viel er bringen wird, kann man kaum sagen, aber wo er zünden dürfte, kann man sich in den alten Reviews der Broadwell Desktop CPUs (also i7 5775c und i5 5675c) sehen, die mit ihren 128MB eDRAM ja ein ähnliches Konzept haben, da das eDRAM wie ein L4 Cache auch von den CPU Kernen genutzt wird.
Das ist technisch so nicht wahr.

Der zusatz Cache bei Broadwell ist bei nicht ähnlich wie der große Cache des Ryzen angebunden. Und weil du ja auch keine Mobile CPU Dies (Skylake mit L4 bspw. leider Mobile only) für einen Quervergleich ranziehen möchtest, wirst du auch nie sehen, was es bringen würde, wenn Intel den L4 Cache zwischen RAM und L3 Cache schalten würde. Beim Broadwell ist das nachweislich nämlich nicht der Fall.
Nachzulesen bspw. hier: https://www.anandtech.com/show/1619...ective-review-in-2020-is-edram-still-worth-it

Bei Broadwell ist es eine Art weiterer Speicher parallel zum RAM, den man nur damit anspricht, indem man die Daten vom L3 in den L4 (anstatt in den RAM) schiebt und umgedreht, Daten vom L4 zurück in den L3 geschrieben werden können. Dafür wird vom L3 was weg reserviert. Der Datentransfer kann parallel zu RAM Aktivitäten erfolgen - weswegen der Broadwell auch schneller wird ggü. einem Prozessor ohne diesen zusatz Cache. Dummerweise ist der L3 Cache aber eben auch kleiner, was perse ein Nachteil für den direkten Vergleich ist.
Und noch besser funktioniert es, wenn die Software versteht, was die CPU da macht (bei IGP Benches bspw. mit entsprechendem Treibersupport - dann schlägt die deutlich erhöhte Bandbreite mit RAM + L4 voll durch) - oder aber auch andere Software, die das Konzept der Hardware versteht und entsprechend der Rahmenbedingungen in der Lage ist, den weiteren Cache auch parallel als solchen anzusprechen.

Aber, was bringt der Cache? Wo zündet der? Das würde ich gerne sehen und studieren.
Pauschal kann man sagen, der Cache bringt überall dort was, wo es auf Durchsatz und Latenz ankommt - denn das ist das, was bei den MCM Ryzen der limitierende Faktor ist durch die vergleichsweise langsame IF Anbindung von CCD <> IO Die (RAM).
Games sind bspw. sehr sicher pauschal sehr gute Leistungsskalierer für den großen Cache, weil bei FPS Messungen durch Latenz und Durchsatz direkt beeinflusst wird, wie viele FPS in der selben Zeit auf der Uhr stehen werden.
Aber auch jede andere Anwendung wird davon profitieren, wo die gleiche Limitation entsteht. Bspw. wenn mit vielen kleinen Datenmengen gearbeitet wird, würde auch ein Render- oder Videoencoding Task stärker profitieren.
Tasks wo die Recheneinheiten ansich das Limit sind, werden eher wenig bis ggf. gar nicht (oder sogar negativ -> weil weniger Takt ggü. dem 5800X) profitieren. Den Aufpreis zahlst du aber immer. In sofern muss sich das klar überlegt werden.

Btw. relativ gut pauschal gesagt wird der Cache normal dort skalieren, wo IF OC was bringt. Denn das senkt auch die Latenz und erhöht die Bandbreite zu Speicherbereichen hinter dem L3 Cache.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.390
Das ist technisch so nicht wahr.
Das es technisch anders gemacht wurde, sollte schon alleine durch die Benennung als eDRAM und L4 Cache klar sein, aber der Effekt ist in beiden Fällen ein größerer CPU Cache und darum und nur darum ging es. Irgendwie schaffen es aber manche Leute leider trotzdem nicht das wesentliche zu verstehen und müssen sich an Details aufhängen, schade, dabei hätte ich extra "ähnliches" und nicht gleiches geschrieben.
 
Oben Unten