Aktuelles

[Sammelthread] Prozessor-Temperaturen

Raiden Zero

Enthusiast
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
3.482
Ort
BGL
Check Mal bitte mit HWinfo die temps gegen. Scheint mir fast ein wenig zu gut oder was für settings hast du für die CPU eingestellt?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.370
Ort
Berlin
Check Mal bitte mit HWinfo die temps gegen. Scheint mir fast ein wenig zu gut oder was für settings hast du für die CPU eingestellt?

Hab das Sys gestern zusammengebaut und alles steht noch auf default. Aktuell bin ich am Windows einrichten von daher ist nicht viel Last da.

ryzen_9.jpg
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.163
Ort
dieser thread
Die Temps sind zu gut für eine norme Wakü.
Ist da ein Chiller mit im Spiel?
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.433
Ort
Minden/Lübbecke
Definitiv kranke Temps.
Cheater! :fresse:
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.370
Ort
Berlin
TechN AM4 Kühler, 2x 480er, 1x 240, 1x 120. Im Kreislauf sind über 2l Flüssigkeit (hatte mir nen 5L Double Protect gegönnt) und alles im Corsair D900.

Nicht vergessen, dass auch noch eine 3090 mit rein heizt, wenn dann Last kommt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.163
Ort
dieser thread

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.370
Ort
Berlin
Igor hatte den auch schon ->

Noch vor dem Heatkiller :-)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.163
Ort
dieser thread

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.370
Ort
Berlin
Was habt Ihr erwartet? Ich habe den HWInfo erst gestartet als die Frage danach kam.

Logisch das die CPU auf knapp über 70°C geht, wenn man auf allen Kernen ne Last anlegt.

PS: Ich kann das geheule nur nicht verstehen. Da wird gejammert das die CPU nach 2 sec. auf 80°C oder mehr geht nicht verstehen.
Entweder ich kaufe nen anständigen CPU Luft Kühler oder nehme gleich ne Costum Wakü.
 

Heiko86

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.486
Kurze Frage, vllt. kann mir jemand weiterhelfen?
Ich habe auf meinem Asus Board die Einstellungen für meinen Ryzen 5900X wie folgt eingestellt:
PBO: advanced
PBO Limits: Disabled
Curve Settings: All cores negative offset: 30

Jetzt scheint mir der Effekt relativ gering. Unter Last ist die Durchschnittsspannung bei 1,412V, maximal bei 1,469V.
Da 30 der Maximalwert ist habe ich überlegt zusätzlich ein generelles negatives CPU Voltage Offset einzustellen.
Nun habe ich gelesen, dass davon bei den neuen Ryzen CPUs abgeraten wird?

Hat hier jemand einen Tipp?

Und muss ich PBO unter AiTweaker auch noch aktivieren bevor ich unter CPU/AMD Overclocking/PBO das ganze einstelle?


Danke und viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

sqlinjection

Neuling
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
11
...
Curve Settings: All cores negative offset: 30
...
Das läuft stabil? :eek: Und dann noch einen weiteren Offset?

Und muss ich PBO unter AiTweaker auch noch aktivieren bevor ich unter CPU/AMD Overclocking/PBO das ganze einstelle?
Asus ROG Strix x570 hier bei mir: Habe die Einstellungen nur unter AMD Overclocking eingestellt. Allerdings hatte AutoOC dort keine Wirkung und musste im AI Tweaker eingestellt werden (aktuelles BIOS)
 

Heiko86

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.486
Das läuft stabil, ja. Die Temperaturen sind unter Wasserkühlung auch ein gutes Stück gefallen.
Den FMAX PBO Enhancer unter AI habe ich noch deaktiviert, Rest Auto.
Die eigentlichen Einstellungen dann unter den AMD Overclocking Settings.
Die Temperaturen im IDLE sind deutlich gesunken, allerdings kommen mir die Spannungswerte unter Last mit 1,469V immernoch sehr hoch vor vergleichen mit dem, was ich bisher so gelesen habe.
Bios ist die aktuelle Version vom 08.02. (1802?)
Deshalb die Frage :unsure:
 

sqlinjection

Neuling
Mitglied seit
16.02.2021
Beiträge
11
Ich selbst habe keinen 5900X und kann deswegen leider nichts weiter zur Spannung sagen. Erscheint mir auch hoch; allerdings findet man so einige Posts von Usern im Internet, die ebenfalls Spannungen > 1,4V erreichen. Ich denke, wenn die CPU nicht ins therm. Limit läuft ist es ok.
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.433
Ort
Minden/Lübbecke
Ich würd auch bei Zen3 mal undervolting in Betracht ziehen.
 

THZ

Experte
Mitglied seit
03.12.2012
Beiträge
67
Hallo
ich hab hier einen alten Office-Rechner mit AMD Phenom II X6 1055T, Mainboard Gigabyte GA-870A-UD3 und eine Frage zur Temperatur:
Aida64 zeigt CPU 47°, ebenso HWInfo64. Die CPU Kerne werden in Speedfan aber mit 35° gelistet. Die Temperatur beim Kühler/am Case ist aber völlig unauffällig. Von daher: kann die Temperaturangabe stimmen?
 

Chris1975

Profi
Mitglied seit
25.03.2020
Beiträge
383
Ort
Unterfranken

Anhänge

  • Screenshot (8).png
    Screenshot (8).png
    386,6 KB · Aufrufe: 82

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.370
Ort
Berlin
Jetzt habt Ihr vielleicht nen besseres Bild.

CB23.jpg
 

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
13.988
So kühler einmal neu gesetzt.... Krasser Unterschied
 

Anhänge

  • Screenshot_20210303-120003.png
    Screenshot_20210303-120003.png
    296,5 KB · Aufrufe: 166
  • Screenshot_20210303-115954.png
    Screenshot_20210303-115954.png
    502,9 KB · Aufrufe: 165

TTMPausch

Neuling
Mitglied seit
04.03.2021
Beiträge
5
Hallo zusammen!

Ich habe ein merkwürdiges Problem mit meinem Prozessor und werde daraus nicht schlau... Ursprünglich hatte ich einen eigenen Thread erstellt, aber das war vermutlich unpassend, hier gibt es ja schon einen speziell dafür :)

Ich habe einen Ryzen 3800X auf einem Asus ROG Strix X570 E-Gaming und betreibe diesen bei 4.2GHz @ 1.4V CoreVoltage (eigentlich nur der Stabilität wegen so hoch, mein Problem lässt sich auch bei geringeren Spannungen reproduzieren).
Als Kühler habe ich einen BeQuiet! Dark Rock pro 4 draufgeschnallt, die Kennlinie des Lüfters ist so eingestellt, dass bei 70°C die maximale Drehzahl (beider Lüfter, 1200 UPM) gefahren wird.
Arbeitsspeicher ist 4xCorsair Vengeance RGB Pro mit je 8GB 3600MHz (die auch mit 3600MHz und FCLK 1800MHz laufen, obwohl der Ryzen 3800X nur mit 3200MHz spezifiziert ist)...
Wenn ich nun die Stabilität meines Systems mithilfe von Prime95 teste, liegt die ersten 10 Minuten alles im Rahmen, keine Stabilitätsprobleme o.Ä., CPU-Temperatur steigt bis ca. 72°C an und wird anschließend vom Lüfter eingefangen, dann bleibt sie bei etwa 68°C konstant. Nach etwa 10 Minuten steigt die Temperatur dann sprunghaft (innerhalb von 30 Sekunden etwa) an, bei 110°C breche ich den Vorgang dann ab. Ich habe den RAM mal auf 3200MHz getaktet, falls es nur der Speichercontroller sein sollte, ist es aber nicht, Problem bleibt weiterhin bestehen. Ich begreife nicht so richtig, warum die Temperatur derart rapide ansteigen kann, nachdem sie unter Volllast vorher einigermaßen problemlos konstant gehalten werden konnte. Zumal der Dark Rock Pro laut Beschreibung bis zu 250W abkönnen soll (die Zahl zweifle ich an, aber wenigstens die Hälfte müsste schon drin sein).

Hat jemand zufällig etwas ähnliches schonmal erlebt oder hat eine Idee, woran das liegen könnte?
Vielen Dank schon einmal!

Grüße,
Pausch
 

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
13.988
Hallo zusammen!

Ich habe ein merkwürdiges Problem mit meinem Prozessor und werde daraus nicht schlau... Ursprünglich hatte ich einen eigenen Thread erstellt, aber das war vermutlich unpassend, hier gibt es ja schon einen speziell dafür :)

Ich habe einen Ryzen 3800X auf einem Asus ROG Strix X570 E-Gaming und betreibe diesen bei 4.2GHz @ 1.4V CoreVoltage (eigentlich nur der Stabilität wegen so hoch, mein Problem lässt sich auch bei geringeren Spannungen reproduzieren).
Als Kühler habe ich einen BeQuiet! Dark Rock pro 4 draufgeschnallt, die Kennlinie des Lüfters ist so eingestellt, dass bei 70°C die maximale Drehzahl (beider Lüfter, 1200 UPM) gefahren wird.
Arbeitsspeicher ist 4xCorsair Vengeance RGB Pro mit je 8GB 3600MHz (die auch mit 3600MHz und FCLK 1800MHz laufen, obwohl der Ryzen 3800X nur mit 3200MHz spezifiziert ist)...
Wenn ich nun die Stabilität meines Systems mithilfe von Prime95 teste, liegt die ersten 10 Minuten alles im Rahmen, keine Stabilitätsprobleme o.Ä., CPU-Temperatur steigt bis ca. 72°C an und wird anschließend vom Lüfter eingefangen, dann bleibt sie bei etwa 68°C konstant. Nach etwa 10 Minuten steigt die Temperatur dann sprunghaft (innerhalb von 30 Sekunden etwa) an, bei 110°C breche ich den Vorgang dann ab. Ich habe den RAM mal auf 3200MHz getaktet, falls es nur der Speichercontroller sein sollte, ist es aber nicht, Problem bleibt weiterhin bestehen. Ich begreife nicht so richtig, warum die Temperatur derart rapide ansteigen kann, nachdem sie unter Volllast vorher einigermaßen problemlos konstant gehalten werden konnte. Zumal der Dark Rock Pro laut Beschreibung bis zu 250W abkönnen soll (die Zahl zweifle ich an, aber wenigstens die Hälfte müsste schon drin sein).

Hat jemand zufällig etwas ähnliches schonmal erlebt oder hat eine Idee, woran das liegen könnte?
Vielen Dank schon einmal!

Grüße,
Pausch
Tritt es auch auf wenn du nicht übertaktetest?
 

TTMPausch

Neuling
Mitglied seit
04.03.2021
Beiträge
5
Tritt es auch auf wenn du nicht übertaktetest?
Jein, bei Standartwerten erreiche ich "nur" 90°C... das ist meiner Ansicht nach aber immer noch deutlich zu viel, aber schon besser, danke für den Hinweis! Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass ich ja auch einfach mal den normalen Takt des CPU testen könnte
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.629
Ort
Großhabersdorf
Klingt als wäre die Montage nicht korrekt, entweder sind die Montageflächen und die WLP nicht vernünftig verteilt / aufgelegt.
Sind die Lüfter alle in richtiger Richtung ausgerichtet? USW.

Ich hab den Lüfter auch und krieg den 3900x mit einem Nanoxia Deep Silent nicht auf 90° beim Benchmarken etc.
 

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
13.988
Also ich habe grade gestern mit den 3 Kühlern und einer 360er AIO hantiert und die 80Grad sind da nie gefallen.... Ich gebe dir den Tip deinen Kühler nochmal neu zu verbauen und nochmal neu mit Frischer WLP zu versehen.
 

Anhänge

  • IMG_20210304_162610984_2.jpg
    IMG_20210304_162610984_2.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 91

TTMPausch

Neuling
Mitglied seit
04.03.2021
Beiträge
5
Klingt als wäre die Montage nicht korrekt, entweder sind die Montageflächen und die WLP nicht vernünftig verteilt / aufgelegt.
Sind die Lüfter alle in richtiger Richtung ausgerichtet? USW.

Ich hab den Lüfter auch und krieg den 3900x mit einem Nanoxia Deep Silent nicht auf 90° beim Benchmarken etc
Also ich habe grade gestern mit den 3 Kühlern und einer 360er AIO hantiert und die 80Grad sind da nie gefallen.... Ich gebe dir den Tip deinen Kühler nochmal neu zu verbauen und nochmal neu mit Frischer WLP zu versehen.
Daran liegt es vermutlich nicht... Ich habe vor einigen Tagen einmal neue Paste (Arctic MX-4) aufgetragen und sehr auf das richtige Ausrichten des Kühlblockes geachtet, zusätzlich habe ich jetzt gerade sogar zum testen eine AiO-Wakü draufgepackt... das Ergebnis war ein noch schnelleres Ansteigen der Temperaturen... Ich fürchte mein Prozessor ist einfach ein Hitzkopf, aber das ist schon sehr heftig
 

jaCk_owned

Neuling
Mitglied seit
06.01.2021
Beiträge
6
Moin,

ich wollte hier mal meine aktuellen Beobachtungen zum 5900x mit Scythe Fuma 2 reinschreiben. Gehäuse: Antec PerformanceOne P10 Flux Midi Tower

Im BIOS PBO auf Auto (MSI B550-A-Pro) . Ryzen Master zeigt "Standard" also ist wohl PBO nicht aktiviert (?).

Idle zwischen 35-45 Grad. Alltägliches Surfen, Streams schauen und Musik zwischen 45-60 Grad.

Beim zocken RDR2, WoW, PUBG, Cyberpunk bis 85 Grad möglich, wenn ich die FPS frei laufen lasse.

CB23 MC um die 70 Grad, Punkte schwanken zwischen 20600 und 21000, Mit PBO enable waren Temperaturen bis 90 Grad drin.
 

Majala

Profi
Mitglied seit
20.03.2018
Beiträge
1
"Ich nehme am aktuellen Seagate-Gewinnspiel teil, weil ich die beiden IronWolf 10TB Festplatten gewinnen möchte! #runwithIronwolf"
 

juekr

Neuling
Mitglied seit
13.03.2021
Beiträge
1
Ich nehme am aktuellen Seagate-Gewinnspiel teil, weil ich die beiden IronWolf 10TB Festplatten gewinnen möchte! #runwithIronwolf
 
Oben Unten