Aktuelles

Prozessor non grata: Rocket Lake-S als Core i7-11700K im Vorab-Test

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.751
Ort
dieser thread
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.031
Ort
Bayern
Das verursacht mMn. die meisten Probleme beim Hardwarewechsel.
Und nein noch keine neue HW aber sehr bald, nur derzeit kaum Zeit dafür.
 

def

Legende
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.912
Ort
Hamburg
So viele Spiele zocke ich aufgrund Zeitmangel nicht, um einen konkreten Trend zu sehen und ja, es gab auch Games wie CSGO oder LoL, wo ich keine Probleme mit Ryzen hatte.
Wo ich Probleme hatte:
PUBG: massive Texturprobleme, Bilder von Items waren erst nach vielen Minuten nach Rundenstart sichtbar, ansonsten waren viele Texturen einfach nur matschig (ich schob es anfangs auch auf die Grafikkarte, bis ich wieder zu Intel wechselte und keine der Probleme mehr auftraten)
Rocket League: Massive Lade-Probleme zu jedem Rundenstart, das ging soweit, dass ich nicht mal mehr einen Anstoß machen konnte, weil der PC immer noch am laden war. Ansonsten permanentes Geruckel, egal ob Ingame oder in der Auto-Garage.
GW2: Bei jedem Map-Wechsel wurden die Texturen immer erst sehr spät geladen. Dazu permanentes unregelmäßiges Geruckel.
COD Cold War: Eigener Charakter war zu jedem Rundenstart nur eine fliegende Waffe (schätze auch hier Texturladeprobleme).

Was habe ich jetzt geändert:
Mainboard: B450 Aorus M -> H470 Phantom Gaming 4
CPU: Ryzen 3700X -> i7-10700K (ich weiß, K CPU auf non Z Mainboard, aber ich wollte den höheren Takt, außerdem kostete mich die K CPU genau soviel wie die ohne K)
AMD und Gigabyte Treiber deinstalliert, Intel und ASRock Treiber installiert. Keine Formatierung, keine sonstige Änderung, ebenso die 32GB RAM, die GTX 1070 und mit der gleichen Kühlung.
Nachdem traten oben beschriebene Phänomene mit keinem Game mehr auf.

Wegen der Leistungsaufnahme hatte ich mir auch sorgen gemacht, aber im Vergleich zu nem gleichwertigen 5800x ist der Unterschied nicht so enorm.
Anhang anzeigen 601528
Quelle:computerbase.de
Also ich kann das nicht so ganz nachvollziehen. Ich spiele sowohl Rocket League als auch Warzone und habe absolut keine Aussetzer oder sonstiges.. und ich betreibe meinen 3600er auf 4,0ghz Allcore. Da hakt rein garnichts und lädt auch nichts nach. Sicher, dass dein Windows korrekt eingerichtet war?
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.840
Um vergleichen zu können? 🤷‍♂️
Mit Was vergleichen, ohne finales BIOS ? Don hat doch gerade das neuere BIOS von Asus getestet, das hat mal eben eine um ~8ns geringere Latency des RAMs gebracht, der Schreibdurchsatz hat sich mal eben um ~50 % erhöht, aber ja, man kann ja - so der Tenor der "Tech"-YT und Magazine - keine großen Sprünge von BIOS- und Microcodeupdates erwarten... was ein Schwachsinn.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was aber nicht Aufgabe der User ist aber gut bei amd und den x500 Plattformen ist es ja eigentlich sehr ähnliche :unsure:
Dünnes Eis, sehr dünnes Eis... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.417
Mit Was vergleichen, ohne finales BIOS ? Don hat doch gerade das neuere BIOS von Asus getestet, das hat mal eben eine um ~8ns geringere Latency des RAMs gebracht, der Schreibdurchsatz hat sich mal eben um ~50 % erhöht, aber ja, man kann ja - so der Tenor der "Tech"-YT und Magazine - keine großen Sprünge von BIOS- und Microcodeupdates erwarten... was ein Schwachsinn.

Und? Er schreibt auch:

"Ob sich dies mit einem eventuelle weiteren Update so fortsetzen wird, bleibt aber abzuwarten."

:stupid:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.751
Ort
dieser thread
keine großen Sprünge von BIOS- und Microcodeupdates erwarten... was ein Schwachsinn.
Warum immer so negative Stimmung?
Don hat nun mit dem vorab Test gezeigt das neuere Biose was bringen, was erstmal nur positiv ist.
 

SFVogt

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
5.811
Das ist der "Bulldozer-Moment" für Intel. Wir wissen alle, was danach kam....
Intel ist von dem Bulldozer Debakel weit entfernt, denn Intel hat zwar etwas höheren Stromverbrauch liefert dennoch konkurrenzfähige Leistung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn solche Vorabtests, laut Redaktion, nur mit Vorsicht zu genießen sind, warum erstellt man denn überhaupt Welche ?
Ungeteilte Aufmerksamkeit dadurch höhere Klickzahlen (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.928
Warum immer so negative Stimmung?
Don hat nun mit dem vorab Test gezeigt das neuere Biose was bringen, was erstmal nur positiv ist.
Die Tests sind top (y)

Es nervt aber ein wenig, wenn hier Leute nicht differenzieren und dann versuchen anhand der Vorabtests schon den Untergang von Intel zu prophezeien. Den wie das Update hier zeigt, kommen da auch gut und gerne mal mehr als die prognostizierten 2-3% von einigen Experten zustande.
 

Chaund

Experte
Mitglied seit
01.06.2016
Beiträge
250
Da ist RAM Latenz ordentlich gesunken ist, wären Gaming Benchmarks interessant. Und am besten in 720p, damit man auch die Unterschiede richtig sieht.
Da eine leicht bessere Leistung in Spielen nur in einem Satz erwähnt wird, gehe ich davon aus, dass der Zuwachs im wahrsten Sinne wörtlich zu nehmen ist und es sich daher nicht lohnt, das noch einmal extra auszuführen.

Das "neue" BIOS sieht aber auch nur nach dem aus, was Anandtech schon verwendet hatte, siehe die L3 Latenz.
 

Pixelhomie

Profi
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
4
Beta BIOS hin oder her, der 11700k ist definitiv zu teuer im Vergleich zum 5800x. Selbst wenn er zum Release preislich gleichauf liegen würde warum sollte man dann zum 11700k greifen? Von der Preis Leistung her sehe ich hier keine Konkurrenz zum 5800x mit einem B550 Board.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.586
Ort
Hessen
bei identischer leistung und gleichem preis gibts aber für inteluser auch kein grund zu switchen :d

spannend wirds wohl erst mit alder lake und ich hoffe dann auf sinkende preise
 

ZeroStrat

Profi
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
101
Beta BIOS hin oder her, der 11700k ist definitiv zu teuer im Vergleich zum 5800x. Selbst wenn er zum Release preislich gleichauf liegen würde warum sollte man dann zum 11700k greifen? Von der Preis Leistung her sehe ich hier keine Konkurrenz zum 5800x mit einem B550 Board.
Die iGPU könnte für manche interssant sein...
Da eine leicht bessere Leistung in Spielen nur in einem Satz erwähnt wird, gehe ich davon aus, dass der Zuwachs im wahrsten Sinne wörtlich zu nehmen ist und es sich daher nicht lohnt, das noch einmal extra auszuführen.
Es ist halt schwierig, solche Feinheiten mit 1080p Tests rauszumessen. Jetzt mal völlig unabhängig davon, ob man das unrealistisch findet oder nicht. Die reine Leistung der CPU wird ja "vernebelt" durch solche Tests.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
10.179
Es könnten mal langsam die HEDT CPU Preise fallen, könnte mal ein Upgrade von 7800X gebrauchen ^^
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.394
Ort
Oberbayern
Sicher, dass dein Windows korrekt eingerichtet war?
Natürlich und wie gesagt, geht ja Kumpels auch so.
Windows extra konfiguriert, formatiert, im Rohzustand getestet, nochmal konfiguriert, Treiber immer aktuell gehalten.
Bios immer aktuell gehalten, resettet, stock getestet, mit XMP getestet, mit weniger RAM getestet, etc. etc. etc.
 

def

Legende
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.912
Ort
Hamburg
Natürlich und wie gesagt, geht ja Kumpels auch so.
Windows extra konfiguriert, formatiert, im Rohzustand getestet, nochmal konfiguriert, Treiber immer aktuell gehalten.
Bios immer aktuell gehalten, resettet, stock getestet, mit XMP getestet, mit weniger RAM getestet, etc. etc. etc.
Ich glaub dir schon, finds nur seltsam, dass ich die Probleme nicht habe. Hab hier sowohl Intel als auch AMD parallel laufen und beide tun was sie sollen ohne Probleme.
 

sweetchuck

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.402
Was immer Intel sich da zusammenbraut, ich werde keine 14nm-CPU mehr kaufen.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.714
Es geht mir nicht darum, dass man das nicht hätte besser machen können und sicherlich auch machen kann, es ist mal wieder dieser Ton, den so mancher an den Tag lehnt. Da kann ich gerne drauf verzichten nach 8 + 8 Stunden (gestern Abend und heute tagsüber) Arbeit an dem Test mit etlichen Hürden.
 

def

Legende
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.912
Ort
Hamburg
Ich würde mir auch CPU Benchmarks in kleinstmöglicher Auflösung mit allen GPU Settings auf low wünschen, aber immerhin kriegt man hier schonmal gute Einblicke. Wir schauen uns doch so oder so alle mehrere Reviews zu Hardware X an und man wird es nie jedem Recht machen.
Benchmarks in dem Umfang macht mal halt auch nicht mal eben so, und um Vergleichswerte zu haben (gerade in dem Ausmaß) will man auch nicht alles komplett neu Benchen.

Von daher danke für den Aufwand! Aber klar, könnte man in Zukunft besser umsetzen. Trotzdem muss man nicht gleich beleidigend werden.
 

DonL

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2010
Beiträge
214
Es geht mir nicht darum, dass man das nicht hätte besser machen können und sicherlich auch machen kann, es ist mal wieder dieser Ton, den so mancher an den Tag lehnt. Da kann ich gerne drauf verzichten nach 8 + 8 Stunden (gestern Abend und heute tagsüber) Arbeit an dem Test mit etlichen Hürden.
Danke für deine Arbeit, ich kann den Aufwand nachvollziehen.
Ich denke der Ton ist eher Ausdruck, nicht erfüllter Erwartungen.
 

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.746
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Es geht mir nicht darum, dass man das nicht hätte besser machen können und sicherlich auch machen kann, es ist mal wieder dieser Ton, den so mancher an den Tag lehnt. Da kann ich gerne drauf verzichten nach 8 + 8 Stunden (gestern Abend und heute tagsüber) Arbeit an dem Test mit etlichen Hürden.
Wie man es macht, man macht es eben Verkehrt ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Natürlich und wie gesagt, geht ja Kumpels auch so.
Windows extra konfiguriert, formatiert, im Rohzustand getestet, nochmal konfiguriert, Treiber immer aktuell gehalten.
Bios immer aktuell gehalten, resettet, stock getestet, mit XMP getestet, mit weniger RAM getestet, etc. etc. etc.
Ich habe auch keine Probleme mit meinen Ryzen Systemen. Schon merkwürdig
 

DonL

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2010
Beiträge
214
Ich habe auch keine Probleme mit meinen Ryzen Systemen. Schon merkwürdig
Wenn es so wäre, würden die Foren überlaufen im Bereich "Probleme mit AMD".
Ich habe schon mindestens 30 Ryzen Systeme zusammengebaut, habe selber seit Mai 2017 einen Ryzen von 1600-2600-3600, mittlerweile habe ich für den kommenden 5000er das Brett gewechselt, da läuft immer alles wie es soll. Vor allen dingen kann ich diese angeblichen Ausgabeprobleme (Grafik) bei Spielen, nun gar nicht nachvollziehen.
 

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.861
Hmm danke für den Vorabbericht.
Auch wenn da noch Leistung zukommen sollte, stehen da halt auch 40 Watt mehr als bei Ryzen 5800 bzw . 59xx. Die Boards sind auch kein schnapper... schwierig schwierig
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.649
Ort
Minden/Lübbecke
Ich würde mir auch CPU Benchmarks in kleinstmöglicher Auflösung mit allen GPU Settings auf low wünschen, aber immerhin kriegt man hier schonmal gute Einblicke. Wir schauen uns doch so oder so alle mehrere Reviews zu Hardware X an und man wird es nie jedem Recht machen.
Benchmarks in dem Umfang macht mal halt auch nicht mal eben so, und um Vergleichswerte zu haben (gerade in dem Ausmaß) will man auch nicht alles komplett neu Benchen.

Von daher danke für den Aufwand! Aber klar, könnte man in Zukunft besser umsetzen. Trotzdem muss man nicht gleich beleidigend werden.

Ist aber nicht ao leicht immer zu definieren, welche Einstellungen jetzt nur die GPU fordern. Einfach alles Ultra und 720p. Mit ner 3080/6800xt aufwärts läuft man da sicher nicht ins GPU Limit. Zur Not halt 360p
 

def

Legende
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.912
Ort
Hamburg
Hmm danke für den Vorabbericht.
Auch wenn da noch Leistung zukommen sollte, stehen da halt auch 40 Watt mehr als bei Ryzen 5800 bzw . 59xx. Die Boards sind auch kein schnapper... schwierig schwierig

Board Preise sind generell so ein Ding seit den letzten Gens. Steige ja Grad auf Intel um, weil ich wieder was zu spielen brauche und find das langsam nicht mehr lustig.. um ein Board zu kriegen, dass nicht kompletter Müll ist kommt man unter 200 Euro nicht mehr weit. Das war vor nicht all zu langer Zeit ein Preis für Premium class
 
Oben Unten