[Übersicht] PGA AM4 Mainboard VRM Liste

Phantomias88

Banned
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.459
Ort
StuggiTown
Das ist es ja, ein Monster-VRM macht eben noch lange kein gutes Board für (Extreme-) OC. Den Gigabyte Brettern fehlt ein besseres BIOS um ganz vorn mit zu mischen, daher machen die meisten HWBOT'ler eher einen Bogen um die Bretter und greifen statt dessen zum OCF(M) oder einem ROG Modell.


Im Gegensatz zu dem ganzen RGB Bling Bling, ist das für mich etwas, was zusammen mit der hohen Effizienz und den geringen Temperaturen an den Wandlern, einen echten Mehrwert bei einem Mainboard darstellt. In der Beziehung musste sich das F2A85X-UP4 nicht hinter dem Z87X-OC oder Z97X-SOC Force verstecken.

Morgen poste ich die erste Runde AM4 Mainboard Reviews in der Übersicht, dann gibt es sicher auch Futter für die VRM Liste.
Not Bad!

8 Mega Pixel mit Auto Focus & Bildstabilisator, sind nicht zu viel verlangt. :)

- - - Updated - - -

Das AsRock AB350M Pro4 was bis jetzt wohl das tauglichste mATX war gibt es nun ja leider nirgends vorrätig. Da ich sowieso auf iTX will und das Mainboard sowieso nur für den Übergang war, die frage ob es fatal wäre wenn ich mir dieses hier hole:
ASUS Prime B350M-A, AMD B350 Mainboard - Sockel AM4

Meint ihr das reicht um Allcore 4,0GHz zu schaffen?

Und ich hab noch ein paar von diesen Dingern da:
4 St Zubehör
Lohnt sich das die auf die FETs zu machen?
Das Board wird auch mit einem R7 1800X Angeboten als Bundle, sieht vielversprechend aus ich würde es riskieren wenn ich Zeit hätte.
http://www.ple.com.au//imagelibrary/inventoryitemimages/113057-627118-full.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.935
ASUS Prime B350-PLUS, AMD B350 Mainboard - Sockel AM4

Das Ding hat schienabr identische VRMs und Löcher, vlt lässt sich der ASUS Support überreden mir Ersatz Heatsinks zu schicken^^

Hab das jetzt bestellt denn der Prozessor kommt morgen also ist das Board die einzige Chance auf Ryzen am Wochenende^^
 
Zuletzt bearbeitet:

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Und ich hab noch ein paar von diesen Dingern da:
4 St Zubehör
Lohnt sich das die auf die FETs zu machen?

Wenn du sie so oder so rumliegen hast, kleb sie doch drauf.
Wenn sich ASUS aber treu bleibt, dann musst du nicht so viel zu befürchten haben und die lowside FETs werden 4C06N bzw. 4C06B Typen.
Das sind schon mit die effizientesten FETs, die ich bisher in VRMs gesehen habe, natürlich abgesehen von den NexFETs, PowIRstages und wie sie alle heißen.
Zumal hier zwei parallel geschaltet werden, was deren effektiven Widerstand im geschalteten Zustand weiter minimiert. Auch wenn im Datenblatt leider Angaben zur Power Dissipation @80°C Tc fehlen, wollen die beiden zusammen bei 80° Tc noch maximal 104A durchdrücken können, die können also die Spulen schon ordentlich glühen lassen.

Das ist es ja, ein Monster-VRM macht eben noch lange kein gutes Board für (Extreme-) OC. Den Gigabyte Brettern fehlt ein besseres BIOS um ganz vorn mit zu mischen, daher machen die meisten HWBOT'ler eher einen Bogen um die Bretter und greifen statt dessen zum OCF(M) oder einem ROG Modell.

Hm, wie kann denn da auf der Software Ebene noch so viel schief gehen?
Wo sich das Programmieren doch inzwischen so weit in Hochsprachen versteckt, sollten wir doch hardwarenah bereits bei Perfektion sein? :rolleyes:
Immerhin beziehen doch alle Hersteller ihre UEFIs von AMI und dass AMI gut die IR Firmware über das UEFI in Layer 7 bringt, zeigen doch die guten UEFIs von ASUS und ASRock. Was kann Gigabyte da denn noch falsch machen?

Im Gegensatz zu dem ganzen RGB Bling Bling, ist das für mich etwas, was zusammen mit der hohen Effizienz und den geringen Temperaturen an den Wandlern, einen echten Mehrwert bei einem Mainboard darstellt.

Agreed. :)

Morgen poste ich die erste Runde AM4 Mainboard Reviews in der Übersicht, dann gibt es sicher auch Futter für die VRM Liste.

Sehr schön, da bin ich mal gespannt - denn aus den Quellen, die ich immer anlaufe, hat sich bisher noch nichts bis auf das eine Review auf Seite 1 ergeben. :-[
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.935
Wenn du sie so oder so rumliegen hast, kleb sie doch drauf.
Wenn sich ASUS aber treu bleibt, dann musst du nicht so viel zu befürchten haben und die lowside FETs werden 4C06N bzw. 4C06B Typen.
Das sind schon mit die effizientesten FETs, die ich bisher in VRMs gesehen habe, natürlich abgesehen von den NexFETs, PowIRstages und wie sie alle heißen.
Zumal hier zwei parallel geschaltet werden, was deren effektiven Widerstand im geschalteten Zustand weiter minimiert. Auch wenn im Datenblatt leider Angaben zur Power Dissipation @80°C Tc fehlen, wollen die beiden zusammen bei 80° Tc noch maximal 104A durchdrücken können, die können also die Spulen schon ordentlich glühen lassen.

Ich hab noch nen alten Pentium 3 Aftermarket Heatsink gefunden, ich glaub den Dremel ich mir klein und befestige den mit Wärmeleitender Klebefolie (damit es entfernbar ist), der dürfte dann sogar etwas größer sein als die Heatsinks vom Asrock Board...
 

Techtrancer

Urgestein
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
15.995
Ort
Wien
Das AsRock AB350M Pro4 was bis jetzt wohl das tauglichste mATX war gibt es nun ja leider nirgends vorrätig. Da ich sowieso auf iTX will und das Mainboard sowieso nur für den Übergang war, die frage ob es fatal wäre wenn ich mir dieses hier hole:
ASUS Prime B350M-A, AMD B350 Mainboard - Sockel AM4

Meint ihr das reicht um Allcore 4,0GHz zu schaffen?

Und ich hab noch ein paar von diesen Dingern da:
4 St Zubehör
Lohnt sich das die auf die FETs zu machen?
Ein wenig bringt es bestimmt, vor allem falls du auch nen Lüfter drüber schnallst
Viel aber wohl nicht, da deine sehr flach sind

Solche wären wohl besser
Enzotech MOS-C1 Mosfet-Ksterreich
Enzotech MOS-C10 Mosfet-Ksterreich

Die wämeleit Pads welche bei solch Kühlern dabei sind, isolieren jedoch stark!!!!
Und Wärmeleitkleber sind so ne Sache.....die leiten auch Strom

Besser wärs wohl nen alten alu CPU Kühler mit hohen kühlrippen zu zersägen und den mit normaler WLP zu montieren
Bohrungen zum montieren sind drauf am Board



Alternativ könntest es auch lassen wie es ist und nach nem defekten ASUS Prime B350-Plus suchen
Die Kühler sollten Plug & Play passen
 
Zuletzt bearbeitet:

unl34shed

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
3.675
Ort
Neckar-Odenwald Kreis
Wurde gerade im AM4 Mainboard Thread gepostet

ModellController
primäre VCC
echte
Phasen
Anzahl
Doppler
highside
MOSFET
lowside
MOSFET
Controller
sekundäre VCC
echte
Phasen
Anzahl
Doppler
highside
MOSFET
lowside
MOSFET
Quelle(n)
ROG Crosshair VI HeroASP140544x1x dualFET1x dualFETsiehe primär22x1x dualFET1x dualFETY1

E: Mein MSI Carbon soll wohl heute verschickt werden, Update gibts dann morgen oder Montag.
 
Zuletzt bearbeitet:

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.935
Ein wenig bringt es bestimmt, vor allem falls du auch nen Lüfter drüber schnallst
Viel aber wohl nicht, da deine sehr flach sind

Solche wären wohl besser
Enzotech MOS-C1 Mosfet-Ksterreich
Enzotech MOS-C10 Mosfet-Ksterreich

Die wämeleit Pads welche bei solch Kühlern dabei sind, isolieren jedoch stark!!!!
Und Wärmeleitkleber sind so ne Sache.....die leiten auch Strom

Besser wärs wohl nen alten alu CPU Kühler mit hohen kühlrippen zu zersägen und den mit normaler WLP zu montieren
Bohrungen zum montieren sind drauf am Board

Alternativ könntest es auch lassen wie es ist und nach nem defekten ASUS Prime B350-Plus suchen
Die Kühler sollten Plug & Play passen

Jop wollte mir die hier holen:
Enzotech RAM-Khler BMR-C1 High Profile - passiv: Amazon.de: Elektronik

Damit sollten sich die 3 VRMs pro Phase zugleich abdecken lassen.

Alternativ hab ich halt noch nen alten Pentium 3 Heatsink den ich zersäge und mit Wärmeleitender Folie dran machen will.
Der ist allerdings zu kurz um den in einem Stück (mit Löchern) für die linken Heatsinks zu verwenden...

Naja vlt ist der ASUS Support gnädig und verkauft mir ein Set B350-Plus Heatsinks bzw. irgend welche anderen die kompatibel sind.



Mein 1800X und der Noctua Kühler (NH-U9S + zusätzlichen NF-A9 PWM den ich schon da hatte) sowie RAM liegt alles bereit, alles wartet auf das Mainboard was hoffentlich morgen zugestellt wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Das ASUS Prime B350M-A hat dann 4+2 Phasen, seh ich das richtig?

Jupp.

Wurde gerade im AM4 Mainboard Thread gepostet

Danke, trage ich ein!

Edit: Dank diesem Bild hat sich mir dann auch endlich mal das erste MSI Design erschlossen.
Ein Richtek Controller, bei dem der Beginn eine "8", die zweite Ziffer keine "1" und die Endung auf "4A" klar abzulesen ist, da ergibt sich hieraus nur der RT8894A. Ein digitaler SVI2-kompatibler Controller mit einer Maximalkonfiguration von 4+2.

Und noch ein zweites Review zum GA-B350 Gaming 3:
GIGABYTE AB350-GAMING 3图赏_技术论坛_PCEVA,PC绝对领域,探寻真正的电脑知识
 
Zuletzt bearbeitet:

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
2.073
Ort
Oberbayern
Kann man eigentlich in etwa abschätzen, wie viel gute MOSFETs und die Anzahl der Phasen beim Übertakten bringen? Ich meine ich brauche nicht unbedingt die letzten 100MHz aus dem Prozzi holen, aber etwas Luft sollte halt schon sein..
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Kann man eigentlich in etwa abschätzen, wie viel gute MOSFETs und die Anzahl der Phasen beim Übertakten bringen? Ich meine ich brauche nicht unbedingt die letzten 100MHz aus dem Prozzi holen, aber etwas Luft sollte halt schon sein..

Darum ging's in diesem Thread doch schon, siehe vielleicht speziell noch einmal #19 und #30. ;)

Ach so machst du das bei dual-FETs, werd ich das nächste mal beachten, falls mir was unter kommt.

Ja, am liebsten hätte ich es so gehabt - das gibt wohl aber die Forensoftware nicht her, was? :/
 

YB0b

Enthusiast
Mitglied seit
04.08.2009
Beiträge
745
Grundsätzlich kann man das nicht sagen, man vergleicht dabei ja einfach nur die Marken Intersil und International Rectifier.
Jedoch sind die IR Controller ausschließlich digital und der einzig bekannte ISL Controller auf AM4 Boards ist der 95721-Hybride, somit würde ich alle Boards mit IR Controller aktuell den ISL-Ausführungen vorziehen.
Wie schneidet der ASP controller im Vergleich zu den beiden anderen VCCs ab?
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.765
Ort
Nehr'esham
Ja, am liebsten hätte ich es so gehabt - das gibt wohl aber die Forensoftware nicht her, was? :/
Doch, das ist kein Problem. Man muss nur wissen wie es geht, oder jemanden fragen, der so etwas hier im Forum tatsächlich benutzt :d

Zelle 1Zelle 2
Zelle über zwei Spalten

Quote 4 Code

Wie schneidet der ASP controller im Vergleich zu den beiden anderen VCCs ab?
Das ist eine ASUS Custom Variante eines Infineon/IR Controllers, vermutlich mindestens gleichwertig zu einem aktuellen 6+2/8+2 IR Gegenstück wie dem IR35201.
 
Zuletzt bearbeitet:

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Doch, das ist kein Problem. Man muss nur wissen wie es geht, oder jemanden fragen, der so etwas hier im Forum tatsächlich benutzt :d

Ah, vielen Dank! :)
Hätte ich tatsächlich auch selbst drauf kommen können, wo ich doch auch schon die Zellen für die Herstellernamen verlängert habe. :fresse:
Aber so ist das eben, wenn man nur von anderen copy-pasted und sich dabei nur das Nötigste an Wissen aneignet... :d
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Ist eingetragen. :)
Die IR3555 sind mal eine positive Überraschung, eine 4+2 Umsetzung mit einem IR35201 ist jedoch irgendwo Verschenken von Möglichkeiten. :hmm:
Mal sehen, was darauf so gehen wird, das beliebteste UEFI hat Biostar ja nicht gerade... :d
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.443
Ich hab hier ein Asus Prime B350 Plus liegen, falls ihr also etwas wissen wollt, kann ich nachgucken. Ich bin sehr gespannt wie sich das Brett unter OC verhalten wird, insbesondere die VRM-Temperaturen. Werde mal mit einem Messfühler nachmessen.

Ich bin ja noch wie vor der Meinung, dass ich 6 Asus Phasen mehr vertraue als 8 oder 10 Asrock Phasen.
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Ich hab hier ein Asus Prime B350 Plus liegen, falls ihr also etwas wissen wollt, kann ich nachgucken.

Sehr gern, kannst du uns ein Bild mit einer Nahaufnahme dieses ICs (grün umrahmt) bieten bzw. dessen Bezeichnung ablesen?
Ansonsten wäre ein Foto des gesamten VRM Bereichs ohne Kühlkörper super.
Wenn das Ganze dann wie beim B350M-A aussieht, wären noch vier weitere IC Bezeichnungen interessant. Ich habe hier mal in vier Farben eingezeichnet, welche Bauteile gleich sind, von je einem aus jeder Farb-Gruppe wäre dann die Bezeichnung gut zu wissen.
Werden wahrscheinlich in orange und rot 4C09N bzw. 4C10N sein, in blau und lila 4C06N, falls dir das bei schwerer Lesbarkeit hilft.
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.443
Sehr gern, kannst du uns ein Bild mit einer Nahaufnahme dieses ICs (grün umrahmt) bieten bzw. dessen Bezeichnung ablesen?
Ansonsten wäre ein Foto des gesamten VRM Bereichs ohne Kühlkörper super.
Wenn das Ganze dann wie beim B350M-A aussieht, wären noch vier weitere IC Bezeichnungen interessant. Ich habe hier mal in vier Farben eingezeichnet, welche Bauteile gleich sind, von je einem aus jeder Farb-Gruppe wäre dann die Bezeichnung gut zu wissen.
Werden wahrscheinlich in orange und rot 4C09N bzw. 4C10N sein, in blau und lila 4C06N, falls dir das bei schwerer Lesbarkeit hilft.

Digi+ EPU ASP1106GGQW 3J60T

VRM Kühlkörper nehm ich später mal ab, bin grad auf dem Sprung
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.765
Ort
Nehr'esham

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.443


Hier noch die versprochenen Bilder zu den Wandlern des Asus Prime B350-plus
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Vielen Dank, ist nun eingetragen. :)

Dieser Controller verwirrt mich.
International Rectifier listet auf der eigenen Website keinen einzigen Controller mit 52 Pins, auch die beiden SVI2-kompatiblen digitalen Controller von Intersil sind in 40 bzw. 48 Ld. Packages.
Offenbar besitzt der Controller aber auch keine integrierten Treiber, was wiederum typisch für IR wäre, da hier eigentlich deren PowIRstages mit integrierten Treibern verbaut werden sollen.
Keine Ahnung, was ASUS dieses mal umlabeln lassen hat. :confused:
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.765
Ort
Nehr'esham
Dieser Controller verwirrt mich. International Rectifier listet auf der eigenen Website keinen einzigen Controller mit 52 Pins, auch die beiden SVI2-kompatiblen digitalen Controller von Intersil sind in 40 bzw. 48 Ld. Packages... Keine Ahnung, was ASUS dieses mal umlabeln lassen hat. :confused:
On Semi selbst haben einige Multi Channel Dual Output Controller im QFGN-52 Package, wie z.B. den NCP6151
.
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Aber auch die sind allesamt nicht SVI2-kompatibel. :hmm:
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.765
Ort
Nehr'esham
Die Standardmodelle nicht, aber die ASUS ASPxy sind ja angeblich Custom Designs für ASUS, also wer weis...

Sonst hat auch Intersil einige Modelle im QFN-52 Package, darunter sind auch ein paar SVI2 fähige Modelle (ua. ISL95712).
 
Zuletzt bearbeitet:

unl34shed

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
3.675
Ort
Neckar-Odenwald Kreis
AsRock Gaming K4 Review:
X370 ASRock Gaming K4 Fatal1ty Review - Good Price Performer? - YouTube

K4.JPG

SM4336 LowSide
SM4337 HighSide
Controller ?
Doppler ?

Die Mosfet Anordnung oben kommt wir aber komisch vor. immer im Paar gedreht...


mit 99% Wahrscheinlichkeit müsste das auch auf das AsRock Killer zutreffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Da bleibt sich ASRock also mit den FETs von sinopower weiter treu...
Die Ausrichtung der FETs irritiert mich nicht so sehr, wie die wenigen Gehäuse, die Treiber bzw. Doppler sein könnten, sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite. Ein IR Controller scheint aber dennoch tatsächlich verbaut zu sein. :hmm:

Vielen Dank für's Teilen auf jeden Fall!
Ich trag's gleich mal ein. :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten