Aktuelles

NVIDIA will Smart Access Memory ebenfalls umsetzen

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.673
Für die Pauschale, es gehe technisch nicht mit Zen2 konnte er bis dato aber keine belastbaren Infos geben.
Ich musste schon ziemlich schmunzeln, als ich nur ein paar Tage später gelesen hatte, dass der Spaß unter Linux auch mit Zen1 in Form eines 1700s läuft. Dies sogar mit einer alten RX 480 :d

 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

3-De-Ef-Iks

ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Mitglied seit
19.09.2006
Beiträge
2.439
Ort
Hamburg
@Paddy92
Danke für den interessanten Link!
Zusammenfassend kann man in Bezug darauf sagen: grundsätzliche Unterstützung für resizable BAR bietet AMD wohl schon mindestens seit Zen1 respektive CGN, Intel mindestens seit Haswell, Windows seit WDDM 2.0 und bei Linux hat man sich ebenfalls schon vor über fünf Jahren (zu CGN3-Zeiten) Gedanken zu dem Thema gemacht:

Bei der PCI-Special Interest Group sind einige grundlegende Dokumente zu resizable BAR, u.A. aus dem Jahr 2008 zu finden.
Als Normalo kommt man da aber leider nicht ran:

Oder hat jemand einen Account dort? :fresse:

Technische Gründe sehe ich momentan jedenfalls nicht, warum zukünftig nur Comet Lake und Zen3 und deren Nachfolger von resizable BAR profitieren sollten.
Wenn es möglich ist, ein passendes BIOS zu liefern, wieso sollte die CPU dann der limitierende Faktor sein?
Das kann doch eigentlich nur mit dem Unwillen der Firmen begründet sein.

Edit:
 
Zuletzt bearbeitet:

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.796
Offensichtlich funktioniert SAM auch mit Zen 2, auch mit einer 5700XT und ein B450 Brett ist auch dabei.
Wer hätte das gedacht? Ich ganz klar nicht, wie man hier im Thread lesen kann.
Insofern eine tolle Sache. Manche Spiele bringen auch noch deutliche Vorteile mit SAM.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten