Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

NVIDIA startet mit der GeForce RTX 3060 in die BAR-Zukunft

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.541
Ort
Thüringen
Für die Aorus Z390 Master User noch mal die kompletten Voraussetzungen für akt. rBAR-Support mit Bios f11n:
- Above 4G Decoding disablen
- anschließend BAR Support enablen
- Csm im Bios deaktivieren (only UEFI)
- Boot Partition muss gpt sein und nicht mbr.

dann heißt es nur noch auf neues VBios und NV-Treiber warten. :fresse:
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.782
Geht es bei Resize_BAR nicht darum dass direkt auf den VRAM zugegriffen werden kann?
Ja. Ohne R-BAR konnte die CPU aus Kompatibilitätsgrüngen nicht direkt den kompletten VRAM auf einmal füllen, sondern war auf 256MB beschränkt. Demnach mussten die Datenmengen stets in 256MB Chunks gestückelt werden. Diese Beschränkung wird mit R-BAR außer Kraft gesetzt.

Ich finde es schon seltsam warum das erst ab Zen 2 möglich sein soll.
Das stimmt ja auch einfach nicht. Da hatten sich nur mal ein paar Leute irgendetwas auf dem Umstand zusammengereimt, dass Zen3 deutlich schneller bei PDEP agiert als dessen Vorgänger und dass AMD SAM nur für Zen3 angekündigt hatte. Aber wie sich dann später herausgestellt hat, war da nicht sonderlich viel dran. SAM läuft auch auf älteren CPUs, wie einen 2700x.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.054
So habe ich es verstanden und auf Reddit gibts wohl Leute, die das Feature auf ihren Uraltboards mit Zen 1 und R9/RX-GPUs nutzen. 15 % auf einem Zen+ (den ich selber nutze) sind echt viel. Selbst gegen 5 % hätte ich nichts, da es ja nur ein Softwarefeature ist das eigentlich schon seit Jahren schon vorhanden sein sollte. Nur geht es ohne VBIOS-Upgrade? Eigentlich ja schon, falls die Geschichten mit den R9-Karten stimmen sollten. So wie ich das Feature verstehe ist es auch keine Sache der GPU, sondern des Treibers.
 

Paperman

Experte
Mitglied seit
25.09.2020
Beiträge
1.128
Ort
Dortmund
Was ich dann nicht verstehe ist die Einschränkung im Artikel, dass es nur auf Zen3 oder Intel 10/11 laufen soll. Gerade, wenn man hier liest, dass es bei AMD RX 6000 auch zB auf Zen+ läuft, obwohl ja nur explizit für Zen3 angekündigt. Kommt’s jetzt nur auf Mainboard und vBios an, oder checkt der Treiber auch die CPU und hebt bzw. senkt dann den Daumen?
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.570
Ort
Exil
Hmm, mit dem 9900KS sehe ich dank Z370 wohl alt aus. Mal sehen wie der Leistungszuwachs bei der 3090 ausfällt, das Ergebnis wird aber kaum einen Mainboardwechsel rechtfertigen.
 

Spackibert

Banned
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
3.651
jetzt BAR für kaum verfügbare ZEN3... pffff
R5 5600X:

R7 5800X:

Wenn du weitere Fragen hast oder nicht genau verstehst, wie man diese modernen Onlineshops benutzt, stehe ich dir gern zur Seite :3
 

Metamorph83

Semiprofi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
533
Hmm, mit dem 9900KS sehe ich dank Z370 wohl alt aus. Mal sehen wie der Leistungszuwachs bei der 3090 ausfällt, das Ergebnis wird aber kaum einen Mainboardwechsel rechtfertigen.
Auf meinem Z490 ist mittlerweile mit der neuen VBios Version auch nachgereicht worden. Wer weiß ob es nicht noch kommt auf den 370er. Leider ist das feature bisher nur mit Ampere vorgesehen...


Edit: gerade gesehen, die Chancen stehen u.U. nicht schlecht. Boards sind jetzt auch nicht so teuer, sollte sich heraustellen das man 10% mit den größeren Karten rausholen kann, kann man sich auch überlegen ein passenden z390 zu kaufen, sollten die es für z370 tatsächlich nicht nachreichen.

1614327517283.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
10.732
Ort
Nähe Köln/Bonn
Also um mal klar zu stellen, RESIZE_BAR Funktioniert bei mir mit einem 3900X auf einem B550 und einer RX6800 Tadellos, alle getesteten Spiele vermelden 3-10% mehr Leistung, wohingegen es kaum/nichts bringt ist im 3D Mark.
 

RNG_AGESA

Semiprofi
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
382
@Spackibert
Von einem 3900x wäre alles was du vorschlägst ein Downgrade. 5900x –die einzige für mich interessante CPU– ist nach wie vor weit über ihrer UVP.
Normalerweise bewege ich mich mit meiner 3080 im GPU-Limit @ 38" (3840x1600), bis auf MFS2020... ob das Spiel jetzt überhaupt von rBAR profitiert, weiß ich nicht.
 

Spackibert

Banned
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
3.651
@Spackibert
Von einem 3900x wäre alles was du vorschlägst ein Downgrade. 5900x –die einzige für mich interessante CPU– ist nach wie vor weit über ihrer UVP.
Normalerweise bewege ich mich mit meiner 3080 im GPU-Limit @ 38" (3840x1600), bis auf MFS2020... ob das Spiel jetzt überhaupt von rBAR profitiert, weiß ich nicht.
Ich habe exemplarisch die beiden für den Mainstream interessanten CPUs genannt - wenn für dich nur die 2 Topmodelle in Frage kommen, solltest du daraus nicht "Zen3 ist schlecht verfügbar" machen
 

Spawn182

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
483
Ort
Berlin
Was ich dann nicht verstehe ist die Einschränkung im Artikel, dass es nur auf Zen3 oder Intel 10/11 laufen soll. Gerade, wenn man hier liest, dass es bei AMD RX 6000 auch zB auf Zen+ läuft, obwohl ja nur explizit für Zen3 angekündigt. Kommt’s jetzt nur auf Mainboard und vBios an, oder checkt der Treiber auch die CPU und hebt bzw. senkt dann den Daumen?

Im Artikel steht doch "Laut NVIDIA...", wenn AMD offiziell rBar nur für Zen3 bietet und Intel eben für die 10. und 11. Core-Generation, dann kann NVIDIA das auch nicht anders verlauten. Grundsätzlich ist die Technik auch auf anderen Plattformen möglich und es wird sich schlicht zeigen, wer da wie schnell sein "BIOS" anpasst.

Ob auf Treiberebene nur das Feature angesprochen wird oder auch noch explizit jede CPU Architektur freigegeben werden muss weiß ich nicht. Denke aber nicht, dass NVIDIA da künstlich was beschneiden wird. Zumal sie ja dann AMD auch einen Streich spielen würden, die ja selber das Feature absichtlich Beschneiden.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.054
R5 5600X:

R7 5800X:

Wenn du weitere Fragen hast oder nicht genau verstehst, wie man diese modernen Onlineshops benutzt, stehe ich dir gern zur Seite :3
Ist zwar schon gefallen aber immer noch viel zu teuer. Normal gibt es ja noch einen Non-X.
Dann ist Zen3 halt "nur" teuer.. Für 400€ bekommt man aus Zen 2+ schliesslich den 12kerner.
Das ist es ja, für 300 neu würde ich beim 5700 sofort zuschlagen. Nur gibt es den immer noch nicht. Oder für 200 den Sechskerner. Gerade der 3600 war lange Zeit sehr attraktiv da man Zen 2 für unter 200 € neu bekam. Ich kaufe am Liebsten die alte Generation wenn sie abverkauft wird. Bei CPUs muss es wirklich nicht das allerneuste sein.
 
Oben Unten