Aktuelles

[Sammelthread] NVIDIA Ampere RTX3000 Undervolting-Sammler

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

lalanunu

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge
4.880
Kommst du auf ähnliche Werte mit der MSI 3080 12G, oder war die Karte von @kmwteam doch sehr speziell?
Nein auf seine Werte bin ich nicht gekommen, scheinbar hat er echt net gute Karte erwischt. Hatte es zwar probiert, aber da hab ich keine 10 Min gezockt und schon ist das Game verreckt. Da ich meine Zeit lieber ins Zocken, als ins rumtesten investiere, hab ich das nicht weiter verfolgt.
Bin aktuell nur auf Sparkurs mit 1650 MHz bei 775 mV unterwegs. Zock aktuell nur God auf War in 4K und da reicht das locker. Verbrauch liegt so bei 260W.
Man wird einfach älter und hat keine Lust weiterhin Stundenlang rumzuprobieren :-)
 
Mitglied seit
29.11.2020
Beiträge
69
Nein auf seine Werte bin ich nicht gekommen, scheinbar hat er echt net gute Karte erwischt. Hatte es zwar probiert, aber da hab ich keine 10 Min gezockt und schon ist das Game verreckt. Da ich meine Zeit lieber ins Zocken, als ins rumtesten investiere, hab ich das nicht weiter verfolgt.
Bin aktuell nur auf Sparkurs mit 1650 MHz bei 775 mV unterwegs. Zock aktuell nur God auf War in 4K und da reicht das locker. Verbrauch liegt so bei 260W.
Man wird einfach älter und hat keine Lust weiterhin Stundenlang rumzuprobieren :-)

Also ist die dann schon eher vergleichbar mit einer normalen 3080, als mit der 3080 ti.
Hast du zufällig den 3DMark gemacht? Falls ja, auf welche Werte kommst du da? Schätze 3080er üblich zwischen 17000-18000?
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
4.435
Ort
Holzgerlingen
Die hat jetzt ja einen anderen Besitzer und der kann die Werte bestätigen. Ist wirklich eine sehr gute gewesen. Machte im Time Spy über 20500 Grafik-Punkte


Und das ganze unter Luft.

Beste Grüße
 

lalanunu

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge
4.880
Also ist die dann schon eher vergleichbar mit einer normalen 3080, als mit der 3080 ti.
Hast du zufällig den 3DMark gemacht? Falls ja, auf welche Werte kommst du da? Schätze 3080er üblich zwischen 17000-18000?
3DMark hab ich nicht gemacht, aber auch bei 1650MHz reicht mir aktuell die Leistung der 3080 12G mehr als aus :bigok:
 

Franky-Boy

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2005
Beiträge
25
Ort
Saarland
Geforce RTX 3080 - MSI RTX 3080 GAMING Z TRIO 10G

Standartwerte ab Werk:
1965 MHz
1,162V

Undervolting:
1900 MHz
0,875V


Die Karte läuft stabil ohne messbare Leistungseinbußen (maximal 1%) mit fast 25% weniger Stromlast und ist dadurch deutlich kühler, leiser und hat keinerlei Spulenfiepen.
 

Sunbeamer

Enthusiast
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
1.100
Ort
Stadt der roten Ampeln
jep UV is the way to go, und dann noch bei den strompreisen freut man sich doch um jede ersparnis
 

Blackman2106

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.680
Ort
Zwickau
So, jetzt wos bisl wärmer wird im Dachgeschoss, hab ich meine 3080ti noch bisl mehr gedrosselt. Läuft jetzt mit 1815MHz@0,870V stabil und bleibt bei ca 25° Raumtemp bei 62° GPU, 77° Speicher und max 75° Hotspot hängen. Ist unter Luft für mich ok und ich hab auch keine Leistungseinbußen in ACC. Somit kann ich im Hochsommer auch noch weiter runter gehen.
 

m@tti

Ehemals-Luku-Bilder-Spammer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
33.886
Ort
Hoywoy(heimat)
meine 3070 XC3 ultra läuft nun mit 1750 Mhz, 0.8V. Musste im Ab aber 1744 Mhz einstellen, der Takt schwankt ja ab und an. Das ist bisher am stabilsten.
Mit dem Quiet Lüfterprofil von der Precision Software ist die Karte dann nahezu unhörbar und auch das Spulenfiepen hab ich dadurch ein wenig reduzieren können.
So kann man 144Hz auch schön leise genießen, ohne dass die Karte zum Brüllwürfel mutiert.
 

Ickewars

FAH-Falt-Fuzzi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.710
Ort
Berliner Randacker
Läuft jetzt mit 1815MHz@0,870V stabil
Meine 3080ti FE läuft unter Wasser mit 1815@0,825 auch stabil durch. Verbraucht damit beim Falten/FAH, je nach Projekt, zwischen 220 und max. 260 Watt.
Das Spulenfiepen (bei der ja eher ein Spulenrasseln) ist damit fast nicht mehr hörbar.
 

Dortmund3 r

Profi
Mitglied seit
21.01.2020
Beiträge
144
Kann mir das jemand erklären?

2 mal jeweils einen Test gemacht

der eine mit undervolting (test 1) der andere standard.

Warum taktet der auf standard mit weniger Coretakt?

Die temps (8-9 grad unterschied erfreuen mich bisher ganz gut)

Könnt ihr mir bisschen was zu den Ergebnissen sagen?
Habe ich noch mehr Spielraum? es ist übrigens eine 3070TI von EVGA FTW ULTRA 3
 

Anhänge

  • test1.jpg
    test1.jpg
    216,6 KB · Aufrufe: 30
  • test2.jpg
    test2.jpg
    242,3 KB · Aufrufe: 31

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
4.435
Ort
Holzgerlingen
Das kann dir so keiner sagen. Da musst du schon selber testen. Vor allem in Spielen sollte es stabil laufen auch über einen langen Zeutraum. Was den Takt angeht, rennt die Karte im 2ten Test standard einfach früher ins Powerlimit, legt also mehr Spannung an bei niedrigerem Coretakt. Siehst du ja auch an der Kurve, erklärt sich eigentlich von selbst. Bei deinem UV hat er bei höherem Takt und niedriger Spannung einfach das Powerlimit noch nicht erreicht.

Beste Grüße
 

carapao

Profi
Mitglied seit
23.11.2020
Beiträge
8
heute mal Zeit gehabt, um meine Gigabyte Aorus Xtreme 3080ti Waterforce WB zu testen und etwas zu optimieren, nachdem ich sie die ganze Zeit mit 1905@900mv betrieben habe.
Zielauflösung ist 7680x1440 (triple WQHD) für Sim Racing

in Metro hatte ich zunächst 1800@818mv stabil, allerdings ist das dann bei 1875@850 gecrasht. Mit 1800@825mv und 1860@850mv sind die 20 runs in Metro durchgegangen.

Daraufhin habe ich eine kleine Testreihe in Assetto Corsa Competizione durchgeführt, um zu sehen, wie sich das in FPS umsetzen lässt. Da ich mit der 3080ti bei optimierten Grafiksettings ständig im GPU Limit bin, können auch ein paar FPS hilfreich sein, um z.B. sicher oberhalb von 100FPS bleiben zu können.

Wie hier auch schon mehrfach festgestellt wurde, bringt RAM OC im Prinzip nichts.

ACC Testreihe
1800@825mv +180 Core + 0 Memory 107,5 FPS Avg 285 Watt Avg (fällt je nach Strecke teilweise unter die 100 FPS)

1860@850mv +180 Core + 0 Memory 110,4 FPS Avg 305 Watt Avg (fällt je nach Strecke teilweise unter die 100 FPS)

1875@856mv +180 Core + 0 Memory 111,6 FPS Avg 311 Watt Avg - damit werde ich wohl erst einmal weitermachen

1890@862mv +180 Core + 0 Memory 112,1 FPS Avg 317 Watt Avg

1890@862mv +180 Core + 500 Memory 112,7 FPS Avg 323 Watt Avg

1905@868mv +180 Core + 0 Memory 112,3 FPS Avg 323 Watt Avg

1920@881mv +180 Core + 0 Memory 113,2 FPS Avg 330 Watt Avg (PL nur vereinzelt)

1905@868mv +180 Core + 500 Memory 112,8 FPS Avg 328 Watt Avg (PL nur vereinzelt)

warum meine Karte ständig bei ca. 350 Watt ins PL rennt ist eine andere spannende Frage (siehe Thread im Nachbarforum , auch wenn das - wie man hier in ACC sieht - nach oben nicht wirklich skaliert. Bisher habe ich hierzu auch vom Gigabyte Support noch keine Antwort/Erklärung erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackman2106

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.680
Ort
Zwickau
Welche Grafikeinstellungen benutzt du?
 

carapao

Profi
Mitglied seit
23.11.2020
Beiträge
8
nochmals ein paar Watt eingespart :d (20 runs stable in Metro)
1875@850mv +195 Core + 0 Memory ACC: 111,3 FPS Avg 306 Watt Avg
 
Oben Unten