Aktuelles

[Sammelthread] NostalgieDeluxx Quatschthread

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
kurze Frage:

weggebruzzelte Kontakte haben das SD-RAM zerstört? Oder dürfen einige Kontakte wie bei CPUs (Masse) durchaus defekt sein/ entfallen?

kl_20220514_103023.jpg

Ich will das Teil nicht irgendwo reindrücken und mir raucht dann ältere Hardware ab.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Nonaamee

Urgestein
Mitglied seit
15.12.2007
Beiträge
2.354
Ort
8XXXX
Falls es ein sehr besonderer Stick ist und du ihn unbedingt testen willst, würde ich den Widerstand zwischen den Versorgungsleitungen messen. Wenn der ähnlich zu dem auf einem funktionierenden Riegel ist, sehe ich keine große Gefahr für das Board. (Vielleicht zum Testen trotzdem nicht gleich das Ultra B verwenden :-P)
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.522
Ort
Koblenz
Das Pinout vom Stick findest du im Netz. Einfach schauen welcher Pin das ist. Im Zweifelsfall würde ich aber natürlich kein Risiko gehen.
 

Ben Psyko

Urgestein
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
3.033
Ort
Münsterland [NRW]
(Vielleicht zum Testen trotzdem nicht gleich das Ultra B verwenden :-P)
Sorry aber das muss jetzt sein :d

Also ich hatte nie ein UltraB, aber, wer SDRAM auf einem Ultra B testen möchte sollte vielleicht vorher ein bisschen schlafen :fresse2:
 

Nonaamee

Urgestein
Mitglied seit
15.12.2007
Beiträge
2.354
Ort
8XXXX
Oh, genau hinschauen hätte geholfen :rolleyes2:
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
Danke, alles gut, nix besonderes, aber ich will weder müll testen noch jdm anbieten ...

Danke, wird entsorgt
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
26.604
Ort
Chemnitz
Ich brauche mal wieder euren hilfreichen Rat: mir gelingt es nicht, einen geeigneten Grafiktreiber für eine ATI X1550 unter Windows7 64 Bit zu installieren. Habe jetzt verschiedene Treiber, die man so findet, ausprobiert, aber leider nur Fehlermeldungen. Was ist da faul ?

Die hier funktionieren jedenfalls nicht. https://drivers.eu/Video/ATI/Radeon X1550
 

TurboOlli

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
462
Ort
NRW/OWL/-- PB --
Ich brauche mal wieder euren hilfreichen Rat: mir gelingt es nicht, einen geeigneten Grafiktreiber für eine ATI X1550 unter Windows7 64 Bit zu installieren. Habe jetzt verschiedene Treiber, die man so findet, ausprobiert, aber leider nur Fehlermeldungen. Was ist da faul ?

Die hier funktionieren jedenfalls nicht. https://drivers.eu/Video/ATI/Radeon X1550
Hmmm............gab es da mal nicht irgendetwas mit nem Patch für Win7 ??
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
26.604
Ort
Chemnitz
Keine Ahnung, ich stecke da nicht in der Materie drin. Darum fragte ich.
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
Was wirft denn AMD so raus, wenn du die Kartenserie vorgibst?

Win7 64bit Treiber werden da nicht angeboten, aber man kann ja Vista 64bit unter Win7 nutzen !

000518.jpg 000519.jpg

Wenn ich bei catalyst 10.2 und auch bei 9.5 in die Release Notes schaue, wir da nicht mal die X1xx0 Serie unterstützt. Du benötigst spezielle Legacy Treiber, wenn da etwas unter Win7 laufen soll, oder einfach den Windows7 Standard Treiber lassen. Win7 sollte die Karte eigentlich kennen.

Hast Du die Hardware IDs zur Karte im Gerätemanager Win7 lesen können?

Device name: ATI Radeon X1300/X1550 Series
Hardware ID: info PCI\VEN_1002&DEV_7143
info PCI\VEN_1002&DEV_7143&SUBSYS_30001787
info PCI\VEN_1002&DEV_7143&SUBSYS_300017AF
 
Zuletzt bearbeitet:

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
26.604
Ort
Chemnitz
Die funktionieren ja nicht bei mir. Offiziell war ja nach dem 10.2 Ende. Selbst der 13.6 Beta funktioniert nicht und bricht bei der Installation ab.
Habe gerade mit einer ATI X1600SE gegengetestet, gleiches Problem.
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
schau mal hier bitte:


Ist das ne PCIe Karte oder AGP?

Welche Basis? Ich kann morgen mal versuchen das auf nem schnell aufgebauten System nachzuvollziehen, denn win7 ist schnell installiert, nur 64bit müsste ich mir raussuchen ...

ne X1550 hab ich zum Glück liegen, glaub die war mal von Dir ...

Hast du evtl ne Treiberversion (Catalyst 9.3???) , wo definitiv die X1550 lt Release Notos noch unterstützt wurde?
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
26.604
Ort
Chemnitz
Keine Ahnung, das habe ich noch nie manuell probiert. Wüsste auch gar nicht, wie das gehen soll :d Sorry.

@Strikeeagle1977
Ist eine PCIe.
 

bschicht86

Nippelmessie
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
2.302
Keine Ahnung, das habe ich noch nie manuell probiert.
Dann wirds Zeit. :p

Treiber entpacken und dann im Geräte-Manager "Treiber installieren" klicken und bis zu dem Ordner navigieren, wo im entpackten Treiber die *.inf-Dateien liegen. Musste ich manchmal bei Creative-Karten machen, weil das eigene Setup der Meinung war, keine Karte zu finden.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.522
Ort
Koblenz
Und nicht beirren lassen, das Windows zwischendurch mehrfach irgendwie automatisiert Treiber aussuchen will. Einfach den Treiber komplett manuell wählen und wenn Win meckert das der Treiber nicht passt, dann dennoch bestätigen. Manchmal muss man das System echt zu seinem Glück zwingen :d
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
So, ich habe nun mein Win7 mal gequält und siehe da, meine Radeon X1550 von MSi spinnt schon beim Booten rum.

Ne einfache Geforce GT210 half weiter. Catalyst Treiber 10.2. kann man einfach ohne Radeon in Windows installieren. Es gibt scheinbar keine Hardwareabfrage mehr?

Nach einem Reboot habe ich dann sowohl eine X300 als auch eine X1950 getestet und beide wurden mit 10.2. problemlos erkannt und unterstützt. Treiber war ja bereits installiert.

nur den 3DMark2001 habe ich nicht mehr gemacht ...
 

Anhänge

  • kl_20220518_091524.jpg
    kl_20220518_091524.jpg
    92,5 KB · Aufrufe: 21
  • kl_20220518_102059.jpg
    kl_20220518_102059.jpg
    68 KB · Aufrufe: 20
  • kl_20220518_102830.jpg
    kl_20220518_102830.jpg
    57,5 KB · Aufrufe: 19
  • kl_20220518_103203.jpg
    kl_20220518_103203.jpg
    56,4 KB · Aufrufe: 19

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
Wenn man den Catalyst vorab installiert, hat Win7 alle Daten bereits im Systemordner, das sollte zumindest helfen.

Ansonsten liegt ja der gesammelte Kram unter C:\AMD nach dem entpacken.

Viel Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
26.604
Ort
Chemnitz
Scheint bei WinXP zu funktionieren. Leider habe ich immer wieder das leidige Problem mit meinem Monitor, dass der bestimmte Auflösungen nicht nehmen will, obwohl die Karte es kann. Das geht soweit, dass ich zwar Windows booten kann und das Bild sehe, allerdings vor dem Desktop fällt das Bild dann aus und es kommt die Fehlermeldung mit der Auflösung, die ich paar Seiten vorher schonmal hier gepostet hatte.
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
26.604
Ort
Chemnitz
Also mit XP habe ich ganz gute Ergebnisse eingefahren, mit dem ATI Tool kann man auch schön den Takt an den Grafikkarten anheben.
Das ATI Tool läuft aber wiederum nicht unter Windows 7
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.076
Ort
Nehr'esham
Scheint bei WinXP zu funktionieren. Leider habe ich immer wieder das leidige Problem mit meinem Monitor, dass der bestimmte Auflösungen nicht nehmen will, obwohl die Karte es kann. Das geht soweit, dass ich zwar Windows booten kann und das Bild sehe, allerdings vor dem Desktop fällt das Bild dann aus und es kommt die Fehlermeldung mit der Auflösung, die ich paar Seiten vorher schonmal hier gepostet hatte.
Das Problem hatte ich mit kleinen Auflösungen und meinem 5K Monitor auch mal. Teste mal ob es einen Unterschied macht, wenn du statt dem Monitor die Grafikkarte das Scaling übernehmen lässt. Man kann es in der Regel im GPU Control Center und ggf zusätzlich in den Monitoreinstellungen konfigurieren. Manchmal sind die Scaler in den Monitoren nicht ganz so robust und zB mit bestimmten Veränderungen beim Seitenverhältnis schlicht überfordert.

Wenn es hingegen ausschließlich hohe Auflösungen betrifft, wechsel auf jeden Fall auch mal das Kabel.
 

bschicht86

Nippelmessie
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
2.302
Leider habe ich immer wieder das leidige Problem mit meinem Monitor, dass der bestimmte Auflösungen nicht nehmen will, obwohl die Karte es kann. Das geht soweit, dass ich zwar Windows booten kann und das Bild sehe, allerdings vor dem Desktop fällt das Bild dann aus

Nach einmaligen Neustart?

Bei Karten vor der DX9-Generation habe ich es auch oft so, obwohl Windows den Treiber kennt. Bei mir hilft es dann, wenn ich kurz warte, bis er die Karte vermutlich entgültig installiert hat und dann den Rechner per Power-Knopf herunter- und wieder hochfahre.
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.330
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
Bei mir hilft es dann, wenn ich kurz warte, bis er die Karte vermutlich entgültig installiert hat und dann den Rechner per Power-Knopf herunter- und wieder hochfahre.
Ein hoch auf mechanische festplatten, die die Aktivität akustisch mitteile können ... (y)
 

HerrAbisZ

Experte
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
834
Ort
Noch Wien
Sind das nicht nur die WDDM Treiber von M$ ?
 
Oben Unten