[Kaufberatung] neuer Gaming PC

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Hi zusammen,

da meine R9 390 langsam ausgedient hat, würde ich mir gerne einen neuen PC zusammenstellen:

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
COD MW2, CSGO, PUBG und neuere Spiele

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Als Hobby ab und an kleine Bildbearbeitungen mit Photoshop

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
leise und ohne RGB

4. Wie viele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ich habe 2x Dell S3220DGF (WQHD, 165Hz, 400 cd/m², HDR, 31,5 Zoll, curved, Freesync 2 // G-Sync kompatibel)
(gespielt wird nur auf einem)

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Ggf. die SSDs für Daten:
WD Blue™ 3D, 1 TB SSD
Samsung 850 EVO 250GB

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
bis 1300€ 1500€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Oktober, spätestens November

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
selbst zusammenbauen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

Als Grundgerüst würde ich "700€ INTEL 12400F" nehmen.
Bei den Grafikkarten bin ich mir sehr unsicher.
RX 6800 / 6800 XT oder doch RTX 3070 / TI / 3080
Mache ich mit dem Grundgerüst und einer der Grafikkarten was falsch?
Könnt ihr mir eine Grafikkarte empfehlen?

Vielen Dank für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.817
Ort
Rhein-Main
Könnt ihr mir eine Grafikkarte empfehlen?
Für deine Monitore die stärkste Grafikkarte die ins Budget passt, wenn du möglichst viele FPS willst.

Das Plan mit dem Grundgerüst und einer großen Grafikkarte passt :bigok:
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Anbei die aktuelle Liste:
https://geizhals.de/?cat=WL-2710748

Muss man bei dem RAM auf was bestimmtes achten? Das wären jeweils die 32 GB Versionen aus den 700€ und 1100€ INTEL Grundgerüsten.
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMK32GX4M2D3600C18)
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (F4-3600C18D-32GVK)

Von den Daten und vom Preis her sehe ich jetzt hier keinen Unterschied.

Da der PC unter dem Schreibtisch hängen wird, suche ich ein gedämmtes Gehäuse bestenfalls ohne Sichtfenster.
Gibt es hier nobrainer? z.b. fractal-design?

Bei den Grafikkarten also einfach zuschlagen, wenn ich einen guten Preis finde?
Gibt es eine Auflistung, welche Custom Modelle welcher Grafikkarten am besten sind?

Vielen Dank :-)(y)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
es gibt das pop air auch als matx version passend zum mainboard.

ohne sichtfenster ist zwar aktuell etwas seltener. gibts aber auch.

schallgedämmt bringt nicht viel wenn die große graka gas gibt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

die 3080 12gb gibts immer mal wieder unter 850€. auch gute modelle wie die suprim oder tuf.

ist raytracing gewünscht? ansonsten ist amd eine gute alternative
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
es gibt das pop air auch als matx version passend zum mainboard.

ohne sichtfenster ist zwar aktuell etwas seltener. gibts aber auch.

schallgedämmt bringt nicht viel wenn die große graka gas gibt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

die 3080 12gb gibts immer mal wieder unter 850€. auch gute modelle wie die suprim oder tuf.

ist raytracing gewünscht? ansonsten ist amd eine gute alternative

Das Fractal Design Pop Air Black Solid finde ich gut, danke (y)

Auf raytracing lege ich keinen Wert.
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Update:
Ich habe jetzt doch ein Budget von bis zu 1500€.
Einige RX 6800 XT und 6900 XT liegen im Bereich zwischen 750 und 800€.
Jetzt stelle ich mir die Frage, ob die 6900 XT trotz des geringen Aufpreis nicht doch too much ist.
Laut den Datenblätter ziehen bei Karten ja ~300 Watt und somit kaum mehr als meine aktuelle R9 390?
Gibt es Custom Modelle, welche man meiden sollte? (was zum Beispiel Spulenfiepen oder die Kühlung betrifft)
Bin über jede Info sehr dankbar!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
Front sollte bei einer relativ potenten graka nicht geschlossen sein.

Rest schau ich mir nachher mal an. Im Bus surft es sich nicht so dolle 😅
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.245

Mindestens bei Spikes sind da 300W natürlich nur ein Scherz.

Für die GPU werden nicht ohne Grund 850W empholen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
für 30 euro mehr bekommst du das msi mortar wifi d4 mit nem 2. m2 kühler, wlan und bluetooth. wenn du aber weist, dass du die 3 dinge defintiv nicht benötigst dann ist das gigabyte passend
dafür die pro auf evo plus ändern (im gaming rechner merkst du davon eh nichts)
rest passt.
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Danke dir @Scrush

Intel Core i5-12400F, 6C/12T, 2.50-4.40GHz, boxed (BX8071512400F)
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMK32GX4M2D3600C18)
MSI MAG B660M Mortar WIFI DDR4 (7D42-004R)
be quiet! Pure Rock 2 Black (BK007)
Seasonic Focus GX 750W ATX 2.4 (FOCUS-GX-750)
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)

Das Mainboard mit Bluetooth macht bei mir auf jeden Fall Sinn. Da habe ich gar nicht drüber nachgedacht.
Bei dem zweiten m2 Kühler kam mir noch eine Frage auf.
Aktuell habe ich eine 256er SSD für Windows und eine 1TB SSD für die Daten und Spiele.
Trennt man das heutzutage noch? Dann würde es ja auch Sinn machen, wenn ich mir noch eine kleinere SSD für Windows dazukaufe oder?

Als Gehäuse gefällt mir das NZXT H510 Flow, schwarz, Glasfenster (CA-H52FB-01) ganz gut.
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Hi zusammen,

ich habe mir folgendes Set zusammengestellt:

Kingston FURY RENEGADE SSD 1TB, M.2 (SFYRS/1000G)
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-36 (CMK32GX4M2D3600C16)
MSI MAG B660M Mortar WIFI DDR4 (7D42-004R)
be quiet! Pure Rock 2 Black (BK007)
NZXT H510 Flow, schwarz, Glasfenster (CA-H52FB-01)

Beim Netzteil stelle ich mir die Frage, ob sich die ~40€ Aufpreis von Gold auf Platinum lohnen:
Seasonic Focus GX 750W ATX 2.4 (FOCUS-GX-750)
Seasonic Focus PX 750W ATX 2.4 (FOCUS-PX-750)

Beim Prozessor habe ich gelesen, dass es nicht sinnvoll ist, wenn Mainboard und CPU gleich viel kosten.
Entweder ein günstigeres Mainboard oder eine teurere CPU. Ist da was dran?
Intel Core i5-12400F, 6C/12T, 2.50-4.40GHz, boxed (BX8071512400F)
Intel Core i5-12600KF, 6C+4c/16T, 3.70-4.90GHz, boxed ohne Kühler (BX8071512600KF)
Intel Core i7-12700, 8C+4c/20T, 2.10-4.90GHz, boxed (BX8071512700)

Die Grafikkarte wird voraussichtlich eine RX 6800 XT / RX 6900 XT oder (falls zufällig günstig zu haben) eine RTX 3080 12GB.

Danke für Eure Hilfe! (y)
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.659
Ort
Hessen\LDK
der aufpreis beim netzteil lohnt sich nicht, mit dem gold bist du schon gut aufgestellt.

dein mainboard sollte primär erstmal die anschlüsse und steckplätze liefern die du benötigst.
alles andere macht null sinn.
und die cpu muss ebenfalls liefern was du dir erwartest.
diese aussage halte ich also allgemein betrachtet für quatsch.
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Ich danke dir!

Dann werde ich beim Mainboard und dem 12400F bleiben. -> Der wird hier ja nicht zu schnell zum Bottleneck bei einer RX 6900 XT in WQHD oder?

Beim Gehäuse NZXT H510 Flow, schwarz, Glasfenster (CA-H52FB-01) sind 2 Lüfter im Lieferumfang. Diese sind für vorne und hinten vorgesehen.
Lohnt es sich, hier zwei weitere (1x vorne und 1x oben) zu kaufen, ganz auf andere Lüfter umzusteigen oder erstmal das System zu laufen bringen und dann je nach Temperatur Anpassungen vornehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
Das Mainboard mit Bluetooth macht bei mir auf jeden Fall Sinn. Da habe ich gar nicht drüber nachgedacht.
Bei dem zweiten m2 Kühler kam mir noch eine Frage auf.
Aktuell habe ich eine 256er SSD für Windows und eine 1TB SSD für die Daten und Spiele.
Trennt man das heutzutage noch? Dann würde es ja auch Sinn machen, wenn ich mir noch eine kleinere SSD für Windows dazukaufe oder?

Als Gehäuse gefällt mir das NZXT H510 Flow, schwarz, Glasfenster (CA-H52FB-01) ganz gut.
Man trennt zumindest die partitionen damit man das Betriebssystem fix neuinstallieren kann ohne dass du deine Daten vorher sichern musst.

Welche ssds sind dass denn?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Beim Prozessor habe ich gelesen, dass es nicht sinnvoll ist, wenn Mainboard und CPU gleich viel kosten



Danke für Eure Hilfe! (y)
Was wenig Sinn macht ist ein 250 Euro Board zu kaufen und eine 12400f draufzuknallen, wenn das Board nur wegen Optik oder so gekauft wird..Wenn das Board wirklich etwas mit ri Gt was du brauchst und ein 150 Euro Board nicht mitbringt, dann ist das aber technisch bedingt schon sinnvoll.

Performance Unterschiede gibt's da quasi keine
.Das einzige was man defintiv nicht machen sollte ist einen 12900k auf 100 Euro Board zu hauen welches eine dürftige Spannungsversorgung und auch deren kühlung mitbringt. Das resultiert dann ggfls in thortteling weil die spannungswandler zu heiß werden weil nicbt.für eine solche cpu ausgelegt
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich danke dir!

Dann werde ich beim Mainboard und dem 12400F bleiben. -> Der wird hier ja nicht zu schnell zum Bottleneck?
Eine cpu steht in keiner Verbindung zur Grafikkarte.

Es wird spiele geben in denen die cpu weniger fps bringt als die gpu könnte und auch andersherum. Irgendwas limitiert immer
Du selbst ist derjenige der entscheidet, ob die fps deiner cpu ausreichen oder nicht..völlig u abhängig davon ob sie limitiert oder nicht
Reichen die fps, dann lass die cpu limitieren. Man spielt ja eh mit fps cap an der Stelle wo weder gpu noch cpu hinkommen und somit.glatte frametimes herschen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich danke dir!

Dann werde ich beim Mainboard und dem 12400F bleiben. -> Der wird hier ja nicht zu schnell zum Bottleneck?
Eine cpu steht in keiner Verbindung zur Grafikkarte.

Es wird spiele geben in denen die cpu weniger fps bringt als die gpu könnte und auch andersherum. Irgendwas limitiert immer
Du selbst ist derjenige der entscheidet, ob die fps deiner cpu ausreichen oder nicht..völlig u abhängig davon ob sie limitiert oder nicht
Reichen die fps, dann lass die cpu limitieren. Man spielt ja eh mit fps cap an der Stelle wo weder gpu noch cpu hinkommen und somit.glatte frametimes herschen.

Und dieser Punkt ist in jedem Spiel anders. Deswegen kann man das pauschal nicht sagen welche cpu zu gpu passt da das abhängig von den Spielen, settings und gewünschten fps ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Vielen Dank @Scrush !
Als 2,5" SSDs habe ich folgende:
Samsung 850 EVO 250GB | WD Blue™ 3D, 1 TB SSD | Crucial CT256MX100SSD1 256 GB

Dann passt das für mich mit der CPU. Bin eh schon über meinem gesetzten Limit :d
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
Die 850 evo 256gb passt gut als OS Platte.

Und die wd Blue für games. Wenn du merkst das reicht nicht mehr dann kannste ja noch eine zustecken.

Die crucial für Daten. Ist halt etwas Kabelsalat aber die ssds sind solide und du müsstet defintiv hier nichts aufrüsten wenn die Kapazität ausreicht
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.817
Ort
Rhein-Main
Dann passt das für mich mit der CPU. Bin eh schon über meinem gesetzten Limit :d
Wie schaut denn aktuell deine Shoppingliste aus und wieviel würdest du gern einsparen?

Evtl finden wir noch den einen oder anderen 10er zu sparen?
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Wie schaut denn aktuell deine Shoppingliste aus und wieviel würdest du gern einsparen?

Evtl finden wir noch den einen oder anderen 10er zu sparen?

Das ist die aktuelle Liste:
SSD und RAM habe ich schon bestellt, da ich hier sehr günstig dran kam.
SSD für 90€ statt jetzt aktuell 105€ und RAM 110€ statt aktuell 140€.
(Könnte ich notfalls auch wieder zurückschicken)

Wenn ich bei der RX 6900 XT die günstigste Variante nehme, könnte man hier noch 89€ (stand jetzt) sparen.
Allerdings möchte ich vom Gefühl her nicht die günstigste/billigste Version der teuersten Karte haben :d

Somit wäre ich aktuell laut Geizhals bei ~1695€. Abzüglich des niedrigeren Preises beim Kauf von RAM und SSD bei 1650€.
An sich fühlt sich das Paket so gut an. 50 - 100€ weniger wären natürlich super, wüsste allerdings nicht, wo man hier außer bei der SSD (alte 2,5" statt der neuen verwenden) sparen könnte.
Und gefühlt wird es nur teurer, je länger ich am recherchieren bin :d
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
die hätten es auch getan ;)

ram kann massiv die minimum fps und avg fps steigern aber nur sehr schneller ram mit heftig manuell optimierten timings. das ist selbst für uns zu viel und machen hier im forum nur die wenigsten weil das viel zeit und nerven kostet. das geht entweder mit einem passenden speziellen kit oder man kauft ähnlich fixe für massiv mehr geld.

bevor ich aber ein 250 euro ramkit auf einen 12400f loslasse, stecke ich das geld erstmal in die cpu denn ein schnelles ramkit läuft nicht mit 100% garantie out of the box. gerade für jemanden der sich damit nur rudimentär beschäftigt und dazu gehöre ich auch, ist das mehr stress als einem lieb ist.
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Hatte auch schon gesponnen und habe mir das 1100€ Grundgerüst angeschaut:


Das wäre dann fast 300€ teurer (wenn hier die 750 Watt noch reichen).

Einerseits wäre es mir das wert, wenn ich den PC bestenfalls nochmal 5 Jahre oder mehr ohne upgrade benutzen kann.
Andererseits weiß man ja nie wie schnell die Technik sich entwickelt.. und ob ich diese Power mit WQHD überhaupt ausreizen kann..
Aber das muss ich dann wohl final für mich entscheiden
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
glaub mir. eine graka kriegst du immer klein^^

was hast du fürn monitor?

mein tipp. wenn 12700 dann der non k aber ohne f. die igpu kostet nichts in dem fall und ist immer gut wenn die große gpu mal kaputt gehen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
glaub mir. eine graka kriegst du immer klein^^

was hast du fürn monitor?

mein tipp. wenn 12700 dann der non k aber ohne f. die igpu kostet nichts in dem fall und ist immer gut wenn die große gpu mal kaputt gehen sollte.

Monitor:
2x Dell S3220DGF (WQHD, 165Hz, 400 cd/m², HDR, 31,5 Zoll, curved, Freesync 2 // G-Sync kompatibel)

12700 ohne f kostet ~30€ mehr. Ist bei der Summe aber vermutlich echt "nichts" :d
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
ok. dann wars der tray. intel hat seit 12th gen auch für tray cpus voll garantie.
:)


ob ich so kurz vor raptorlake noch den 12700 holen würde? das ist ne entscheidung die ich niemandem abnehmen kann.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

allerdings sind die startpreise von raptorlake auch eher uncool.

mit dem 12400/f machst du aber auch nichts falsch. die tage gabs nen 12600 für 230 bei MF
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
ok. dann wars der tray. intel hat seit 12th gen auch für tray cpus voll garantie.
:)


ob ich so kurz vor raptorlake noch den 12700 holen würde? das ist ne entscheidung die ich niemandem abnehmen kann.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

allerdings sind die startpreise von raptorlake auch eher uncool.

mit dem 12400/f machst du aber auch nichts falsch. die tage gabs nen 12600 für 230 bei MF

bei computeruniverse gibts nen 12600 tray für 238€.
Also kann man mittlerweile ohne bedenken die tray versionen kaufen? Hatte mal gelesen, dass das meistens Rückläufer oder so sind und man wenn möglich die Boxed Version kaufen soll.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.333
Ort
Ladadi
aber erst in 1-2 wochen bei CU

rückläufer sind es dann wenn das oc potential nicht wie gewünscht war. einige user kaufen sich ja mehrere um zu binnen und die "schlechten" schicken einige dann frech zurück.

und das können nur K cpus sein. ein non K ist mit sicherheit kein rückläufer :)

 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
Angenommen ich würde den 12700er nehmen.
Reichen da die 750W noch für die RX 6900 XT oder die 3080 12GB?
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.659
Ort
Hessen\LDK
ja, das geht sich aus.
 

colorbinds

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2022
Beiträge
30
sooo habe mir jetzt nochmal Gedanken gemacht.
Passt jetzt auch besser zum Budget:

Statt der 6900xt reicht mir erstmal die 6800xt.
Statt dem z690 Board müsste mir doch auch das B660 bei der 12700 non k reichen oder?

Macht das Setup so Sinn oder habe ich etwas nicht bedacht?
Danke Euch :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten