Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Sammelthread] Mopeds & Motorräder

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
607
Ort
Rodgau
Meine Susi ist mit 90 DB Eingetragen, mit dem Zubehör Auspuff.
Da muss ich sagen, wenn sie im Stand läuft ist sie schon recht laut.
@ClisClis
Wenn du noch den Original Harley Auspuff hast, steht die DB dort Drauf. Bei meiner Switchback damals war es 85DB beim Original Auspuff.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
4.010
Ort
Holzgerlingen
Die Sportys sind mit knapp 99 DB eingetragen, mit dem Klappenauspuff bei 3.000 upm knapp 108 DB, bei 6000 sind es 119DB.
In den Ortschaften fahr ich aber zu 90% geschlossen Zivilisiert.

Beste Grüße
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
Natürlich hab ich nicht die Original Anlage drauf, das geht ja gar nicht.
Und sorry, ori sind das etwas 3DB, da sind die Reifen ja lauter.
 

LifadxD

Experte
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
404
Ich werd nicht vergessen wie ich letzten Sommer gemächlich aus einer Ortschaft raus beschleunigte, was 48 PS halt so hergeben und als ich bei 112 km/h war von hinten so ein beschissener Supermoto-Fahrer ankam und mit voll aufgerissenem Gas an mir vorbei schoss. Ich hab mich dermaßen erschreckt weil der aus dem nichts so unfassbar unnötig laut war. Keine Ahnung was der Vogel an seinem ESD gemacht hat. Irgendwie sind die Supermotos grundsätzlich die lautesten Motorräder die mir begegnet sind. Seit dem habe ist jedenfalls diese Hoodie-tragende SuMo-Fraktion bei mir unten durch.

Ich finde bei der ganzen Diskussion darf halt nicht "laut" mit "gut" gleichgesetzt werden, das machen aber viel zu viele. Das ist, meiner Meinung nach, ein beträchtlicher Unterschied. Ein gut klingendes Motorrad muss nicht laut sein, ein lautes muss nicht gut klingen. Und vielleicht kann man als Motorradfahrer auch einfach mal den DB-Killer drin lassen und an die anderen Leute denken.

Ein Teil meiner Verwandtschaft wohnt auf dem Dorf, meinen Großeltern wurde vor Jahren eine Umgehungsstraße, lange Kurve, bergab, 100 km/h erlaubt und Ampel weithin sichtbar vor die Nase gesetzt. Ich war im Sommer ein, zwei mal dort und mich hat da ein Nachmittag schon tierisch genervt. Immer schön vom Berg runter, gib ihm. Und das hört man dann, wenn es halbwegs ruhig ist, in 5 km Entfernung bei meinem Vater immernoch. Da ist es nicht "störend" aber man hört die Motorräder über eine Strecke von 7 km über die Dörfer heizen.
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
Nunja, ich stimme zu, dass laut nicht immer gleich gut ist.

Meine Harley dürfte auch ein gutes Stück leiser sein. Wenn ich das aber mache, klingt sie eben nicht nur weniger laut, sondern auch weniger gut. Was ich dann auch nicht möchte.

Das Problem in dieser Szene sehe ich auch bei den Klappenanlagen:
Original ist nix los.
Dann kommt der Zubehörmarkt und sagt: Wenn ich schon das Gesetz ausheble, dann nutz ich das richtig aus. und dann ists eben wieder extrem. Das dazwischen gibts nicht wirklich.

Aber eben: auch wenn ich einen treff, der laut aber nicht gut ist, geht mir das am allerwertesten vorbei. Aber ist auch leichter gesagt, wenn man generell gerne Motoren hört.
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.099
Einfach mal bei den Kontrollen direkt die Betriebserlaubnis einziehen wenn der DB Killer fehlt, wer 2-3 auf diese Weise auffällt, Fahrverbot für min eine Saison und Zubehör Anlagen mit Klappe keine Genehmigung mehr erteilen bzw. Neufahrzeugen keine Zulassung gewähren, die im Standard schon die Grenze reißen und nur in der Toleranzzone laufen. Dazu müsste man halt aber auch die Messwerte unabhängig zertifizieren. Wie gut das klappt, wenn sowas den Herstellern selbst überlassen wird, haben wir doch in der PKW Branche gesehen. Nämlich gar nicht, wenn nur Eigenkontrolle durch die Hersteller selbst erfolgt.

Einfach mal konsequent sein.

Sowas wie 115 db hat auf Straßen nix zu suchen. Das ist schmerzhaft laut und gesundheitschädlich.
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
Nunja, DB Killer raus macht nicht jede Maschine gleich unsäglich laut.

Aber weisst du, ich hatte ne Zubehör Anlage die fand ich von der Lautstärke her voll passabel. Etwas lauter als original, aber nicht sehr laut. War zwar klanglich nicht der Brüller, deshalb hab ich sie damals ersetzt, aber geht ja um die Lautstärke.

Jetzt kommts: Die hatte keinerlei Zulassung. Ich wäre richtig übel dran gekommen, hätten die mich damit erwischt.
Der Kumpel hatte eine komplett legale Klappenanlage die locker doppelt so laut war wie meine.

Also ist das doch auch alles Mumpitz.

Gesunder Menschenverstand, aber das gibts ja nicht mehr.

Fängt doch schon beim Fahrstil an.
Mein Gerät ist saulaut, wenn ich da richtig am Gas reisse, ok.
Aber wenn ich halt im 4. oder 5. bei 13-1500 touren durch ein Dorf fahre bollert da gemütlich was vorbei, dauert ein paar Sekunden, fällt nicht mal sehr auf und gut ist.
Wenn abe rdann die 125er Fraktion meint sie müssten im Zweiten 5 mal die Hauptstrasse hoch und runter fahren, ist doch klar, dass sich die Leute dann nerven?
Oder an jeder Ampel erst mal schauen wer schneller in den Begrenzer kommt.

Ich lass die Maschine an, fahre los und habe dabei wenig Drehzahl, v.a. in Ortschaften.
Wenn ich dann mal ne Passstrasse entlang fahre und dabei etwas Adrenalin kommt, dreh ich da auch mal länger am Gas, aber da sind dann eher andere Motorradfahrer die ihr Bike nicht mehr hören.
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.099
Gesunder Menschenverstand, aber das gibts ja nicht mehr.
Der ist halt auch sehr subjektiv und daher in solchen Fällen auch dann nicht zu gebrauchen, wenn es ihn verlässlich gäbe.

Dein beispiel hinkt ja auch. Die Zulassung hat mit der Lautstärke allein ja auch nichts zu tun. Das legale so laut sind, leigt halt wie bei den PKWs daran, dass die Messungen zum einen nicht unabhängig sind und zum anderen das System und die Vorgaben schon wenig sinnvoll sind.

Und übrigens ist deine Darstellung deiner Maschine und der 125er schon ein gutes Beispiel. Ich wette, die 125er sind soviel lauter nicht. Nur haben die einen hellen Ton, die Harleys eher einen tiefen. Helle Töne werden aluter wahrgenommen bei gleicher DB Stärke. Deine Harley kann die leiser vorkommen, selbst wenn sie in DB lauter ist. Lautstärkenwahrnehmung ist sehr stark subjektiv.

Das die Fahrweise ihren Teil beiträgt, unbestritten. Aber geschenkt, bei den Verstößen, die ohnehin so zahlreich und massiv sind.

Nunja, DB Killer raus macht nicht jede Maschine gleich unsäglich laut.
Ist egal! Die Maschine hat ihre Zulassung MIT dem Ding. Eine Entfernung lässt an sich die Betriebserlaubnis ohnehin eigentlich erlöschen.

Ich sehe hier ein das Problem stark auf Seiten der Kundschaft. Das die Hersteller der Maschinen und die Nachrüster so alut sind, leigt daran, dass der Kunde es kauft. Ducatis und Aprillias (als Beispiel) sind doch nicht ohne Grund in die Toleranz gebaut und ab Werk eigentlich schon nicht mehr zulässig und werden zum Teil auch aus diesem Grund gekauft.

Ich habe lieber ein leiseres Motorrad und kann fahren wann und wo ich will. Kurven kratzen, Freiheit erleben, sprich erleben, wofür Motorradfahren steht, dazu brauche ich keine 115 db.
 

Acki-84

Semiprofi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
167
Und ich kenn ne Menge Leute die diese Marken nicht kaufen weil zu laut. Rennstrecke erst ein Zubehör Auspuff ran muss damit Grenzen erreicht werden.

Standgeräusch und Fahrgeräusch sind ehh ungeeignet für die Diskussion. Unter Volllast bei 14000rpm hat meine R6 auch keine 90db...
Als Fahrer bekommst du selbst von dem Lärm nicht viel mit, die Mündung ist ja hinter dir...
 

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
607
Ort
Rodgau
Das Problem mit dem DB Killer lässt sich sehr einfach Lösen.

Meine Harley damals hatte einen DB Killer drin, und der war verschweißt. Die Maschine war von 2013. Dies ist in den USA schon seit vielen Jahren vorgeschrieben.
Das müsst man nur hier auch einführe, das alle Auspuffanlagen einen Verschweißten DB Killer inne haben. Sowohl die Original, als auch die Zubehör anlagen
 

Tohdgenahgt

Experte
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
547
Ich bin der Meinung man sollte die gesetzlichen Vorgaben ergänzen: "In keinem Zustand dürfen mehr als XX db erreicht werden."

Das wäre einfach, verständlich und völlig ausreichend. Damit würden auch diese ganzen Klappenauspüffe einen Großteil ihre Daseinsberechtigung verlieren. Die existieren ja auch nur, weil die aktuelle Regelung nur bei einer bestimmten Drehzahl misst.
Und wenn ich solche Aussagen Sachen wie 115 db oder gar 119 db lese - sorry, das ist ein Teil des Problems.
 

LifadxD

Experte
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
404
Das müsst man nur hier auch einführe, das alle Auspuffanlagen einen Verschweißten DB Killer inne haben. Sowohl die Original, als auch die Zubehör anlagen
Wurde es, soweit ich weiß. EURO4 schreibt vor dass Zubehörauspuffanlagen keinen entfernbaren DB-Killer mehr haben dürfen...soweit ich weiß. Keine 100%ige Garantie dass ich richtig liege, aber ich meine das mal gelesen zu haben. Die Frage ist da aber: wie groß ist der Anteil an EURO4 Motorrädern in Deutschland? Ich denke eher gering.
 

Muertel

Enthusiast
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.238
Ort
Österreich :-)
Ich kann auch mit einem Hyundai i10 Leuten auf den Sack gehen wenn ich mit dem Ding kreischend im ersten Gang durchs Dorf fahre, es kommt doch in erster Linie auf den Fahrer an.
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.099
Ich kann auch mit einem Hyundai i10 Leuten auf den Sack gehen wenn ich mit dem Ding kreischend im ersten Gang durchs Dorf fahre, es kommt doch in erster Linie auf den Fahrer an.
Von wegen. Der hyundai normal gefahren ist kaum zu hören, ne ducati (Die Streetfighter mit 104 DB im Stand (!!), so geil das Ding aussieht und sich fährt, das ist hirnverbrannt) oder Aprilia und gemoddete Bikes kannste so zahm fahren wie du willst, die sind arsch laut... Der vergleich hinkt hinten und vorne. Klar ist, dass du natürlich alles benutzen kannst um andere zu nerven. Kann auch 2 Pfannen aneinander hämmernd durchs Dorf laufen. Fakt ist, bei mit dem Hyundai und den Pfannen muss ich das explizit wollen, mit den lauten Bikes muss ich das nicht, da kann ich gar nicht anders. Das ist der Punkt.

PS: Nur mal so als Vergleich: 105 db ist so laut wie ein Schuss aus nem Kleinkalibergewehr. Und auch da wird Gehörschutz gefordert weil schädlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Acki-84

Semiprofi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
167
Wurde es, soweit ich weiß. EURO4 schreibt vor dass Zubehörauspuffanlagen keinen entfernbaren DB-Killer mehr haben dürfen...soweit ich weiß. Keine 100%ige Garantie dass ich richtig liege, aber ich meine das mal gelesen zu haben. Die Frage ist da aber: wie groß ist der Anteil an EURO4 Motorrädern in Deutschland? Ich denke eher gering.

Wenn er vorhanden ist, dann ist da ein Schweißpunkt dran.
Für die letzte R6 gibt es Anlagen ohne DB Killer - da kommt einfach nix mehr raus...
 

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.703
Ort
Otterndorf
Ich muss auch sagen, meine Z900RS ist für das Baujahr und die Technik deutlich zu laut. Finde ich nicht in Ordnung und hätte anders gelöst werden können.
Klar, historische Bikes wie eine Desmo 900 oder eine Laverda 900, die bei einem Kumpel im Sommer im Betrieb sind, ist eine andere Kiste. Aber sonst gehört dieser ganze Zubehörkram und auch die Originalanlage reglementiert und leiser gemacht.

Das ein Motorrad bauartbedingt lauter ist als ein Auto, logisch. Den Motor kannst nicht abschirmen. Trotzdem geht es leiser.
 

Muertel

Enthusiast
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.238
Ort
Österreich :-)
Fakt ist, bei mit dem Hyundai und den Pfannen muss ich das explizit wollen, mit den lauten Bikes muss ich das nicht, da kann ich gar nicht anders. Das ist der Punkt.

Ich fahr ne Aprilia Tuono und wenn ich innerorts fahre ist die Auspuffklappe zu - da dreht sich keine Sau nach mir um, ebenso wenn ich durch die Innenstadt cruise. Natürlich kann ich auch mit dem 1. Gang durch die Stadt röhren, mach ich aber nicht.

Aber mal ehrlich, ich sehe selten Bikes wie Aprilia/Ducati welche schon ab Werk ziemlich laut sind, die Masse fährt nicht solche Maschinen.

Kleine Story: Letztes Jahr an einer Ampel in Innsbruck Stadt, Opa und Kumpels mit Harleys neben mir, lachen sich schief und fragen ob ich eines dieser neuen Elektromotorräder fahre weil sie nix hören. Wer hat da wohl die Anwohner genervt?
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
Muertel sagt eigentlich das richtige, auf die Aussage, dass eben ein Motorrad in keinem Zustand xxx DB überschreiten soll.

Dass ein Motorrad bei einer gewissen Leistung einen gewissen Lärm macht ist technisch irgendwo bedingt, sonst würde es auch schwierig. Dass das nicht 115db sein müssen, ist klar. Nur eben lauter als bei halber Drehzahl.

Somit müsste man dann eine relativ hohe Grenze setzen, damit das unter Vollast noch technisch umsetzbar ist vernünftig.
Aber das wäre immer noch zu laut für Dorfverkehr.

Und es ist ja auch so, dass man eben nicht überall gleich störend ist. Wenn man etwas abseits ist oder mitten durch ein Dorf fährt. Vielleicht noch Werktags nachts.

Somit macht es schon Sinn, dass die Regelung z.B. auf einen Geschwindigkeitsbereich von 30-55km/h ausgelegt ist. Da schön leise und ausserorts dann mit wumms und geboller.

Aber die Leute verstehen das auch nicht und nutzen es dann aus. Eben mit übersteuern der Klappe oder extra Hochtourigem Fahren in einem andern Gang etc.

Gut, die Regelungen sind auch etwas schwachsinnig gewesen bis Euro 3, wenn da von 50-80 leise sein soll. Das heisst innerorts alles bis und mit 50 ist Laut. Wenn ich aus dem Dorf rauskomme und Landstrassentempo (bei uns 80) fahre, ist leise. Erst danach wieder laut, weshalb man dann auch noch schneller fährt.


Und ja, neben absoluter Lautsärke gibts eben auch noch den Klang.
Das heisst ein tiefes sonores gebrumme ist wohl weniger nervtötend als 13000rpm im ersten gang
Das Problem sitzt dann eben hinter dem Lenker
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.099
Tut bitte nicht so als wäre das motorrad nur mit dwr klappe leise und anders gehts nicht. Die klappe ist drin, damit man durch die messung kommt, in der praxis ist sie meist offen und schön wenns mitten im ort leiser ist. Hilft nix wenn man mit 100 auf der strasse neben dem ort unterwegs ist....

Davon abgesehen. Sowas wie die streetfighter ist im stand! 104 db laut. Klappe hin oder her
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
das mein ich ja. man fährt dann eben so, dass die immer offen ist.

Ich tu überhaupt nicht so als ob. ich hab ja keine klappe da
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.099
dann hatte ich das bei dir mißverstanden.

Klappen sind ja okay, um bei Bedarf noch leiser zu sein. Wenn sie abe rnur genutzt werdne, um grade so legal zu sein....
 

Tohdgenahgt

Experte
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
547
Ich kann auch mit einem Hyundai i10 Leuten auf den Sack gehen wenn ich mit dem Ding kreischend im ersten Gang durchs Dorf fahre, es kommt doch in erster Linie auf den Fahrer an.

Klar, es kommt im Einzelfall auf den Fahrer an. Aber das ist zu kurz gedacht.

Denn die Leute mit 115+ db fahren halt auch irgendwann mal lauter. Und bei der Menge an Motorradfahrern auf den beliebten Strecken schlagen pro Stunde halt immer einer oder zwei über die Strenge. Weil sie gerade da kurz mal ihre 1% haben wollten, weil das eine Auto noch überholt oder die Ampel noch geschafft werden musste.
Auf genug Beschwerden/Anregungen werden Messungen gemacht. Und das Ergebnis ist dann: 120 Motorräder gemessen, davon 15 zu laut und 5 davon mit über 110db gemessen. Dies wird veröffentlicht, durch die Presse getrieben und mit gewissen "Fakten" unterlegt. Nämlich, dass gewisse Zubehör-Auspüffe 110 db und andere Motorräder sogar im Stand 105db haben. Am Ende wird das einem Politikern zur Entscheidung vorgelegt. Der googelt "wieviel sind 110db" und stellt fest, dass es krass laut ist. So kommt es zu Verboten. Diese Ereigniskette lässt sich nicht einfach mit dem Argument abschneiden, dass es nur auf den Fahrer ankommt. Wer das annimmt, verkennt die Realität solcher Entscheidungsprozesse.

Und sind wir einmal ehrlich: Welcher Motorradfahrer hat sich immer und zu jeder Zeit so im Griff, dass nicht einmal leicht unsinnig beschleunigt oder der Motor etwas zu hoch gedreht wird? Ich kenne keinen. So realistisch muss man sein. Nur ist das bei einem Motorrad mit einem 115db Auspuff halt etwas anderes beim Hochdrehen, als wenn der Serienauspuff 85 db hat.
 

kentoR32

Experte
Mitglied seit
04.07.2015
Beiträge
27
Ort
NRW
Hey,

ich hab nachdem ich Berufsbedingt meinen CE Führerschein gemacht habe direkt den A Führerschein mitgemacht und mir im August 2020 eine gebrauchte Kawasaki Z800 gekauft.
Bin zwar noch nicht viel gefahren aber bis jetzt super zufrieden mit dem Bike, auch wenn das Moped ein bisschen schwerfällig ist mit seinen knapp 230kg Leergewicht.
Das Bike war erste Hand und wurde von einer Frau gefahren und hat jetzt knapp 25.000km auf dem Tacho, ist aber echt super gepflegt :)
Als erstes wurde erstmal der Kennzeichenhalter und die Blinker sowie der Brems- und Kupplungshebel getauscht.
Jetzt kommt nächste Woche noch ein Paket mit neuen Griffen und Lenkerenden, wegen Spiegeln muss ich mal schauen, von Lenkerenden Spiegelen bin ich noch nicht so überzeugt, werde mich wenn die Geschäfte wieder auf haben mal in der Louis Filiale umschauen was es da für Spiegel gibt.

Gruß aus dem Ruhrgebiet

IMG_3756.JPG
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
willkommen an bord.
ich hoffe der Auspuff erfüllt die min. 115db für den Thread?
 

LifadxD

Experte
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
404
Dieser Suzuki Worldwide Salon ist ja mal richtiger Quatsch. Ich hab irgendwas cooles erwartet, keine Ahnung, dass die die Fahrzeuge 3D-modelliert haben und man die sich irgendwie in 360° betrachten kann. Und dass es irgendwie mehr als ne neue Hayabusa gibt. Produktfotos kann ich mir auch auf der normalen Website angucken. Ich dachte ehrlich gesagt die machen mal was cooles, aber dieses halbherzig hinprogrammierte steht ganz im Zeichen des weiteren Verfalls.
 

undervolter19

Experte
Mitglied seit
26.03.2019
Beiträge
880
Das seitliche Plastik vorn über dem Kühler gefällt mir farblich nicht so... wirkt etwas billig und weniger "clean", aber die roten Standrohre machen echt was her 👌
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
So, ich glaube die Winterdepression hat mich allmählich auch voll erwischt.
Irgendwie kriege ich den Gedanken einer Harley Ultra Limited / Electra Glide Ultra nicht aus dem Kopf.

Riessen Koloss, aber mal ehrlich: ich fahr meistens zu 2. mit Gepäck.
Und Musik hören zum fahren ist auch mal toll :)

Nur leider müsste die Breakout dann weichen, beides kann ich mir momentan nicht leisten.
Die BO sieht aber einfach schön aus :)
 
Oben Unten