Meldungen und Kritik reißen nicht ab: Hat Intel ein Problem mit degradierenden Prozessoren?

ASUS Veröffentlicht jetzt auch Neues Bios mit Intel Baseline Profile für die Z690 und B660 Mainboards!

zB: ROG MAXIMUS Z690 HERO Bios 3501 (24.04.24)
The update introduces the Intel Baseline Profile option, allowing users to revert to Intel factory default settings for basic functionality, lower power limits, and improving stability in certain games.

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Warum wischst du dann nicht richtig, die Beiträge von Nuestrass sind immer noch da, haben keinen Nährwert und richten sich nur gegen Intel, es nervt schon und das nicht nur hier.

Klar könnte man jetzt denken, dass es auch nicht schlecht ist, was er hier zum Vorschein bringt, weil die verlinkten Sachen sind ja echt zum Schreien, selten soviel Müll gelesen,

Also ganz ehrlich, wer nicht in der Lage ist, 3 Einstellungen im Bios zu setzten, sollte sich ein OEM Rechner zulegen und darauf hoffen, dass er nie ein Biosupdate durchführen muss, weil damit sind die Leute dann auch schon überfordert.

Das ganze hier dreht sich um 3 Einstellungen und so ein Trubel, echt Wahnsinn.
Also ich bin OEM Rechner Besitzer und auch ziemlich zufrieden, und ich weiß auch wie man ein BIOS Update durchführt :d
Ich bin aber ein ungeduldiger Mensch und bei mir müssen die Kisten einfach funktionieren ohne irgendwas rumzubasteln

Und ich bin mit meinen 14900K und auf meinem 2. PC 13900K ziemlich zufrieden
 
Hab für das TUF z690 das Bios geflasht. Der einzige Unterschied liegt im PL2, was nun auf 253 W begrenzt ist (vorher 4095). PL1 steht immer noch auf 253 W und TAU auf 56 s.
 
Man kann nur hoffen das Intel lernt, die Powerlimits sind und bleiben imho einfach Banane, da muß Intel die MB-Hersteller mehr in die Pflicht nehmen.
Nachdem ich einen kaputten 13700KF hatte, läuft der aktuelle mit PL1/PL2 =125Watt, reicht dicke und er läuft schön kühl.

Fast jeder MB-Hersteller gibt standardmäßig 4096 Watt, also Open End, völlig krank.
 
Intel hasst diesen Tip.

Gruß
 
Man kann nur hoffen das Intel lernt, die Powerlimits sind und bleiben imho einfach Banane, da muß Intel die MB-Hersteller mehr in die Pflicht nehmen.
Nachdem ich einen kaputten 13700KF hatte, läuft der aktuelle mit PL1/PL2 =125Watt, reicht dicke und er läuft schön kühl.

Fast jeder MB-Hersteller gibt standardmäßig 4096 Watt, also Open End, völlig krank.
Es ist doch klar, das Intel seinen bisherigen Vorsprung in der Performanc durch diese Powerlimits erreicht hat. Jetzt fliegt ihnen das um die Ohren💁‍♂️
 
Was haben die Käufer denn falsch gemacht (außer das sie Intel gekauft haben kekw), wenn von Haus aus die Mainboards die Powerlimits falsch setzen? XD Da sollte standardmäßig Intel stock sein und nicht irgendwelche ausgewürfelten Angaben damit die CPU auf Steroiden läuft.
 
Da sollte standardmäßig Intel stock sein und nicht irgendwelche ausgewürfelten Angaben damit die CPU auf Steroiden läuft.
Schon, aber bitte die korrekten empfohlenen Werte je nach CPU Art und nicht so wie jetzt. Also wenn man es halt richtig haben will.
 
Was haben die Käufer denn falsch gemacht (außer das sie Intel gekauft haben kekw), wenn von Haus aus die Mainboards die Powerlimits falsch setzen? XD Da sollte standardmäßig Intel stock sein und nicht irgendwelche ausgewürfelten Angaben damit die CPU auf Steroiden läuft.
Als die Z790-Boards kamen (evtl sogar bei den z690 schon) gab es einen Artikel der sehr deutlich darauf hingewiesen hatte, dass Intel bei diesen Boards den Boardherstellern es freigestellt hat, welche Werte sie als Default nehmen, wenn die K-CPUs verbaut sind. Leider finde ich den Artikel nicht mehr.
Anm.: Selbst bei dem Z690-Board meiner Freundin samt 12700K waren 4096W und "Kühlung = Wasserkühlung" voreingestellt.
Opt-Out ist einfach die falsche Methode. Wenn ich OC haben will, dann bitte als OPT-In und nicht als Standard.

Gruß
Cunhell
 
Es ist doch klar, das Intel seinen bisherigen Vorsprung in der Performanc durch diese Powerlimits erreicht hat. Jetzt fliegt ihnen das um die Ohren💁‍♂️
Äh, nö ? Zumindest die seriösen Tester haben immer auch alle nach Intel Powerlimits getestet. Den Vorsprung hat Intel nach SPEC Vorgaben jedenfalls auch bei gleichem Takt, da Raptorcove eine leicht höhere IPC als Zen 4 hat. Um die Ohren fliegt ihnen jetzt nur der Umstand, die Retail-Boardpartner nicht dazu verpflichtet zu haben, Baseline Profile per default zu laden, damit auch absolute Dullis damit zurecht kommen.
 
Gibt's denn schon erste Vergleiche seriöser Tester zwischen deren händisch gesetzten Intel Powerlimits und den neuen @Stock aka Baseline-Profilen?

Da dürfte dann doch eigentlich kein Performance-Unterschied bestehen, es sei denn, dass das Setzen nur der Powerlimits nicht ausreicht, um tatsächlich alle der für @Stock vorgesehenen Parameter zu erreichen.
 
Habe heute die neue 14900KS eingebaut. Keine Probleme mehr, läuft Stock durch jeden Test und auch Video Encode/Bearbeitung keine Probleme mehr.
Alter 14900K geht heute auf den weg zur RMA, mal schauen was rauskommt.

RMA ist durch, habe eine komplette Gutschrift über den Kaufwert bekommen. :bigok:
 
Ich habe eben mal CB23 getestet (jeweils 3 Durchgänge).

Unlimitiert ~ 40829
Intel Profil ~ 38397

Macht ~ 6 % weniger Leistung, na Wahnsinn.
 
Messtoleranz :hust:
 
Ich habe eben mal CB23 getestet (jeweils 3 Durchgänge).

Unlimitiert ~ 40829
Intel Profil ~ 38397

Macht ~ 6 % weniger Leistung, na Wahnsinn.

Performance/Watt Verhältnis ist dadurch besser und ist auch nichts neues.
Wurde alles schon von seriösen Seiten getestet und beschrieben.
Im Gaming wirst noch weniger davon merken.

Ansonsten Raptor Refresh war quatsch dies zu bringen.
Die hätten es bei der 13. belassen sollen.
Da hat sich Intel selber keinen gefallen getan.
 
Dann hätte Intel aber ein Jahr garnichts 😅
 
Auf wem hacken wir dann 1 Jahr rum? :) :) :)
 
Baseline Profile per default zu laden, damit auch absolute Dullis damit zurecht kommen.

Klar die unerfahrenen Kunden aka Dullis sind schuld, nicht etwa der CPU Hersteller und schon gar nicht kann man verlangen, dass der CPU Hersteller den Mainboard Herstellern verpflichtende Vorgaben macht, damit der Dulli sein Produkt problemlos nutzen kann.

Immer diese Dullis aber auch! Junge Junge, du siehst bei der tiefen Blaufärbung deiner Brille scheinbar schon Garnichts mehr...

Und weil die Dullis selber schuld sind, gibts jetzt bei diversen Mainboard Herstellern neue Biosversionen nach Intels Vorgaben... die gabs für die Dullis bei AMD auch, und zwar als die AMD Dullis alle zu blöd waren die VSoc nicht zu reduzieren, weil die Mainboard Hersteller sich, wie hier auch, mit hochtreiben der Werte bei Auslieferung überboten haben.

Gott sucht euch Freunde oder ein Vorbild und hört doch auf so erbärmlich Aktiengesellschaften in den Hintern zu kriechen... ist ja einfach zum Fremdschämen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Lässt sich so leicht sagen oder schreiben, wenn man selbst Kerngesund ist. Aber dass das jetzt traumatisierte Patienten regeneriert... ich weiß nicht. :) :) :)
 
Hier wird andauernd über AMD Fanboys gemeckert, aber die andere Seite ist genau so schlimm. Was ein Kindergarten echt ey. Das man nicht normal diskutieren kann. :fresse:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh