[Sammelthread] Mechanische Tastaturen und andere Sonderwünsche

hallo zusammen

kann mal jemand einem tastatur noob helfen?
möchte eine mechanische 100%-tastatur die so leise wie möglich ist.
design und rgb sind nicht wichtig.

ich bin inzwischen soweit mit einlesen, dass ich weiss, dass es auf die kombi aus allen teilen ankommt um die dinger leise zu kriegen.

was würdet ihr mir also empfehlen?
gibts gute leise fertigprodukte oder muss ich da zwingend ins tastaturenwunderland reisen und alles selbst zusammenbauen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
96% als "gestauchte" 100% Variante ist keine Option?

Als "fertige" und solide 100% Lösung würde ich da in Richtung Keychron K10 Pro oder als "Premium Variante" die Keychron Q6 anschauen, die jeweils mit Silent Switches kombiniert wäre durch die standardmäßig großzügige Dämmung schon eine leise Lösung.
 
96% als "gestauchte" 100% Variante ist keine Option?

Als "fertige" und solide 100% Lösung würde ich da in Richtung Keychron K10 Pro oder als "Premium Variante" die Keychron Q6 anschauen, die jeweils mit Silent Switches kombiniert wäre durch die standardmäßig großzügige Dämmung schon eine leise Lösung.
danke schon mal.
also 96% ginge wohl auch noch. geht?mir in erster linier darum, dass ich alle tasten habe.
 
Ich bin mal so frei und mach noch etwas Eigenwerbung, ich hätte noch ein Boston PCB über und Case bekommen wir auch noch eins hin ;) müsstest die Switches in dem Fall nur löten, irgendwas Silent rein. Da bin ich aber der falsche Ansprechpartner
 
Ich bin zwar vom Nummernblock aus ergonomische Gründen komplett weg und mittlerweile können auch die F-Tasten (aus optischen Gründen nicht) gehen. Aber ich würd dir eine Keychron Q5 Max ans Herz legen. Die ist schon sehr gut, hat ordentlichen Schaum für die Dämpfung drinnen und eine eher weiche (leise) PC Plate.

Dann noch Silent Switches rein.
ZB Akko Penguins oder Outemu Silent Lime wenn du was tactiles willst oder bei linearen dann die Akko Fairy oder Outemu Silent Peach

Wenn du kein Buchhalter bist der 30min am Stück nur Zahlen tippt ohne auf die Buchstaben zu greifen würde ich aber mal mutig sein und eine TKL oder 75% Tastatur für 2-3 Wochen testen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin zwar vom Nummernblock aus ergonomische Gründen komplett weg und mittlerweile können auch die F-Tasten (aus optischen Gründen nicht) gehen. Aber ich würd dir eine Keychron Q5 Max ans Herz legen. Die ist schon sehr gut, hat ordentlichen Schaum für die Dämpfung drinnen und eine eher weiche (leise) PC Plate.

Dann noch Silent Switches rein.
ZB Akko Penguins oder Outemu Silent Lime wenn du was tactiles willst oder bei linearen dann die Akko Fairy oder Outemu Silent Peach

Wenn du kein Buchhalter bist der 30min am Stück nur Zahlen tippt ohne auf die Buchstaben zu greifen würde ich aber mal mutig sein und eine TKL oder 75% Tastatur für 2-3 Wochen testen
also auf die f tasten kann ich schon alleine wegen sims wie star citizen nicht verzichten. 😅

was wär denn deine empfehlung bei einer tastatur ohne numpad?
ach und kabel wär nice🤗
 
Zuletzt bearbeitet:
also auf die f tasten kann ich schon alleine wegen sims wie star citizen nicht verzichten. 😅
F Tasten sind schon da dafür drücke ich FN+Nummer
was wär denn deine empfehlung bei einer tastatur ohne numpad?
ach und kabel wär nice🤗
Kabel können alle.

Bei 75% (im Grunde eine 96% Tastatur ohne Numblock) gibt's folgende Optionen:
Wenn du Wireless garnicht magst (zB wegen dem Akku) wäre eine Keychron Q1 (pro hat dann Bluetooth und die max zusätzlich noch 2,4GHz mit hoher Polling Rate) oder Monsgeek M1 (M1W dann wieder mit BT und 2,4GHz) Optionen.

Keychron V1 (oder V1 Max), Akko 5075 (S mit Kabel, B Plus ist Wireless) sowie Sharkoon SGK50 S3 wären noch gute und günstigel Alternativen welche man immer mal wieder im Angebot findet.

TKL (80-85%) sind im Grunde Fullsize Keyboards nur ohne dem Nummern Block.
Bei Keychron sind es dann die mit der 3 im Namen also Q3 und V3
Die Lemokey L3 ist eine Q3 Max für Gaming optimiert.

Neo80 oder Luminkey80 würde ich dann eine Stufe drüber stellen, kann preislich aber auch schon ausarten
 
Was nicht passt wird passend gemacht...
Cycle7 / Spacebarmod IMG_20240606_230500.jpg
 
F Tasten sind schon da dafür drücke ich FN+Nummer

Kabel können alle.

Bei 75% (im Grunde eine 96% Tastatur ohne Numblock) gibt's folgende Optionen:
Wenn du Wireless garnicht magst (zB wegen dem Akku) wäre eine Keychron Q1 (pro hat dann Bluetooth und die max zusätzlich noch 2,4GHz mit hoher Polling Rate) oder Monsgeek M1 (M1W dann wieder mit BT und 2,4GHz) Optionen.

Keychron V1 (oder V1 Max), Akko 5075 (S mit Kabel, B Plus ist Wireless) sowie Sharkoon SGK50 S3 wären noch gute und günstigel Alternativen welche man immer mal wieder im Angebot findet.

TKL (80-85%) sind im Grunde Fullsize Keyboards nur ohne dem Nummern Block.
Bei Keychron sind es dann die mit der 3 im Namen also Q3 und V3
Die Lemokey L3 ist eine Q3 Max für Gaming optimiert.

Neo80 oder Luminkey80 würde ich dann eine Stufe drüber stellen, kann preislich aber auch schon ausarten
hast natürlich recht, dass man mit FN die F-Funktionen erhält. Aber ingame irgendwelche Affengriffe machen, will ich dann doch nicht.

sind die plastikmodelle nicht automatisch auch lauter beim tippen? die lautstärke ist mir halt wirklich wichtig... komme von einer cherry stream... und möchte durch den wechsel nicht die bürokollegen belästigen.
 
hast natürlich recht, dass man mit FN die F-Funktionen erhält. Aber ingame irgendwelche Affengriffe machen, will ich dann doch nicht.
Verständlich - evtl könnte man sich auch einen gaming Layer machen wo dann zB die Zahlen immer als F Tasten aktiv sind
Aber du spielst Star Citizen im Büro?
sind die plastikmodelle nicht automatisch auch lauter beim tippen? die lautstärke ist mir halt wirklich wichtig... komme von einer cherry stream... und möchte durch den wechsel nicht die bürokollegen belästigen.
Grundsätzlich sind schwerere Modelle etwas leiser da sie besser dämpfen. Es kann aber je nach Konstruktion zB dazu kommen dass der Federping verstärkt wird.
Jedes leise geführte Bürogespräch ist um einen Faktor lauter (und störender) als die lauteste, nervigste Tastatur die ich je gehört habe. Da optimiert man definitiv an der falschen Stelle.

Lemokey L3 / Keycrhon Q1 Max sind von der Stange sicherlich aktuell das beste was du bekommen kannst (~200-250€)
ggf noch mal 35-60€ für Silent Switches einplanen und wenn du willst kannst dann noch Keycaps tauschen (dicke PBT Caps mit höherem Profil sind auch etwas leiser und klingen Tiefer). Aber Keycaps kosten schnell mal das selbe wie das Keyboard

Candykeys hat ein normales Q1 (ohne Akku und Wireless) in blau gerade um 99€ im Angebot: https://candykeys.com/product/keychron-q1-iso/navy-blue-v1
Aber da musst dann wie gesagt Keycaps und Switches auf alle Fälle selbst kaufen.

Oder eben ein fertige Keychron V1 Max um ~120€ (zB auch bei Candykeys lagernd)
 
nein im büro kann ich leider nicht gamen... XD
aber da hab ich viel spezialsoftware, welche numpad, f-tasten etc brauchen.
wenns dann im büro für gut befunden wird, gibts zuhause fürs gaming die wohl die selbe.

die kleinen finde ich schon sehr interessant, aber wie gesagt, würden mir optionen fehlen, welche ich dann mittels doppelbelegungen erst wieder einrichten müsste.
auf jeden fall vielen dank für die vielen inputs!!
 
Dann die selben Keychron mit der 5 oder 6.

F Tasten einsparen bringt nur optisch etwas, aber mit der Maushand näher zur Tipphand bringt ergonomisch viel.
Es tippt sich auch flotter wenn man zwei Hände für die Zahlen hat und nicht ständig umgreift.
Ich habe mich selbst lange gegen TKL gewehrt, aber es fühlte sich sofort richtig an. Einzig anstelle von Enter hab ich in der ersten Woche oft auf nach rechts getippt. Da ich offensichtlich mit dem Daumen der Maushand auf Enter gedrückt habe.

Zwischen TKL und 75% verliert man meist nur 2-3 Tasten und gewinnt etwas mehr Platz. Beides (für mich) nicht sondern gravierend.

Such dir ein nettes TKL Board (zB Keychron Q3) und hol es auf Amazon dann kannst länger Testen ob es was für dich ist.
 
XMI caps sind aber auch sehr dick und klingen daher tief. Da wirst mit den Monacos Schwierigkeiten haben, dran zu kommen.
Hast du da eher schlichte schwarz / weiße Keycaps, die das erfüllen? Optisch gefallen mir die MK BoW sehr gut, nur klingen die für mich, in meiner Kombination, leider nicht ideal.
 
Es ist übrigens das Bärchen geworden 😎.

IMG_1035.jpeg

VG ✌️
 
Hast du da eher schlichte schwarz / weiße Keycaps, die das erfüllen?
Nicht direkt. Musst halt nach der Wandstärke schaun. 1,7mm PBT sind glaub ich XMI. Habe glaub ich aber noch keine anderen in der Dicke gesehn. Haptisch und akustisch gefallen die mir eh am besten. Sind halt eher langweilig farblich. Wegen der wob Caps könntest du mal bei Aliexpress nach womier Keycaps schauen. Die fand ich qualitativ auch gut und relativ günstig.
 
@Basaltkopp
es gibt ne neue ladung zoom75 bei coffekeys.
falls dein pcb noch kaputt sein sollte, kann man eventuell dort eins order?
 
Nicht direkt. Musst halt nach der Wandstärke schaun. 1,7mm PBT sind glaub ich XMI. Habe glaub ich aber noch keine anderen in der Dicke gesehn.
Das ist ein guter Anhaltspunkt.

Wegen der wob Caps könntest du mal bei Aliexpress nach womier Keycaps schauen. Die fand ich qualitativ auch gut und relativ günstig.
Preis ist nicht ganz so wichtig, insofern sie gut sind und mir gefallen. Aber gut muss nicht immer teuer sein, daher schaue ich da gerne mal.
 
KBM hatte während ihres kurzen bestehens 1,6mm PBT dyesub von wirklich guter Qualität, ich hab das Love Detective als 40s kit damals gekauft und bereue es bei fairy gezögert zu haben. Ich wollte erst das erste Set in Händen halten und nicht noch ne Katze kaufen...

Irgendwann bekomm ichs bestimmt noch, unter Umständen, evtl....
Ich habe auch 2,5-3 Jahe bereut bei der Vega nicht mitgemacht zu haben, heute steht sie hier.

PS: ABS > PBT, das fairy wird aber dennoch gekauft sobald ich mal drüber stolpere.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Aber gut muss nicht immer teuer sein, daher schaue ich da gerne mal.
Ist tatsächlich so, ich hab 2021 ein GMK clon, damals glaub bei Banggood gekauft, für ~30€, das ist eines der besten Sets die ich habe. Besser als das alte DCX mit dem shif t Problem, besser als das Teleport damals, PBTFans BoW von KBDFans direkt und MT3 Pulse, letzteres ist ne frechheit...
 
Zuletzt bearbeitet:
@huberei: war auch lange auf der Suche nach einer möglichst leisen Mechanischen. Nach Ausprobieren sehr sehr vieler silent Switches (allerdings nahezu ausschließlich linear) und auch einiger Tastaturen wäre meine Empfehlung eine Keychron Q6 mit Durock Dolphin Switches. Das ist schon ein sehr feines, dabei sehr leises Schreibgefühl - schon mit den Standard Keychron Keycaps.
 
KBM hatte während ihres kurzen bestehens 1,6mm PBT dyesub von wirklich guter Qualität, ich hab das Love Detective als 40s kit damals gekauft und bereue es bei fairy gezögert zu haben. Ich wollte erst das erste Set in Händen halten und nicht noch ne Katze kaufen...

Irgendwann bekomm ichs bestimmt noch, unter Umständen, evtl....
Ich habe auch 2,5-3 Jahe bereut bei der Vega nicht mitgemacht zu haben, heute steht sie hier.

PS: ABS > PBT, das fairy wird aber dennoch gekauft sobald ich mal drüber stolpere.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Ist tatsächlich so, ich hab 2021 ein GMK clon, damals glaub bei Banggood gekauft, für ~30€, das ist eines der besten Sets die ich habe. Besser als das alte DCX mit dem shif t Problem, besser als das Teleport damals, PBTFans BoW von KBDFans direkt und MT3 Pulse, letzteres ist ne frechheit...
Das waren recht viele Infos für einen Einsteiger :d
Wobei ich mit meinem Leihenhaften Wissen eigentlich immer der Meinung war, dass PBT besser ist als ABS und nicht umgekehrt.,

Ich schaue dann also, dass ich etwas mit mind. 1,6mm Dicke bekomme.

Die XMI Japanise, die ich auf der QK65 R2 habe, gefallen mir halt mega gut. Irgendwie sowas brauche ich im cleanen BoW oder WoB.


Mir gefallen diese hier:


Kann man anhand der Daten sagen, ob die tiefer klingen? Steht bei beiden halt keine Dicke da :(
Meine QK75N soll eher in Richtung thocky/creamy, mit den MK BoW ists mir etwas zu clacky, trotz gelubter und gefilmter Boba LT Switches.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wollte gerade sagen. Ob ABS oder PBT besser ist, ist pure Geschmacksfrage. Es gibt genau 3 Dinge, die man objektiv zwischen Sets vergleichen kann:

1. Materialdicke (Menge und Gleichmäßigkeit)
2. Allignment und Schärfe (liegen alle Letters/Numbers/Mods auf der gleichen Linie und sind Kanten knackscharf oder ausgefranzt)
3. Banane der großen Kappen (vorallem Leertasten) und ggfs. Gussnasen

Alles andere: Profil, Farbe, Font, Material, Klang ist komplett subjektiv und da gibt's kein pauschales besser/schlechter.
 
Du kannst dir XMI Keycaps auch selbst zusammen stellen lassen. ZB Full White ohne Sub Legends

ABS oder PBT haben nicht unbedingt was mit Qualität zu tun. Die besten und teuersten Keycaps sind aus ABS (ausgenommen die aus Metall)
Das Profil beeinflusst den Klang maßgeblich. Um so größer und höher die Caps sind um so tiefer klingen sie. Sprich mir XDA Keycaps wirst du nie ein tiefes, sattes Thock zusammen bekommen
 
Was man bei der PBT/ABS Geschichte auch wissen sollte, PBT hat auch immer einen (unterschiedlich hohen) ABS Anteil. Also „reines“ PBT gibts quasi eh nicht :d
 
Liest man hier öfter, aber ist das wirklich so?
PBT kann man eigentlich gut verarbeiten braucht aber etwas höhere Temperaturen und damit längere Abkühlphasen. Hat aber weniger Problem mit Verziehen (im Vergleich zu reinem ABS).

PBT ist halt deutlich teurer und aufwändiger zu produzieren
 
@huberei: war auch lange auf der Suche nach einer möglichst leisen Mechanischen. Nach Ausprobieren sehr sehr vieler silent Switches (allerdings nahezu ausschließlich linear) und auch einiger Tastaturen wäre meine Empfehlung eine Keychron Q6 mit Durock Dolphin Switches. Das ist schon ein sehr feines, dabei sehr leises Schreibgefühl - schon mit den Standard Keychron Keycaps.
konnte heute eine q6 mit ein bisschen rabatt holen und bin diese gerade am testen... muss schon sagen, das schreibgefühl ist verglichen mit der alten 08/15-tastatur verdammt geil!
kaum hatte ich die ersten buchstaben getippt, habe ich instant verstanden, wieso die leute so auf custom-keyboards stehen.
^^'

auch verstehe ich jetzt, wieso man daraus ein hobby machen kann... echt krass, mit was für müll ich mich all die jahre abgemüht habe.
einzige kritik meinerseits nach dem kurzen test, wären die leicht wobbligen tasten bzw. switches (teilweise 1mm spiel ) und die höhe der tastatur, da ich mich schlicht nicht gewohnt bin, aber das wird eine handablage wohl beheben.


danke an alle mit den hinweisen und helfenden tipps. wahrscheinlich bleibt die q6 im büro und eine TKL kommt dann ins gaming zimmer nach hause. XD verdammt... wieder ein teures hobby mehr.
 
Du kannst dir XMI Keycaps auch selbst zusammen stellen lassen. ZB Full White ohne Sub Legends

ABS oder PBT haben nicht unbedingt was mit Qualität zu tun. Die besten und teuersten Keycaps sind aus ABS (ausgenommen die aus Metall)
Das Profil beeinflusst den Klang maßgeblich. Um so größer und höher die Caps sind um so tiefer klingen sie. Sprich mir XDA Keycaps wirst du nie ein tiefes, sattes Thock zusammen bekommen
Da ich irgendwie diese japanischen Sublegends mag, habe ich mir die Full-White mit japanischen Sublegends bestellt. Erst so 65$ und ich dachte schon, wie geil das ist, dass das so günstig ist. Im Checkout selbst waren es dann am Ende aber dennoch 97$ mit Versand.
Aber passt schon. Bin gespannt wann die denn ankommen, da es ja wohl Pre-Order ist?

PS: Falls dann wer Monacokeys BoW Cherry benötigt, gerne melden :d
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh