Aktuelles

Louqe GHOST S1 - MiniITX aus Schweden?!?

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ctcn

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.917
Ort
Berlin/92
Louqe lässt ein weiteres Renderbild von der Res-Pump Combo rausfallen. Scheint wohl auf für die DDC zu sein. Avisierter Termin Weihnachten 2020, also eher Q2Y21.

 

ctcn

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.917
Ort
Berlin/92
Einleitung

ich hatte die letzten Tage ein wenig Basteldrang. Daher habe ich einfach mal geschaut, inwiefern sich im Dual-Radiator Aufbau (1x 240mm im TopHat Large, sowie einen 240mm im unteren TopHat Large) die Leistung der Wasserkühlung durch die Lüfterkonfiguration ändert.

Ich unterscheide momentan zwischen folgenden Szenarien:

Szenario A (Top Push-Out, Bottom Push-Out): Dieser ist mein Ausgangspunkt. Hierbei drücken beide Lüfter durch die Komponenten aufgewärmte Luft aus dem Gehäuse durch die Radiatoren nach außen.
Szenario B (Top Push-In, Bottom Push-Out): "Umgekehrter Kamineffekt"-Aufbau. Sollte eigentlich nicht viel versprechen.
Szenario C (Top Push-In, Bottom Pull-In): Ursprünglich sollten beide Lüfter "kalte" Außenluft durch die Radiatoren in das Gehäuse drücken. Leider habe ich aus Platzmangel die Lüfter im unteren TopHat nur saugend montieren können.
Szenario D (Top Pull-Out, Bottom Pull-In): Kamineffekt-Aufbau, auch hier ist im Kopf zu behalten, dass die unteren Lüfter saugend montiert worden sind.
Szenario E (Top Push-In, Bottom Push-In): Mit medium TopHat, ähnlich wie Szenario C aber mit Push Konfiguration der Lüfter. Geänderte Lüfterkurve
Szenario F (Top Push-Out, Bottom Push-Out): Analog zu Szenario A, aber mit zusätzlichen Medium TopHat. Geänderte Lüfterkurve

Verwendet wurden 240mm XSPC TX240 Radiatoren mit Noctua A12x25 PWM-Lüftern. Der Benchmark besteht aus einem FurMark Loop, der ungefähr 300 Watt an Wärme in den Kreislauf abgibt. Aufgezeichnet habe ich das Delta aus Umgebungs- sowie Wassertemperatur.

1596028302634.jpeg


Die Kiste auf der linken Seite wurde vor dem Start der Messungen entfernt. Der Umgebungstemperatursensor ist auf dem Foto mit (A) gekennzeichnet.

Ergebnisse
Delta Wasser-Luft.png

Drehzahl Radiatoren.png

Delta Wasser-Luft v2.png


Gut zu sehen ist, dass mein Ausgangspunkt schon ziemlich am Optimum liegt. Bemerkenswert ist jedoch, dass zwischen Push-Out/Push-Out (Szenario A) und Push-In/Pull-In (Szenario C) nur etwa ein halbes K liegt. Eventuell könnte die blasende Montage beider Lüfter mit einem weiteren TopHat vielversprechendes liefern.

Drehzahl Radiatoren v2.png


Bis auf den Ausreißer des "Umgekehrten Kamineffekts"-Aufbaus (Szenario B), ist zu erkennen dass positive- und negative-pressure Lüfterkonfigurationen wie z.B. In/In oder Out/Out einen Vorteil ggü. neutraler Lüfterkonfigurationen haben. Auch hier ist Szenario C nah an A dran.

Weiteres
Ich erwarte bereits ein weiteren Medium TopHat, sodaß ich diesen hoffentlich zwischen dem Hauptgehäuse und dem unteren TopHat montieren und somit etwas Platz für die blasende Montage der Lüfter am Radiator habe. Dann werde ich auch noch Ergebnisse nachreichen.

Edit: Es wurden zwei Szenarios nachgereicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

bc

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2004
Beiträge
1.195
Du hast damit bestätigt was schon allgemein bekannt ist, die beste Kühlung erreicht man mit dem negative-pressure Ansatz :)
siehe auch
 

ctcn

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.917
Ort
Berlin/92
Da bin ich aber erleichtert, dass meine amateurhaften Messmethoden nicht grob vom allgemein anerkannten Ergebnis abweichen.
 

ctcn

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.917
Ort
Berlin/92
Das Frankenmonster ist fertig, bin gerade noch am Testen. Der An/Aus-Taster ist schon mal besser erreichbar, wenn der Rechner auf dem Boden steht.
IMG_0303.jpg
 

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.588

Also kA was er die ganze Zeit mit den Ncase m1 will, aber ohne die großen Anbauten unter Wasser kann das ghost null mithalten mit der Kühlung. Das hat er unter Luft schon selbst getestet^^
Ist ja bei der Größe auch nicht zu erwarten.
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.099
Ort
Leipziger Umland
@ctcn: also das silberne AluCase sieht schon 🥰 aus, aber ich muss sagen mit den Anbauten oben und unten finde ich es nicht mehr ganz so toll (optisch). Da hätte es dann möglicherweise auch andere Gehäuse gegeben (in der Größenordnung) wo es nicht so nach 'ranbasteln' aussieht.

Mal davon abgesehen leuchtet mir der Sinn von den TopHats natürlich voll ein, aber wie gesagt kann man dann auch direkt zu einem anderen Case greifen, mMn. Aber frag mich nicht welches, aktuell hab ich nicht wirklich eine Übersicht was sich am Markt so tummelt :hust: .

Macht (durch das Alu) trotzdem einen hochwertigen Eindruck
 

Datanette

Experte
Mitglied seit
14.12.2014
Beiträge
775
Da hätte es dann möglicherweise auch andere Gehäuse gegeben (in der Größenordnung) wo es nicht so nach 'ranbasteln' aussieht.
In der Größenordnung gibt es meines Wissens nichts vergleichbares.
Neben mir steht ein Louqe-Tower mit 2xL und 2xM Tophats. Darin verbaut eine Full-Wakü für vernünftige Temperaturen und mit vertretbarer Geräuschkulisse.
Die Flexibilität hat halt seinen Preis. In dem Fall geht es zugegebenermassen etwas auf die Optik.
Trotzdem bin ich von dem Case total begeistert.
 

ctcn

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.917
Ort
Berlin/92
@ctcn: also das silberne AluCase sieht schon 🥰 aus, aber ich muss sagen mit den Anbauten oben und unten finde ich es nicht mehr ganz so toll (optisch). Da hätte es dann möglicherweise auch andere Gehäuse gegeben (in der Größenordnung) wo es nicht so nach 'ranbasteln' aussieht.

Mal davon abgesehen leuchtet mir der Sinn von den TopHats natürlich voll ein, aber wie gesagt kann man dann auch direkt zu einem anderen Case greifen, mMn. Aber frag mich nicht welches, aktuell hab ich nicht wirklich eine Übersicht was sich am Markt so tummelt :hust: .

Ich verstehe was Du meinst. Kann ich auch teils nachvollziehen, schließlich ist mein Ghost kein extremes SFF-Case mehr. Aber das hatte ich auch nie im Kopf gehabt. Ich finde das Design des Ghost S1 sehr schick auch mit Tophat. Es der Funktionalismus, den ich an dem Gehäuse mag.

Das einige Gehäuse, welches dem meiner Meinung nach nahekommt ist das NZXT H1. Allerdings empfinde ich 349 USD für ein Stahl/Kunststoff-Gehäuse mit schlechtem Wasserkühlungskonzept aus Raub. Abgesehen davon gibt es es tatsächlich sehr wenig funktional designte MicroATX-Gehäuse. Die Zeiten sind vorbei, da alles Richtung mini-ITX geht. Weswegen ich froh bin, dass es sowas wie das Ghost S1 gibt, welches problemlos erweiterbar ist und die TopHats die Designsprache noch unterstreichen. 🙂
 

Luckyhardware

Semiprofi
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
106
Ort
HH
Kleine Theorie - Denke es liegt am Aufbau und den Platzverhältnissen des Gehäuses.

1. Hat OptimumTech bereits getestet das die Grafikkarte (Open Air Design) die Luft recycelt und somit heißer wird (Die Luft muss ja an der Grafikkarte vorbei und die Grafikkarte pustet allerdings gegen an)
2. Die anderen Komponenten blockieren den Luftstrom von unten nach oben so stark das die Luft andere Wege sucht, also durch die ventilierten Seitenteile entweicht und Frischluft somit zur Mangelware wird
 

ctcn

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.917
Ort
Berlin/92
Ich habe noch mal zwei weitere Szenarien hinzugefügt. Am Ende tut sich nicht viel am Ergebnis: In meinem Fall ist negative pressure zu bevorzugen.

1. Hat OptimumTech bereits getestet das die Grafikkarte (Open Air Design) die Luft recycelt und somit heißer wird (Die Luft muss ja an der Grafikkarte vorbei und die Grafikkarte pustet allerdings gegen an)
2. Die anderen Komponenten blockieren den Luftstrom von unten nach oben so stark das die Luft andere Wege sucht, also durch die ventilierten Seitenteile entweicht und Frischluft somit zur Mangelware wird

Das mag bei Luftkühlung stimmen. Meine Erklärung im Falle der Wasserkühlung ist, dass im Kamineffekt-Aufbau nur der untere Radiator mit "kalter" Luft durchströmt wird. Die vorgewärmte Luft hat dann beim Ghost keine andere Möglichkeit zu entweichen und durchströmt dann den oberen Radiator. Dieser arbeitet dadurch weniger effizient.
 

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.588
@ctcn Danke für den Test oben.
Ich frage mich, warum der typische Kamineffekt build hier nicht funktioniert?! Merkwürdig.

Weil das bisschen Kamineffekt das bei vll max. 60° Lufttemperatur auf so kleinem Raum mit quasi keiner Luftmasse entstehen kann von jedem mini-Lüfter bei niedrigster Drehzahl aufgehoben wird.
Das kann man komplett vernachlässigen in einem PC Gehäuse, wenn man das jetzt nicht passiv betreibt.
Bei dem Baumraum gehts nurnoch darum möglichst schnell Warme Luft rauszubringen.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.474
Ort
Hochheim bei FFM
Hey, ich habe mein Ghost storniert. Hat jemand Interesse an einem PSlate Kabelsatz?

Unsleeved = Silver colored cable, for Corsair SF450/SF600/SF750 Gold/Platinum
2x 8 (6+2) Pin PCIE Unsleeved Custom Cable
1x 8 (4+4) Pin CPU/EPS Unsleeved Custom Cable
1x 24 Pin Unsleeved Custom Cable
 

b21

Experte
Mitglied seit
23.05.2013
Beiträge
383
Ort
Bremen
Ein kurzer Hinweis für alle Bastelwütigen von mir. Ich habe noch zwei Sidepanels in schwarz aus den ersten Batches über und habe diese auf ebay-kl eingestellt.
Diskussionen dazu bitte nicht in diesem Thread.
 

logitech!

Urgestein
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
11.748
Da ich nicht alles optimal verstanden habe aus seinem Video im Englischen, meine Frage:

Sagt er, dass eine Kühlung von unten nach oben, besser ist wie von vorne nach hinten?
 

whuzabi

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
6.005
Ort
Austria
meins kam heute an und hab natürlich gleich losgelegt :)
vorher Streacom DA2 mit wirklichen temperaturproblemen. nacher ghost s1 mk3 und jetzt is weitaus besser. cpu und gpu undervolt natürlich vorausgesetzt.
2080super und nen 3700x
 

Anhänge

  • image0.jpg
    image0.jpg
    1 MB · Aufrufe: 81
  • image1.jpg
    image1.jpg
    695,8 KB · Aufrufe: 83
  • image2.jpg
    image2.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 107
  • image3.jpg
    image3.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 89
  • image4.jpg
    image4.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 89
  • image5.jpg
    image5.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 81

bc

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2004
Beiträge
1.195
Die GPU musst du weder undervolten noch underclockn, die sollte das im Ghost locker mit kleinem Overclock oder höherem Powertarget schaffen, die Kühlung ist wirklich deutlich besser als in Standardgehäusen :)
 

whuzabi

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
6.005
Ort
Austria
ach ich hab meine 60grad mit der karte und 166fps max in warzone das reicht mir. und mein arm dankt es auch wenns nich zu warm wird. ich wart jetzt noch auf die neuen füße ausm drucker und dann geht auch die cpu von 70 auf 60 runter :)
 

dampfbiene

Einsteiger
Mitglied seit
25.05.2020
Beiträge
71
Abend

kann mir einer sagen ob die Asetek 645 ins ghost passt ???
Danke
 

Nobblerino

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
143
Bezüglich des Posts zur Autosolpolitur für eloxiertes Aluminium:

Funktioniert sehr prima und lässt sich bestens verarbeiten.

Sollte also jemand Fingerabdrücke oder sonstige montagebedingte Verunreinigungen auf dem Case haben, kann Autosol bedenkenlos einsetzen.

Abrasivität ist äußerst minimal bzw. unbedeutend, heißt die Sorge um die Eloxalbeschichtung kann man getrost sein lassen.

Habe dann direkt auch mein 2012er MacBook Pro damit aufbereitet: irre wieviel Siff sich da gelöst hat, optisch wie neu.


Edit:

Hier nochmal ein Foto im extremen Gegenlicht, um das Applelogo herum kann man die minimale nichtgereinigte Fläche erkennen (wir sprechen hier von einem 8 Jahre alten Schinken, welcher mittels einfacher/gängiger Methoden saubergehalten wurde).

Ansonsten keine Wolken, Streifen oder sonstige Rückstände - einfach an die „Anleitung“ halten.

Zum Trockenwischen ein gutes, weiches und sauberes Mikrofaser nehmen.

31BB27EF-7F46-4614-AD76-B2FF72862F28.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

whuzabi

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
6.005
Ort
Austria
ich würd gern meine graka deshrouden weil mir echt die lüfter aufn sack gehen. leider hat evga die halterungen vom shroud so aa gemacht das ich die lüfter nicht einfach so drauflegen kann. vielleicht kann mir ja jemand hier mit dem neuen shroud helfen bzw mit einer lüfter halterung wo nur die lüfter befestigt erden. ähnlich einer radiatorblende. hab da mal bissl was versucht um es zu veranschaulichen.
gegebenfalls kann man den winkel auch nach unten setzen und die grafikkarte somit voll verkleiden. ich weis noch nicht. ansonsten war gedacht es an den freien plätzen vom netzteil befestigung zu schrauben. was sagt ihr dazu ?!
 

Anhänge

  • gpu shroud.png
    gpu shroud.png
    47,3 KB · Aufrufe: 27
Oben Unten