Leak zu Raptor Lake-S Refresh: Intel stockt auch die P/E-Kerne beim Core i5 und Core i3 auf

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Naja Gigabyte sind da in guter Gesellschaft und nicht die einzigen mit Brettern über 2K, dazu noch Corsair Lüfter für 50 EUR pro Stück. :d
 
Am fehlenden DLVR kann es nicht liegen, da auch schon Z690er Chipsatz das beherrscht.

Hat Spieluhr schon gezeigt.
 
Würde mich auch nicht wundern, wenn Intel und die Boardhersteller sich darauf verständigt haben DLRV erst mit dem Z790X offiziell zu unterstützten.
 
Das wäre sinnfrei bzw. Kundenverarsche vorm Herrn, denn..

..a.) hat @Nozomu ja schon richtig erwähnt, dass selbst Z690 (und ich gehe mal davon aus auch B660, müsste ich mal das UEFI anschauen) dass DLVR Feature im UEFI besitzt - und last but not least..
..b.) muss nicht der Chipsatz dieses Feature unterstützen sondern die CPU, da diese Technik / Schaltung ja in der CPU sitzt und den Schalter dazu legt quasi nur das UEFI um in dem es dieses Flag anspricht.

Wenn die so einen ominösen "X"-Chipsatz bringen wollen (was ich nicht glaube), dann hätten diese Boards nur eine Funktion -> noch stärkere Spannungsversorgung (warum auch immer) plus Nerd faktor Kohle abkassieren.

ps: Auch im neuesten RpL-S ready UEFI von MSI zu meinen Z690 Board - wie erwartet, an gleicher Stelle zu finden wie bei allen anderen UEFI Versionen davor:

Screenshot 2023-07-21 at 16-23-47 UEFI Editor.png

..entsperre (unsuppresse) ich diese Funktion und brutzel dann das Bios aufs board, ist diese Funktion @ default Setting auch "enabled" aber scheinbar ohne Funktion.
Ich wüßte jetzt aber auch nicht, wie ich dessen Funktionalität sichtbar/messbar prüfen könnte, selbst wenn RpL-S dieses Setting nun aktiv unterstützen würde.

pps: Auf jedenfall verdienen so Helden, die für dieses Feature (dessen Funktion nicht prüfbar ist und Setting schon lang im UEFI vorhanden) extra ein 2000€ Board kaufen, meinen vollsten Kniefall Respekt! Ich hoffe, Daddy enterbt euch noch rechtzeitig, bevor ihr später selbst die Hebel in der FA. umlegen müsst, weil das wird dann aus kaufmännischer Sicht nicht so wirklich was. :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nur weil der Code im UEFi enthalten ist heißt es ja nicht das HW seitig die Vorraussetzungen dafür vorhanden sind.

Das DLVR No-Go für RPL-S gab es dann wohl auch erst im Spätsommer letzten Jahres als die Boards noch in der Entwicklung waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eigentlich war das schon immer Spekulatius, denn dass ist normalerweise ein mobile Sektor Feature, macht auch da nur wirklich Sinn, denn wer betreibt seinen Desktop PC am Akku?!
Ok, Ausnahmen bestätigen die Regel, möchte bei einigen "Spezialisten" hier im Forum noch nicht einmal DAS ausschließen. :fresse:
Alles andere wurde ja nur von der Leaker-Press aufgepuscht, denn Intel selbst hat eigentlich nie bestätigt, dass das für Desktop Segment kommen würde. Da hat Intel doch ganz andere Mittel und Wege das für Desktop Segment zu realisieren (siehe kommende Intel Angström Nodes Ära und geplante 4D-Fertigung).
Zumal wäre das auch eine ziemlich paradoxe Ausgangslage für RpL-S: Einerseits verkündet man das die Verbrauchsgrenzen angehoben werden könnten, andererseits möchte man ein Feature frei geben, dass die CPU animieren soll bissel was an Strom zu sparen? Wer den Fehler findet -> Verkauf auf Verhandlungsbasis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn die so einen ominösen "X"-Chipsatz bringen wollen (was ich nicht glaube), dann hätten diese Boards nur eine Funktion -> noch stärkere Spannungsversorgung (warum auch immer) plus Nerd faktor Kohle abkassieren.
Es gibt doch kein neuen Chipsatz, es bleibt der Z790, das X ist doch nur Marketing das es explizit für den Refresh ist, mehr nicht. 🤷‍♂️
Die werden wahrscheinlich mit besseren Bios punkten für RamOC und stärkerem VRM .
 
Das X ist ein Namenszusatz für einige Refresh Boards von Gigabyte, für Holzi wird im Caipirinha Koma ein neuer Chipsatz draus. :fresse2:
 
Siehe Holzis Link zu Gigabyte. Da will man wohl neues Spielzeug mit alten Background-Features für die Nerd Community neu aufbacken und noch einmal Kasse machen.

Können und dürfen die ja meinetwegen. Aber sorry, wenn Asus da dann auch mit einsteigt, dann.. ..ja dann.. ..da brauche ich noch nicht einmal eine Glaskugel, wirds heftig..

..verkauf ich halt meinen Mustang, der "echte" DIN-A4 ROG LimitedEdition Bogen ist das allemal wert!! ..und diese billigen Apex Dinger, bah, ich bau mir doch keinen Aldi PC. (y)


edit:
Die werden wahrscheinlich mit besseren Bios punkten für RamOC und stärkerem VRM .
UEFI_seitig werden die nur das unsuppressen was jetzt eh schon vorhanden aber noch suppress ist. Ergo, 2min. Aufwand für's unlocking = 2000€ Stundenlohn.
Suchen die zufälligerweise dafür noch jemanden? Könnte das auch gerne im Homeoffice übernehmen. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Irgendwie witzig das man nochmal neu auflegen muss^^
Am ende hat dann halt der Kunde mehr Auswahl .
Muss ja nicht schlecht sein. Arrow Lake wird ja auch höchst wahrscheinlich nicht so ein großer Sprung und auch hohes PL haben.
So wie es aussieht kann man länger auf Sockel 1700 bleiben oder wechselt dann auf AM5.
 
DLRV soll im Teillast etwas bringen. Letztlich sehr unwahrscheinlich, dass DLRV für einen billigen Refresh für den Desktop kommt. Dieser Refresh hat in jeglicher Richtung keinerlei Entwicklung und Kosten verursacht für Intel. Da könnte auch AMD, jede 7000er CPU mit 100MHz mehr Takt als 8000er verkaufen.
 
So, hier das neueste MSI Z690 "ready next gen CPU" UEFI mit Untermenü "Advanced CPU" suppressed/unsuppressed:

Advanced CPU (suppressed / original) ohne DLVR usw.:
Advanced CPU suppressed.png

Advanced CPU (unsuppressed / frei geschaltet) mit DLVR usw.:
Advanced CPU unsuppressed.png Advanced CPU unsuppressed1.png
(standardmäßig ist DLVR nach frei schalten im UEFI "enabled" aktiv)

..also wenn man diese "Features" jetzt für teuer Geld und hübsch mit viel RGB, Plaste usw. als Z790 "Hyper-X" dem Kunden unterjubeln möchte, dann grenzt das schon sehr an Abzocke.
Aber ist ja nicht Intels Baustelle und eher ein "Nerdys Gift" Gimmick.. ..von daher.. (y)

edit: Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich so eine 14900KS ohne Probleme auf meinen Z690 nicht schlechter betreiben könnte als auf so einen 2000€ Board - warum auch nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit dieser Meldung kann man wohl die Träumereien für mehr E-Kerne vergessen. Letztlich nur der 14700/K/F/KF bekommt gnädigerweise aus dem 13900K DIE 4 E-Kerne mehr. Sonst gibt es nur etwas mehr Takt im Turbo.

Quelle: ComputerBase

Und meine Hoffnung, dass mit dem billigst intelschen Refresh AMD die eigenen Preise anpassen werden muss, sind auch verschwunden.
Intel erhöht die Preise, auch beim Refresh
Quelle: PCGH
 

Anhänge

  • Refresh.JPG
    Refresh.JPG
    99,7 KB · Aufrufe: 32
Zuletzt bearbeitet:
So wird also der 13900KS wird zum 14900K und das war’s nach oben raus!?
Das ist schon sehr hart und äußerst ernüchternd.

Erinnert so ein wenig an die Ryzen 3er-XT Serie.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und meine Hoffnung, dass mit dem billigst intelschen Refresh AMD die eigenen Preise anpassen werden muss, sind auch verschwunden.
Intel erhöht die Preise, auch beim Refresh

Tja und so kommt zum Salamifortschritt noch der Preisanstieg dazu :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja Intel hat halt nichts zum abliefern. Müssen die sich halt mehr anstrengen^^
So kann das halt auch gehen. Die haben sich damals auch schön ausgeruht und nur die Kerne und Takt über Generationen erhöht.
Tja jetzt müssen die halt ranglotzen.AMD ist halt im Spiel und hat aufgeholt bzw. teilweise überholt.
 
Tja und so kommt zum Salamifortschritt noch der Preisanstieg dazu
Und AMD kann weiterhin neben der teureren Plattform im Vergleich einen teuren CPU Einstieg halten.
bzw. teilweise überholt.
Nun, AM5 ist bei weitem nicht überzeugend im Vergleich. 7700/X, 7900/X/X3D sind letztlich CPUs, die ich persönlich nur Leuten empfehlen würde, die ich nicht leiden mag.
Der 13700KF/K ist rational die sinnvollste CPU, wenn es um Spiele und Anwendungen und um den Preis geht. AMD kann mit keinem aktuellen AM5 CPU Angebot auch nur annähernd alle drei Punkte erreichen. Der 7800X3D ist eine reine emotionale CPU, die letztlich nur bedeutungslos etwas mehr Frames liefert und das noch nicht einmal überall. Dafür muss sich der 7800X3D in Anwendungen mit einem 13500 rumschlagen.
AMD sieht eher schlecht als gut aus im Desktop und die Boardpreise machen es nur noch schlechter.
AMD hat Glück, dass Intel nichts besseres zu bieten hat, als diesen Rotz-Refresh. Man könnte auch sagen, AMD könnte einen 7600X mit 200MHz mehr Takt im Turbo bringen und diesen als 8600X verkaufen.
 
Ich glaube die beiden Haben sich abgesprochen, um den Desktop-Markt für die "restliche" Masse endgültig madig zu machen und nur noch zahlkräftige Enthusiasten, Produktiv-User und Server usw. anzubieten.. naja, vielleicht noch als office-PC´s in Firmen, wo es noch genutzt wird.. :fresse:
 
Ja, ziemlich ernüchternd was die so machen.
 
Naja Intel hat halt nichts zum abliefern. Müssen die sich halt mehr anstrengen
Die arbeiten doch intensiv an Meteor Lake, der bald kommen dürfte aber eben nicht im Desktop, weil da schon nächstes Jahr Arrow Lake kommen wird. Vergiss nicht, dass beide die ersten CPUs aus neuen Fertigungsverfahren (Intel 4 bzw 20A) sind und es immer eine Weile dauert bis man da auch auf hohe Taktraten kommt. Dies kann man mit mehr IPC kompensieren, dafür braucht man aber auch deutlich mehr Transistoren und vermutlich wird Meteor Lake dies bessere IPC nicht bieten um die 6GHz der Raptor Lake Refresh erreichen zu können und wäre dann in Spiele langsamer, aber Spiele sind eben das woran sich viele im Desktop orientieren und da muss man möglichst immer die Vorgänger schlagen. Intel 20A ist zwei Stufen weiter als Intel 4 und drei Stufen von Intel 7 entfernt, da kann man dann schon mehr Transistoren auf dem Platz und in dem Power Budget unterbringen um die IPC massiv zu steigern und Taktnachteile mit der IPC Steigerung zu kompensieren.

Die haben sich damals auch schön ausgeruht und nur die Kerne und Takt über Generationen erhöht.
Die haben sie damals auch nicht ausgeruht, sondern hatte eben Probleme mit dem 10nm Prozess und deshalb keine andere Wahl, weil die neuen Architekturen wie Sunny Cove eben für 10nm waren und am Ende haben sie ja dann Sunny Cove auf 14nm backported und als Rocket Lake in den Desktop gebracht. Damals hatten sie das gegenteilige Problem wie jetzt, wo in 4 Jahren 5 neue Fertigungsprozess eingeführt werden sollen.

Ich glaube die beiden Haben sich abgesprochen, um den Desktop-Markt für die "restliche" Masse endgültig madig zu machen und nur noch zahlkräftige Enthusiasten, Produktiv-User und Server usw. anzubieten
Das Problem ist halt, dass die neuen, schnellen Schnittstellen wie PCIe 5.0 die Mainboards teurer machen, man braucht bessere Materialien, eine besseres Routing der Verbindungen (oft auch mehr Layer) und mehr Redriver um die nötige Signalqualität zu erreichen, vor allem wenn es über größere Entfernungen. Die Gamer und Enthusiasten verlangen eben danach, bei AMDs AM5 müssen die Mainboardhersteller auch wenigstens einen M.2 Slot mit PCIe 5.0 anschließen, aber bei Intel können sie sich bei billigen Mainboards eben auch ganz auf PCIe 4.0 beschränken und machen dies auch, außerdem erlaubt S.1700 immer noch DDR4 RAM.

Mit dem Krieg der Kerne den AMD mit RYZEN vom Zaun gebrochen hat, sind die Mainstream Plattformen halt immer weiter nach oben gerutscht und haben damit ja auch die HEDT Plattformen komplett gekillt, die früher für die Enthusiasten gedacht waren. Der Nachteil ist halt, dass der Spagat zu den billigen Einstiegsrechnern eben immer größer wird und obendrein ist Inflation wieder ein Thema, auch wenn viele dies gar nicht mehr auf dem Schirm hatten, weil die Inflation so lange vernachlässigbar gering war.
 
Na eine Erhöhung wäre auch deutlich kontraproduktiv gewesen, da hätte man ja fast "nur" über dem 14.Gen-Namen verkauft :asthanos:
Wenn ich rein hypothetisch (wieder mal) um- bzw. aufrüsten wollen würde, z.B. zurück zu LGA 1700, zahle ich ja Stand heute für die 12th. gen + x6xxer Chipsätze ja fast (bis auf ein paar Ausnahmen..12400F o.ä.) genau so viel (Inflation?!) und bei den 13er ist ja nochmal ne schippe oben drauf. Effizienz/Energie hin oder her, da würde ich mir in der tat im 220€ Einstiegsbereich dann doch eher ggf. ne AM5-CPU holen. Wobei ich hier gestehen muss, dass ich um die aktuellen LGA1700 Boards mit 7xxer Chipsätze und den 13er CPU´s keine Erfahrungswerte mit Inbetriebnahme oder Installation von Win habe. Beim AM5-Sys, was ich Anfang des Jahres aufgebaut hatte, konnte ja z.B. Wifi nicht vom Start weg genutzt werden (Treiber) und das war letztes Iahr mit den intel-Dingern kein Problem.. Da muss man schon sehr abwägen, was Vorteile bietet und einem wichtiger ist.
Wenn dazu ggf. die Effizienz kommt pendelt es sich ja doch eher Richtung Team blau, auch wenn es wenig Fortschritte mit den 14er gibt. Aber jemand mit gleicher Leistungsklasse wechselt sicher nicht von 12 oder 13 auf 14, es sei denn er hat genug Kohle, Lust* am Wechseln und Spaß* daran.

*Diejenigen dürften sich aber am wenigsten an der Effizienz/Verbrauchsdiskussion beteiligen, denn die Einsparungen im Gegensatz zu den immer neuen hardware-Wechseln bzw. Käufen macht das nicht wett...:fresse:
 
Ja, ziemlich ernüchternd was die so machen.
Was ist daran ernüchternd? :unsure: ..war doch von vorn herein so kommuniziert, dass das nur ein "Refresh" wid. Alles andere hat die Leaker Press aufgepuscht.
 
Was ist daran ernüchternd?
Meine Ernüchterung bezieht sich auf beide Firmen AMD und Intel, die sich nicht alleine auf dem Refresh bezieht. Zumal mir von der ersten Sekunde eh klar war, schließlich kenne ich nichts anderes von Intel, dass dieser Refresh nur eine ganz billige Sache für Intel ist. Während du aber davon geträumt hast, dass möglicherweise mehr E-Kerne kommen könnten und DVLR Einzug erhalten könnte.
 
DVLR scheint nicht zu kommen oder? nirgendswo hört man was von.
 
Weiß man ob die kleinen, also alles unterhalb 14600k, diesmal vollwertige Refreshs werden oder auch wieder nen halbgarer Aufguss?
 
Meine Ernüchterung bezieht sich auf beide Firmen AMD und Intel,
Achja? Komisch, dass du dann ständig immer nur gegen Intel hatest? :unsure:

Zumal mir von der ersten Sekunde eh klar war, schließlich kenne ich nichts anderes von Intel, dass dieser Refresh nur eine ganz billige Sache für Intel ist.
Das was DU von Intel kennst, ist nur das was DU dir aus der Leaker Press an Negativmeldungen zusammen reimst. (y)

Während du aber davon geträumt hast, dass möglicherweise mehr E-Kerne kommen könnten und DVLR Einzug erhalten könnte.
Kommen ja mehr E-Kerne. Siehe 14700K und das DLVR immer nur ein Feature für mobile Sektor (denn nur da macht das Sinn) sein würde, dass wurde auch von Intel so kommuniziert.
Alles andere war Wunschdenken der Leaker Press und da hat man dann mal mit geträumt.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh