Aktuelles

Kommentar: AMD und NVIDIA – Alles im Griff nur die Preise nicht

OiOlli

Experte
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
2.266
Was hast du denn bezahlt?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Muckichen

Semiprofi
Mitglied seit
13.03.2018
Beiträge
128
Ich werde meinem Sohnemann zu Weihnachten nen PC basteln und gleichzeitig mit eine neue CPU + Grafikkarte verschaffen dadurch.

Nunja jetzt behalte ich mein Zeugs und er muss mit nem AMD A6-9500 mit integrierter Grafik leben erstmal. :LOL: Die Preise aktuell sind mir deutlich zu hoch.
 

OiOlli

Experte
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
2.266

Oldathen

Neuling
Mitglied seit
25.05.2020
Beiträge
11
Das gute für mich ist das ich damals nicht auf Igor gehört habe = haltet euer Geld zusammen im September/Oktober/November gibt es neue GPUs ^^ Hab im Sommer dann knapp 390 Euro in eine 2060 Super von EVGA versenkt und die bleibt bis zur 4060 auch im Rechner.
 

sentinel_first

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2007
Beiträge
532
Ort
Eifel - Nürburgring
Die hohen Preise lassen den PC als Spielgerät im Rennen. :banana:

Zum Glück dümpeln die NEUEN Konsolen wie eh und je im Mittelfeld, also quasi halbes Glück, dafür aber halt unkompliziert. :fresse2:

Die Messlatte für Intel ist nun auch mehrfach gelegt worden.
 

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
318
Ich werde meinem Sohnemann zu Weihnachten nen PC basteln und gleichzeitig mit eine neue CPU + Grafikkarte verschaffen dadurch.

Nunja jetzt behalte ich mein Zeugs und er muss mit nem AMD A6-9500 mit integrierter Grafik leben erstmal. :LOL: Die Preise aktuell sind mir deutlich zu hoch.
Ist das nicht der gute alte Bulldozer? Damit geht immerhin L4D in Fullhd.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die meisten 6800 schuften in chinesischen Bergwerken, ähnlich wie 2017.


 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.871
Ist das nicht schon AM4? Da würde ich schon eher einen 2200G reinbauen oder einen 1200 und eine kleine GPU. Den 1200 habe ich demnächst auch als Übergangslösung, ich bin mal gespannt was der so schafft.
 

Tonmann

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
4.057
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
Ist das nicht der gute alte Bulldozer? Damit geht immerhin L4D in Fullhd.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die meisten 6800 schuften in chinesischen Bergwerken, ähnlich wie 2017.


Im Text steht:
According to MyDrivers, XFX sold pretty much all of their allotment of chips of the RX 5800, RX 5700 XT, RX 5600 XT and even the RX 590 to GPU miners during the month of September 2020.

Davon ab gibt es mittlerweile genug Test die belegen das Big Navi beim Mining weit weniger Profitabel ist als die vorige Navi Generation.

In den Kommentaren geht es ziemlich ab...
Interessant z.B.:
this card barely breaks the 5700 hash rate.
oder
65MH for $679, no thanks.
Eine 5700XT schafft imho bis zu 60 MH mit Mod Bios, kostet weniger und verbraucht deutlich weniger Strom dabei.
Die 5700 Non XT steht noch besser da!

Es könnte natürlich sein das es Leute gibt die es trotzdem riskieren und versuchen mit Bios Mods mehr raus zu holen, aber die so gern kritisierten Limitierungen beim Speicherinterface machen die Big Navis fürs Mining ziemlich uninteressant im Vergleich zu anderen (teils deutlich günstigeren) Karten!

Mit CDNA wird es sicher anders aussehen, aber RDNA2 ist wirklich fast nur zum spielen zu gebrauchen.
Für Gamer das Beste was passieren konnte, für Leute die Karten nicht nur zum spielen nutzen gibt es bessere Alternativen, wie Restbestände an Navi 10 und Polaris Karten aufkaufen z.B.!
 
  • Danke
Reaktionen: Os

Muckichen

Semiprofi
Mitglied seit
13.03.2018
Beiträge
128
Ist das nicht schon AM4? Da würde ich schon eher einen 2200G reinbauen oder einen 1200 und eine kleine GPU. Den 1200 habe ich demnächst auch als Übergangslösung, ich bin mal gespannt was der so schafft.
Naja aber dafür müsste ich ja wieder extra Geld ausgeben. Das wollte ich ja vermeiden. Wenn die Preise natürlich so bleiben bis Mitte nächsten Jahres...tjo dann muss ich wohl umdenken.
 

Tudeski

Experte
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.528
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
Es könnte natürlich sein das es Leute gibt die es trotzdem riskieren und versuchen mit Bios Mods mehr raus zu holen, aber die so gern kritisierten Limitierungen beim Speicherinterface machen die Big Navis fürs Mining ziemlich uninteressant im Vergleich zu anderen (teils deutlich günstigeren) Karten!
das ist doch klasse, gamerkarten sollen gamer kaufen und nicht die *%!" miner, die sollen ausschliesslich minerkarten kaufen. danke AMD.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.487
Ort
Rhein-Main
Könnt ihr Bitte mit den Medienquotes und Bilderquotes aufhören? Danke :wink:
 

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
318
Im Text steht:


Davon ab gibt es mittlerweile genug Test die belegen das Big Navi beim Mining weit weniger Profitabel ist als die vorige Navi Generation.
[...] Medienquote entfernt \2k5lexi

In den Kommentaren geht es ziemlich ab...
Interessant z.B.:

oder

Eine 5700XT schafft imho bis zu 60 MH mit Mod Bios, kostet weniger und verbraucht deutlich weniger Strom dabei.
Die 5700 Non XT steht noch besser da!

Es könnte natürlich sein das es Leute gibt die es trotzdem riskieren und versuchen mit Bios Mods mehr raus zu holen, aber die so gern kritisierten Limitierungen beim Speicherinterface machen die Big Navis fürs Mining ziemlich uninteressant im Vergleich zu anderen (teils deutlich günstigeren) Karten!

Mit CDNA wird es sicher anders aussehen, aber RDNA2 ist wirklich fast nur zum spielen zu gebrauchen.
Für Gamer das Beste was passieren konnte, für Leute die Karten nicht nur zum spielen nutzen gibt es bessere Alternativen, wie Restbestände an Navi 10 und Polaris Karten aufkaufen z.B.!
Oha, das war mir gar nicht bewusst :d
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neuer1

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2010
Beiträge
770
Verfügbar ist ja aktuell nichts was neu erscheint.
RTX3080 praktisch nicht zu bekommen, RX6800 nicht zu bekommen, PlayStation 5 nicht zu bekommen...
Oder man muss Mondpreise zahlen.
Mir persönlich egal, ich kann warten, auch lange warten. Zeiten der Ungeduld sind Gott sei dank vorbei.
Dennoch läuft in letzter Zeit das etwas gewaltig schief.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.871
Eine 5700XT schafft imho bis zu 60 MH mit Mod Bios, kostet weniger und verbraucht deutlich weniger Strom dabei.
Die 5700 Non XT steht noch besser da!

Es könnte natürlich sein das es Leute gibt die es trotzdem riskieren und versuchen mit Bios Mods mehr raus zu holen, aber die so gern kritisierten Limitierungen beim Speicherinterface machen die Big Navis fürs Mining ziemlich uninteressant im Vergleich zu anderen (teils deutlich günstigeren) Karten!

Mit CDNA wird es sicher anders aussehen, aber RDNA2 ist wirklich fast nur zum spielen zu gebrauchen.
Für Gamer das Beste was passieren konnte, für Leute die Karten nicht nur zum spielen nutzen gibt es bessere Alternativen, wie Restbestände an Navi 10 und Polaris Karten aufkaufen z.B.!
Super Sache! Das 2017 hat mir auch schon gereicht. Es ist gut wenn AMD eine eigene Mining- / Compute-Architektur bringt. Zudem haben dann die Leute da auch wiederum Vorteile besserer Leistung und Treiberoptimierungen, während wir die besseren Gamingkarten bekommen. Jetzt ist es fast andersrum wie damals bei Maxwell: NVIDIA hat die dicken Compute-Schiffe (die in Spielen kaum Mehrleistung bringen) und AMD hat eine auf Gaming hinentwickelte Architektur.
Naja aber dafür müsste ich ja wieder extra Geld ausgeben. Das wollte ich ja vermeiden. Wenn die Preise natürlich so bleiben bis Mitte nächsten Jahres...tjo dann muss ich wohl umdenken.
Naja, nicht sonderlich viel... Der 2200G geht ab ca. 50 € los. Dafür hat der aber auch schon eine brauchbare GPU (für einfache Spiele). Der Wertverlust dürfte dabei sehr gering sein. War aber auch nur eine Idee.
 

Fürchterlich

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
1.363
Ort
PLZ 2761*
Verfügbar ist ja aktuell nichts was neu erscheint.
RTX3080 praktisch nicht zu bekommen, RX6800 nicht zu bekommen, PlayStation 5 nicht zu bekommen...
Oder man muss Mondpreise zahlen.
Mir persönlich egal, ich kann warten, auch lange warten. Zeiten der Ungeduld sind Gott sei dank vorbei.
Dennoch läuft in letzter Zeit das etwas gewaltig schief.

Ich habe erstmal den zweiten Rechner zerlegt und davon die Komponenten benutzt, ich warte jetzt auch erstmal ab.
Die Liefersituation nervt nur noch.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.859
Liefersituation ist einfach Müll aktuell, aber aktuell warte ich eh die 3080ti und 6900X ab.
Welche davon das bessere Bild macht und in RT vorne liegt, wird es wohl werden.

Ist zwar (leider) abzusehen, was es dann wird... aber noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben.
Evtl. zaubert die 6900 ja nen Kaninchen aus dem Hut.

Immerhin mit der CPU hatte ich Glück. Da bin ich schon mal happy.
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.740
Künstliche Verknappung zahl t sich aus ;) Nachdem die Preise dank vieler Käufer die scheinbar zu viel Geld für zu wenig Leistung bekommen, oder außer Grafikkarten Nichts im Leben bezahlen müssen, ein dystopisches Niveau erreicht haben, wäre es ja schade, sie mit ausreichendem Angebot wieder zu ruinieren..
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.859
Und das macht total viel Sinn mit der künstlichen Verknappungs-Theorie, weil die Hersteller genau 0 Euro mehr dadurch bekommen, aber massive negative Presse kassieren.
Ne lose / lose Situation für sie... also NATÜRLICH ist das eine glaubwürdige Theorie. Warum würde ein Hersteller nicht weniger Geld UND negative Presse zugleich wollen?

Wenigstens bis zur ersten Ecke denken,... muss ja nicht mal um die Ecke denken klappen,... aber wenigstens bis Sichtweite? Dann entsteht nicht so viel Müll in den Foren.
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.820
@Tech Enthusiast
Da bin ist absolut bei dir. Solche Meinungen die man nicht erklären kann und mit logischen Argumente aushebeln kann, werden trotzdem weiterhin immer wieder kommen.
Dabei muss es weder bei Nvidia, noch bei AMD in der aktuellen Situation mit ihren Grafikkarten und bei AMD auch mit ihren Prozessoren, nicht an der Produktion alleine liegen.
Man braucht doch nur mal "Liefersituation weltweit" in eine Suchmaschine eingeben. Da kommen völlig andere Schwierigkeiten zutage, die nichts mit PC Hardware gemeinsam haben. Wir haben eine Pandemie und weltweit Probleme Güter zu versenden. Wenn nur ein Bauteil bei einer Grafikkarte fehlt, deas weder mit der Produktion der Chips, noch mit Waver irgendetwas gemeinsam hat, dann kommen trotzdem keine Grafikkarten.
Solche Überlegungen scheinen aber zu komplex zu sein.

Zitat:
...(scheinbar ist vielen während der Ausgangsbeschränkungen im Garten eingefallen, man könne ja auch einmal Sterne beobachten).....
 

Stronzoo

Banned
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
1.138
Künstliche Verknappung zahl t sich aus ;)
Genau, weil das ja alles Absicht ist und man das so wollte. In Wirklichkeit liegen Millionen von Karten in den Lagerhallen die nur nicht an den Markt gebracht werden. CK und co machen das bestimmt gerne das sie jeden Tag blöde Mails beantworten von Kunden oder ständig angeschissen werden wenn sie keine Status Updates senden. Hauptsache der Preis ist hoch.

Bei dem ein oder anderen ist offensichtlich noch nicht angekommen das wir seid über einem halben jahr in einer Ausnahmesituation leben die ein Virus verursacht das derzeit so gut wie alles lahmlegt.
 

Tudeski

Experte
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.528
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
leute, seit über 20 jahren ist das so. neue produkte sind meistens nicht in ausreichender menge ab 1. tag verfügbar. nur im vergleich zu damals, hat jeder das gefühl, er muss rummotzen, statt dankbar zu sein auf das was man bereits hat.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

seien wir einmal ehrlich (mich eingeschlossen) würden alle rummotzer den schnabbel halten, wäre das internet praktisch leer und nicht aus 90% rummotzer posts bestehen.
 

Rommel

Global Marktplatz-Geier
Mitglied seit
26.01.2003
Beiträge
1.254
Was Hardware angeht, sind wir mittlerweile in einem dritte Welt Land angekommen.

Schaut euch doch mal alles an.

Ob Grafikkarten (AMD/NVIDIA) oder Prozessoren (AMD) ist es mittlerweile ein Glücksspiel. Der Schwarzmarkt brummt und außer vollmundigen Versprechen von den Herstellern kommt da nix.

Gleiches gilt für BeQuiet usw.
 

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
411
Ort
Münchner Süden
Das Jammern über die hohen Preise kann ich in keinem Fall verstehen. Das ist selbst gemachtes Elend. Lasst die Sachen doch einfach links liegen. Dann gehen die Preise schon runter. Und das Thema Lieferbarkeit/ Paperlaunch hat sich damit auch erledigt.
Für mich war damals mit der RTX 2080 eine Grenze erreicht. Ich wollte mir die Karte relativ zügig nach Release holen. Aber nicht bei den Preisen. Gut, dann hat es nochmal ein halbes Jahr gedauert und ich hab sie dann zu einem für mich guten Preis al B- Ware erhalten. Für damals aufgerufene 700,-€ hätte ich mir die Karte niemals geholt. Etwas über 500,- als Rückläufer mit leicht beschädigter Verpackung war es o.k.

Liesse man die Händler und Hersteller mal ein paar Monate auf ihren Sachen sitzen, würden sich die Preise schon in die richtige Richtung bewegen. Aber so machen Hersteller und Händler alles richtig. Die Mondpreise werden ja bezahlt, weil man kann ja unmöglich mit der alten GraKa noch weiter 6 Monate zocken. Sorry, aber... :wall:

Und die paar Leute, die unbedingt ne neue brauchen, weil die alte grad abgeraucht ist, bzw. der erste PC aufgebaut wird, haben dann zwar noch die hohen Preise, aber bekommen wenigesten recht zügig eine Karte.
 

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
1.233
Es ist der "Haben-Will" Effekt.
Früher war es der Lutscher der anderen, heute ists das Hobby.
Dazu kommt, das die teure 2000er Serie von nvidia "nicht" von AMD auf Augenhöhe gekontert wurde. Dort gab es ja "nur" die 5700xt, welche bestenfalls irgendwo bei den 2070ern angesiedelt war.
Und so sparten sich viele die Anschaffung komplett und warteten auf die nächste Generation. Warten ging also, Jahre!

Der Fehler den dann viele begingen: "Ich muss dann JETZT eine neue Karte haben, ist ja grade vorgestellt worden".
Dann gibt es viele 100000 die es ähnlich weltweit handhaben und tadaaa, fertig ist alles was die marktwirtschaft braucht um Preise zu erhöhen.
 

Rommel

Global Marktplatz-Geier
Mitglied seit
26.01.2003
Beiträge
1.254
Nur mit dem HABEN WILL bekommen sie mich nicht :) Konnte eine 6800xt kaufen die ich aber direkt an einen Kumpel abgetreten habe und der Versand ging auch direkt an ihn. Meine GTX1070 macht es noch ganz gut. Bis zur totalen Marktentspannung heißt es : Zurücklehnen und die Show genießen.

Fakt ist aber : Nvidia und AMD haben ihren Laden nicht im Griff.
 
Oben Unten