Aktuelles

[Guide] Intel Skylake-X und Cascade Lake-X (Sockel 2066) OC Guide

The Psychopath

Neuling
Mitglied seit
23.08.2017
Beiträge
85
Kann das hinkommen unter Standart? Ist geköpft.



Hammer 1.1V nur und so heiß:

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i


Ungeköpft mit AIO...
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Klingt erstmal nach Input. Ich habe selber noch keinen Reboot ohne BS erlebt.
 

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
14.503
Ort
Münsterland
Mal ne Frage an die MSI User hier....

Habt ihr auch Probleme mit der Adaptiven VCore & AVX512 (LinX 0.7.3 mit letzten Linpack)?

@ Stock läuft LinX z.B. mit 4GHz bei 1.053v VID (508 GFLops oder so), aber wenn ich bei meinem OC Setup (4.5GHz) z.B. die Adaptive VCore wähle und AVX512 Offset -5 (also ebenfalls 4GHz) dann läuft das nicht (Blackscreen) obwohl der Prozzi automatisch wiede die selbe VID anlegt (1.053v). Wenn ich die VCore jedoch auf auto lasse, was bei 4.5GHz 1.250v bedeutet läuft das ganze wieder ohne Probleme nur das ich dann eben für die 4.5GHz viel zu viel Saft anliegen habe :hmm:
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Kann ich mir nachher mal anschauen. Wenn ich mich richtig erinnere sollte ein 7800X@4.0 600 GFlops machen.
 

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
14.503
Ort
Münsterland
Um die Perfomance ging es mir dabei nicht, wie gesagt da war alles @ stock (Mesh 2400, Speicher DDR4-2133). Mit Mesh @ 3000 und Speicher @ 3200 siehts da anders aus



@ Daniel,

OC Explore Mode auf "Expert" stellen, dann hast weiter unten bei den Spannungseinstellungen den Punkt "CPU Core/Ring Voltage Mode".



Gruß
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Mal ne Frage an die MSI User hier....

Habt ihr auch Probleme mit der Adaptiven VCore & AVX512 (LinX 0.7.3 mit letzten Linpack)?

@ Stock läuft LinX z.B. mit 4GHz bei 1.053v VID (508 GFLops oder so), aber wenn ich bei meinem OC Setup (4.5GHz) z.B. die Adaptive VCore wähle und AVX512 Offset -5 (also ebenfalls 4GHz) dann läuft das nicht (Blackscreen) obwohl der Prozzi automatisch wiede die selbe VID anlegt (1.053v). Wenn ich die VCore jedoch auf auto lasse, was bei 4.5GHz 1.250v bedeutet läuft das ganze wieder ohne Probleme nur das ich dann eben für die 4.5GHz viel zu viel Saft anliegen habe :hmm:
Adaptive 1.100V, AVX 512 Offset -5, CoreTemp 217W, kein Blackscreen

 

DagnarusX

Semiprofi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
40
Mal ne ganz doofe Frage. Bisher hab ich mein System stabil auf 4.6GHz übertaktet. Wenn ich jetzt das ganze auf 4.8 setze und die Vcore und Vin hochsetze bootet Windows ohne Stress. CpuZ Test läuft auch ohne Probleme durch. Settings Multi 48, VCore 1.25V, VCin 1.9V. Wen ich dann aber den Cinebench Cpu Test starte friert das System ein. Jemand ne Idee was das sein kann?
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Für eine Einschätzung über 4.8 wären ein paar Angaben zu deinem 4.6er Setting notwendig. So kann ich nur raten und würde VCore tippen.
 

DagnarusX

Semiprofi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
40
Ja klar. Hätte ich mir denken können. Für 4.6 brauch ich VCore 1.185V, VCin 1.85V. Mesh auf 3.2 mit 1.05V. Ram läuft auf 3600 mit 1.35V. LLC hab ich nicht angefasst.
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Ein 200MHz Sprung kann je nach CPU und Starttakt in der Skalierung bleiben oder rauslaufen. 1.27V VCore würde ich als erstes probieren, falls das fehlschlägt Mesh Multi eins runter, falls das auch fehlschlägt auf Multi 47 runter :)
 

DagnarusX

Semiprofi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
40
Dann mag meiner wohl keine 4.8GHz machen. 4.7 laufen stabil bei 1.23V und 3.2 Mesh (1,05V), VCin auf 1,85V. Bei 4.8Ghz kann ich auch auf 3.0 Mesh runter gehen und die VCin hoch setzen, macht keinen Unterschied. Höher als 1.28V wollte ich hier nicht gehen. Cinebench läuft zwar ein-zweimal durch, aber dann kommt der Freeze irgendwann.
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
R15 kannste bis 1.375V hoch, das macht den Dingern gar nix
 

DagnarusX

Semiprofi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
40
Ich will ja nicht nur Cinebench laufen lassen :-) mir gehts um AllDay Settings.
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Dass du auf sowas aus bist ;) Wer im Grenzbereich 200MHz Sprünge macht, hat niemals "AllDay Settings" im Sinn bzw. kann mit sowas nur scheitern
 

Aiphaton

Experte
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
1.107
Ich habe eine Grundlagen Frage zum RAM-OC.

Speicher, um den es geht: Ballistix Sport LT Gray 4GB DDR4-2400 UDIMM | BLS4G4D240FSB | Crucial.com

16GB Kit,
4x4GB,
XMP Profil 2400MHz 16-16-16-39 1,2V,
einseitig mit Chips bestückt.


Ich peile 3200MHz an und scharfe Timings sind weniger wichtig. Aus dem Bauch heraus hätte ich jetzt als stabilen Ausgangspunkt für die weitere Optimierung für 3200MHz bei den Timings und der Spannung mit 18-18-18-41 bei 1,3V begonnen.

Ist das anhand eurer Erfahrung zum RAM-OC von Haus aus zu optimistisch sprich defintiv instabil? Mit welchen groben Settings würdet ihr starten?
 
Zuletzt bearbeitet:

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Crucials werde ich freiwillig keine anfassen, spezifische Hinweise kann ich dir leider nicht geben.

Immer schön methodisch vorgehen, dann ist RAM OC auch mit Micron-Speicher kein Hexenwerk.
 

DagnarusX

Semiprofi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
40
Dass du auf sowas aus bist ;) Wer im Grenzbereich 200MHz Sprünge macht, hat niemals "AllDay Settings" im Sinn bzw. kann mit sowas nur scheitern
Das ist nicht mein erstes Rodeo. Seit meinem ersten K2 350 läuft bei mir keine CPU ohne Übertaktung. Und ja ich mach Sprünge.Warum auch nicht. Kannte nur bisher diese Freezes nicht. Und 4.6GHz ist noch kein Grenzbereich...
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Das ist nicht mein erstes Rodeo. Seit meinem ersten K2 350 läuft bei mir keine CPU ohne Übertaktung. Und ja ich mach Sprünge.Warum auch nicht. Kannte nur bisher diese Freezes nicht. Und 4.6GHz ist noch kein Grenzbereich...
So wie sich deine Texte gelesen haben, ging es dir um 4.8 GHz. Jetzt möchtest du also auf 4.6GHz?
 

thebagger

Experte
Mitglied seit
08.08.2012
Beiträge
166
Ort
BaWü
Hallo aerotracks,

vielen Dank für diesen tollen Guide. Bis auf "Adaptive mit (negativem) Offset" hat auch alles wunderbar bei mir funktioniert.
Du hast mir viel Arbeit abgenommen :) #Daumenhoch!
 

DagnarusX

Semiprofi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
40
Hab doch geschrieben 4.7@1.23V läuft bis jetzt ohne Probleme. Cinebench/Prime für kurzen Check, dann BF4, Division ein paar Stunden laufen lassen, Lightroom und Handbrake getestet.
Da mein 4790K vorher mit 4.8 lief war das auch mein Ziel für den 7800X. Aber ich kann auch mit 4.7 leben.
 

aerotracks

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.222
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Mein 7800X L717B270 läuft ähnlich. 4.7 1.23V Non-AVX Prime vs. 4.8 1.26V R15



Hallo aerotracks,

vielen Dank für diesen tollen Guide. Bis auf "Adaptive mit (negativem) Offset" hat auch alles wunderbar bei mir funktioniert.
Du hast mir viel Arbeit abgenommen :) #Daumenhoch!
Danke für die netten Worte :wink:
 

swdtechnik

Experte
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.661
Ort
BW
thebagger schrieb:
Hallo aerotracks,

vielen Dank für diesen tollen Guide. Bis auf "Adaptive mit (negativem) Offset" hat auch alles wunderbar bei mir funktioniert.
Du hast mir viel Arbeit abgenommen :) #Daumenhoch!

hat jemand mit MSI Board "Adaptive mit (negativem) Offset" zum laufen bekommen?, habe bis jetzt alle Bios Versionen(inkl. Betas) ausprobiert und nur noch mit 1.0 und 1.1 Bios klappt es "Adaptive + Offset" ocen :shake:
 

ChivasHS

Neuling
Mitglied seit
15.10.2016
Beiträge
76
Habe ein MSI X299 XPower Gaming AC mit 7820X und benutze Adaptiv mit negativem Offset seit BIOS-Version 1.0. Auch beim neuesten BIOS (1.2 mit der Möglichkeit, AVX bzw. AVX512 Offsets getrennt einzustellen) funktioniert das wunderbar. :)
 

swdtechnik

Experte
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.661
Ort
BW
Habe ein MSI X299 XPower Gaming AC mit 7820X und benutze Adaptiv mit negativem Offset seit BIOS-Version 1.0. Auch beim neuesten BIOS (1.2 mit der Möglichkeit, AVX bzw. AVX512 Offsets getrennt einzustellen) funktioniert das wunderbar. :)
Hmmm.... kannst du bitte deine Settings sagen ich probiers.
natürlich ist jede Cpu anders aber dann sehe ich was eventuell falsch mache(wird mich ehrlich gesagt wundern).
Was für Stock VID hat deine 7820X Cpu?
Habe zwei Stück 7820X da, eine mit 1.026 Stock VID und die andere mit 0.902

- - - Updated - - -

Ich habs nur mit negativem Offset gemacht. Da ging es. Ansonsten muss ich auch mit Erfahrungswerten passen, ist mein erstes MSI Board.
hast nur mit negativem Offset probiert oder mit "Adaptive und negative Offset", wie sehen deine Settings aus, kann doch nicht sein...
was mache ich da falsch? :sick:

- - - Updated - - -

warum klappt es wunderbar mit "Override" und will nicht mit "Adaptive und negative Offset"?

hier 4.7 GHz mit "Override" Vcore

4.7GHz.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten