Aktuelles

[Sammelthread] Intel DDR4 RAM OC Thread + Guides und Tipps

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.126
Ort
Hannover
Doch, 4000 1:1 mit Dual Rank oder 4133 mit Single Rank aber noch nicht 100% stabil.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
1.766
nice ^^
bin gespannt, was DDR5 so kann bei niedrigem Takt, einfach so aus Spaß :d
 

Groove87

Profi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
460
)))

Je nach Boot ist RTL 61-61 | 61-62 | 62-62

>10.000% Karhu RAM Test stabil.

63.XXX GB Lesen | 62.XXX GB Schreiben | 65.XXX GB Kopieren und 36.7-37.0 ns.

EK-AiO Elite D-RGB 280x27 mm + geköpft und LM zwischen DIE und IHS + zwischen IHS und Coldplate + Bartx custom IHS (vernickelt).
79°C durchschnittliche für 8 Kerne und das nur in Prime95 (non-AVX) ist für mich ok.

In Speile ist die Temp natürlich viel niedriger und Lüfter @ 800-1000 U anstatt ~1900 U.
Im Sommer werde ich die Vardar S D-RGB durch Noctua NF-A14x25 ersetzen, wenn die released werden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Für 4000 MHz Gear 1 war mehr als 1.5 V SA nötig, RDWR 10, WRWR 7 und tRFC fast 240.
Deswegen 3960 MHz (BCLK 99.05 MHz) und SA nur 1.456 V, RDWR 9, WRWR 5 und tRFC 229.
Und IO auch nur 1.105 V.
+ Kerne und Cache Frequenz einfach lesbar mit 5.150 und 4.550 GHz, deswegen genau 3960 MHz (BCLK 99.05 MHz) und nicht etwas zwischen 3960 und 4000 MHz.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

CPU SP war 59, dann nach BIOS Update nur 50 und mit BIOS 1202 SP 45 )))
Beitrag automatisch zusammengeführt:

VDIMM Spannung höher als 1.611 V sorgt für Fehler in Karhu RAM Test und weniger als 1.611 V geht auch nicht, da nicht ausreichend.
 

Anhänge

  • Screenshot (44).png
    Screenshot (44).png
    251,2 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:

Johaho79

Profi
Mitglied seit
05.05.2018
Beiträge
20
Ort
Austria
Msi Z490 Unify Trident Z RGB 3200C14
ODT:80-0-48

Screenshot.png
 

Schu

Experte
Mitglied seit
02.07.2013
Beiträge
818
Hi,
ich habe mal versucht meine Timings zu straffen, dass System läuft zu 100%stabil. einen höheren Tackt als 3600 bekomme ich einfach nicht zum laufen...
Könnte mir bitte jemand sagen, ob das so OK ist, oder sind hier Einstellungen kontraproduktiv?
Danke vorab

Gruß Schu
 

Anhänge

  • ZenTimings_Screenshot_27282104,9648385.png
    ZenTimings_Screenshot_27282104,9648385.png
    17,1 KB · Aufrufe: 46

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
1.766
Frag mal im Ryzen OC thread ;)
 

snipez.o7

Experte
Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
1.231
hab da endlich mal was hinbekommen, gsat stable 4000 16-16-16-36 *freu
vorher hatte ich noch IO 1.25 SA 1.35. das sieht so deutlich angenehmer aus. vllt kann ich die ja noch etwas drücken.
next goal wird dann 4400 c17. hatte da am wochenende noch so meine probs mit.

 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
1.766
coole Sache, immer dranbleiben :)
 

snipez.o7

Experte
Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
1.231
das werd ich! so ein kleines (für mich größeres) Erfolgserlebnis kam zur rechten Zeit :)


morgen werd ich dann mal gucken ob die beiden settings gsat stable sind. Musste bisher immer nur mit der vDimm etwas hoch.
bei 4200 c16 auch tRFC von 300 auf 320.


4100 c16


4200 c16
 

snipez.o7

Experte
Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
1.231
Nimm den Post danach. Google Drive Link 😉
Beitrag automatisch zusammengeführt:

AAHHH Mist.. 10min GSat quick Test mit 4200 c16



morgen gehts dann weiter :d
 

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.278
Moin, habe folgendes Problem.

Beim Versuch gestern die vcore für den geringeren Takt auszuloten, ist der Rechner eingefroren. Ich habe zuvor noch im Bios das Profil gespeichert. Also Safe Boot Button gedrückt ins Bios rein, das Profil geladen - Bootschleife. Das Einzige was hilft, ist RTL/IOLs auf Auto zu setzen dann bootet der Rechner ins Windows (round trip enable). Setze ich die alten Werte ein - Bootschleife. Jemand eine Lösung?

Das Setting war natürlich gsat/karhu/memtest stable und lief ca. ein Jahr ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.278
Nein, APEX XII.
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
1.766
trainiert das board auf Auto die RTL/IOL wieder sauber oder kriegst du krumme werte?
 

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.278
Ich würde sagen die sind etwas krumm, lief früher 62-62-8-8, jetzt trainiert er etwa 62-63-8-9 postet aber nicht.
Wenn das Board trainiert und round trip enabled sollte man die Einstellung für MCH Fullcheck und Fastboot wie setzen? Hat das Auswirkung auf die trainierten rtl/iol Werte?
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
1.766
62-63-8-9 klingt eig noch ok.
ich hab prinzipiell round trip und MCH fullcheck immer enabled und fast boot off
wobei ich glaube, dass du dir round trip sparen kannst, wenn du die RTLs mal fix hast.
 

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.278
Das ganze ist aus der Never touch a running system Schublade.
Ich teste heute Abend ausgiebig, gestern um halb eins nachts hatte ich keinen Nerv mehr o_O

Wenn nichts mehr geht, macht es Sinn die neueste Bios Version 2301 aufzuspielen? Habe noch die 1002 ver.
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.264
@zVEr das hatte ich auf meinem z490 auch. Lief ewig und dann hat es irgendwann angefangen. Bios wechseln etc keine Besserung.
War auch bei mir auf die rtls iols zurückzuführen, Lösung habe ich keine gefunden.
Denke die cpu packt die rtls einfach nicht mehr, bei mir kamen auch immer krumme bei raus, die vorher aber immer sauber waren wenn sie auf auto standen. Aufgefallen ist es, da der PC aufeinmal gelegentlich nen 55er geschmissen hat.
 

swdtechnik

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.770
Ort
BW
dann erst mal mit Auto RTL/IO-L`s starten bzw. die auf "Auto" einstellen, Speichern und Neustarten
- ins Bios gehen (NICHT ins Windows booten lassen).
- tWTR_L und tWTR_S genau wie tWRRD_sg mit tWRRD_dg auch auf AUTO einstellen, Speichern und Neustart
- ins Bios gehen (NICHT ins Windows booten lassen) und die tWTR_L und tWTR_S auf Auto lassen ABER tWRRD_sg mit tWRRD_dg so wie du vorher hattest einstellen, Speichern und Neustart.

- INS WINDOWS booten lassen ( NICHT ins Bios gehen!!!)

-Rechner normal Runterfahren lassen.
PC Starten, ins Bios gehen, dein gespeichertes OCProfil Laden, Speichern, und Neustart.
-ins Windows booten lassen! (NICHT ins Bios gehen).
Nun muss dein Problem behoben sein.
 

snipez.o7

Experte
Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
1.231
es geht weiter vorwärts. endlich! muss mich aber noch ein bisschen freuen zurest, bevor ich gsat anschmeiße. nur für alle fälle :d

 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.264
Kannst du das mal bitte näher erläutern @swdtechnik. Das hört sich gut an, aber die große frage ist warum. Es bringt mir nichts Dinge einzustellen, wenn ich nicht verstehe warum dieses Vorgehen das Problem beheben soll.

Aus deiner Antwort geht ja auch im Grunde hervor, daß du weißt wodurch das Problem verursacht wird. Das wäre auch ganz geil zu wissen.
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.934
Moin, habe folgendes Problem.

Beim Versuch gestern die vcore für den geringeren Takt auszuloten, ist der Rechner eingefroren. Ich habe zuvor noch im Bios das Profil gespeichert. Also Safe Boot Button gedrückt ins Bios rein, das Profil geladen - Bootschleife. Das Einzige was hilft, ist RTL/IOLs auf Auto zu setzen dann bootet der Rechner ins Windows (round trip enable). Setze ich die alten Werte ein - Bootschleife. Jemand eine Lösung?

Das Setting war natürlich gsat/karhu/memtest stable und lief ca. ein Jahr ohne Probleme.
Was das saubere booten angeht ist auf jeden Fall für "Out of the Box" das 2403 das beste, ist nen Beta Bios aber Top, ich bin mir nicht ganz sicher da es einige Treiber und Windows Update´s gab,
aber beim TombRaider Benchmark hatte ich vorher nie soviel FPS auch mit der neuen Version.

Auch 3Dmark ist der CPU Score würde ich sagen ziemlich hoch das ist 5,4/5/4600CL16-16.
1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

perlibu

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
3.190
laufen eigentlich die Gskill Kits auf anhieb oder muss man da noch viel schrauben? zb 2x16gb 3600 c16 oder 4000c16? Natürlich B-Die.
 

xFEARx3

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2010
Beiträge
3.675
Ort
Wien | Österreich
@snipez.o7 Was hast du bei GSAT für den Test "eingestellt. Bin gerade auch am ausloten, war Testmem5 stabil, hab dann aber trotzdem sofort einen BSOD bekommen.

Und nutzt ihr alle die Vollversion von Aida64 oder die Testversion?
 

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.278
@swdtechnik

sorry, habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen und nach der Arbeit bereits viel im Bios probiert, ohne Erfolg. Unter anderem jetzt mit dem neusten Bios unterwegs. Das Interessante ist, der Rechner ist zweimal mit dem alten Bios und OC-Setting und einmal mit dem neuen Bios@default gefreezt (beides während ich im Bios war).
 

snipez.o7

Experte
Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
1.231
@snipez.o7 Was hast du bei GSAT für den Test "eingestellt. Bin gerade auch am ausloten, war Testmem5 stabil, hab dann aber trotzdem sofort einen BSOD bekommen.

Und nutzt ihr alle die Vollversion von Aida64 oder die Testversion?
stressapptest -W -M 27008 -s 3600 --delay_pause 3700 <- für 1 Stunde mit 32GB
dank geht raus an Phoenix :)

Jips, nutze die Vollversion von Aida.
 
Zuletzt bearbeitet:

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.278
Die Einträge Training oder Runtime scheinen neu zu sein, sind die Werte richtig gesetzt oder anders herum?

bios.jpg

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was hast du bei GSAT für den Test "eingestellt. Bin gerade auch am ausloten, war Testmem5 stabil, hab dann aber trotzdem sofort einen BSOD bekommen.
testmem5 kannst du knicken. Habe damals beim stabilen Setting den Fehler provoziert mit zu wenig IO/SA. Testmem lief durch. Im Gegensatz dazu entdeckte der karhu spätestens nach 30 sec den Fehler.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn karhu erst so spät den Fehler findet kann man irgendwelche Rückschlüsse ziehen? Habe das Setting 1:1 übernommen von der alten Bios Version (1002).

Screenshot (29).png
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten