Aktuelles

[Sammelthread] hwbot.org Team -- HardwareLuxx.de --

DanGilmore

Enthusiast
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.368
Ort
Halle (Saale)
Du erste CPU war schon gut aber diese hier?! :bigok:

Du kannst mal mit dem RAM rumspielen, WPRIME sollte davon zwar nicht zu sehr profitieren aber Dualchannel könnte schon einen unterschied machen. Bei SuperPi hast du ja auch Dualchannel genutzt, ist ein Kanal ausgefallen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Wprime läuft echt bescheiden,jemand noch Tipps für mich?
wPrime Tweaker oder BenchTec Toolbox?

Sonst den Prozess einfach mit Realtime-Priorität aus einer RAM-Disk starten. Das steht bei mir auch noch auf der To-Test-Liste...
 

isulk

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
5.850
Ort
Im tiefen dunklen Wald:27793
OK danke,hast du mal in Link zu wPrime Tweaker und BenchTec Toolbox ?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@DanGilmore

mit Timings hab ich schon versucht,mehr oder wenig Ramtakt bringt auch nicht viel.Single Channel Ram war mit absicht,hat damals unter Windows xp was gebracht aber und W7 bringt es nichts.
 

xtremefunky

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2013
Beiträge
2.587
Ich hab heute gezwungener maßen wieder mit meiner Vega gespielt und dabei ein paar neue Rekorde eingefahren und verstärkt.
Jedenfalls... Beim Fire Strike habe ich einen ultra niedrigen Combined Score. Keine Chance den höher zu bekommen.
Warum ist das so? habe ein bisschen gegoogelt, aber nichts spezifisches über x299 gefunden.
5,2GHz @ 10C/20T ist jetzt auch nicht von schlechten Eltern....

 

isulk

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
5.850
Ort
Im tiefen dunklen Wald:27793
Hat sich mal wieder gelohnt....
screen.JPG
 

Strunkenbold

Experte
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
355
Ort
Oberlausitz
Ja da war was mit zu kalt und AM2,das echt ne weile her :d

Wird diese CPU im HWBOT nicht geführt oder hab ich was mit den Augen.

X2 5000+ AD5000ODJ22GI

Durch Zufall jetzt gelesen.
Der CPU wurde anfangs durch CPU-Z als Athlon 5000 Dual Core identifiziert. Wahrscheinlich wurde er deswegen damals auch so in die Datenbank übernommen. Habe jetzt aber das + für den 5000 und 5200 übernommen. Bei sowas wäre ich auch immer gerne über kleine Info dankbar. Die Datenbank ist weit davon entfernt perfekt zu sein. Fehler sind einfach durch die blanke Anzahl von Hardware wahrscheinlich.
 

xtremefunky

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2013
Beiträge
2.587
Jungs, mal so ne Frage. Welches Windows eignet sich am besten für CBR20 runs?
mein 9900X wurde um eine Hand voll Punkte geschlagen. Die Leute die schneller waren hatten ein cleanes Windows 8 (vs. mein zugemülltes Win10).
Ist W8 tatsächlich besser im CBR20? Oder gibts vielleicht noch ein besseres?
Funktioniert das Windows dann auch out of the box oder muss man da ne menge umstellen um den performanceincrease zu bekommen?


P.s. mittlerweile hab ichs in unseren Team auf P2 in dieser Season geschafft :hust:
:wink:
 

xtremefunky

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2013
Beiträge
2.587

Sparksnl

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2016
Beiträge
1.360
Ort
Niederlande
I was wondering if there is any organization or team effort for the HWBot Teamcup. That is besides the scores which are set per person. Is there any?
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
@Sparksnl
It looks like only a few would like to take part in the cup. :(
I'll bench what I can. TheRealKiwi will also help us.

I guess we need a plan. :d
 

Sparksnl

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2016
Beiträge
1.360
Ort
Niederlande
And I want to but just started my holiday…
It might seem normal for you guys to see München…

But a plan would have been nice. I thought Team captains were supposed to make a plan? Alby does.

56060071-F7D4-4582-8019-F297A6DA7659.jpeg
 

TheRealKiwi

Profi
Mitglied seit
30.12.2020
Beiträge
21
Moin moin,

https://hwbot.org/competition/HWBOT TEAM CUP 2021/

ich wollte mal bisschen für Antrieb sorgen, wir stehen aktuell bei der Gesamtwertung auf Platz 10, was ganz ok ist dafür dass wir viele Stages noch gar keine Subs haben. In den Unter-Kategorien sieht es so aus:
AMD: Platz 9
Intel: Platz 8
AMD GPU: Platz 9
Nvidia GPU: Platz 9
Memory: Platz 10
iGPU: nichts

Bis auf Memory DDR1 haben wir noch keine Zwei Subs mit ordentlichen Ergebnissen voll, immer nur 1x Sub oder Backup-Subs

Ich selber habe bisher AMD DDR1 + AMD DDR2 + Memory DDR1 abgesendet.
vor habe ich noch folgendes:
- Memory DDR2 (SuperPi)
- Memory DDR1 (Frequency) ggf. nochmal versuchen zu verbessern mit anderem Board
- Intel DDR1 (Wprime) aber Hardware noch ungetestet/ungemoddet, dummerweise hab ich da den gleichen CPU wie DigitalBath (2x Subs mit gleichem CPU ist nicht erlaubt oder?) oder weitere CPUs ohne HT
weitere Stages mit DDR1/DDR2 hängen ein bisschen von meiner Hardware und Zeit ab, habe teils noch ungetestete Board/CPUs/GPUs gekauft + Modding notwendig.

Für paar andere Stages kann ich auch Lückenfüller-Subs machen die vermutlich nicht sooo weit oben mitspielen werden, sofern kein anderer dafür Hardware hat, darunter wären:
- iGPU AMD GPU DDR3 (3DMark Sky Diver) mit ner älteren AMD APU (glaube A4-4000 aber schlechtes Board)
- Memory DDR3 (PYPrime) Consumer RAM ggf. sogar nur DualChannel
- AMD DDR4 (CB23 Multi) mit nem 2600X
- Intel DDR2 (PCMark 10 Express) mit nem Q9400/E8500, hab aber kein gescheites Board mit DDR2
- Intel DDR3 (CB23 Multi) mit 1366 Quad-Core
- AMD GPU DDR1 (3DMark2001SE) wahrscheinlich Sockel A basierend mit einer eher schlechten GPU

Wir haben bei den bisherigen Subs teils echt gute Ergebnisse, wäre schade wenn man da nichts raus machen würde, zB:
- AMD DDR1 (CB2003) Platz 7 könnte man noch paar Punkte holen mit nem DualCore CPU (Danke an DigitalBath für den Backup-Sub)
- AMD DDR2 (HwBot X265) wäre mit dem moderat übertakteten DualCore Platz 3 oder sogar noch Platz 1 drin (Stand jetzt)
- Intel DDR1 (Wprime) hat DigitalBath gut vorgelegt, Platz 3 oder besser wäre aktuell drin
- Intel DDR2 (PCMark 10 Express) hat Biolante nen guten Sub -> Platz 3 oder besser
- Nvidia DDR1 (3DMark 99 Max) Biolante top Ergebnis, Platz 2 wäre in Sicht
- AMD GPU DDR1 (3DMark2001SE) dank DigitalBath auch Platz 2 möglich
- Memory DDR1 (Frequenz) sparks.nl echt mega Sub (y)

Wie schauts bei euch so aus? :)
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
Sorry, habe diesen Thread in den letzen Tagen wegen Stress aus dem Sinn verloren. 🙈

- Memory DDR1 (Frequency) ggf. nochmal versuchen zu verbessern mit anderem Board
Da kann ich mit meinem Intel vielleicht noch ein paar MHz raus holen, wird aber hier nichts bringen. S939 / 754 habe ich nicht.

- Intel DDR1 (Wprime) aber Hardware noch ungetestet/ungemoddet, dummerweise hab ich da den gleichen CPU wie DigitalBath (2x Subs mit gleichem CPU ist nicht erlaubt oder?) oder weitere CPUs ohne HT
Ich habe hier noch einen 3,0Ghz Northwood, mit dem ich noch ein Ergebnis erreichen wollte. Von daher kannst du da los legen. Notfalls habe ich hier noch einen Northwood 2,6GHz. Mein Ergebnis wird wohl weit weg von den anderen sein. Der Northwood macht nur bis ca. 3,8GHz mit.

Für paar andere Stages kann ich auch Lückenfüller-Subs machen die vermutlich nicht sooo weit oben mitspielen werden, sofern kein anderer dafür Hardware hat, darunter wären:
- iGPU AMD GPU DDR3 (3DMark Sky Diver) mit ner älteren AMD APU (glaube A4-4000 aber schlechtes Board)
- Memory DDR3 (PYPrime) Consumer RAM ggf. sogar nur DualChannel
- AMD DDR4 (CB23 Multi) mit nem 2600X
- Intel DDR2 (PCMark 10 Express) mit nem Q9400/E8500, hab aber kein gescheites Board mit DDR2
- Intel DDR3 (CB23 Multi) mit 1366 Quad-Core
- AMD GPU DDR1 (3DMark2001SE) wahrscheinlich Sockel A basierend mit einer eher schlechten GPU
Wenn man hier noch ein paar Punkte abstauben könnte, ist das doch super!
Welche Radeon 9xxx hast du da? Platz 1 ist eh unerreichbar. Für Platz 2 müsste man ein Ergebnis mit ca. 16000 Punkten haben.

Wir haben bei den bisherigen Subs teils echt gute Ergebnisse, wäre schade wenn man da nichts raus machen würde, zB:
- AMD DDR1 (CB2003) Platz 7 könnte man noch paar Punkte holen mit nem DualCore CPU (Danke an DigitalBath für den Backup-Sub)
- AMD DDR2 (HwBot X265) wäre mit dem moderat übertakteten DualCore Platz 3 oder sogar noch Platz 1 drin (Stand jetzt)
- Intel DDR1 (Wprime) hat DigitalBath gut vorgelegt, Platz 3 oder besser wäre aktuell drin
- Intel DDR2 (PCMark 10 Express) hat Biolante nen guten Sub -> Platz 3 oder besser
- Nvidia DDR1 (3DMark 99 Max) Biolante top Ergebnis, Platz 2 wäre in Sicht
- AMD GPU DDR1 (3DMark2001SE) dank DigitalBath auch Platz 2 möglich
- Memory DDR1 (Frequenz) sparks.nl echt mega Sub
- für AMD CB2003, wollte ich noch ein Ergebniss mit meinem XP-M 2400+ noch machen. Viel wird das aber nicht bringen (ca. 300 - 340 Punkte). Ein Ergebniss mit S939 wäre hier besser.
- für HwBot X265, habe ich leider keine AM2 Hardware, sonst würde ich hier helfen.
- AM4 nie gehabt. (noch nicht)
- Intel DDR1, Wprime 32M --> hier wäre ein weiteres Ergebniss super, wird aber am Ende nicht viel bringen.
- Intel DDR2, PC Mark10 --> Da mein Hauptsystem platt ist, gurke ich grade mit meinem P35 - DDR2- Core2Quad Ersatzsystem herum. Das kann ich hier also auch eher knicken.
- Nvidia DDR1, 3D Mark 99 Max --> Hier könnte ich mit dem P4 und der 7600GT AGP ein Ergebnis einfahren. Wird an Biolantes Ergebnis nicht ran kommen. :fresse: ca. 35000 Punkte ?
- AMD GPU DDR1, 3D Mark2001 --> hier wäre ein Ergebnis schön. Habe das in den Sockel A Thread geschrieben. Ich denke aber, dass da nichts kommt.
- Memory DDR1 ---> hier sind wir gut aufgestellt, tolle Arbeit @Sparksnl !! Dank auch dir @TheRealKiwi

---------

Nochmal für mich selbst zusammengefasst: Ich werde mich auf ein Ergebnis in CB2003, Wprime32M und 3DMark99Max konzentireren. Bei den anderen stages mangelt bei mir an hardware.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealKiwi

Profi
Mitglied seit
30.12.2020
Beiträge
21
Da kann ich mit meinem Intel vielleicht noch ein paar MHz raus holen, wird aber hier nichts bringen. S939 / 754 habe ich nicht.
Kannst du gerne machen, wenn ich am Ende noch Zeit habe, würde ich mich auch nochmal dran setzen, da 939 aber MemController im CPU hat scheint es ja sehr CPU abhängig zu sein. Ich habe einen Toledo und einen SanDiego, die meisten haben einen Venice, scheint wohl besser geeignet zu sein. Hat jemand einen Quick Tipp dafür? @Sparksnl very great!

Ich habe hier noch einen 3,0Ghz Northwood, mit dem ich noch ein Ergebnis erreichen wollte. Von daher kannst du da los legen. Notfalls habe ich hier noch einen Northwood 2,6GHz. Mein Ergebnis wird wohl weit weg von den anderen sein. Der Northwood macht nur bis ca. 3,8GHz mit.
Ich habe zwischenzeitlich noch einen Northwood 3,0GHz + HT mit 512k (SL6WK) organisiert (wahrscheinlich auch wieder der gleiche wie du :haha:), hab ich gestern nur grob angetestet, wie du schon schreibst bis ca 3,7-3,8GHz geht der vorerst recht einfach, ich habe allerdings mit dem P4P800 Deluxe Rev 1.02 mächtig Vdroops, Mod hab ich schon gefunden aber muss noch umgesetzt werden, vll geht da noch was.
Hier sollten wir uns auf jeden Fall abstimmen, müsste ich mal beide CPUs testen was so geht.
Wenn man hier noch ein paar Punkte abstauben könnte, ist das doch super!
Welche Radeon 9xxx hast du da? Platz 1 ist eh unerreichbar. Für Platz 2 müsste man ein Ergebnis mit ca. 16000 Punkten haben.
Das denke ich auch, man bekommt ja fast überall knapp 30 Pkt geschenkt für 1x Sub pro Stage.
Ich meine es wäre nur einen 9500SE, ich habe gestern aber eine 9800XL (extra keine XXL wegen deinem Sub) geordert. Ich habe ein funktionierendes K8Upgrade-NF3, muss aber noch getestet und gemoddet werde, habe auch nur 1-2 CPUs, daher evtl nur mit Sockel A. Weißt du zufällig ob es Unterschiede zwischen XL und XXL gibts? Scheint mir vorerst nur Kühler und Stock-Takt zu sein.
- für AMD CB2003, wollte ich noch ein Ergebniss mit meinem XP-M 2400+ noch machen. Viel wird das aber nicht bringen (ca. 300 - 340 Punkte). Ein Ergebniss mit S939 wäre hier besser.
- für HwBot X265, habe ich leider keine AM2 Hardware, sonst würde ich hier helfen.
- AM4 nie gehabt. (noch nicht)
- Intel DDR1, Wprime 32M --> hier wäre ein weiteres Ergebniss super, wird aber am Ende nicht viel bringen.
- Intel DDR2, PC Mark10 --> Da mein Hauptsystem platt ist, gurke ich grade mit meinem P35 - DDR2- Core2Quad Ersatzsystem herum. Das kann ich hier also auch eher knicken.
- Nvidia DDR1, 3D Mark 99 Max --> Hier könnte ich mit dem P4 und der 7600GT AGP ein Ergebnis einfahren. Wird an Biolantes Ergebnis nicht ran kommen. :fresse: ca. 35000 Punkte ?
- AMD GPU DDR1, 3D Mark2001 --> hier wäre ein Ergebnis schön. Habe das in den Sockel A Thread geschrieben. Ich denke aber, dass da nichts kommt.
- Memory DDR1 ---> hier sind wir gut aufgestellt, tolle Arbeit @Sparksnl !! Dank auch dir @TheRealKiwi
- X265 DDR2 habe ich zwischenzeitlich schon mal gemacht, brauchen wir noch ein zweiten Sub
- Memory DDR2 AM2 Superpi hab ich auch was hochgeladen, auch da fehlt noch ein zweites Ergebnis
- Nvidia DDR1, 3DMark 99 Max -> ja hier hat Biolante echt vorgelegt, bei meinem Kleinanzeigen Trip gestern habe ich eine 7800GS (vermutlich nur 16Pipes) geordert, nur habe ich weder AM2 noch 775 mit AGP, nichtmal 939, daher steht mir da nur Sockel A / 754 zur Verfügung.. Wer weiß vielleicht muss ich noch mal auf Jagd gehen :coffee2: 775 ist wohl etwas im Vorteil zu AM2?

Nochmal für mich selbst zusammengefasst: Ich werde mich auf ein Ergebnis in CB2003, Wprime32M und 3DMark99Max konzentireren. Bei den anderen stages mangelt bei mir an hardware.
- Perfekt (y)
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
Kannst du gerne machen, wenn ich am Ende noch Zeit habe, würde ich mich auch nochmal dran setzen, da 939 aber MemController im CPU hat scheint es ja sehr CPU abhängig zu sein. Ich habe einen Toledo und einen SanDiego, die meisten haben einen Venice, scheint wohl besser geeignet zu sein. Hat jemand einen Quick Tipp dafür? @Sparksnl very great!
Wollte ich noch machen, aber das steht hinten an. Der Intel kann deinen Takt definitiv nicht erreichen.

ch habe zwischenzeitlich noch einen Northwood 3,0GHz + HT mit 512k (SL6WK) organisiert (wahrscheinlich auch wieder der gleiche wie du :haha:), hab ich gestern nur grob angetestet, wie du schon schreibst bis ca 3,7-3,8GHz geht der vorerst recht einfach, ich habe allerdings mit dem P4P800 Deluxe Rev 1.02 mächtig Vdroops, Mod hab ich schon gefunden aber muss noch umgesetzt werden, vll geht da noch was.
Hier sollten wir uns auf jeden Fall abstimmen, müsste ich mal beide CPUs testen was so geht.
Ja, ich habe auch einen SL6WK (#151). Mir ist es egal welche CPU du benutzt. Im Prinzip könnte ich auch versuchen mein Ergebnis mit dem E0 Prescott zu verbessern. Ich würde mich ansonsten nach dir richten. Teste mal welche CPU bei dir gut geht, ich nehme dann die andere CPU.
Ich habe ehrlich gesagt die Vcore Spannung bzw. den Vdroop nicht so genau beobachtet. Ich weiß der ist da, aber bei meinen ersten Messungen war der nicht so schlimm. Hatte das dann mehr ode weniger aus den Augen verloren. Den Vdroop mod will ich bei meinem P4P800 SE auch noch machen, genauso auch den Vdimm mod. Bisher hat mein board nur einen kompletten recap bekommen (das mod BIOS mal ausgenommen).

- Nvidia DDR1, 3DMark 99 Max -> ja hier hat Biolante echt vorgelegt, bei meinem Kleinanzeigen Trip gestern habe ich eine 7800GS (vermutlich nur 16Pipes) geordert, nur habe ich weder AM2 noch 775 mit AGP, nichtmal 939, daher steht mir da nur Sockel A / 754 zur Verfügung.. Wer weiß vielleicht muss ich noch mal auf Jagd gehen :coffee2: 775 ist wohl etwas im Vorteil zu AM2?
AM2 dürfte doch wegen DDR1 nicht gehen oder? Bei EKA gibt es noch das berücktigte ASRrock board. Ich habe zuerst überlegt es zu holen, werde das aber nicht machen, da meine Bude auch so schon voll ist. Die 7800GS sollte schneller sein als meine 7600GT. Entscheidender ist vermutlich hier eher die CPU Power. Ich würde hier mit dem Intel antreten. Vielleicht auch mit Sockel A. Sockel 754 sollte auch gehen. Möge der bessere gewinnen. :d

Weißt du zufällig ob es Unterschiede zwischen XL und XXL gibts? Scheint mir vorerst nur Kühler und Stock-Takt zu sein.
auf die schnelle nur das gefunden:
1631527644862.png

Irgendwo stand auch, dass die XL den R350 Chip hat. Keine Ahnung was stimmt. Wichig ist, dass beide unterschiedliche Grafikkarten sind.

edit:
 

TheRealKiwi

Profi
Mitglied seit
30.12.2020
Beiträge
21
Ja, ich habe auch einen SL6WK (#151). Mir ist es egal welche CPU du benutzt. Im Prinzip könnte ich auch versuchen mein Ergebnis mit dem E0 Prescott zu verbessern. Ich würde mich ansonsten nach dir richten. Teste mal welche CPU bei dir gut geht, ich nehme dann die andere CPU.
Ich habe ehrlich gesagt die Vcore Spannung bzw. den Vdroop nicht so genau beobachtet. Ich weiß der ist da, aber bei meinen ersten Messungen war der nicht so schlimm. Hatte das dann mehr ode weniger aus den Augen verloren. Den Vdroop mod will ich bei meinem P4P800 SE auch noch machen, genauso auch den Vdimm mod. Bisher hat mein board nur einen kompletten recap bekommen (das mod BIOS mal ausgenommen).
Tip Top, wegen der "vollbestückten Unterseite" habe ich noch gar nicht geschaut, mache ich aber erst wenn ich den CPU wechsel, den Alphacool XPX auf 478 fest zu bekommen war gar nicht so einfach, aber nicht so schlimm wie bei Sockel A 😬 wenn der VDroop Mod durch ist werde ich mal beide testen, eventuell mache ich vDimm auch gleich mit. Aktuell habe ich Drops mit knapp 0,05-0,07V bei SuperPi zum testen @ ~1,55-1,6V VCore. Mit Recap hab ich mich nie großartig beschäftigt, wenn nach dem vDroop Mod nicht besser wird ist es ein Anzeichen für die Caps?. Bios Mod muss ich dann auch noch schauen. Ansonsten hoffe ich mit dem P4P800 (865PE) eine gute Wahl getroffen zu haben, ist mein erstes 478er Board, macht der Chipsatz mehr mit bei mehr Spannung? Memory Controller sitzt ja im Chipsatz keines Wissens nach.
AM2 dürfte doch wegen DDR1 nicht gehen oder? Bei EKA gibt es noch das berücktigte ASRrock board. Ich habe zuerst überlegt es zu holen, werde das aber nicht machen, da meine Bude auch so schon voll ist. Die 7800GS sollte schneller sein als meine 7600GT. Entscheidender ist vermutlich hier eher die CPU Power. Ich würde hier mit dem Intel antreten. Vielleicht auch mit Sockel A. Sockel 754 sollte auch gehen. Möge der bessere gewinnen. :d
Da hast du recht AM2 & DDR1 gibts nicht hab nur wegen AGP geschaut 🤦‍♂️ Das ASRock hab ich auch schon auf der Beobachtungliste, aber war noch unentschlossen, durch den TeamCup hat schon genug Geld den Besitzer gewechselt 😅 Nach 775 wird wohl Intel 478 mit HT am schnellsten sein, bzw 939 DualCore mit AGP aber habe ich nicht. Genau, ich denke nicht dass wir Biolante das Wasser reichen können, daher möge der beste Sub gewinnen :d
Anhang anzeigen 669359
Irgendwo stand auch, dass die XL den R350 Chip hat. Keine Ahnung was stimmt. Wichig ist, dass beide unterschiedliche Grafikkarten sind.

edit:
Danke die Tabelle hatte ich auch gesehen, die Info mit dem R350 ist mir neu ist gut zu wissen, denke Performance wird aber recht ähnlich sein. Wenn ich dein Ergebnis so sehe bin ich zufrieden wenn ich knapp unter 20k komme und aktuell Platz 2 schlagen können 💪
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
Tip Top, wegen der "vollbestückten Unterseite" habe ich noch gar nicht geschaut, mache ich aber erst wenn ich den CPU wechsel, den Alphacool XPX auf 478 fest zu bekommen war gar nicht so einfach, aber nicht so schlimm wie bei Sockel A 😬 wenn der VDroop Mod durch ist werde ich mal beide testen, eventuell mache ich vDimm auch gleich mit. Aktuell habe ich Drops mit knapp 0,05-0,07V bei SuperPi zum testen @ ~1,55-1,6V VCore. Mit Recap hab ich mich nie großartig beschäftigt, wenn nach dem vDroop Mod nicht besser wird ist es ein Anzeichen für die Caps?. Bios Mod muss ich dann auch noch schauen. Ansonsten hoffe ich mit dem P4P800 (865PE) eine gute Wahl getroffen zu haben, ist mein erstes 478er Board, macht der Chipsatz mehr mit bei mehr Spannung? Memory Controller sitzt ja im Chipsatz keines Wissens nach.
Die meisten Northwoods sind ja unten nur teilbestückt. Bei der CPU komme ich bei ~3,8GHz (1,60 - 1,65V) an eine "wall". Dann geht nichts mehr. Der 2,6GHz Northwood hat bei deutlich mehr (~1,9V) mit gemacht :fresse:.
Ich denke der Vdroop ist bei mir ähnlich hoch. Ich finde das auch nicht schlimm. Ich stell dann die Vcore einfach höher, fertig. Wenn die originalen Caps noch in ordnung sind, solltest du keinen Unterschied beim Vdroop nach einem recap haben. Ich habe es gemacht, damit ich dann Ruhe habe. Ich mache überall wo möglich einen kompletten recap (~8 boards 🙈). Im Bastelthread kann man zu den Caps Fragen stellen. Da gibt es genug User, die da fundierte Ahnung haben.
Ich denke, das P4P800 ist ein solides board. Ich habe die SE Variante mit dem gleichen 865PE Chipsatz. Ich bin damit zufrieden. Die meisten DDR1 RAM Riegel laufen darauf stressfrei, das war mir wichtig. Als 478 - 865PE Einsteiger würde ich mich mit dem Thema "PAT" beschäftigen. Im Sockel 478 Thread steht auch schon einiges dazu.
Soweit ich weiß, kannst du die Chipsatzspannung nicht verstellen. Ich habe hierzu auch keinen mod gefunden. Was ich bisher im Netz gefunden habe ist, dass die Chipsatzspannung an eine andere Spannung gekoppelt ist. Bei einer Quelle steht, dass diese Spannung an die AGP Spannung gekoppelt ist, bei einer anderen steht, dass die an Vcore gekoppelt ist. Keine Ahnung was stimmt und was nicht.
Der Memory Controller ist in der NB.
Ein Tip noch: Stell den AGP/PCI Teiler im BIOS von "auto" auf "66-33" oder einen anderen Teiler.

Da hast du recht AM2 & DDR1 gibts nicht hab nur wegen AGP geschaut 🤦‍♂️ Das ASRock hab ich auch schon auf der Beobachtungliste, aber war noch unentschlossen, durch den TeamCup hat schon genug Geld den Besitzer gewechselt 😅 Nach 775 wird wohl Intel 478 mit HT am schnellsten sein, bzw 939 DualCore mit AGP aber habe ich nicht. Genau, ich denke nicht dass wir Biolante das Wasser reichen können, daher möge der beste Sub gewinnen
Ich werde hier vorerst nichts investieren. Das wird mir hier zu viel. Außerdem habe ich mit Sockel A und 478 schon genug zu tun. Dazu kommt ja noch, dass ich zum Thema mod BIOS auch Anfragen bekomme.

Danke die Tabelle hatte ich auch gesehen, die Info mit dem R350 ist mir neu ist gut zu wissen, denke Performance wird aber recht ähnlich sein. Wenn ich dein Ergebnis so sehe bin ich zufrieden wenn ich knapp unter 20k komme und aktuell Platz 2 schlagen können
Ich denke auch, dass die Performance ähnlich sein wird. Bin gespannt was kommt. Mit Sockel 754 solltest du mich dann überholen. Viel Glück!
 

Sparksnl

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2016
Beiträge
1.360
Ort
Niederlande
Change of places for CB2003 DDR1 run:

Edit: Just a quick run. This cpu is now limited because of it's sudden delide (relide came loose, not relided by me).
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
a kickass result, nice!
 

TheRealKiwi

Profi
Mitglied seit
30.12.2020
Beiträge
21
Change of places for CB2003 DDR1 run:
Very very nice! :banana:


Die meisten Northwoods sind ja unten nur teilbestückt. Bei der CPU komme ich bei ~3,8GHz (1,60 - 1,65V) an eine "wall". Dann geht nichts mehr. Der 2,6GHz Northwood hat bei deutlich mehr (~1,9V) mit gemacht :fresse:.
Ich denke der Vdroop ist bei mir ähnlich hoch. Ich finde das auch nicht schlimm. Ich stell dann die Vcore einfach höher, fertig. Wenn die originalen Caps noch in ordnung sind, solltest du keinen Unterschied beim Vdroop nach einem recap haben. Ich habe es gemacht, damit ich dann Ruhe habe. Ich mache überall wo möglich einen kompletten recap (~8 boards 🙈). Im Bastelthread kann man zu den Caps Fragen stellen. Da gibt es genug User, die da fundierte Ahnung haben.
Ich denke, das P4P800 ist ein solides board. Ich habe die SE Variante mit dem gleichen 865PE Chipsatz. Ich bin damit zufrieden. Die meisten DDR1 RAM Riegel laufen darauf stressfrei, das war mir wichtig. Als 478 - 865PE Einsteiger würde ich mich mit dem Thema "PAT" beschäftigen. Im Sockel 478 Thread steht auch schon einiges dazu.
Soweit ich weiß, kannst du die Chipsatzspannung nicht verstellen. Ich habe hierzu auch keinen mod gefunden. Was ich bisher im Netz gefunden habe ist, dass die Chipsatzspannung an eine andere Spannung gekoppelt ist. Bei einer Quelle steht, dass diese Spannung an die AGP Spannung gekoppelt ist, bei einer anderen steht, dass die an Vcore gekoppelt ist. Keine Ahnung was stimmt und was nicht.
Der Memory Controller ist in der NB.
Ein Tip noch: Stell den AGP/PCI Teiler im BIOS von "auto" auf "66-33" oder einen anderen Teiler.
- nachgeschaut, ich habe nur den teilbestückten Northwood.
- vDroop Mod ist gemacht, rennt 1A! keinerlei Droop mehr bzw. je nach eingestellter Spannung sogar knapp +0,003-0,005V unter Last, also meiner Meinung nach perfekt LoadLine mit knapp 27kOhm. Differenz zur eingestellten Spannung sind je nach setting knapp +0,03-0,05V aber das hatte ich vorher schon.
-> bei gleicher spannung (glaube ~ 1,62V) konnte ich mit dem Northwood knapp 70MHz mehr für wPrime rausholen und 90MHz mehr im Idle, die Limits sind auch härter und werden mit Absturz/Freeze bestraft, vorher hab ich zB in SuperPi gerne mal nur Fehler bekommen, auch nachdem ich wieder 20-30Mhz runter bin.
- AGP hatte ich schon fix eingestellt

Des weiteren hab ich kurz Northwood und Prescott angetestet, aber wirklich nur grob, daher bitte nicht über die recht hohen Spannungen wundern, hab jeweils nur ~2 verschiedene settings getestet und wollte mal gucken was so raus kommt.
- Northwood unter Belastung ca 3,85 GHz war max (wPrime), ohne tweaks und Low-RAM etc. da hab ich auch die angesprochene Wall egal wie viel vCore, hatte dabei 1,70V+ drauf, mit bisschen weniger hätte es sicherlich auch geklappt, 3,77GHz waren mit 1,62V drin, zumindest nach dem vDroop-Mod. Idle kann ich kurz die 4,0GHz knacken (auch mit <1,7V) aber dann stürzt er ab (ca 30-35°C)
- nachdem ich den Prescott eingesteckt hab kam dann doch Freunde auf, erst etwas verwundert dass der so ein Hitzkopf ist :confused: Aus Angst den Kühler dann nochmal montiert aber alles gleich. Bin halt gleich mal optimistisch ran gegangen mit 1,50-1,55V, dabei dann knapp 10°C mehr wie Northwood bei 1,70-1,75V aber Taktraten sind Klasse! Idle 4,27Ghz @~1,57V, wPrime hab ich direkt mit knapp 1,65V real probiert, lief mit 4200MHz, 4250 läuft zur Hälfte durch aber dann wirds bisschen zu warm denke ich (knapp 45-47°C laut HWinfo), zwischen 1,55 und 1,65V hab ich aber nichts getestet.
Wenn ich die Wakü mit Kühlpacks im Eimer zusammen auf 10-15 Grad Wasser runterbekomme denke ich skaliert die CPU super weiter.

nur bin ich etwas verwundert über die wPrime Ergebnisse... frisches WinXP SP3 aber keinerlei Tweaks, ist ja nur zum testen:
- bei ~3,8-3,9GHz mit ~178MHz RAM CL2-2-2 (Memory Acceleration und Performance Mode beides aus) -> ca 72,x sek
- bei 4,15GHz mit 276MHz RAM CL2,5-4-4 (Memory Acceleration und Performance Mode beides an, PAT aber vermutlich aus) -> ~68-69 sek
- bei 4,15GHz mit 221MHz RAM CL2-2-2 (Memory Acceleration und Performance Mode beides an, PAT aber vermutlich aus) -> ~68-69 sek
Randnotiz: Mit "ICH Delayed Transaction" auf Disable wird die Kiste aber schnell instabil, hab ich zumindest mit dem Northwood bemerkt.

Wie gesagt nichts getweakt und nichts weiter quer getestet, also auch keine anderen Benchmarks, aber hätte mehr Feedback bei der Rohleistung über den Takt erwartet. Auch war bei ~3,8GHz der Northwood subjektiv 0,5-1 Sek schneller (hatte aber mal eine 71,x da stehen)
Unter dem Sub von Mr. Scott gibt es eine schöne kleine Diskussion zu der Effizienz und auch eine Tabelle dazu, die liegen alle so bei ~229k, ich eher bei ~260-285k

Ich habe aber erst beim Schreiben dieses Beitrags den 478er Thread gelesen, also PAT ist >200 FSB aktiv wenn ich mit <200 boote? Ein paar andere "Entdeckungen" von mir decken sich ja auch mit dem 478er Thread :d

Danke für den Tipp mit dem Bastelthread und den Caps :)

Du kannst dir ja gerne überlegen welchen CPU du lieber für den Sub nehmen willst :) Ich komme erst wieder in paar Tagen zum testen.
Ich werde hier vorerst nichts investieren. Das wird mir hier zu viel. Außerdem habe ich mit Sockel A und 478 schon genug zu tun. Dazu kommt ja noch, dass ich zum Thema mod BIOS auch Anfragen bekomme.
das mit den BIOS Mods machst du aber super!
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
- nachgeschaut, ich habe nur den teilbestückten Northwood.
- vDroop Mod ist gemacht, rennt 1A! keinerlei Droop mehr bzw. je nach eingestellter Spannung sogar knapp +0,003-0,005V unter Last, also meiner Meinung nach perfekt LoadLine mit knapp 27kOhm. Differenz zur eingestellten Spannung sind je nach setting knapp +0,03-0,05V aber das hatte ich vorher schon.
-> bei gleicher spannung (glaube ~ 1,62V) konnte ich mit dem Northwood knapp 70MHz mehr für wPrime rausholen und 90MHz mehr im Idle, die Limits sind auch härter und werden mit Absturz/Freeze bestraft, vorher hab ich zB in SuperPi gerne mal nur Fehler bekommen, auch nachdem ich wieder 20-30Mhz runter bin.
- AGP hatte ich schon fix eingestellt
Ich denke der teilbestückte sollte kein Nachteil sein.
Danke für die Info. Ich werde das dann demnächst nach dem Cup in Angriff nehmen.

Des weiteren hab ich kurz Northwood und Prescott angetestet, aber wirklich nur grob, daher bitte nicht über die recht hohen Spannungen wundern, hab jeweils nur ~2 verschiedene settings getestet und wollte mal gucken was so raus kommt.
- Northwood unter Belastung ca 3,85 GHz war max (wPrime), ohne tweaks und Low-RAM etc. da hab ich auch die angesprochene Wall egal wie viel vCore, hatte dabei 1,70V+ drauf, mit bisschen weniger hätte es sicherlich auch geklappt, 3,77GHz waren mit 1,62V drin, zumindest nach dem vDroop-Mod. Idle kann ich kurz die 4,0GHz knacken (auch mit <1,7V) aber dann stürzt er ab (ca 30-35°C)
- nachdem ich den Prescott eingesteckt hab kam dann doch Freunde auf, erst etwas verwundert dass der so ein Hitzkopf ist :confused: Aus Angst den Kühler dann nochmal montiert aber alles gleich. Bin halt gleich mal optimistisch ran gegangen mit 1,50-1,55V, dabei dann knapp 10°C mehr wie Northwood bei 1,70-1,75V aber Taktraten sind Klasse! Idle 4,27Ghz @~1,57V, wPrime hab ich direkt mit knapp 1,65V real probiert, lief mit 4200MHz, 4250 läuft zur Hälfte durch aber dann wirds bisschen zu warm denke ich (knapp 45-47°C laut HWinfo), zwischen 1,55 und 1,65V hab ich aber nichts getestet.
Wenn ich die Wakü mit Kühlpacks im Eimer zusammen auf 10-15 Grad Wasser runterbekomme denke ich skaliert die CPU super weiter.
Das mit der Wall hat auch WMDK geschrieben. Sollte also normal sein. Bei mir macht der Northwood bei ca. 3800 schluss .Hängt auch ein wenig vom BIOS / verwendeten strap ab. Hier müsste ich aber mehr testen.
Schön, dass der Prescott bei dir besser läuft. Welchen stepping hast du? Ich habe zu Hause C0, D0 und E0 da. C0 Stepping ist als Heizer bekannt. Habe den deswegen erst gar nicht getestet. Der D0 geht auch nicht schlecht. Ich denke sogar, dass dieser besser bei mir läuft als der E0, dafür heizt er auch mehr. Der E0 ist recht genügsam was Spannung angeht, aber hier komme ich über 3900MHz nicht hinaut. Könnte an der Kühlung oder an der CPU liegen.
Vergiss jedenfalls nicht die CPU VRMs gut zu kühlen. Die Prescotts heizen teils ordentlich!

Wie gesagt nichts getweakt und nichts weiter quer getestet, also auch keine anderen Benchmarks, aber hätte mehr Feedback bei der Rohleistung über den Takt erwartet. Auch war bei ~3,8GHz der Northwood subjektiv 0,5-1 Sek schneller (hatte aber mal eine 71,x da stehen)
Unter dem Sub von Mr. Scott gibt es eine schöne kleine Diskussion zu der Effizienz und auch eine Tabelle dazu, die liegen alle so bei ~229k, ich eher bei ~260-285k

Ich habe aber erst beim Schreiben dieses Beitrags den 478er Thread gelesen, also PAT ist >200 FSB aktiv wenn ich mit <200 boote? Ein paar andere "Entdeckungen" von mir decken sich ja auch mit dem 478er Thread
Den Post habe ich auch gesehen. Hast du bei WPrime unter den Optionen den 2. Thread aktiviert?. Das war jedenfalls am Anfang mein Fehler.
Bei WPrime kann ich dir ansonsten keine Tips geben. Ich kann WPrime nicht. Ich habe da im Vergleich zu den anderen immer schlechtere Werte, Bei Pi kann ich halbwegs mithalten.
Soweit Ich weiß profitiert WPrime von größerem RAM Speicher und weniger von niedrigen Latenzen.

PAT sollte aktiv sein, wenn du Memory Acceleration aktiviert hast. Das Problem an PAT ist, dass es eigentlich nur für den 875er Chipsatz vorgesehen wurde. Laut Intel kann der 865 PAT nicht. Ich denke das stimmt nur teilweise. PAT wird nicht nur ein Schalter / bzw. eine Optimierung sein, sondern mehrere. Das sieht man auch daran, dass verschiedene straps auch verschiedene PCI register (Einstellungen) verstellen. Gigabyte hat z.B. teilweise andere register aktiviert als ASUS und so weiter. Da es dazu keine genaue Dokumentation gibt, tappen wir mehr oder minder im dunkeln. Hier kommen wir nur übers testen weiter.
Ich stelle jedenfalls Memory Acceleration (enable) und Performance Moode (standard - 2,5-3-3-6!) ein und versuche das beste daraus zu machen. Wenn du also Zeit und Lust hast, könnstest du nach dem Cup mit an PAT/865 tüfteln. Es gibt wohl noch den BigToe mod, damit soll wohl FULL PAT >200MHz möglich sein. Den kann ich an meinem board (-SE) nicht machen. Habe das also nie ausprobiert.

Du kannst dir ja gerne überlegen welchen CPU du lieber für den Sub nehmen willst :) Ich komme erst wieder in paar Tagen zum testen.
Da der Prescott bei dir gut geht, macht es doch sinn, dass du den benutzt, oder? Mir ist es eigentlich egal. Da der NW bei mir grade bestückt ist, würde ich den gerne nochmal antesten.

das mit den BIOS Mods machst du aber super!
danke! Klappt wohl nicht immer stressfrei. Gibt auch BIOSe, bei denen man sich die Zähne ausbeißt.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.859
Ort
Koblenz
die Info mit dem R350 ist mir neu ist gut zu wissen, denke Performance wird aber recht ähnlich sein.
R350 ist der 9800Pro Chip, während der R360 der 9800XT Chip ist. R350 mag selten über 420MHz laufen, während der R360 auch mal die 500 sprengt.
Kurz: R360 taktet deutlich besser.

Ich hab noch eine 9800Pro 128mb mit R360 hier, komme aber einfach zu nichts. Ansonsten würde ich gerne ein 3DM01 Ergebnis mit meinem XP-m beisteuern. Wäre dann so grob 2700Mhz Cpu mit (hoffentlich) 257Mhz FSB und der R360 @ ~440Mhz Chiptakt.
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
Ich hab noch eine 9800Pro 128mb mit R360 hier, komme aber einfach zu nichts. Ansonsten würde ich gerne ein 3DM01 Ergebnis mit meinem XP-m beisteuern. Wäre dann so grob 2700Mhz Cpu mit (hoffentlich) 257Mhz FSB und der R360 @ ~440Mhz Chiptakt.
Schade, kann das aber verstehen. Ich hänge selbst gefühlt bei drei bis vier verschiedenen Aufgaben fest. Bin gespannt, was @TheRealKiwi aus seiner Karte raus holen kann.
Sag Bescheid, wenn du bei deinem ASUS den dimm rework incl. den VTT mod gemacht hast. Dann müssten wir uns ggf. austauschen. Ich prügel grade mein ASUS #1 mit AT6 Riegeln. Ich hatte nach dem mod ja das Problem, dass die AT6 Riegel nicht mehr darauf stressfrei laufen wollten. Bei ASUS#3 dagegen fast problemlos. So langsam komme ich jetzt dahinter. Es sieht so aus, dass sowohl das board als auch die AT6 Riegel mit unterschiedlicher VTT Spannung fehlerfrei laufen. Es liegt, so wie ich das sehe, nicht per se an der Spannungsregulierung (die ist nach dem mod besser).
sry für offtopic.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Sparksnl

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2016
Beiträge
1.360
Ort
Niederlande
I will attempt to make a run for DDR2 AMD Memory PI32M. I have the proper hardware. The platform is new for me, but the first Phenom II 550 BE I tested did 4GHz with some headroom left. As a coincidence I bought 4 for a low price just before the competition. I will bin them first.
I binned half of my DDR2 dimms a few years ago. That should be good enough for now.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealKiwi

Profi
Mitglied seit
30.12.2020
Beiträge
21
Schön, dass der Prescott bei dir besser läuft. Welchen stepping hast du? Ich habe zu Hause C0, D0 und E0 da. C0 Stepping ist als Heizer bekannt. Habe den deswegen erst gar nicht getestet. Der D0 geht auch nicht schlecht. Ich denke sogar, dass dieser besser bei mir läuft als der E0, dafür heizt er auch mehr. Der E0 ist recht genügsam was Spannung angeht, aber hier komme ich über 3900MHz nicht hinaut. Könnte an der Kühlung oder an der CPU liegen.
Vergiss jedenfalls nicht die CPU VRMs gut zu kühlen. Die Prescotts heizen teils ordentlich!
Sollte der SL7PM also E0 sein laut CPU-World, ich habe gerade kein Screenshot davon. Dass die Kühler laufen im Vergleich zu den Vorgänger hatte ich gelesen, im vergleich zum Northwood denoch recht warm 😅 Ich kühle mit Wasserkühlung 240er wobei gerade nur ein Lüfter montiert ist, jenachdem was du für einen Luftkühler hast, kann bei Prescott schnell Thermal das Ende sein denke ich, deiner schafft bestimmt auch 4GHz+.
Danke für den Tipp mit den VRMs, aktuell nur ein Lüfter drauf aber werde mir noch Kühlkörper organisieren.
Den Post habe ich auch gesehen. Hast du bei WPrime unter den Optionen den 2. Thread aktiviert?. Das war jedenfalls am Anfang mein Fehler.
Bei WPrime kann ich dir ansonsten keine Tips geben. Ich kann WPrime nicht. Ich habe da im Vergleich zu den anderen immer schlechtere Werte, Bei Pi kann ich halbwegs mithalten.
Soweit Ich weiß profitiert WPrime von größerem RAM Speicher und weniger von niedrigen Latenzen.
Ja das mit den Threads hab ich eingestellt. Ich werde werde bei einem ernsthaften Run mal tweaken und schauen was ich machen kann, war wie gesagt nur verwundert dass knapp 10% mehr Takt + RAM sich nur in ~6% mehr Leistung äußern.
PAT sollte aktiv sein, wenn du Memory Acceleration aktiviert hast. Das Problem an PAT ist, dass es eigentlich nur für den 875er Chipsatz vorgesehen wurde. Laut Intel kann der 865 PAT nicht. Ich denke das stimmt nur teilweise. PAT wird nicht nur ein Schalter / bzw. eine Optimierung sein, sondern mehrere. Das sieht man auch daran, dass verschiedene straps auch verschiedene PCI register (Einstellungen) verstellen. Gigabyte hat z.B. teilweise andere register aktiviert als ASUS und so weiter. Da es dazu keine genaue Dokumentation gibt, tappen wir mehr oder minder im dunkeln. Hier kommen wir nur übers testen weiter.
Ich stelle jedenfalls Memory Acceleration (enable) und Performance Moode (standard - 2,5-3-3-6!) ein und versuche das beste daraus zu machen. Wenn du also Zeit und Lust hast, könnstest du nach dem Cup mit an PAT/865 tüfteln. Es gibt wohl noch den BigToe mod, damit soll wohl FULL PAT >200MHz möglich sein. Den kann ich an meinem board (-SE) nicht machen. Habe das also nie ausprobiert.
Die 865/875er Thematik hatte ich grob gesehen und wurde beim Kauf des Boards auch berücksichtigt "Preis/Leistung passt, wird schon PAT können irgendwie":d Neu war mir jetzt mit dem automatisch deaktivieren von PAT >200MHz. Den BigToe Mod werde ich noch recherchieren. Ansonsten können wir gerne zusammen tüfteln, nur mit BIOS Mods selber machen habe ich bisher keine Berührungspunkte.
Ob PAT aktiv ist kann man in AIDA sehen? Müsste ich mir noch installieren.

Da der Prescott bei dir gut geht, macht es doch sinn, dass du den benutzt, oder? Mir ist es eigentlich egal. Da der NW bei mir grade bestückt ist, würde ich den gerne nochmal antesten.
Teste du gerne erstmal, ich komme eh erst richtung Wochenende wieder zu einem Sub.
R350 ist der 9800Pro Chip, während der R360 der 9800XT Chip ist. R350 mag selten über 420MHz laufen, während der R360 auch mal die 500 sprengt.
Kurz: R360 taktet deutlich besser.
Danke! Ich werde berichten was ich da rausbekomme
Ich hab noch eine 9800Pro 128mb mit R360 hier, komme aber einfach zu nichts. Ansonsten würde ich gerne ein 3DM01 Ergebnis mit meinem XP-m beisteuern. Wäre dann so grob 2700Mhz Cpu mit (hoffentlich) 257Mhz FSB und der R360 @ ~440Mhz Chiptakt.
Gerne! Klingt auch nach deutlich über 20k+ Pkt.
I will attempt to make a run for DDR2 AMD Memory PI32M. I have the proper hardware. The platform is new for me, but the first Phenom II 550 BE I tested did 4GHz with some headroom left. As a coincidence I bought 4 for a low price just before the competition. I will bin them first.
I binned half of my DDR2 dimms a few years ago. That should be good enough for now.
The 550 BE is an AM3 CPU and not allowed for the Memory DDR2 Stage, only for AMD DDR2.
Rules: "Only use processors using socket AM2, AM2+ socket"
I've already asked https://community.hwbot.org/topic/2...-memory-thread/?do=findComment&comment=595716
All the Guys use the 940 BE, as i know 940BE and 920NonBE are the only "new Gen Deneb" CPUs with AM2-only and DDR2-only Support.
Unfortunately my efficiency on SuperPi is not as good as the other, with~3,9GHz i cant do <18m15s, there is much too learn for me, but luckily i can gain high frequency :)
But with this CPU, maybe you can do an AMD DDR2 Sub x265, with an 4GHz+ Sub, we should be Rank 2 at this moment.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.859
Ort
Koblenz
WPrime skaliert denkbar schlecht mit dem Ram. Deshalb hast du bei 10% mehr Takt "nur" 6% mehr Leistung. Ich tippe, dass das noch weniger wird wenn du den Ramtakt weiter anhebst.
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.087
Ort
Moers
Sollte der SL7PM also E0 sein laut CPU-World, ich habe gerade kein Screenshot davon. Dass die Kühler laufen im Vergleich zu den Vorgänger hatte ich gelesen, im vergleich zum Northwood denoch recht warm 😅 Ich kühle mit Wasserkühlung 240er wobei gerade nur ein Lüfter montiert ist, jenachdem was du für einen Luftkühler hast, kann bei Prescott schnell Thermal das Ende sein denke ich, deiner schafft bestimmt auch 4GHz+.
Kann schon sein. Ich kühle ja nur mit Luft (Thermalright XP120).

Die 865/875er Thematik hatte ich grob gesehen und wurde beim Kauf des Boards auch berücksichtigt "Preis/Leistung passt, wird schon PAT können irgendwie":d Neu war mir jetzt mit dem automatisch deaktivieren von PAT >200MHz. Den BigToe Mod werde ich noch recherchieren. Ansonsten können wir gerne zusammen tüfteln, nur mit BIOS Mods selber machen habe ich bisher keine Berührungspunkte.
Mir geht er eher erst einmal darum, dass man mahr über PAT herausfinden kann. Tweaks / Optimierungen erarbeiten und CPUs vergleichen. BIOS mods kann man auch machen, aber für PAT ist das erst einmal nicht ganz so wichtig. Man könnte wohl für dein board einen BIOS mod noch machen.

Ob PAT aktiv ist kann man in AIDA sehen? Müsste ich mir noch installieren.
Die Latenz in AIDA ist ein Anhaltspunkt. Besser ist es direkt in die PCI Register zu sehen. Ich denke, ich mache dazu ein kleines howto.

Teste du gerne erstmal, ich komme eh erst richtung Wochenende wieder zu einem Sub.
Ich weiß nicht genau, wann ich dazu komme. Ich wollte erst einmal mein ASUS board / AT6 Riegel zu Ende testen.

Ja das mit den Threads hab ich eingestellt. Ich werde werde bei einem ernsthaften Run mal tweaken und schauen was ich machen kann, war wie gesagt nur verwundert dass knapp 10% mehr Takt + RAM sich nur in ~6% mehr Leistung äußern.
WPrime ist irgendwie komisch. Es skalliert anders. Ich frage mich die ganze Zeit, wie die Anderen auf deren Zeiten kommen.

WPrime skaliert denkbar schlecht mit dem Ram. Deshalb hast du bei 10% mehr Takt "nur" 6% mehr Leistung. Ich tippe, dass das noch weniger wird wenn du den Ramtakt weiter anhebst.
Jup. RAM Timings sind nicht so wichtig und WPrime skalliert nicht mit dem FSB, sondern mit dem CPU Takt und die Anzahl der Threads. SuperPi / Pifast / CB2003 macht da mehr spaß.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.859
Ort
Koblenz
Wenn man mal hier rein schaut, dann läuft Wprime schneller, wenn CPU-Z offen bleibt. WTF?! Und Echtzeit Prio bringt was... Vista/7 müsste man testen, ob die alten Plattformen da gut skalieren.


Siehe dazu auch:


SoF schrieb:
Natürlich schließt man alle Prozesse INKLUSIVE dem Explorer, lässt aber den TaskManager offen und startet den 1024m.
Danach öffnen sich 2 neue wprime Prozesse, die man auf Echtzeit setzt und versucht dann (geht leider nicht immer) den Explorer zu schließen - nicht wundern, wenn die maus hakt, das muss so
biggrin.gif

Wenn man es schafft den TaskManager zu schließen und Wprime nun mit vollem Feuer läuft, holt man deutlich (30-40s !!!) bessere Zeiten raus...viel Spass beim probieren
wink.gif

Verringert im großen und ganzen auch das Problem, das ein Core deutlich früher als der andere fertig ist, das hat mich allein meist 20s gekostet.
stummerwinter schrieb:
wPrime läuft bei mir unter VISTA nur auf einem Kern...

Edit: habs gefunden...
Hier die Ergebnisse, QX@4 GHz:

wPrime32@XP: 10,968 s
wPrime1024@XP: 341,265 s

wPrime32@VISTA: 9,608 s
wPrime1024@VISTA: 304,934 s

Krass, was das aus macht, der erste Benchmark, bei dem VISTA schneller ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten