Aktuelles

[Sammelthread] HP ProLiant N36L/N40L/N54L Microserver

TheCokeman

Member
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
38
Ich hab mal meinen HP N54L wieder rausgekramt .... und ich wollt mal nachfragen, ob hier jemand zufällig von 8 GB RAM auf 16 GB RAM umgestiegen ist - vorzugsweise als Betriebssystem Windows 10 so wie ich - und dabei einen Unterschied gemerkt hat?

Ich nutze ihn lediglich als NAS mit verschlüsselten Platten .... und ggf. würde ich den RAM von 8 auf 16 aufstocken wollen, wenn es sich denn lohnen würde.

Danke & LG
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Brokk

Well-known member
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.660
Ich hab in meinem N40L insgesammnt 12 GB eingebaut. 1x 4 und 1x 8GB Kingston, in meinen Tests mit verschiedenen Betriebsystemen (WHS, Windows Server 2008 R2 etc) hab ich damals keinen Unterschied zu 1x4 GB gemerkt. Grade wenn der Server nichts anderes tut als ein Datengrab zu sein.

Ich denke hier ist nicht der RAM der limitierende Faktor sonder eher die schwachbrüstige Dual Core CPU.

Dafür ist das kleine HP'chen aber stabil wie ein Felsen :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Marsch

Member
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
958
Ort
Halle (Westf.)
Ich habe meinem 24h laufenden N36L jetzt auch mal an das Folding@Home Netzwerk angeschlossen, hoffe mal dass mich das bei der Stromrechnung nicht zu teuer zu stehen kommt.
 

TheCokeman

Member
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
38
Dafür ist das kleine HP'chen aber stabil wie ein Felsen :d
Danke!

Ja das ist er auf jeden Fall. Meiner läuft seit Jahren mit 8x4TB in RAID 6. hab bissl am Gehäuse innen geflext und ihm 8 SATA Platten + SSD Systemplatte verpasst.

Hatte mir nur zwischenzeitlich nen zweiten zugelegt den ich als BackUp Server für den nutzen will und daher am überlegen bin ob ich 8 oder 16GB RAM nehme.
 

Brokk

Well-known member
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.660
Wie hast du denn da 8x 3,5" Platten rein bekommen; oder hast du 4x 3,5" in den Bays und 4x 2,5" in einem Extender?

Ich hatte bis vor kurzem im CD Laufwerkschacht ein 8x 2,5" Drive Bay eingebaut. Das Ganze hing an einem 1x PCIe 8 Port Marvell SATA HBA. In den Drivebays waren 4x 8TB eingebaut.

Mit unRAID und genug Cache Drives war das gar nicht so langsam. :P
 

TheCokeman

Member
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
38
Wie hast du denn da 8x 3,5" Platten rein bekommen; oder hast du 4x 3,5" in den Bays und 4x 2,5" in einem Extender?
Ich habe 8 x 3,5 Zoll WD Red 4 TB drin + die 240 GB SSD Samsung Pro 840er

4 in den Laufwerksschächten und 4 im CD Laufwerkschacht, darunter liegt die SSD. Da habe ich an der Linken Seite ein Stück der Halterung des CD-Laufwerks rausgeflext, damit die Anschlüsse der Festplatten mit Kabel versorgt werden können, denn quer passen sie ohne weiteres rein. Dann 2 Festplatten jeweils mit der Nexus Halterung verbunden und "reingedrückt". Hängen alle an einem LSI 3ware 9650SE Raid Controller.

Und für mein 2. Server mach ich grad das Gleiche nochmal. Konnte mir vor ein paar Jahren direkt beim Hersteller noch 2 RaidController für insgesamt ~80 Euro plus Versand und Zoll (waren insgesamt so 130 Euro oder so) bestellen. Hab somit ein zusätzlichen RaidController rumliegen, falls mal einer den Arsch hochgemacht.

Hab für die Konfiguration aber auch den Serverlüfter hinten gewechselt, den Netzteillüfter gegen einen besseren, der Raid-Controller hat einen kleinen Noctua Lüfter auf den Kühler bekommen und die Laufwerksblende habe ich gegen eine "gelöcherte" getauscht und da auch noch drei kleine 10x40 Noctua Lüfter eingebaut.

Also ich hab gute Werte bei den Temperaturen und trotzdem ist die Kiste recht leise.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier mal ein paar Bilder.

einmal der neue Server, wo ich vor paar Tagenden Platz für die Kabel geflext haben und dann die anderen beiden Bilder von dem laufenden Server.
8D92D99A-0068-42CC-90FB-95BE99CA1A29.jpeg
7CA4BBEE-56C5-49A3-91F5-D41AA03F45A6.jpeg
97B3527E-19FD-42E3-95D5-A9290E9477FD.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Brokk

Well-known member
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.660
Awesome ... Das da oben so viele HDDS eingehen hätte Ich nicht gedaccht. Hätte ich mal Bilder von meinem gemacht.
 

TheCokeman

Member
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
38
Ja gut, man muss halt bissl basteln und noch Geld reinstecken. Aber er ist halt schön, klein und Kompakt. Da gibts wenig Alternativen. Daher liebe ich das Teil auch so und bastel jetzt den 2. Dann kann ich meine ganzen WD EX2 Dinger abschaffen ^^
 

TheCokeman

Member
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
38
Ehm ....

Mal blöd gefragt, wie komm ich bei dem N54L ins Bios? Hat der gar kein richtiges BIOS wie nen normaler PC? Weil "Entf" oder "F2" funktioniert schon mal nicht beim Bootvorgang ^^

Mir gehts drum, dass ich gern die Bootreihenfolge einstellen will und schauen will, was man da so noch schönes machen kann :)
Danke
 

macc

Member
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
854
Ort
Frankfurt
Hi zusammen,

hat jemand vielleicht noch 8GB oder mehr RAM für den Micro Server rumfliegen? Bitte PN. :)

mfg macc
 

buyman

Fotomaster August '12
Mitglied seit
07.01.2005
Beiträge
4.166
Ort
Salzburg (Österreich)
Hm, verdammt. Heute morgen war mein N36L plötzlich aus. Lässt sich nicht mehr einschalten, leutet auch kein Licht. Die Frage ist, was defekt ist - ich würde mal Netzteil vermuten, muss ich aber noch verifizieren. Gibt es dafür günstigen Ersatz?

Edit: dürfte wirklich das Netzteil sein, ich messe keine keine 5V Standby Spannung an Pin 9 (Violette Leitung).

Hat das von euch schonmal jemand gemessen und kann verifzieren, dass die Spannung da sein müsste?

Edit²: Hat sich erledigt. Ist das Netzteil. Mit normalem ATX Netzteil starter der Server wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

thgibs

New member
Mitglied seit
08.05.2020
Beiträge
2
Hat eventuell noch jemand Bios Files und USB Creation Tool für den N54L rumliegen? Online scheint alles inzwischen offline zu sein - ich würde gerne Win10 drauf installieren
 

Berath706

New member
Mitglied seit
22.04.2020
Beiträge
6
Was genau suchst Du? Die imho aktuellste Version ist:

SOFTPAQ NUMBER: SP64420
FILE NAME: SP64420.EXE
VERSION: 2013.10.01A
ROM FAMILY: O41
REVISION: A

Danach war wohl Schluss und ohne einen Supportvertrag kommt man nicht mehr dran.
Mein N54L läuft auf der oben genannten Version und die Files habe ich noch.

Falls Du die Version benötigst, kannst Du Dich per PN gerne melden.
 

buyman

Fotomaster August '12
Mitglied seit
07.01.2005
Beiträge
4.166
Ort
Salzburg (Österreich)
Benötigt man für den N54L auch den BIOS Mod um den eSATA Slot intern nutzen zu können? Ich glaube, ich hatte das damals nur beim N36L eingespielt und würde jetzt den N54L auch mit 6 Platten verwenden wollen.
 

Tgt79

Member
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
164
Da der N54L bis auf die CPU identisch zum N36L ist, lautet die Antwort wohl ja. Ich empfehle aber die neue Version auf Basis des letzten BIOS mit gepatchter NIC-Firmware zu verwenden, falls noch nicht geschehen.
 

thgibs

New member
Mitglied seit
08.05.2020
Beiträge
2
Hallo Berath706,
ich habe versucht dir eine PN zu schicken, scheint aber nicht funktioniert zu haben - könntest Du mir dann vielleicht eine PN schicken mit den Infos zu den Dateien und/oder di eDateien selbst - falls das geht...
 

asche77

Member
Mitglied seit
22.07.2013
Beiträge
234
SOFTPAQ NUMBER: SP64420
FILE NAME: SP64420.EXE
VERSION: 2013.10.01A
ROM FAMILY: O41
REVISION: A

Falls Du die Version benötigst, kannst Du Dich per PN gerne melden.
Ich empfehle aber die neue Version auf Basis des letzten BIOS mit gepatchter NIC-Firmware zu verwenden, falls noch nicht geschehen.
Könntet Ihr die Mal zum Download auf WeTransfer o.ä. stellen? Link ggsfs auch nur per PN verteilen. Danke!
 

TheCokeman

Member
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
38
???
Was meinst du mit "Direktverbindung"?
War die Tastatur vorher nicht "direkt verbunden"?
Nope, war vorher ne kabellose Logitech. Die ist da wohl noch nicht "angesprungen". Hab dann eine kabelgebundene genommen mit der ging es.

Könntet Ihr die Mal zum Download auf WeTransfer o.ä. stellen? Link ggsfs auch nur per PN verteilen. Danke!
Ja die Links mit der Software auch mal bitte zu mir, die hab ich auch noch nicht. Danke :)
 

Berath706

New member
Mitglied seit
22.04.2020
Beiträge
6
Ich bin mir nicht sicher, ob es "legal" ist, dieses SoftPaq irgendwo zum download bereit zu stellen (bin kein Jurist :unsure:).
HP(E) hat vor einigen Jahren die freie Verfügbarkeit solcher Updates eingestellt und Downloads an Supportverträge gebunden :rolleyes2:.
Nach "SP64420.EXE download" zu suchen, findet aber Quellen (ob die allerdings "clean" sind, kann ich nicht sagen).
 

Brokk

Well-known member
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.660
Ich hatte nur die 8 TB WD Platten aus den Enclosures raus geholt und die liefen am onboard HBA einwandfrei

Vieleicht hilft es wenn du die vorher formatierst. Es gab doch mal etwas wegen 4K und größer als 2 TB ?
 

Digi-Quick

Well-known member
Mitglied seit
02.09.2009
Beiträge
6.371
Die HDDs dürften schon der neuen SATA Spezifikation in Sachen Stromanschluß entsprechen.
Ich habe den N54L zwar selber, aber derzeit keine Muße zu schauen, wie die Stromversorgung der Backplane beschaltet ist, da ich in ca. 2 Wochen eh den kompletten Schrank "auseinandereissen" muß - für ein neues NAS:
Code:
1     unbelegt V33     früher: 3,3 V
2     unbelegt V33     früher: 3,3 V
3     DevSlp V33pc     DevSleep früher: 3,3 V pre-charge
 

Gandulf

New member
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14
Hi,

also bei mir laufen gerade im N54L 2x preclear (unraid) mit 2x WD140EFFX.
Die beiden RED-Platten sind auch aus einem My Book Duo.

Bios kann ich leider nicht nachschauen, aber ich hatte damals auch ein Modbios installiert.

Gruß
 
Oben Unten