Aktuelles

[Sammelthread] HP ProLiant ML10 Gen9 G4400/E3-1225v5

CommodoreX64

Member
Mitglied seit
05.02.2015
Beiträge
69
Kann ich EBIvan nur Zustimmmen. Mein nächster Server wird auch wieder ein Eigenbau. Die HP hat zu viele versteckte Inkompatibiltäten über die man sich vorher nicht bewusst ist. Die Lüftersteuerung des CPU Lüfters scheint z.B. nur mit dem HP Modell zu funktionieren. Alle anderen Markenlüfter sind raus, hab sicher 5 verschiedene getestet. Zudem ist die Einbau von mehreren zusätzlichen Festplatten auch so ne Sache. Da hat man schnell Probleme mit der Entkopplung das Gehäuse wird n einziger Vibrationsgegenstand.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Don Stefano

New member
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
16
Hallo Zusammen,
ich habe meinen ML9 gleich nach dem Kauf um einen 16 GB Riegel erweitert. Kann ich jetzt noch einen weiteren 16er Riegel nachinstallieren oder soll ich lieber ein Paar kaufen? Welcher ist da im Moment empfehlenswert? Der Händler, bei dem ich meinen Rechner zusammen mit der Speichererweiterung gekauft habe, führt diesen Speicher leider nicht mehr.

mobil gesendet
 

raz3

New member
Mitglied seit
26.05.2015
Beiträge
23
Schau mal nach wie der bereits verbaute RAM-Riegel heißt (Modellnummer), z.B. mit CPU-Z, und such im Internet dann nach anderen Shops welchen diesen eventuell anbieten.
 

sweetchuck

Active member
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.031
Hallo Zusammen,
ich habe meinen ML9 gleich nach dem Kauf um einen 16 GB Riegel erweitert. Kann ich jetzt noch einen weiteren 16er Riegel nachinstallieren oder soll ich lieber ein Paar kaufen? Welcher ist da im Moment empfehlenswert? Der Händler, bei dem ich meinen Rechner zusammen mit der Speichererweiterung gekauft habe, führt diesen Speicher leider nicht mehr.

mobil gesendet
Ich habe über die Jahre einige gemischte RAM-Riegel verbaut und damit nie Probleme gehabt. Es kommt aber vor, daß sich bestimmte RAM-Mainboard-Kombinationen nicht vertragen.
 

kri3g3r

New member
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
4
Hi, hat jemand einen Link zum aktuellen BIOS? Danke und viele Grüße, Christian

edit: Hat sich erledigt - scheinbar kann man es mittlerweile auch ohne Account direkt bei HP runterladen. ;)
Hast du einen Link zum aktuellen BIOS (version 1.12)? Über die HP Enterprise Support Center-Webseite finde ich zwar den Download für Linux & Windows, kann es aber trotz HPE-Account nicht laden weil er den Support meines Servers validieren möchte (was nicht geht, da ich ihn Gebraucht und mit abgelaufener Garantie gekauft habe).

Link Windows: https://support.hpe.com/hpsc/swd/public/detail?sp4ts.oid=1010974033&swItemId=MTX_f14741f8dfd648ef800c478c8d&swEnvOid=4184
Link Linux: https://support.hpe.com/hpsc/swd/public/detail?sp4ts.oid=1010974033&swItemId=MTX_4f6f9c57138e46399932d05b8d&swEnvOid=4184

Danke ;)
 

EBIvan

New member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
10
Moin,
ich hätte auch gerne das 1.12 Bios. Könnte mir das jemand zukommen lassen? Komischerweise kann man das 1.11 einfach so runterladen, aber das 1.12 nicht.
Sollte ich noch irgendwas anderes updaten? Management Engine vll?
 

ebnerjoh

Member
Mitglied seit
26.04.2017
Beiträge
31
Hallo,

Ich kämpfe noch immer etwas mit dem ML10 Gen9.

Wenn alles läuft, komme ich über VNC auf den Server.

Wenn ich Stromausfall habe und dann der Strom wieder da ist (ja ich weiß, ich sollte eine USV haben) dann fährt der Server nicht automatisch hoch und auch VNC ist nicht erreichbar, ich kann den Server also nicht remote starten.

Hat wer eine IDee dazu? Bios V1.0.10

Vg,
Johannes
 

EBIvan

New member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
10
Im BIOS unter: 'PCH-IO' 'Select State after G3' auf 'SO' setzen. Dann sollte der Server automatisch wieder hochfahren nach einem Stromausfall
Ansonsten kannst du halt auch WakeonLAN aktivieren, damit du ihn remote wecken kannst.
 

Quartz

New member
Mitglied seit
20.04.2017
Beiträge
10
Hallo,

ist es möglich am ML10 3 Bildschirme anzuschließen ? Ich habe gehört über einen Display Port Anschluss können auch mehrere Monitore übertragen werden. Passende Bildschirme haben einen Displayport Ein- und Ausgang. Ich habe ältere Monitore und habe im Netz schon entsprechende "Y-Adapter" gefunden. Bevor ich jetzt Geld ausgebe wollte ich Fragen ob von euch jemand das eventuell schon getestet hat und einen funktionierenden Adapter kennt ? Oder aber ausschließen kann das es geht...

Viele Grüße,

Andi
 

Trambahner

Active member
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.373
Ort
Serverraum
Mit dieser zuletzt genannten Karte gehen nur M.2 SSDs mit Sata-Protokoll; Datenblatt "An die Karte können bis zu zwei M.2 SATA Module im 22110, 2280, 2260, 2242, 2230 Format angeschlossen werden".
Also nix PCIe/NVME.
Um in einen einzigen Slot zwei oder mehre SSD mit PCIe anzuschliessen, braucht es entweder eine passende PCIe-Karte und Unterrstützung von PCIe-Bifurcation von Board,Bios+CPU oder aber eine teure Karte mit PLX-Chip (=PCIe-Switch).

Mit zweimal der 89370 sollte das via Softraid kein Problem darstellen. Ob es sinnvoll ist, steht auf nem anderen Stück Papier; das hängt letztlich vom Einsatzzweck ab. Raid0 ist nicht wirklich sinnvoll, denn ich kann mir nicht vorstellen, welche Anwendung auf einem ML10 G9 laufen sollen um das auslasten zu können. Und ist wirklich eine so hohe dauerhafte I/O Schreiblast gegeben, sind die Consumer NVME SSDs fehl am Platz.
Und andersrum brauchts halt kein Raid0
Raid1/Mirror dagegen kann durchaus sinnvoll sein zu Erhöhung der Ausfallssicherheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Windowser

Member
Mitglied seit
26.11.2005
Beiträge
734
Ort
Gevelsberg
also benötige ich für ein Hardware RAID eine
ASUS 90MC05G0-M0EAY0 HYPER ?


dank euch werd nun alles mal bestellen

@CaparZo18 , ich bestell schonmal alles zusammen ;)
 

Trambahner

Active member
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.373
Ort
Serverraum
Wie bereits geschrieben: so eine Karte hilft Dir nur, wenn der ML10g9 PCIe-Bifurcation unterstützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Quartz

New member
Mitglied seit
20.04.2017
Beiträge
10
Kann ich am ML10 die interne und eine zusätzliche PCIe Grafikkarte parallel Betreiben ? Also 2 Bildschirme an der Internen und 1 an der Zusätzlichen ?
 

Don Stefano

New member
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
16
ich habe meinen ML9 gleich nach dem Kauf um einen 16 GB Riegel erweitert. Kann ich jetzt noch einen weiteren 16er Riegel nachinstallieren oder soll ich lieber ein Paar kaufen? Welcher ist da im Moment empfehlenswert? Der Händler, bei dem ich meinen Rechner zusammen mit der Speichererweiterung gekauft habe, führt diesen Speicher leider nicht mehr.
Ich hab den Crucial Speicher von der Frontseite dieses Threads, den CT16G4WFD8213 verbaut. Der ist im Moment aber ganz schlecht verfügbar, wobei sich Transcend-Speicher und andere ziemlich auf einer Talfahrt befindet: Speicher mit Typen: DDR4/mit ECC/Unregistered Module, Packungsgre: 16GB, Speichertakt bis 2133MHz Preisvergleich Geizhals Deutschland Crucial weist auch anderen Speicher als kompatibel mit dem ML10 aus: Arbeitsspeicher- Compaq ProLiant ML10 Gen9 mit CL=19, die anderen hatten alle CL=15. Ich bin immer noch am überlegen, welchen ich nehmen soll. Gibt es konkrete Erfahrungen mit anderen als den bisher aufgeführten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tunngle

New member
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
11
Hi zusammen,

hätte da mal eine Frage:

Ist der HP Smart Array P410 auch kompatibel?
Kann man erheblich günstiger erwerben als den 420.

MfG
 

Toupman

Member
Mitglied seit
10.01.2005
Beiträge
138
Hallo,

bei mir läuft der einwandfrei unter Windows Server 2016 mit Hyper-V
Allerdings kann man nicht davon booten.

MfG
 

EBIvan

New member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
10
Moin,
kann mir jemand sagen, ob generell alle E3 v5 und v6 CPUs laufen oder nur der E3-1225v5 und E3-1245v5? Gibts für die v6 eine bestimmte BIOS/ME Version die ich mindestens brauche?

Oh und könnte mir jemand das aktuelle BIOS und die aktuelle ME zukommen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
214
Ort
Nahe Würzburg
Hi,

für den ML30 gibt es eine Liste bei HP die sogenannten QucikSpecs das sollte es auch für den ML10 geben den nicht jede CPU Kombi hat den richtigen Lüfter verbaut. Eine Firmware abhängigkeit gibt es bei HPE aber das kannst du ja dementsprechend flashen geht ja überr IPP oder WIndows/Esxi recht einfach. Bei mir war es damals Bios 2.30

Grüße
 

EBIvan

New member
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
10
Also in diesem Dokument:
HPE ProLiant ML10 Generation9
Werden nur G4400 und E3-1225v5 erwähnt. Aber wir wissen ja von den anderen Usern hier, dass 1245v5 und 1275v5 auch gehen. Da sind also nur die beiden CPUs erwähnt, mit denen man den Server ursprünglich bei HPE bestellen konnte. Bei den Comsumerboards hat Intel in der Vergangenheit den Support für die neuen CPUs mit gleichem Sockel über BIOS bzw ME Updates nachgeliefert. Aber ob HPE sowas auch integriert hat ist natürlich fraglich. Also werde ich wohl sicherheitshalber lieber nen v5 kaufen. Die Leistung von Sky- und Kabylake unterscheidet sich ja eh nicht grossartig.

Schlimm finde ich allerdings, dass es die Updates nur während des Garantiezeitraumes gibt. Für mich war das das erste und das letzte Mal HPE. In Zukunft kaufe ich dann wohl doch Supermicro oder AsRockRack oder die WS Serie von Asus, das ist für nicht-Corporate-Anwender wohl echt besser.
Könntest du mir die Updates zukommen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
214
Ort
Nahe Würzburg
Also in diesem Dokument:
HPE ProLiant ML10 Generation9
Werden nur G4400 und E3-1225v5 erwähnt. Aber wir wissen ja von den anderen Usern hier, dass 1245v5 und 1275v5 auch gehen. Da sind also nur die beiden CPUs erwähnt, mit denen man den Server ursprünglich bei HPE bestellen konnte. Bei den Comsumerboards hat Intel in der Vergangenheit den Support für die neuen CPUs mit gleichem Sockel über BIOS bzw ME Updates nachgeliefert. Aber ob HPE sowas auch integriert hat ist natürlich fraglich. Also werde ich wohl sicherheitshalber lieber nen v5 kaufen. Die Leistung von Sky- und Kabylake unterscheidet sich ja eh nicht grossartig.

Schlimm finde ich allerdings, dass es die Updates nur während des Garantiezeitraumes gibt. Für mich war das das erste und das letzte Mal HPE. In Zukunft kaufe ich dann wohl doch Supermicro oder AsRockRack oder die WS Serie von Asus, das ist für nicht-Corporate-Anwender wohl echt besser.
Könntest du mir die Updates zukommen lassen?
Hi,
Das man das IPP nur mit Supportvertrag bekommt stimmt. Wenn man sich aber manuell behilft kann man die Treiber/Firmware manuell laden und dann einspielen. Mache meist erst immer iLO, dann BIOS, Dann Controller und dann der ganze andere Dreck.

Supermicro kannst du auch nehmen. Aber ich habe festgestellt ob ich jetzt selber bastel oder feritg bei dell oder HpE kaufe macht einen Unterschied von keinen 50€ da gebe ich mir den Stress nicht.
 

RobyHH

New member
Mitglied seit
23.10.2019
Beiträge
1
Moin,
ich habe mir vor kurzem ein HP ProLiant ML10 Gen9 E3-1225v5 gekauft und habe Windows 10 Pro darauf laufen. Laut BIOS ist die Version 1.04 drauf, im Internet und bei HPE steht 1.12 für Microsoft Windows Server 2012 R2. Da bekomme ich es aber nicht runtergeladen. Kann mir da einer mal helfen? Würde gern denn HPE auf dem neusten Stand haben :(
 

lightdragon

New member
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
3
Hallo!

ich hätte auch großes Interesse am 1.12er Bios für den HP Ml10 Gen9.
Habe einen geschenkt bekommen und weiß nicht wie ich so in den Genuss des für das Bios Update nötigen HP Supports komme :-/

Falls mir das einer zukommen lassen würde wäre ich äußerst Dankbar...

Danke
 

bkrischan

New member
Mitglied seit
07.11.2017
Beiträge
9
Auch ich habe meinen ML10 gebraucht gekauft und würde mich über die neue BIOS Version sehr freuen ; - ))
 

Don Stefano

New member
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
16
Nachdem immerhin die 1.11er als critical eingestuft wurde, würde ich auch gerne ein neues Bios einspielen. Garantie ist aber abgelaufen, hat jemand einen Link, wo man das Bios ohne Garantie auf das Gerät noch bekommt?
Vielen Dank!
Stefan
 
Oben Unten