Aktuelles

[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.329
Ort
iwwero
Hi nochmal,

meine Frage welche (8TB) Platte ich nehmen sollte beantworte ich mal selbst, evtl. ist das ja auch für andere interessant.
Ich habe die Datenblätter verglichen und nach Preisen gesucht, das ist mein Ergebnis (darf jeder gerne selbst nachprüfen, Links ganz unten):
WD REDSeagate Enterprise CapacityExos X16Exos 2X14
WD80EFAXST8000NM0055ST16000NM001GST14000NM0001 (SAS !)
Speed198 MB/s249 MB/s261 MB/s524 MB/s (je nach pdf, ist wohl eher theoretisch)
RPM5400720072007200
NREB10E1410E1510E1510E15
MTBF1000000200000025000002500000
Workload180 TB/y550 TB/y550 TB/y1000 TB/y
Garantie3 y5 y5 y?
Preis226€212€432 €?
Verbrauch/Idle5.3W (evtl. auch 9W ?)7.6W5 W7.12W
SpecsPDFPDFPDFPDF

Da der Würfel ja wohl auch SAS Platten ansprechen kann habe ich auch mal die ST14000NM0001 angeschaut. Nur aus Spaß, habe sie nicht zum Kauf gefunden. Die 1000 TB/y finde ich imposant ;-)

bye, tcg
 
Zuletzt bearbeitet:

VirtuGuy

Experte
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
667
Achtung, bei den WD80EFAX dürfte es wohl 2 Versionen geben. Die "neuen" sind scheinbar ohne Helium und brauchen knapp 4W mehr.
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.329
Ort
iwwero
Hmmm, dann ist der letzte (minimale) Punkt für WD auch nicht mehr positiv... Habs oben mal angepasst...
Da ich auch schon eine ST habe und nur noch 3 brauche ist WD für mich komplett raus...
 
Zuletzt bearbeitet:

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.531
Ort
Lübeck
Etwas OT, aber was sind das eigentlich für freche Plattenpreise. :d
Ich habe 2011 für meine 2TB WD Green genau 65,29€ bezahlt und heute bewegt sich der Preis per TB bei den Reds immer noch bei ~30€. Ja klar, es sind Red und keine Green, aber es sind zwischenzeitlich auch fast 10 Jahre vergangen... .
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.875
Ort
Serverraum
WD hat schon immer innerhalb eines Haupttyps Variationen gehabt; von der WD20EARS gabs z.B welche mit verschiedener Platterzahl und Datendichte und folglich massiv unterschiedlichem Durchsatz.
Erkennbar am Chassis und an den Firmwareversionsnummern.
Insofern nix neues. Musste man beim Kauf ganz genau aufpassen.
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.329
Ort
iwwero
Da ich mir nun doch ein paar ST16000NM001G gegönnt habe, habe ich die auch mal in die Tabelle weiter oben aufgenommen...
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.329
Ort
iwwero
und aus Spaß auch mal die ST14000NM0001... Die "1000 TB/y" sehen echt nett aus !
 
Zuletzt bearbeitet:

bluesunset

Semiprofi
Mitglied seit
09.01.2012
Beiträge
1.772
Ort
Bayern - Ingolstadt
Das maximale Power Budget bei der 14TB Mach.2 wurde bei den Kunden erfragt und entsprechend limitiert.
Durch die beiden getrennt steuerbaren Laufwerkskämme sind es logisch zwei Festplatten in einem physischen Gehäuse. Wenn man so will quasi ein Raid0 in einem Gehäuse, gab es vor ~12 Jahren schon interne Präsentationen von Prototypen mit 2,5".

Frage mich eher, was der Hinweis auf die organische Oberflächenbeschichtung bedeuten soll und ob vielleicht auch wegen dieser man inzwischen von einer maximalen Lagerfähigkeit von einem Jahr - versiegelt in OVP - bei den Herstellern in den Handbüchern schreibt.
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.329
Ort
iwwero
Hmmm, hat die dann auch 2 Anschlüsse ? Dann passt die wohl nicht (physisch) in den Würfel...
Aber cooles Teil...
 

bluesunset

Semiprofi
Mitglied seit
09.01.2012
Beiträge
1.772
Ort
Bayern - Ingolstadt

snoopi

Neuling
Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
47
Ort
Regensburg
Hallo
ich hab in meinen G1610T eine Grafikkarte eingebaut (Zotac Geforce GT 710 Zone).

Trotzdem bootet er immer wieder mit der Matrox G200eh onboard-Grafikkarte, obwohl diese im Gerätemanager deaktiviert und auch in den Bios-Einstellungen deaktiviert wurde (Bios/Advanced Options/Video Options/'Optional Video Primary, Embedded Video Disabled')

Treiber der pci-e Karte sind natürlich installiert.

Was muss man noch machen, um den G1610T dazu zu überreden, mit der pci-e Grafikkarte hochzufahren? (und nicht erst nach mehrmaligen Versuchen (durch an- abstecken des vga-Kabels an onboard-Graka)

Vielen Dank
 

Gen8 Runner

Experte
Mitglied seit
12.08.2015
Beiträge
688
Muss eventuell ein Dummy Adapter genutzt werden, da die externe ZOTAC sonst nicht aktiviert ist?
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.227
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Gibt häufig irgendwo im BIOS noch die Einstellung "initiate display first" und da kann man von onboard und PCIE, PEG oder so ähnlich umstellen - das sollte auch auf "PCIE/PEG first" stehen.
 

snoopi

Neuling
Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
47
Ort
Regensburg
@Gen8 Runner
ich denke mal nicht, hat bisher ja auch ohne Dummy funktioniert
Die GraKa wird auch gar nicht im Gerätemanager angezeigt; am pci-e-STeckplatz liegts nicht, TVkarte darin wird erkannt.
Hat wohl die GraKa übernacht einfach mal den Geist aufgegeben
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.329
Ort
iwwero
Der Vollständigkeit halber:

Laufen große Platten, ab 8 TB (evtl. auch 16TB) im Würfel ? JA (16TB getestet)
Kann ich sowas grosses on-board betreiben ? JA (AHCI geht, B120i-Mode nicht getestet)
Kann ich sowas grosses am P420/2GB betreiben ? nicht getestet
Oder sollte ich einen extra HBA einplanen (welchen ?) ? NEIN (auch die Ports 3+4, nur SATA-II, sind schnell genug, auf Wunsch kann ich Benchmarks posten)

Ist WD Red (pro ?) evtl. eine bessere Wahl ? NEIN
 
Zuletzt bearbeitet:

quasimodoz

Neuling
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
49
ILO bzw. IPMI Comand

Vom meinem Windows ILO Fenster aus kann ich beim Server über den Power Switch Button einen Cold Boot auslösen. Das möchte ich auch von der Windows Kommandozeile direkt machen. Ich habe keine Möglichkeit in meiner ILO Softwaresammlung gefunden (obwohl ich sagen muss, dass meine diesbezüglichen Kenntnisse eher bescheiden sind.) Also habe ich die IPMI SW ipmiutil 3.16 für Windows von sourceforge.net und den zugehörigen Treiber installiert. Leider bricht das entsprechende Kommando mit einer Fehlermeldung ab.

Kann mir jemand die Hand führen, wie ein entsprechendes script/comand auszusehen hat, egal ob mit einer ILO-Funktion oder IPMI. Mir geht es halt nur um den Cold Boot aus einer Befehlszeile heraus.
 

daralla

Enthusiast
Mitglied seit
24.10.2009
Beiträge
81
Was spricht gegen das Windows eigene "shutdown"? Parameter "/r" startet den Rechner neu.

Macht der cold Boot aus iLO heraus was anderes? Auf dem Bildschirm sehen beide Restarts gleich aus und dauern gleich lang.
 

kamanu

Experte
Mitglied seit
06.11.2011
Beiträge
262
Ort
Sauerland
Bin durch Zufall an 2 Riegel mit 8GB DDR3 ECC gekommen. Bisher hatte ich den originalen 4GB Riegel + nen 2GB Riegel aus nem N54L verbaut.
Ich kriege es nicht hin, dass der Gen8 mit beiden 8GB Riegeln startet. 8GB+4GB funktioniert, 8GB+2GB funktioniert, 8GB+8GB hängt bei Fehlercode 0114.
12GB wären zwar auch schon ne Verdoppelung, aber 16GB halt schöner.
Verbaut sind 2x4TB WD Red, 2x8TB Seagate Archive, ne 128er SSD am ODD Port und ein Xeon E3 1265L V2.
Partnummer der 8GB Riegel: M391B1G738BH9-CH9.
BIOS sollte das neuste verfügbare sein: J06 11/02/2015
Heute morgen haben die 8er Riegel noch wunderbar in einer anderen Maschine funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

pfaelzerbube

Semiprofi
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
33
Funktionieren jeweils beide Riegel denn einzeln oder in Kombination mit 2GB oder 4GB oder hast du das nur mit einem der beiden 8GB Riegel versucht?
 

quasimodoz

Neuling
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
49
Was spricht gegen das Windows eigene "shutdown"? Parameter "/r" startet den Rechner neu.

Macht der cold Boot aus iLO heraus was anderes? Auf dem Bildschirm sehen beide Restarts gleich aus und dauern gleich lang.
Das funktioniert nur, wenn der Server bereits ordnungsgemäß hochgefahren ist. Tritt ein Fehler beim Booten auf (bei mir hängt der oft in einer Bootschleife), dann kann ich den Server nur über das ILO-Fenster zurücksetzen oder aber durch Ziehen des Netzsteckers (natürlich auch durch physikalisches Drücken des Power-Knopfes).
 

daralla

Enthusiast
Mitglied seit
24.10.2009
Beiträge
81
Okay, das hatte ich wohl missverstanden, du willst den Server von irgendeinem anderen PC resetten wenn er hängt?! Ich habe mal 10 min gesucht gestern, das sollte wohl möglich sein mit iLo cli tools, aber definitiv nichts womit ich mich auskenne oder in ein paar Minuten umsetzen könnte, sorry.

Vlt. wäre ein anderer Ansatz eine "intelligente" Steckdose, die man per Skript übers Netz steuern kann? Nur so ein Gedanke.

Z.B. sowas hier: https://www.ute.de/produkte/pdus/zwischenstecker-fuer-steckdosen
 

quasimodoz

Neuling
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
49
Okay, das hatte ich wohl missverstanden, du willst den Server von irgendeinem anderen PC resetten wenn er hängt?! Ich habe mal 10 min gesucht gestern, das sollte wohl möglich sein mit iLo cli tools, aber definitiv nichts womit ich mich auskenne oder in ein paar Minuten umsetzen könnte, sorry.

Vlt. wäre ein anderer Ansatz eine "intelligente" Steckdose, die man per Skript übers Netz steuern kann? Nur so ein Gedanke.

Z.B. sowas hier: https://www.ute.de/produkte/pdus/zwischenstecker-fuer-steckdosen
Schalten mit einer Steckdose wäre zwar möglich, ist aber alles andere als "elegant".
Was die ILO tools betrifft, so habe ich seinerzeit auch alles Mögliche dessen ich habhaft werden konnte heruntergeladen. Das ist aber so ein Geschwurbel, dass es mich eher verwirrt. Und irgend ein Tutorial dazu fehlt mir. Wenn es so etwas gibt, nur her damit.

Ansonsten, danke für die Beiträge.
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.531
Ort
Lübeck
Hi @quasimodoz

Das geht per ssh:

Code:
</>hpiLO-> power help

status=0
status_tag=COMMAND COMPLETED
Thu Mar 26 11:09:12 2020


POWER  : The power command is used to change the power state of the server
 and is limited to users with the Power and Reset privilege
Usage:
  power          -- Displays the current server power state
  power on       -- Turns the server on
  power off      -- Turns the server off
  power off hard -- Force the server off using press and hold
  power reset    -- Reset the server
 

quasimodoz

Neuling
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
49
Hallo Techlogi

Problem ist: Wenn ich mich per SSH eingelogt habe, kommt auch richtig der prompt </>hpiLO->
Weitere Eingaben werden aber verweigert, so als ob das keyboard tot wäre.
 

Anhänge

  • SSH.JPG
    SSH.JPG
    114,3 KB · Aufrufe: 163

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.531
Ort
Lübeck
Oben Unten