Aktuelles

[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

martingo

Active member
Mitglied seit
17.01.2017
Beiträge
1.145
Naja, verlieben ist ja nicht immer Kopfsache, daher :d
Mich stört, dass es keinen zweiten Controller für SSD oder NVMe gibt (oder alternativ zweiten PCIe Slot), dann wäre das der perfekte kleine AiO-Server/NAS Ersatz.
Aber wurde im anderen Threads ja schon ausgiebig diskutiert :)
 

hppmsfan

Active member
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.034
Ort
Niedereschach, Deutschland
Zum Micro Gen10 plus:

Positiv:
- USB 3: 4x 3.0 (5Gbit/s) hinten und 2x 10GBit/s vorne
- Endlich wieder iLO, wenn auch optional.

Negativ:
- Zu wenig PCie,
- Zu klein für 120er Lüfter
- Effektives Unterbinden eines vernünftigen P-Series Controllers durch nicht vorhandenen Anschluss einer Smart Storage Battery auf dem Mainboard.

IRONIE:
Ich fordere HPE auf, den Micro Gen10 plusplus aufzulegen:
- Zurück zum 120er Lüfter
- 2 PCIe 3.0 x8 (Einmal Storage, Einmal NIC)
- Gleiche Höhe wie der Gen8, Anordnung der 8x 3,5" Einschübe wie bei Gen10 plus
- Anschluss für Smart Storage Battery bzw. Hybrid Smart Storage Battery auf dem Mainboard für den Einsatz von RAID-Controllern der P-Serie
/IRONIE
 

Digi-Quick

Active member
Mitglied seit
02.09.2009
Beiträge
6.188
+
Endlich wieder ein brauchbarer Netzwerkchip, der auch von Betriebssystemen abseits von Windows und Linux unterstützt wird
 

ClearEyetemAA55

Active member
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.531
Ort
FFM
1230v2 - damit hast du alle Features und Vollausbau bei den Cores/Threads
oder, wenn es passiv gekühlt bleiben soll: 1265l v2
 

martingo

Active member
Mitglied seit
17.01.2017
Beiträge
1.145
Sehe ich auch so, 1230v2 ist eine gute CPU für den betagten Server und noch einigermaßen günstig zu bekommen.
 

sirram

New member
Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
10
Hey, ich habe heute meine iLO auf die version 2.72 geupdatet und auch festgestellt, dass es ein BIOS Update gibt. Hat alles funktioniert - nur die Firmware Version des Dynamic Smart Array B120i Controllers hat sich geändert: vor dem Upgrade hatte ich Version 5.50 - nach dem Upgrade 4.50. Nun bin ich verwirrt, kann mir einer sagen, was die aktuelle Version ist (evtl. sagen wo ich die aktuellste Version finde? Das HPE Support Center ist ja so eine Sache für sich..) Danke!
 

snoopi

Member
Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
44
Ort
Regensburg
Hallo
ich will an den G1610T zwei Monitore anschließen und beide erweitert nutzen, da ich den Server auch ab und zu als Workstation nutz (ja, Zweckentfremdung). D.h., ich brauch zwei Grafikkartenausgänge, die die onboard-Karte ja nicht hat. Wenn ich denn schon eine Graka besorge, dann auch gleich mit besserer Auflösung als die onboard und flüssiger 4K Videowiedergabe. Aufwendige Spiele muss sie nicht können, lieber stromsparsam und passiv gekühlt, also ohne Lüfter.

Also:
low profile
für pcie 3.0 x16 (oder in den pcie 2.0 - Slot?)
stromsparend
passiv gekühlt (leise)
und vor allem: für 2 Monitore (2 Hdmi oder 1 Hdmi + 1 DVI

hab den Sammelthread jetzt schon durchforstet, aber für diesen zwar anspruchslosen, aber dafür onboard Graka nicht ausreichenden Zweck nichts gefunden

?????
 

Intruder0001

Member
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
71
Hallo

dann wird es dir 1230v2 wohl werden,
passiv Kühlung kann ich auch gegen einen aktiven Lüfter Tauschen,
welchen würdet Ihr da empfehlen ?
 

snoopi

Member
Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
44
Ort
Regensburg
Danke, aber die Karte ist für meine Ansprüche etwas overkill was Leistung und Preis betrifft
Hat auch einen Lüfter
 

Zocker_Nr_1

Active member
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.057
Ort
Westhofen (Rh.)/Mainz
Hey Leute,

ich doktore (mit großen Unterbrechungen) jetzt seit 3 Monaten an meinem HP Proliant Microserver Gen8 herum. Hatte diesbezüglich auch schonmal hier was geschrieben.
Musste dann aber die Arbeit aus familiären Gründen unterbrechen. Jetzt MUSS er aber fertig werden, da mein alter HP Data Vault von 2007 am Sonntag verstorben ist (geht an, bootet aber nicht mehr, Daten kann man Gott-sei-Dank noch auslesen).

Was will ich überhaupt?
Windows Server 2016 als Betriebssystem installieren!!

Hardware des Servers:
CPU: Celeron G1610T
RAM: 1x 4GB
Storage:
-SSD: 1x Samsung 840 Pro 128 GB (wie im Startpost empfohlen)
-HDD: 4x 4TB Seagate Barracuda 3,5" 7200 rpm
OS: Windows Server 2016 Standard Edition mit Desktopansicht

Meine Vorgehensweise:
Habe eine SAMSUNG 840 Pro 128 GB drin (wurde im Startpost als funktionierend ausgewiesen) und wollte da Windows Server 2016 x64 Standard Edition drauf packen.
Die SSD habe ich mit den Raid Array-Tool in ein RAID 0 gepackt, damit sie im Windows-Setup überhaupt sieht. Sofern man kein RAID erstellt, sieht man beim Setup gar keine Laufwerke.
Im BIOS den USB-Boot-Support und den Driver-Ordner aktiviert (damit man beim Windows-Setup einen Ordner mit RAID-Drivern angeboten bekommt (die VID-Partition).
Dann vom USB-Stick mit einer Server 2016-ISO gebootet.
Im Setup dann die Treiber für das Raid-Array und den B120i-Chipsatz geladen.

Was ist mein Problem?
Windows Server weigert sich standhaft sich installieren zu lassen!! (siehe Foto)


Sobald ich dann auf die SSD-Partition klicke und Weiter drücke, kommt die folgende Meldung:
Es konnte keine neue Partition erstellt oder eine vorhandene Partition gefunden werden. Weitere Informationen finden Sie in den Protokolldateien zum Setup.
Die HDDs habe ich mal nicht konfiguriert, würde aber auch keinen Unterschied machen. Frühere Tests haben gezeigt, dass dieselbe Fehlermeldung kommt....
Ab da geht es nicht mehr weiter. Da hänge ich nun schon seit fast 3 Monaten.

Könnt Ihr mir helfen? Alles was ich im Internet gefunden habe war entweder für neuere Modelle, führte zu toten Links oder zu Software, die HP nur im Rahmen eines Service-Vertrags rausgibt....

Ich danke euch allen vorab vielmals für eure Hilfe....
 
Zuletzt bearbeitet:

hppmsfan

Active member
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.034
Ort
Niedereschach, Deutschland
Stelle das BIOS bitte so ein, wie es meine Einstellungen für Dein Setup vorsehen, und es wird gehen,.

- Advanced Options -> Advanced System ROM Options -> Virtual Install Disk -> Disabled

Vollständige Einstellungen: http://hppmsgen8.de/rbsu/B120i_G1610T_G2020T_i3_3240.txt

Den Treiber für den B120i bitte entpackt auf deinem Installationsstick bereitstellen -> passt.
 

nDer

Member
Mitglied seit
15.08.2011
Beiträge
794
Abend,

habe nun zum zweiten mal den Fehler mit meiner SD-Karte (bereits Zweite) : iLO Self-Test reports a problem with: Embedded Flash/SD-CARD

Wisst ihr woher der Fehler kommt oder wie man den weg bekommt?

Ich möchte gerne weiterhin der SSD im oberen Laufwerkschacht booten - vielen Dank für euren Support.
 

Zocker_Nr_1

Active member
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.057
Ort
Westhofen (Rh.)/Mainz
@hppmsfan Du bist der Mann!

Dein Tipp hat es gebracht. Habe es endlich, nach 3 Monaten, geschafft. Windows Server 2016 ist erfolgreich installiert.

Nun habe ich noch eine Anschlussfrage.
Windows-Server ist ja auf der SSD (Samsung 840 Pro 128 GB) installiert.

Als Storage-Laufwerke habe ich 4 Seagate Barracuda mit 4 TB und 7200rpm.
Das RAID für diese Laufwerke habe ich noch nicht im RAID-Utility konfiguriert.

Daher meine Frage:
Welchen RAID-Typ sollte ich für meine Festplatten wählen, wenn ich den besten Kompromiss aus Speicherplatz, Sicherheit und Performance haben will?
Ich hätte in meiner Unwissenheit zu einem RAID 1 (?) gegriffen und mit 8 TB Speicherplatz gelebt. Also 2 HDDs als aktive Laufwerke und 2 für die Redundanz. Oder wäre das ein RAID 10?

Gibt es eine bessere Lösung?


Der primäre Einsatzzweck des Servers ist als zentrales Datengrab im Netzwerk sowie als Mediaserver (muss ich dann auch noch richtig aufsetzen, aber einen Schritt nach dem anderen.....)
 
Zuletzt bearbeitet:

Falcon210

Member
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
187
Ort
Nordenham
Ich kann dir sagen wofür ich mich entschieden habe.
Ich nutze den Server als Nas/Medienserver mit aktuell 3x 8tb im RAID 5.
Warum RAID 5? Hier hat man den besten Kompromiss und am Ende den meisten Speicher zur Verfügung. Wenn mir der Platz ausgehen sollte, stecke ich einfach eine weitere Platte dazu.
Raid1 ist ein Stück sicherer, RAID 10 ist ein verbund mit jeweils zwei Platten(raid1). Dieser beiden verbunde agieren dann wie ein RAID 0. D.h. bessere Performance als zu RAID 1.

Zu RAID 5 hast du etwas Performance Verluste, aber das merke ich nicht, da erstens nur 1gb LAN und trotzdem kommen schreibraten intern über USB mit bis zu 300mb/s zustande.ich denke hier spielt auch der Arbeitsspeicher und die CPU eine Rolle.

Das ganz solltest du dann extra sichern. Z.b. über extern USB.
Ich nutze dazu altuell ein 4bay usb3 Case und mit etwas langsameren Desktop Platten. Hier mache ich je nach Bedarf ein 100prozent Backup.
 

nDer

Member
Mitglied seit
15.08.2011
Beiträge
794
Zuletzt bearbeitet:

Thokar

New member
Mitglied seit
06.02.2019
Beiträge
5
Ich habe es jetzt auch nochmal auf diesem weg "repariert". @hppmsfan Falls es noch eine andere Möglichkeit gibt, würde ich gerne wissen welche ;-)

Edit: Hat sich erledigt. War die gleiche Problemlösung wie oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

@gony

Member
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
43
Ort
Sektor 001, Erde
ich hätte da eine Frage:
Bisher betreibe ich meinen Microserver Gen8 mit Windows Server 2016 (standard). Ich betreibe die HDDs als JBOD und brauche kein RAID. Ich boote von einer SSD im DVD-Schacht, aber mich hat immer genervt, daß man dazu den Umweg über einen USB-Stick gehen muss. Also habe ich mir einen HP H220 SAS-Controller besorgt und den heute eingebaut. Ich habe also das SAS-Kabel auf den neuen HBA umgeklemmt, sehe aber keine HDDs. Im BIOS im Config-Utility tauchen die HDDs auf, aber ich möchte sie weiter als JBOD betreiben und eigentlich nur den USB-Stick loswerden.
Den HBA habe ich gebraucht gekauft, er kam ohne Anleitung - weiss einer wo ich ein Manual für die Konfiguration finde? Oder geht das aus Windows Server (ich habe keinen PSP installiert)? Bin da gerade ein wenig ratlos wie ich Windows dazu kriege, die HDDs wieder zu sehen....
 

andrer250282

Member
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
100
Ganz blöde Frage: Treiber für den HBA installiert? taucht er unter "Speichercontroller" im Geräte Manager auf? tauchen die Festplatten im Geräte Manager auf?
 

@gony

Member
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
43
Ort
Sektor 001, Erde
Hat sich gerade erledigt, aber danke für die Antwort. Der Trick war, die HDDs in der Datenträgerverwaltung online zu schalten - kannte ich bisher noch nicht.
 

snoopi

Member
Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
44
Ort
Regensburg
Ich komm nochmal auf meine Frage unter #14.020 zurück
Hab jetzt eine Zotac Geforce GT 710 Zone bestellt
Läuft ganz gut. Flüssiges scrollen und aussetzerfreie youtubes oder sonstige Videos
Auch der Hauptgrund für den Kauf, das Erweitern auf 2 Monitore, funktioniert ganz gut.

Nur: ich hatte zuvor auf dem einzigen pcie-Steckplatz eine DVB-S2 Dualtuner Sat-TV-Karte, da ich den G1610T auch als TV-Server verwende (zusammen mit DVBViewer Pro (sehr zu empfehlen)

Hab jetzt schon einen USB3 auf DVI - Adapter getestet: abgesehen davon, dass damit eh nur die Erweiterung auf 2 Monitore gelöst wär, die schlechte Leistung der onboard-Matrox-Graka aber bleiben würde, funktioniert auch das Erweitern zusammen mit der onboard-Graka nicht, Display-Link-Gerät wird nicht erkannt (nur testweise mit der Zotac probiert: hier funktionierts)

Bleibt also nur: TV-Karte auslagern
Bevor ich jetzt eine DVB-S2 - USB - Box bestell:

Fällt jemand vielleicht eine andere Zauberlösung ein, z.B. den G1610T um einen pci-e Steckplatz erweitern (z.B. einen Tray-pcie-Adapter ?, ja, haut wahrscheinlich rein vom Platz her nicht hin), oder was anderes?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@p4n0
Hab vor ein paar Wochen 2 x 8 GB PC3-14099E DDR3 1866 MHz 2RX8 Hynix bestellt, refurbished
über ebay Händler in GB; umgerechnet ca. 70€; war nach 4 Tagen hier
wird auch als smart Memory - fähig erkannt
Weiß nicht, ob man hier auch den genauen Händler nennen darf
 
Zuletzt bearbeitet:

tcg

Active member
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.134
Ort
iwwero
Hi,
ist bestimmt schon mal geklärt worden, ich finde es nur gerade nicht...
Kann man im MS-G8 mit mehreren Platten diese mit dem B120i zu einem RAID 1 oder 10 spiegeln und dann darauf Windows 10 installieren ?
Also z.b. diesen Treiber auf nen USB Stick kopieren, beim Installieren dann die HDs spiegeln und installieren ? Oder muss ich das vorher schon Spiegeln ?
Der MS hat keine ODD-Platte (ist der Bastelwürfel aus meiner Signatur: HP MS G8 | E3-1240v2 | 16GB@1333 | 4*HD204UI)
bye, tcg
 

p4n0

Well-known member
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
2.230
Ort
Raum Stuttgart
Hab vor ein paar Wochen 2 x 8 GB PC3-14099E DDR3 1866 MHz 2RX8 Hynix bestellt, refurbished
über ebay Händler in GB; umgerechnet ca. 70€; war nach 4 Tagen hier
wird auch als smart Memory - fähig erkannt
Weiß nicht, ob man hier auch den genauen Händler nennen darf
Kannst mir gerne per PM schreiben. Evtl. mit genauer Bezeichnung des RAMS. Das ist doch sehr allgemein und man findet viele unterschiedliche.

Besten Dank!!
 
Oben Unten