Aktuelles

Hardwarevoraussetzungen für Windows 11 und DirectStorage

Uhrzeit

Semiprofi
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
471
Jo: schon klar.
VW baut ein Auto.
Ja. Und du Luftschlösser und Seifenblasen. Überschlag dich nicht mit deiner Rhetorik sonst nimmt sie bald klinisch relevante Ausmaße. Das Thema ist kristallklar. Du brauchst überhaupt nichts herbeifantasieren. Vor allem so ein wirres hanebüchenes Zeug.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

cresent15

Semiprofi
Mitglied seit
12.12.2020
Beiträge
62
Ja. Und du Luftschlösser und Seifenblasen. Überschlag dich nicht mit deiner Rhetorik sonst nimmt sie bald klinisch relevante Ausmaße. Das Thema ist kristallklar. Du brauchst überhaupt nichts herbeifantasieren. Vor allem so ein wirres hanebüchenes Zeug.
Und das war jetzt deine Argumentation?
Ich bin beeindruckt ^^
 

Roman78

Profi
Mitglied seit
09.08.2017
Beiträge
513
Der erste Test auf meinem Zweit-PC (Insider-Programm) war zwecks Win 11 ernüchternd, mehrere rote Zeilen im Ergebnis.
Rechner im UEFI-Modus neu installiert, danach Ergebnis im grünen Bereich.
Insider-Programm auf DEV gestellt und schon schon fing Win 11 an, sich herunterzuladen und zu installieren.
Mein Hauptrecner bleibt noch bis zum Release auf Win 10

Anhang anzeigen 646507
Du musst den Rechner doch nich neu installieren. Einfach im einer Dosbox mbr2gpt eingeben und konvertieren, dauert keine Minute. Danach das Bios auf UEFI umstellen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Diese Beschränkung gilt nur für die Anbieter von PC-Systemen. Natürlich kannst du selbst auf so einem Rechner Windows 11 installieren, Microsoft möchte aber nicht, das Rechner mit diesen CPUs neu von Herstellern mit Windows 11 ausgeliefert werden.

Generell bin ich als ITler ziemlich genervt davon, dass man das Thema bei Microsoft gleich so breit treten muss... Letzte Woche schon einige Leute am Telefon gehabt, die massig Panik geschoben haben, obwohl das System noch nicht mal offiziell erschienen ist und ich jedem produktiven Anwender selbst nach Release nur raten würde noch ein paar Wochen/Monate abzuwarten ob es größere Probleme gibt... Leider gibt es selbst unzählige Leute die keine Ahnung haben und trotzdem meinen, sich beim Insider-Programm anmelden zu müssen und hinterher sich dann bei Problemen bei uns auszuheulen. Ich verstehe auch nicht, warum es auf jedem Rechner jetzt schon eine Benachrichtigung geben muss "Windows 11 ist da"... das versetzt die Leute nur in Panik.
Also mich hat noch keiner angerufen, aber ich habe auch Urlaub. Mal sehen was nächste Woche so los ist. Aber Support von W10 geht noch bis 2025. Also noch genügend Zeit. Wir haben noch etwa 70 Rechner mit Windows 7 am laufen. Wir sind gerade noch bei der Migration auf W10. Aber ich werde, sobald W11 offiziell auf dem Markt ist und auch eine E3 Enterprise Version verfügbar ist und wir die dann auch lizenziert haben, anfangen neue Rechner mit W11 auszuliefern, sobald die Software die wir einsetzten auch getestet ist und der Hersteller Support für W11 gibt.

Eine Meldung auf W10 für W11 habe ich noch nicht bekommen. Macht ja auch keinen Sinn, weil W11 ja noch nicht verfügbar ist. Und eine Beta setzt man nie in einer Live-Umgebung ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.203
Ort
Leipzig
Ich hatte überlegt warum erst ab Ryzen 2000 Desktop. Der Ryzen 1000 hat ja zur Initialisierung ohnehin einen PSP-Prozessor, deswegen wunderte es mich, warum man ihn ausgelassen hatte. Ich habe im Notebook einen Ryzen 2500u, der ja wie ein Ryzen 1000 Desktop sein sollte. Er unterstützt laut Windows TPM 2.0 & ist aktiviert, aber durch die Verifizierung vom Testprogramm kommt man trotzdem damit nicht. TPM ist also nicht der Grund.

Kommandozeile: ,,tpm.msc"
 

Uhrzeit

Semiprofi
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
471
Und das war jetzt deine Argumentation?
Ich bin beeindruckt ^^
Hättest du für deine... Argumentation :d Maserati statt VW genomen wäre ich es auch (y) Man sieht aber, daß du eben NICHTS in der Hand hast um zu behaupten, die Final wird sich nicht so verhalten wie MS es bisher ansagt, sondern wie die ersten Testversionen. Tust es aber trotzdem und bist auch noch so unverschämt das Wort "Argumentation" zu benutzen...

@mardsis
Diese Beschränkung gilt nur für die Anbieter von PC-Systemen. Natürlich kannst du selbst auf so einem Rechner Windows 11 installieren, Microsoft möchte aber nicht, das Rechner mit diesen CPUs neu von Herstellern mit Windows 11 ausgeliefert werden.
Ich kann grad kein Szenario aufbauen wo ein Systemanbieter mit dem Erscheinen der Final eine Kiste NEU mit Win11 und Skylake anbietet.
Wobei, warum genau möchte MS das nicht?

Es kann natürlich sein, daß MS da etwas eben in die Richtung denkt, dann ist deren Kommunikation diesbezüglich aber noch unter erbärmlich einzustufen...
D.h. deren PR-Abteilung für Windows/Office ist mittlerweile auf dem gleichen Stand angelangt wie das dazugehörige Qualitätsmanagment (Code).
 
Zuletzt bearbeitet:

Roman78

Profi
Mitglied seit
09.08.2017
Beiträge
513
So, ich habe mal W11 auf einem Rechner ohne UEFI, Secureboot und TPM installiert. Läuft soweit.


W11.PNG
 

Uhrzeit

Semiprofi
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
471
Nein. Du hast eine Art Win11prebeta Installiert. Win11 dauert noch bisschen.
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.805
Nein. Du hast eine Art Win11prebeta Installiert. Win11 dauert noch bisschen.
Genau genommen hat er ein reskinned Win10 installiert

Und Win10 ist ein reskinned Win8

"Win11" ist also grundsätzlich mit jedem Rechner kompatibel, auf dem auch W8 läuft - es sei denn, es werden künstliche Beschränkungen wie TPM-Pflicht eingebaut.
 

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.655
Ort
Augsburg
"Win11" ist also grundsätzlich mit jedem Rechner kompatibel, auf dem auch W8 läuft - es sei denn, es werden künstliche Beschränkungen wie TPM-Pflicht eingebaut.
Prinzipiell schon richtig, aber nope. Zwischen Win8 und Win8.1 hat sich zu viel am Kernel geändert, sodass einige Befehlssatzerweiterungen der CPUs Pflicht wurden. Und auf einmal sind diverse damals schon alte CPUs rausgefallen. Also man braucht minimum PAE, NX (XD-Bit) und SSE2.
Aber an sich ist der 11er Kernel immer noch Windows 6.x der mit Win10 einfach mal von 6.4 (bei den Beta Versionen) auf 10 erhöht wurde
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.805
Ok, dann korrigiere ich mich:

Wenn auf einem PC W8.1 läuft, dann gibt es keinen technischen Grund, dass 11 nicht laufen würde
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.903
Ort
Hochheim bei FFM

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.513
Da gehts schon wenn darum obs für den PC und alle Komponenten W8.1 oder W10 Treiber gibt und nicht welches OS da drauf ist...
 

Roman78

Profi
Mitglied seit
09.08.2017
Beiträge
513
Ok, dann korrigiere ich mich:

Wenn auf einem PC W8.1 läuft, dann gibt es keinen technischen Grund, dass 11 nicht laufen würde
Nicht ganz. Ich habe es auf einen Laptop mit i5 der ersten Generation mal installiert, 2x sogar, und jedesmal wenn ich den Intel HD Grafiktreiber der CPU Grafik installiere, schmiert die Kiste mit einem BSOD oder GSOD ab. w10 hingegen läuft ohne weiteres.

Eigentlich funktionieren W10-Treiber auf der W11 Beta ohne jegliche Probleme, bis auf einigen Ausnahmen. Da dieser GPU nicht unterstützt wird, und wahrscheinlich nie wird, wird es wohl mit dem Laptop nichts.
 

Uhrzeit

Semiprofi
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
471
Ok, dann korrigiere ich mich:

Wenn auf einem PC W8.1 läuft, dann gibt es keinen technischen Grund, dass 11 nicht laufen würde
Das ist 100% korrekt. Es sei denn eben, und davon ist ja auch die Rede, MS möchte das nicht. Einfach so, nicht möchten. Denn einen wirklich sinnvollen Grund dafür kann es nicht geben.

PAE und NX kann man sich noch was drunter vorstellen, Was der KERNEL selbst mit SSE zu tun haben muss, das wüsste ich aber nicht. Wahrscheinlich nutzt der beigelegte Bildanzeiger ab 8.1 SSE2 und schon ist das die Voraussetzung.
Mit der Erinnerung, daß Win7sp1-32 auf Pentium3 läuft...

Wie gesagt, was MS bisher für Voraussetzungen für Win11 rausgehauen hat, für die Final, kann man nur moralisch verwerflich nennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TimeTurn

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2002
Beiträge
475
Ort
Berlin
Hab inzwischen wieder Windows 11 auf der Machine und soweit die Kleinigkeiten ausgemerzt die mich genervt haben. Außer dem Windows Explorer, der die Ordnereinstellungen nicht übernimmt und VirtrualBox ist soweit alles schick. Aber auch nach der Neuinstallation funzt die Installation von VirtualBox nicht. Aber wie gesagt erstmal nicht so wild.

IMG_20210708_101911.jpg
 

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
15.222
Ort
Capital City 🇩🇪
@TimeTurn Geht überhaupt ein anderer Virtualisierer auf 11 als Hyper-V?
 

RNG_AGESA

Experte
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
804
Das Startmenü und Icons in die Mitte zu packen, war die beste Idee von MS seit langem für UWQHD+ (21:10(3840x1600)) Auf 16:9 würde ich aber ganz sicher die linke Ecke vorziehen.
219.jpg
 
G

Gelöschtes Mitglied 121948

Guest
Auf 32" 16:9 ist zwischen linker Ecke und dem Systray auch noch jede Menge Platz. :fresse:

Screenshot 2021-07-08 210015.png
 

RNG_AGESA

Experte
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
804
Das wichtigste Video zum Thema #11 überhaupt :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 121948

Guest
Thx! Endlich wieder eine schmale Taskleiste! :bigok:

Screenshot 2021-07-08 214300.png
 

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.405
Das wichtigste Video zum Thema #11 überhaupt :)
Wie man es durch Linux ersetzt?
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Zieht sich Windows die meisten Treiber von allein um einfach mal in den Stockbetrieb zu gehen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 121948

Guest
Außer dem Nvidia Treiber, habe ich beim Upgrade (wenn man dies so nennen kann) von Win 10 auf Win 11 keine Treiber manuell holen müssen. Windows hat alles out-of-the-box im Hintergrund gedeichselt in Sachen Treiber.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Wobei es ja Treiberseitig für AMD noch bisschen schwierig scheint. Da müsste der Kram von Windows ja so laufen.
Werd mir Win11 einfach mal auf ne Sata SSD schmeissen und schauen ob mein System dual booted
 
G

Gelöschtes Mitglied 121948

Guest
Mit AMD kenne ich mich nicht so aus, aber war da nicht neulich was auf CB, wo gesagt wurde, der Beta Treiber wäre nicht so gut wie der offizielle Treiber, sofern man eine AMD Graka nutzt? :fresse:
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Ja das ist derzeit wohl nicht so einfach, aber wenn es stock mit Windows klappt why not, versuchen kann ich es.
Der Witz ist ja, dass ich erst vor 6-8 Wochen auf Windows 10 gewechselt bin^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Seven Eleven

Profi
Mitglied seit
13.12.2019
Beiträge
459
Ort
Düsseldorf
Keine Chance Windows 11 auf einen alten Server zum laufen zu kriegen :
Foto von Christoph (1).jpg

TPM Modul Header gibt es zwar aber nur bis TPM 1.2. Und secure Boot und SATA/UEFI Modus für das Bootlaufwerk habe ich im BIOS noch nicht gefunden.
Na ja, habe aber auch kein Verlangen nach Windows 11.........
 

RNG_AGESA

Experte
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
804
Das heutige Update hat aber ganz schön viele Bugs geklaut. Die Liste ist mal echt verdammt lang.
Negativ ist jetzt nur der riesige Abstand in der Taskbar einzelner Icons zueinander. In die entstandene Lücke passt locker ein weiterer Icon.
Feedback ist natürlich raus.... mit einigen + daneben.
Ist aber auch eine gute Gelegenheit mit unnötigen Icons aufzuräumen...... Im Startmenü_angepinnt sind die eh besser aufgehoben, finde ich.
Ich mag es clean, aufgeräumt, vor allem minimalistisch am Desktop. Glücklicherweise kam ich ohne das Messie-Syndrom zur Welt. Dennoch könnte der Abstand kleiner sein..
 
Oben Unten