Gigabyte MJ11-EC1 NAS Server

Bei C3 werden die 4 SMT Kerne wohl automatisch Aktiviert, Das meldet er glaube ich das kein C3 unterstützt wird...
SMT ist an, S3 erreicht er nur wenn man ihn in Hibernation zwingt. Ich glaub die epyc reihe kann einfach keine tieferen C-States.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
120mm Adapter passt auch wunderbar. Jetzt kommt gleich endlich das passende Netzteil, die Tage dann das sas auf sata Kabel und dann sollte ich hoffentlich wunschlos glücklich sein.
 

Anhänge

  • IMG_20231127_145116.jpg
    IMG_20231127_145116.jpg
    718,7 KB · Aufrufe: 398
  • IMG_20231127_145120.jpg
    IMG_20231127_145120.jpg
    667,4 KB · Aufrufe: 395
  • IMG_20231127_145219.jpg
    IMG_20231127_145219.jpg
    893,6 KB · Aufrufe: 405
  • IMG_20231127_145106.jpg
    IMG_20231127_145106.jpg
    628,1 KB · Aufrufe: 377
Was braucht das Gerät an Strom bei 7 Festplatten? 5W*7 + 30-40W vom Board?
 
muss ich mal messen. Aber denke deine Berechnung kommt da schon gut hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klar geht es ohne, mit ist aber cooler 8-)

Ich bin jetzt ein paar Tage unterwegs mit dem guten Stück und bin sehr sehr zufrieden. lautstärke passt jetzt auch mit dem adaptierten 120mm Lüfter und die Performance ist ne ganz andere Welt als noch mit meinem HP N54L. Da mich bereits 2 Leute per PN kontaktiert haben: den Ram hier habe ich gekauft:


2 Stück für 20€ (32gb) ist nicht verkehrt :) Dazu hatte ich mir eine 11€ Samsung 256gb nvme SSD geholt (die sind aber jetzt leider ausverkauft).
 
Ich bin jetzt ein paar Tage unterwegs mit dem guten Stück und bin sehr sehr zufrieden. lautstärke passt jetzt auch mit dem adaptierten 120mm Lüfter und die Performance ist ne ganz andere Welt als noch mit meinem HP N54L.
Ja, absolut.
Seit ein paar Tagen läuft mein HomeServer nun auch, die Kühlung ist zwar noch etwas provisorisch mit dem Adapter, aber ich hatte bislang keine 40°C und die Kiste ist unhörbar. Einziger Lüfter ist schließlich der Noctua.
Als RAM nutze ich 128 GB von den Samsung M393A4K40BB1-crc, die bekommt man auch gerne recht günstig.

Storage war bereits vorhanden, als System-SSD habe ich die Samsung SSD 970 PRO und Massenspeicher sind Kingston DC600M. :bigok:
 
Habe meinen Lüfter mit 2 Kabelbinder an den Adapter gemacht. Sieht nicht so mies aus wie es klingt :d der enermax Lüfter auf meinem Bild war btw kaputt, jetzt ist ein p12 drauf. Die Schrauben die den alten Lüfter am Kühler befestigt haben, passen wunderbar mit dem gedruckten Adapter:)
 
Kabelbinder? :haha:
Na, das ist auch mal eine Idee!
 
Ja sieht man oben auf dem Foto ein wenig..man muss zwingend erst die Schrauben unten (60mm Bohrungen) Befestigen, aber dann kommt man nicht mehr unter den Adapter um da die Schrauben für den Lüfter durchzujagen. Man könnte jetzt länger Schrauben und eine Mutter nehmen, aber da hatte ich nichts griffbereit. Der Kabelbinder war es und es fällt ehrlich gesagt auch nicht auf.
 

Anhänge

  • Screenshot_2023-11-30-19-00-58-406_com.android.chrome.jpg
    Screenshot_2023-11-30-19-00-58-406_com.android.chrome.jpg
    135 KB · Aufrufe: 200
Ja, absolut.
Seit ein paar Tagen läuft mein HomeServer nun auch, die Kühlung ist zwar noch etwas provisorisch mit dem Adapter, aber ich hatte bislang keine 40°C und die Kiste ist unhörbar. Einziger Lüfter ist schließlich der Noctua.
Als RAM nutze ich 128 GB von den Samsung M393A4K40BB1-crc, die bekommt man auch gerne recht günstig.

Storage war bereits vorhanden, als System-SSD habe ich die Samsung SSD 970 PRO und Massenspeicher sind Kingston DC600M. :bigok:

Bin auch sehr zufrieden. Ist halt ein richtiges Serverboard für kleines Geld, was einfach jeden DDR4 Ram frist und sau viele Sata Anschlüsse bietet.
Von der Leistung her sogar stärker als meine Synology DS1821+ mit der ich auch sehr zufrieden bin.
 
Weil ich im Rack noch ein wenig Platz habe sind die Boards jetzt in zwei kleine 1u Gehäuse gewandert und werden eingebaut sobald alles läuft.
Auf dem ersten Board werden nur irgendwie keine PCIe Karten erkannt (schon mehrere versucht), PCIe Stromversorgung habe ich auch mal angeschlossen, das Kabel steckt natürlich im x8. :rolleyes2:
"lspci" etc. zeigen auch nix (unter Proxmox getestet).
Werde das jetzt mal an dem 2. Board testen, BIOS hab ich auch schon resettet.
 

Anhänge

  • 20231120_231420.jpg
    20231120_231420.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 460
  • 20231201_200907.jpg
    20231201_200907.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 444
  • 20231201_200719.jpg
    20231201_200719.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 444
  • 20231201_200550.jpg
    20231201_200550.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 450
Ansonsten mach doch mal ein Backup vom aktuellen Bios und lade das Consumer Bios. Vielleicht muss man auch irgendwas im Bios einstellen.
 
Hey

Welches saß auf SATA Kabel verwendet ihr? Habe im Übereifer ein sas auf 8x SATA aus China geordert, aber das Board unterstützt ja nur 4x ,sodass das Resultat ist das 0 erkannt werden :d brauche jetzt ein funktionierendes 4x Kabel :)
 
Danke dir. Ich habe anscheinend den pcie sas als SATA missbrauchen wollen :d das erklärt warum es vermutlich nicht funktioniert hat :d
 

Anhänge

  • Screenshot_2023-12-03-18-07-01-007_com.alibaba.aliexpresshd.jpg
    Screenshot_2023-12-03-18-07-01-007_com.alibaba.aliexpresshd.jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 190
Hier mal die Zen States die ich benutze für UnRaid. Geht auch bei jeden anderen Linux System. TrueNas Scale und co..
Mit den Vid bei P1/P2 kann man bestimmt noch viel weiter runter und noch bissel mehr Strom sparen.

./zenstates.py -p 0 -f 4c -d 4 -v 20 / ./zenstates.py -p 0 -f 48 -d 4 -v 2a

./zenstates.py -p 1 -f 30 -d 8 -v 80

./zenstates.py -p 2 -f 24 -d 8 -v 94



P0 = 3,8 Ghz, vCore = 1.35000 Mit guter Gehäuse Lüftung! :asthanos: / 3,6 Ghz, vCore = 1.2870 oder mit normaler Gehäuse Lüftung. :bigok:
P1 = 1,2 Ghz, vCore = 0.75000
P2 = Idle 0,9 Ghz, vCore = 0.62500


Befehl zum anzeigen was für Werte gesetzt sind:

Code:
sudo ./zenstates.py  -l

Edit:

Habe noch bissel die Voltage im P1 und P2 gesenkt. :banana:
 

Anhänge

  • Idle Takt.png
    Idle Takt.png
    2,8 KB · Aufrufe: 174
  • Last.png
    Last.png
    2,8 KB · Aufrufe: 176
  • ZenStates-Linux-master.zip
    4,1 KB · Aufrufe: 68
Zuletzt bearbeitet:
Danke dir. Ich habe anscheinend den pcie sas als SATA missbrauchen wollen :d das erklärt warum es vermutlich nicht funktioniert hat :d
Hmm laut ein englischen Forum soll das auch funktionieren. Genauso mit dem SAS auf PCIe Adapter oben. Der Anschluss unten ist jedenfalls x8 angebunden.
 
hast du da mal einen Link zu? Ich hätte jetzt gedacht, dass dafür ggf. noch ein SATA Controller oder sowas fehlt? Bekomme wie gesagt keine HDD mit dem Kabel angezeigt. Kann natürlich auch kaputt sein oder ich muss im Bios noch was umstellen, aber da hatte ich spontan nichts gefunden. Die neue Revision (die mit dem PCIE Slot) hat im Bios wohl einen Punkt wo man wählen kann ob PCIE oder SATA über SAS ausgegeben wird, die Option fehlt mir aber. Oder sollte ich mal ein Bios update wagen?
 
Nene das meinte ich auch nicht, sondern schon für das richtige Board. Aber da findet man auch nichts. Hab mir jetzt das 4er Kabel geholt und dann werden halt 4 über den mini sas und 4 über die normalen sata ports belegt. Passt so auch.
 
Bist du sicher dass das passt? Der stecker vom Kabel ist viel größer als der auf dem Board :(

Edit: ne das passt nicht. Das muss das richtige sein: Cablecc Slimline SAS 4.0 SFF-8654 4i 38-Pin-Host-zu-4-SATA-7-Pin-Ziel-Festplatten-Fanout-Raid-Kabel 50 cm https://amzn.eu/d/hwlgZV1
 
Bist du sicher dass das passt? Der stecker vom Kabel ist viel größer als der auf dem Board :(

Edit: ne das passt nicht. Das muss das richtige sein: Cablecc Slimline SAS 4.0 SFF-8654 4i 38-Pin-Host-zu-4-SATA-7-Pin-Ziel-Festplatten-Fanout-Raid-Kabel 50 cm https://amzn.eu/d/hwlgZV1

Oh sorry, hast recht. "SlimLine SAS 4i Connector (SATA III/ PCIe Signal)"
 
Zuletzt bearbeitet:
Ansonsten mach doch mal ein Backup vom aktuellen Bios und lade das Consumer Bios. Vielleicht muss man auch irgendwas im Bios einstellen.
Wurde ja jetzt von abgeraten mit dem BIOS. Ich hab es jetzt mal auf dem anderen Board getestet und da scheint es genauso zu sein. In der Ausgabe (Spoiler) werden 4 U2 Ports mit x4 angezeigt, was ja irgendwie nach Bifurcation klingt. Proxmox zeigt mir da einen nicht identifizierten Netzwerkadapter an (ist aber eine Dual NIC PCIe x8 Karte), der nicht funktioniert. Ich sollte gleich mal noch eine x4 Karte testen ob die dann korrekt erkannt wird.
Bash:
root@vs3:~# dmidecode -t slot
# dmidecode 3.4
Getting SMBIOS data from sysfs.
SMBIOS 3.2.1 present.

Handle 0x001C, DMI type 9, 17 bytes
System Slot Information
        Designation: U2_2
        Type: x4 PCI Express
        Current Usage: In Use
        Length: Long
        ID: 1
        Characteristics:
                3.3 V is provided
                Opening is shared
                PME signal is supported
        Bus Address: 0000:03:00.1

Handle 0x001D, DMI type 9, 17 bytes
System Slot Information
        Designation: SL_SAS
        Type: x4 PCI Express
        Current Usage: In Use
        Length: Short
        ID: 2
        Characteristics:
                3.3 V is provided
                Opening is shared
                PME signal is supported
        Bus Address: 0000:01:00.2

Handle 0x001E, DMI type 9, 17 bytes
System Slot Information
        Designation: M2_M
        Type: x4 PCI Express
        Current Usage: In Use
        Length: Short
        ID: 3
        Characteristics:
                3.3 V is provided
                Opening is shared
                PME signal is supported
        Bus Address: 0000:01:00.3

Handle 0x001F, DMI type 9, 17 bytes
System Slot Information
        Designation: U2_2_PortB
        Type: x4 PCI Express
        Current Usage: In Use
        Length: Long
        ID: 4
        Characteristics:
                3.3 V is provided
                Opening is shared
                PME signal is supported
        Bus Address: 0000:03:00.2

Handle 0x0020, DMI type 9, 17 bytes
System Slot Information
        Designation: U2_1_PortA
        Type: x4 PCI Express
        Current Usage: In Use
        Length: Long
        ID: 5
        Characteristics:
                3.3 V is provided
                Opening is shared
                PME signal is supported
        Bus Address: 0000:03:00.3

Handle 0x0021, DMI type 9, 17 bytes
System Slot Information
        Designation: U2_1_PortB
        Type: x4 PCI Express
        Current Usage: In Use
        Length: Long
        ID: 6
        Characteristics:
                3.3 V is provided
                Opening is shared
                PME signal is supported
        Bus Address: 0000:03:00.4
 
Hier neuer Versuch mit PCIe x4 Intel Karte (die zwei i210 NICs sind die vom Board):
Bash:
lspci -nn
00:00.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Root Complex [1022:1450]
00:01.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge [1022:1452]
00:01.1 PCI bridge [0604]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) PCIe GPP Bridge [1022:1453]
00:01.4 PCI bridge [0604]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) PCIe GPP Bridge [1022:1453]
00:01.5 PCI bridge [0604]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) PCIe GPP Bridge [1022:1453]
00:02.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge [1022:1452]
00:03.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge [1022:1452]
00:04.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge [1022:1452]
00:07.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge [1022:1452]
00:07.1 PCI bridge [0604]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Internal PCIe GPP Bridge 0 to Bus B [1022:1454]
00:08.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-1fh) PCIe Dummy Host Bridge [1022:1452]
00:08.1 PCI bridge [0604]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Internal PCIe GPP Bridge 0 to Bus B [1022:1454]
00:14.0 SMBus [0c05]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH SMBus Controller [1022:790b] (rev 59)
00:14.3 ISA bridge [0601]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH LPC Bridge [1022:790e] (rev 51)
00:18.0 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 0 [1022:1460]
00:18.1 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 1 [1022:1461]
00:18.2 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 2 [1022:1462]
00:18.3 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 3 [1022:1463]
00:18.4 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 4 [1022:1464]
00:18.5 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 5 [1022:1465]
00:18.6 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 6 [1022:1466]
00:18.7 Host bridge [0600]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Data Fabric: Device 18h; Function 7 [1022:1467]
01:00.0 PCI bridge [0604]: ASPEED Technology, Inc. AST1150 PCI-to-PCI Bridge [1a03:1150] (rev 04)
02:00.0 VGA compatible controller [0300]: ASPEED Technology, Inc. ASPEED Graphics Family [1a03:2000] (rev 41)
03:00.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation I210 Gigabit Network Connection [8086:1533] (rev 03)
04:00.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation I210 Gigabit Network Connection [8086:1533] (rev 03)
05:00.0 Non-Essential Instrumentation [1300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Zeppelin/Raven/Raven2 PCIe Dummy Function [1022:145a]
05:00.2 Encryption controller [1080]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) Platform Security Processor (PSP) 3.0 Device [1022:1456]
05:00.3 USB controller [0c03]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Zeppelin USB 3.0 xHCI Compliant Host Controller [1022:145f]
06:00.0 Non-Essential Instrumentation [1300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Zeppelin/Renoir PCIe Dummy Function [1022:1455]
06:00.1 Encryption controller [1080]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Zeppelin Cryptographic Coprocessor NTBCCP [1022:1468]
06:00.2 SATA controller [0106]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH SATA Controller [AHCI mode] [1022:7901] (rev 51)
06:00.3 Audio device [0403]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] Family 17h (Models 00h-0fh) HD Audio Controller [1022:1457]
Scheint also auch nicht erkannt zu werden. Versuche es gleich noch mal mit nem KALI Live Image...
 
Achso der Slimsas neben den Sataports kann wohl auch PCIe 3.0 x4, jedenfalls nach der EC0 Anleitung. Gerne könnte das mal jemand testen.
Crossflash vom Retail Board EC0 soll wohl funktionieren. https://forums.servethehome.com/ind...-mj11-ec1-epyc-3151-mystery.41395/post-397607
Ich mache das jetzt mal selber mit IPMI. Habe aber leider kein Kabel um den PCIe x8 zu testen.

Ich würde aber vorher das original Bios backupen. Habe mal meins hochgeladen. :-)
Vielleicht geht ja dann deine 10 Gbit Karte am Adapter.

Edit: Hat funktioniert, gibt auch neue Optionen. Gibt jetzt die Aufteilung des PCIe Ports, soll aber angeblich nicht funzen laut Englischen Forum. Und man kann den SlimSas auf Sata und PCIe umstellen.
 

Anhänge

  • bios_image.zip
    4,4 MB · Aufrufe: 83
  • firefox_oGSvkEzHtq.jpg
    firefox_oGSvkEzHtq.jpg
    64,8 KB · Aufrufe: 200
  • firefox_aH7kY4tnOP.jpg
    firefox_aH7kY4tnOP.jpg
    55 KB · Aufrufe: 212
  • firefox_aF2S9YTWB2.jpg
    firefox_aF2S9YTWB2.jpg
    52 KB · Aufrufe: 210
  • Bios_Image_F02-EC0.zip
    4,2 MB · Aufrufe: 90
Zuletzt bearbeitet:
Achso der Slimsas neben den Sataports kann wohl auch PCIe 3.0 x4, jedenfalls nach der EC0 Anleitung. Gerne könnte das mal jemand testen.
Crossflash vom Retail Board EC0 soll wohl funktionieren. https://forums.servethehome.com/ind...-mj11-ec1-epyc-3151-mystery.41395/post-397607
Ich mache das jetzt mal selber mit IPMI. Habe aber leider kein Kabel um den PCIe x8 zu testen.

Ich würde aber vorher das original Bios backupen. Habe mal meins hochgeladen. :-)
Vielleicht geht ja dann deine 10 Gbit Karte am Adapter.

Edit: Hat funktioniert, gibt auch neue Optionen. Gibt jetzt die Aufteilung des PCIe Ports, soll aber angeblich nicht funzen laut Englischen Forum. Und man kann den SlimSas auf Sata und PCIe umstellen.
Wie hast du das Backup gemacht und auf welchem Wege das neue eingespielt? Eingespielt per IPMI?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh