Gigabyte MJ11-EC1 NAS Server

nutzt hier jemand von euch unraid mit dem board ? wenn ja wie habt ihr euer system so platten technisch aufgeteilt ?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
du kannst nichts auswählen weil ja "full flash" bereits ausgewählt ist , im grunde musst du nur auf das grüne drücken und es sollte starten , wenn es das nicht tut (so war es auch bei mir) würde ich das board mal vom strom nehmen , ein cmos clear machen und das ganze noch mal versuchen. das hat bei mir geholfen.

Das wars, hat einfach zwei mal flashen und einmal komplett Stromlos machen gebraucht.
 
@Ceiber3 wie hast du denn ZenStates in Windows zum laufen bekommen? Mir wirft er da immer nen Fehler wenn ich irgendwelche Werte übernehmen will.
 
Mal was vom aktuellen Test:
Netzteil Seasonic SS-380GB (lag hier noch so rum)
2x Samsung 16GB Reg ECC
256GB MX100 Sata SSD
120mm NB eLoop, per Lüfterkurve aktuell bei 750upm
Windows Idle ~27W
Vor der Markierung lief Linpack, danach läuft Karhu. Ist dann bei ~60-65W mit Spikes auf 70.
1717545062923.png

Den Schreihals aufm CPU Kühler hab ich einfach abgeklemmt und den 120er daneben gestellt. Das Ding allein braucht 2W :fresse:
IPMI bewegt sich meistens zwischen 5 und 6W, mit Spikes auf 3,4 und über 10W.
Denke mal da geht noch was mitm besseren Netzteil.
Ich spiel grad bisschen mitm RAM rum weil sonst noch nichts da ist um weiter zu basteln. :shot:
 
Ich kapiere deine Logik nicht.
Was ich anhand deiner Grafik sehe ist das der alte Intel in 32nm gefertigt wurde und 1.16mio Transistoren hat, während der AMD in 14nm und mit 4.8mio transistoren daher kommt.
Ansonsten steht da nix drin.

Gemäss Passmark müsste der rund die doppelte Leistung haben.
Beides 45W TDP.

Das haut auch hin, meiner Erfahrung nach brauch der Epyc minimal mehr wie ein Intel E3 v3 bis v5 im Idle. Sobald bissel Last drauf ist, ist der Epyc sparsamer. Der hat bei mir Stock 2,9 Ghz nie mehr als die 45 Watt verbraucht eher weniger und ohne SMT sogar unter 40 Watt. Sobald du OC machst verbraucht der Epyc schon gut mehr, bei 4 Ghz auf allen Kernen war ich glaube bei leicht über 70/80 Watt.

Passmarkpunkte haut auch hin. bei 3,6 Ghz hatte ich rund 10.000/11.000 Passmarkpunkte im Test. Das hat also bei mir sogar für ein 4K Transcode gereicht.

Ein E3 1260 L V1 hat nicht die Power wie der Epyc 3151. Der Epyc liegt mit OC auf 3,6 Ghz auf i7 6700K/7700K Niveau je nach Anwendung sogar leicht drüber.

@Ceiber3 wie hast du denn ZenStates in Windows zum laufen bekommen? Mir wirft er da immer nen Fehler wenn ich irgendwelche Werte übernehmen will.

Richtige Version nutzen, gibt da einige. Wichtig ist aber auch hier, die richtigen Werte einzustellen. Machst du nur Multi, wirst du nicht über die 2,7/2,9 Ghz kommen und bekommst ebenfalls eine Fehlermeldung.
Ich habe gerade kein Board zur Hand mit Windows um das nochmal zu prüfen.

Edit: Siehst du auch an mein alten Archiv Bildern. Der V3 Xeon bei Last über 80 Watt gebraucht und im Idle unter 40 Watt. Im Vergleich hat der 5950X mit dem MC12 Board richtig gut Strom gebraucht, deswegen habe ich das Server Projekt schnell wieder auf Eis gelegt. Nur bei Idle war ging der Verbrauch klar, aber dafür kauft man sich auch kein 16 kerner.
 

Anhänge

  • mstsc_duE36Jlq26.jpg
    mstsc_duE36Jlq26.jpg
    18,1 KB · Aufrufe: 27
  • Aus_IPMI_Intel.jpg
    Aus_IPMI_Intel.jpg
    56,6 KB · Aufrufe: 25
  • firefox_Ovt6HzOwsb.jpg
    firefox_Ovt6HzOwsb.jpg
    24,1 KB · Aufrufe: 24
  • firefox_MMAgTEpAeq.jpg
    firefox_MMAgTEpAeq.jpg
    66,5 KB · Aufrufe: 24
  • Aus_IPMI.jpg
    Aus_IPMI.jpg
    77,6 KB · Aufrufe: 23
  • Idle Stromverbrauch Epyc.jpg
    Idle Stromverbrauch Epyc.jpg
    76,1 KB · Aufrufe: 22
  • Idle Ryzen 5950X.jpg
    Idle Ryzen 5950X.jpg
    64,1 KB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:
Ist übrigens egal, zwecks Sicherheitsupdates oder so, ob man die F02 vom EC0 oder F09 vom EC1 nimmt, haben beide die gleiche AGESA:
1717614444895.png
 
Zumindest unter TrueNAS Scale scheint ja alles schlimmere per Mikrocode-Updates gefixt zu sein. Zumindest konnte ich mit dem Test Script nichts finden was noch angreifbar wäre.
 
So, Gehäuse und die letzten zwei HDDs sind gestern auch angekommen - macht alles in allem ein schicken Eindruck so. Jetzt warte ich im Grunde nur noch auf die SFP+ NIC von Aliexpress und überlege stark meine zwei SSDs aus dem alten Server zu transplantieren (dazu müsste aber noch nen m.2 auf sata controller her, mal sehn)
 

Anhänge

  • IMG_2662 Large.jpeg
    IMG_2662 Large.jpeg
    155,4 KB · Aufrufe: 109
So, Gehäuse und die letzten zwei HDDs sind gestern auch angekommen - macht alles in allem ein schicken Eindruck so. Jetzt warte ich im Grunde nur noch auf die SFP+ NIC von Aliexpress und überlege stark meine zwei SSDs aus dem alten Server zu transplantieren (dazu müsste aber noch nen m.2 auf sata controller her, mal sehn)
Welches Gehäuse ist das? Suche auch sowas ähnliches.
 
Guten Morgen zusammen,
habe mein Board auch provisorisch eingebaut. Zwar eine Kleinigkeit, aber bekomme die HDD Led nicht zum laufen. Ich habe selbstverständlich auf die Polung geachtet und auch eine andere LED zum Test angeschlossen. Die LED bleibt trotz ssd-zugriff aus. Gibt es da irgendwo eine Einstellung im bmc oder bios die ich übersehen habe?
Viele Grüße
Tobi
 
Funktioniert bei mir auch nicht, hab’s zwei mal gecheckt und danach einfach ignoriert 😅

Andere frage: hat jemand unter TrueNas nen LACP Bond zwischen den beiden 1gbit interfaces hinbekommen? Ich hab die Vermutung dass das BCM dazwischen funkt und es deshalb nicht so einfach (oder über überhaupt nicht) geht aber vielleicht gibt’s doch ne Lösung.
 
Mit TrueNAS Core ja, habe allerdings IPMI auf dedicatet gesetzt. Damit ist dann kein IPMI-Zugriff über die Intel-Ports mehr möglich.
 
Auf dedicated hab ich das Interface auch schon gestellt aber TN Scale erlaubts mir nicht, weder im Interface noch in der CLI. Vielleicht muss ich mich mal damit beschäftigen und das direkt in den Dateien ändern...
 
Funktioniert bei mir auch nicht, hab’s zwei mal gecheckt und danach einfach ignoriert 😅

Andere frage: hat jemand unter TrueNas nen LACP Bond zwischen den beiden 1gbit interfaces hinbekommen? Ich hab die Vermutung dass das BCM dazwischen funkt und es deshalb nicht so einfach (oder über überhaupt nicht) geht aber vielleicht gibt’s doch ne Lösung.
Alles klar, scheint dann wohl ein generelles Problem mit der HDD Led zu sein. Oder leuchtet sie bei irgendeinem?

Beim bonding wäre es wichtig zunächst die Einrichtung auf dem Server vorzunehmen und dann am Switch. Eventuell mal xor verwenden wenn es unter truenas und deinem Switch ausgewählt werden kann.Hast du das bonding mal unter proxmox getestet?
Viele Grüße
Tobi
 
Beim bonding wäre es wichtig zunächst die Einrichtung auf dem Server vorzunehmen und dann am Switch. Eventuell mal xor verwenden wenn es unter truenas und deinem Switch ausgewählt werden kann.Hast du das bonding mal unter proxmox getestet?

Der switch kann es, läuft auf meinem Proxmox Host auch genau so - auf dem MJ11 board hab ich direkt TrueNas Scale drauf und auch so in aktivier Nutzung, da war vorher kein Proxmox rauf ums zu testen.
Ich werd aber wahrscheinlich nen zweites davon bestellen und die ganzen einzelnen HDDs die ich hier so rumfliegen hatte in einen Backup Server schmeißen, vielleicht hau ich da einfach mal Proxmox drauf :)
 
Ich hab ihn heute bekommen und eingebaut, funktioniert ohne Problem allerdings ist das beiliegende Kabel tatsächlich nicht für den 4i oder 8i Port gedacht sondern hat sowohl auf der M.2 Karte als auch am Interface nen anderen Anschluss.
Danke @underclocker2k4 - dankte richtigen Stichwörtern hab ich auch nen Adapter für den 8i auf 8087 gefunden. Kommt morgen, mal sehen ob das auch problemlos funktioniert.
 

Anhänge

  • IMG_2671 Large.jpeg
    IMG_2671 Large.jpeg
    193,9 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2673 Large.jpeg
    IMG_2673 Large.jpeg
    222,5 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:
So, Gehäuse und die letzten zwei HDDs sind gestern auch angekommen - macht alles in allem ein schicken Eindruck so. Jetzt warte ich im Grunde nur noch auf die SFP+ NIC von Aliexpress und überlege stark meine zwei SSDs aus dem alten Server zu transplantieren (dazu müsste aber noch nen m.2 auf sata controller her, mal sehn)
Wie bekommst du denn die NIC in die Kiste?
 
Wie bekommst du denn die NIC in die Kiste?
Wie meinst du?
PCI Slot Blende raus und NIC darein geschraubt 😅
Anschlusstechnisch halt aktuell mit dem M.2 Adapter der dabei ist, ab morgen dann wahrscheinlich mit dem 8i auf SFF-8087 Kabel an den 8i Port.
 
Ich habe gerade gesehen das es das Board tatsächlich mit vollen PCIE x16-Slot gibt :fresse:
 
@Hades2k
Ist das diese Netzwerkkarte? hier
Ist es möglich diese an dem i8 Port zu betreiben? Ergo Ethernet SPF+ to SFF-8654?
Ist diese NIC SFP+ mit TrueNAS kompatibel?

 
@Hades2k
Ist das diese Netzwerkkarte? hier
Ist es möglich diese an dem i8 Port zu betreiben? Ergo Ethernet SPF+ to SFF-8654?
Ist diese NIC SFP+ mit TrueNAS kompatibel?

Das ist die gleiche Karte , nur bei AliExpress nochmal 20€ günstiger. TrueNas Scale kompatibel ist die, läuft bei mir so. Das Adapterkabel auf SFF-8654 sollte heute kommen dann kann ich berichten ob die Karte so läuft (sind halt nochmal 35€ fürs Kabel drauf) ich wüsste aber nicht wieso das nicht gehen sollte…
 
Erster Versuch gescheitert - das 4i Kabel ist leider falsch geliefert worden (danke Amazon) und das 8i auf 2x SFF-8087 funktioniert aktuell mit keinem der beiden Anschlüsse. Jemand ne Idee? Sonst würde ich nächste Woche mal ein Schwung andere Kabel testen bzw. auch mal das alternativ BIOS (wer weiß ob man an dem Port noch was umstellen muss vielleicht?)
Ich bau jetzt ein letztes mal auf USB NVME und M.2 Adapter um und dann wandert die Box wieder ins Rack :d
 
Geht denn der 8i grundsätzlich bei dir?
Das ist ja das ewige Problem bei dem Board.
Ansonsten muss man wohl auch darauf achten, dass das Kabel möglichst kurz ist. 0,5m ist da schon eher suboptimal. Die Kabel werden ja auch gerne für SAS genutzt, da sieht die Sache ganz anders aus.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh