Aktuelles

FAQ- und Sammelthreadübersicht / Linux Quatsch Thread

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null



Allgemeiner Linux Laber-und Quatsch-Thread


Hi,
Dies wird dann mal der allgemeine Linux-Quatsch-und-Laberthread in dem soeben eröffneten Subforum :bigok: .

Ich bin sehr erfreut darüber, dass dieses Subforum nun endlich durch Chris eröffnet worden ist und möchte mich sogleich bei den zuständigen Mods bedanken:

LAW-Mastermind, vento und iluvatar_ :bigok:

Die administrativen Aufgaben sind dann eure ;) :shot:

Ich selber werde mich so oft und so gut ich kann um diesen Thread kümmern, aktuelle Linux-Themen ankündigen und verlinken.

Und hier geht's dann direkt los:

-------------------------------------------------------------

Link-Sammlung:

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Stegan

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.751
Ort
Augsburg
Das ist mal ein Startpost, foxxx! :fresse:

Ich find die Threads hier größtenteils Klasse, vor allem der Linux für Serverthreads wecken bei mir gerade großes Interesse! So ein Linux-Server wäre schon etwas!

Gruß
:wink:
 

Nosliv

\m/ Metalhead \m/
Mitglied seit
18.06.2004
Beiträge
1.984
Ort
Pforzheim
bin seit dieses jahr auch ein großer linux fan. vorallem da ich mehrere rechner für distributed computing einsetze und ich somit erstens haufen ksoten spare weil ich linux für lau bekomme und die performance gegenüber von windows einfach besser ist.
stabilität und bedienung stimmen auch. von daher einfach nur top.

bin mal gespannt wie eure erfahrung so mit linux sind und welche distribution ihr so verwendet.

ich verwende zurzeit xubuntu als 32 und 64 bit version.
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null
Soooo dann fangen wir hier doch direkt mal mit dem Quatsch-Machen an :fresse:


ähm, nee lieber nicht, sonst bekomm ich Ärger von LAW :shot:

Ich kämpfe derzeit mit meinem Server, heute das Board eingebaut und dann eigentlich Routine abarbeiten, war aber nicht, kam nur zu Problemen:

IDE Master -> DVD LW
IDE Slave -> Hitachi 160gb
S-Ata 1 -> Maxtor 200gb
S-Ata 2 -> Western Digital 200gb

Zunächst wollte ich Win XP auf die WD installieren (als game-partition, wird kaum benutzt, muss aber drauf sein :fresse:) um dann mit dem Ubuntu Installer das Win direkt in Grub einbinden zu lassen (ja ich bin faul).
Da sich das tolle Windoof aber eine andere Partition ausgesucht hat als angeben und dann Systempartition D: war, habe ich das direkt in Müll geschmissen und meine Taktik überdacht.

-> Nur noch WD dran, XP drauf, Treiber drauf -> funzt.

-> Hitachi + Maxtor ran, Ubuntu Installer gestartet -> Fehler beim laden des Betriebssystems :-[

-> Maxtor ran, Ubuntu drauf, gestartet, Treiber drauf, Updates -> geht.


Jetzt stehe ich vor dem Schritt die anderen Platten wieder dran zu machen, und dann hoffentlich noch bis zum Grub-Menü zu kommen, die Root-Partitionen werden nicht mehr stimmen, aber das mache ich dann alles morgen in Ruhe.

mfg
foxxx

€: thx @ FirstBase ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Koushirou

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
462
Juhuu,endlich isses da,das Linux Unterforum

Da geht man mal nichts ahnend ins Luxx und dann isses vor weniger als ner Stunde freigeschaltet worden.

Nutze seit nem Jahr wieder Linux nach ner Pause von 1-2 Jahren,weis ich nicht mehr genau.

Wieder angefangen mit Ubuntu und nun probiere ich mich derzeit an nem 64bit Gentoo und hab auf ner anderen Partition noch Xubuntu drauf.
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null
Ach richtig, da fällt mir direkt ein: Hat jemand ein gutes How2 auf deutsch wo die Installation und Einrichtung von Gentoo beschrieben ist ?

Ich blicke da irgendwie noch NULL durch :confused: mal wollte er Grub nicht richtig schreiben, das andere mal hatte der Kernel Panik :fresse: (Kernel Panic - unexspected error - system halted) :shot:

So ein How2 finde ich nicht :shake:

Falls jemand da etwas parat hat wird das natürlich im Startpost verlinkt und mit Namensnennung und einem Danke versehen ;)

mfg
foxxx
 

BbigTree

New member
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
28
Ach richtig, da fällt mir direkt ein: Hat jemand ein gutes How2 auf deutsch wo die Installation und Einrichtung von Gentoo beschrieben ist ?

Ich blicke da irgendwie noch NULL durch :confused: mal wollte er Grub nicht richtig schreiben, das andere mal hatte der Kernel Panik :fresse: (Kernel Panic - unexspected error - system halted) :shot:

So ein How2 finde ich nicht :shake:

Falls jemand da etwas parat hat wird das natürlich im Startpost verlinkt und mit Namensnennung und einem Danke versehen ;)

mfg
foxxx
:xmas: http://www.gentoo.de/

HWLuxx & Linux - endlich, wobei ich ja aktiv eher auf Planet unterwegs bin, aber ab und zu lasse ich mich nach dem stöbern auch mal zu nem Post hinreisen, :drool:.

~Bbig
 

Koushirou

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
462
Zu Gentoo muss ich sagen das das Handbuch für die grobe Installation reicht.

Auf der Gentoo Seite gibt es dann noch unzählige Anleitung wie z.B Konfiguration des X-Servers oder weitere Erklärungen des Portage Systems und den USE-FLAGS.

http://www.gentoo.org/doc/de/

Es gibt dann auch noch ein gentoo-wiki wo man auch noch sehr viele Sachen findet wie z.B Konfiguration der CFLAGS(oder CFLAGS isses?) bei welcher CPU in der make.conf.

http://de.gentoo-wiki.com/Hauptseite

Und natürlich auch Gentoo-Foren wo man auch viele Problemlösungen finden kann.
http://forums.gentoo.org/
http://www.gentooforum.de/

Dort hab ich bis jetzt alles gefunden was ich brauchte für mein Gentoo System.
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null
Der ist gut :bigok:

habe auch noch einen auf Lager (hier mal in ner Sig gelesen und noch wo anders):

For Linux-Problems: be root | For Windows-Problems: reboot

:bigok:

mfg
foxxx
 

Taylor 666

Member
Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge
475
Ort
Earth
Ein Laberthread über GNU/Linux??? Ja, was soll ich dazu sagen?
Ich nutze schon gut 6 Jahre nur noch GNU/Linux.
Auf meinem Desktop rennt Gentoo, dann spiel ich öfter mal mit FreeNAS rum und für nen Kollegen hab ich mal nen Server mit Ubuntu eingerichtet.

Das es hier ein Unterforum für GNU/Linux gibt, zeigt mir wie schnell sich Open Source entwickelt und wie groß die Akzeptanz mittlerweile ist.
Ich kann mich noch gut an meine Anfänge erinnern. So einfach wie heute wars damals nicht. :d
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null
:haha:

hab direkt ne Frage, mein Server spuckt schon wieder rum.

Wenn alle platten angeschlossen sind bootet er mal komplett, mal bleibt er hängen und kann den xserver nimmer starten und jetzt hängt er bei:

Code:
* Starting anac(h)ronistic cron anacron [ OK ]
* Starting deferred execution sheduler atd [ OK ]
* Starting periodic command sheduler cron [ OK ]
* Checking battery state ... [ OK ]
* Running local boot scripts (/etc/rc.local) [OK]

_
mehr kommt nicht :confused:

mehr als das frische ubuntu ist noch nicht drauf :stupid:

finde das grade wieder sehr erheiternd ... wollte am how2 weiterschreiben und das dann direkt am server mitmachen, aber irgendwie kann der mich net leiden :shake:

pls help

mfg
foxxx


€: lag am besch**** X-Server, woran genau :confused: -> sudo dpkg-rconfigure xserver-xorg
 
Zuletzt bearbeitet:

Koushirou

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
462
Hab gestern mal wieder ewig an meinem Gentoo gebastelt,war ein harter Kampf den Sound zum laufen zu bekommen.

Der Alsa Treiber im Kernel 2.6.23 funktioniert nicht bei meinem MBP und auch in Gentoo Foren wird gesagt das man den Alsa Treiber so installieren soll.

Also gleich mal ein emerge alsa-driver gemacht und kurz darauf nen Fehler beim Kompilieren erhalten den ich nicht beheben konnte.

Neueren Alsa Treiber auf der Alsa Seite geholt und auch beim kompilieren nen Fehler erhalten,hatte aber bei einem Modul oder sonst was probleme was ich per config vom Kompilieren ausschließen konnte.

Danach hatte ich endlich Sound,aber wieder so extrem am System rumgebastelt das ich jetzt erstmal wieder kaum einen Überblick darüber habe.

Aber werde wenn ich mir ein Festplattengehäuse gekauft habe meine Partitionierung für Linux komplett anders machen.

ein 64bit Gentoo
ein 32bit Gentoo

und dann noch eine andere 32bit Distri,wahrscheinlich Xubuntu,wenn ich mal nicht soviel basteln möchte :d

Weiß jemand ob es möglich ist in die boot Partition einfach den Kernel von jeder Distri reinzupacken damit ich für drei Distris nur eine boot Partition habe?
Also eine Partition die bei jeder Distri die boot Partition ist.
 

Pheenix

Active member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
2.928
Ort
Offenbach (Hessen)
Hab gestern mal wieder ewig an meinem Gentoo gebastelt,war ein harter Kampf den Sound zum laufen zu bekommen.

Der Alsa Treiber im Kernel 2.6.23 funktioniert nicht bei meinem MBP und auch in Gentoo Foren wird gesagt das man den Alsa Treiber so installieren soll.

Also gleich mal ein emerge alsa-driver gemacht und kurz darauf nen Fehler beim Kompilieren erhalten den ich nicht beheben konnte.

Neueren Alsa Treiber auf der Alsa Seite geholt und auch beim kompilieren nen Fehler erhalten,hatte aber bei einem Modul oder sonst was probleme was ich per config vom Kompilieren ausschließen konnte.

Danach hatte ich endlich Sound,aber wieder so extrem am System rumgebastelt das ich jetzt erstmal wieder kaum einen Überblick darüber habe.

Aber werde wenn ich mir ein Festplattengehäuse gekauft habe meine Partitionierung für Linux komplett anders machen.

ein 64bit Gentoo
ein 32bit Gentoo

und dann noch eine andere 32bit Distri,wahrscheinlich Xubuntu,wenn ich mal nicht soviel basteln möchte :d

Weiß jemand ob es möglich ist in die boot Partition einfach den Kernel von jeder Distri reinzupacken damit ich für drei Distris nur eine boot Partition habe?
Also eine Partition die bei jeder Distri die boot Partition ist.
Welcher Chipsatz ist auf deinem Mobo verbaut? Bedenke auch das du Alsa und Sound Drivers nur als Module einbindest.

Bei mir funtkioniert das immer. Aber sag mal dein Chipsatz, eventuell kann ich beim Sound helfen?

Das mit der Boot-Partionen geht in der Theorie, denke ich. Einfach in grub den kernel Link per Hand setzten ;-)

Seb
 

Koushirou

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
462
Hab ein MacBookPro mit Santa Rosa.

Ich habe Alsa und Sound Drivers nur als Module eingebunden,hab mich ans gentoo-wiki gehalten was dort für den Sound bei einem MacBookPro steht.

Aber wie gesagt,in Gentoo Foren hieß es auch das der 2.6.22er und 2.6.23er Kernel da irgendwie probleme hat mit Alsa bei Santa Rosa,ich schau aber nacher trotzdem nochmal in die Kernelconfig.

Beim 2.6.24er Kernel soll es ohne Probleme funktionieren

Und zu der Boot Partition.
Ich glaub das werde ich erstmal in ner VM probieren^
 

Nordmende

Active member
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
2.359
Ort
Terra Incognita
Kann man den Hardware-Kompatibilitäts-Thread, den "Eure Linux Geschichte" und den Desktop-Bilder Thread nicht anpinnen ?
 

QGel

Wiederkäuer
Mitglied seit
10.10.2005
Beiträge
10.769
Ort
Bonn
Wir wollen ersteinmal gucken wie sich die Threads entwickeln.
Dann werden die Threads mit vielen Hits angepinnt und die anderen gelöst. Bis dato sollte dieser Thread mit den Links reichen.

Ist doch noch der Entwicklungsprozess :P
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null
*Update Post #1 - neue Links hinzugefügt*

mfg
foxxx

€: Update :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Pheenix

Active member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
2.928
Ort
Offenbach (Hessen)
Hab ein MacBookPro mit Santa Rosa.

Ich habe Alsa und Sound Drivers nur als Module eingebunden,hab mich ans gentoo-wiki gehalten was dort für den Sound bei einem MacBookPro steht.

Aber wie gesagt,in Gentoo Foren hieß es auch das der 2.6.22er und 2.6.23er Kernel da irgendwie probleme hat mit Alsa bei Santa Rosa,ich schau aber nacher trotzdem nochmal in die Kernelconfig.

Beim 2.6.24er Kernel soll es ohne Probleme funktionieren

Und zu der Boot Partition.
Ich glaub das werde ich erstmal in ner VM probieren^

Also, ich spreche jetzt mal in der Theorie:

Im Norm Fall hat bis auf den Kernel keiner deiner Programme was auf der /boot/ Partion verloren. Wenn du jetzt dort verschiedene Kernel ablegst, damit das OS von da aus starten kann, muesste das theoretisch gehen.

Ein Auszug aus meiner grub.conf:
localhost xonroe # mount /boot/
localhost xonroe # cat /boot/grub/grub.conf
default 0
timeout 30

title=Gentoo Linux (Standard)
root (hd0,0)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/sda3
localhost xonroe # umount /boot/
Hier kann man gut erkennen wo der Kernel liegt. /boot/ ist bei mir im fstab als /dev/sda1 eingetragen. Machst du dies nun bei allen, gehen alle von /boot/ aus das es /dev/sda1 ist. Also nur noch anpassen.

Wie hier bspw. (Kein Gewehr ;-))

default 0
timeout 30

title=Gentoo Linux (Standard)
root (hd0,0)
kernel /boot/gentoo root=/dev/sda3
localhost xonroe # umount /boot/

title=Ubuntu 32bit
root (hd0,0)
kernel /boot/ubuntu1 root=/dev/sda4

title=Ubuntu 64bit
root (hd0,0)
kernel /boot/ubuntu root=/dev/sda5
Jeder Fstab muss halt auf /dev/sda1 fuer /boot/ angepasst sein. Kannst es ja mal wie du schon erwaehnst in ner VM teste. Viel Glueck :fresse:

Zu Alsa: Hmmm kay, Macbook ist in der hinsicht so oder so neu Gebiet fuer mich. Gluecklicher PC-User :fresse:. Musst einfach nochmal ein bisschen testen, mache ich auch immer (nach ner Zeit hat man den Griff raus ;-))

Seb
 

Koushirou

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
462
Also mit in ner VM testen wird wohl nix,kann bei VirtualBox leider keine Festplatte für 2 Systeme nehmen.

Dann werd ich es wohl so mal probieren müssen,aber erst nächste Woche,da hab ich mehr Zeit.

Ich hoffe das es klappt,war mir nur unsicher ob dort auch wirklich nur die Kernel schlummern^^
 

Pheenix

Active member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
2.928
Ort
Offenbach (Hessen)
localhost xonroe # ls /boot/
boot grub lost+found vmlinuz

Das schlummert dort, Grub duerfte aber eigentl. klar sein das dass dort liegt.

boot und lost+found ist egal ;-)

seb
 

Koushirou

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
462
Mhh,dann dürfte das in der Theorie wirklich kein Problem sein.
Hab mich noch nie so wirklich in boot umgeschaut,hab immer nur kernel reingestopft und bin dort in den grub Ordner um die menu.lst zu ändern^^


Ich probier es einfach aus wenn ich mal genug Zeit hab und werde dann mal berichten :d
 

SteelyDan

Member
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
582
Ort
bei Stuttgart
bisserl Spam:

Gratulation zur Eröffnung des Linux-Forums!

Habe seit einigen Wochen (mal wieder) Gentoo-Linux (diesmal als home server/router) laufen!

Freue mich hier weiterzulesen!

Gruß,
dan
 

foxxx

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
12.098
Ort
/dev/null
öh mal ne frage, ich stell ich bei apache2 http server die berechtigungen ein ? hab das verzeichnis gewchselt und nun keinen zugriff mehr.
wenn ich wieder auf default ändere geht's.
apache2's hauptaufgabe soll ein http-dateiserver sein.
 

Vork

Member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
198
Auch von mir ein Herzliches GW zur Eröffnung des Linux Bereiches! Hoffentlich gehts so weiter wies angefangen hat :) freu mich auf viele interessante Beiträge.

LG
 
Oben Unten