Der Weg in Richtung Oberklasse: Die GeForce RTX 4080 Founders Edition im Test

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
3.703
Ort
MTK
Die Preise sind gestört.
Für 2.000 EUR hat man sich mal einen tollen PC gebaut, inkl. höherer Grafikkarte. Der Preisfindungsprozess nach oben ist leider noch nicht abgeschlossen.
 

W124

Profi
Mitglied seit
22.04.2021
Beiträge
321
Ort
Hamburg
Ich schätze mal mit den heutigen Technologien ist nicht die GPU der Flaschenhals.
Wenn dieser Trend so weiter geht gibt es die CPUs bald auch nur noch 4-stellig.
 

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
3.703
Ort
MTK
Die Preise sind nicht zu hoch... Ihr seit nur zu arm :shot:
Hinten auf dem Auto den Aufkleber nicht vergessen "Eure Armut kotzt mich an"
Einfach Geld zum Heizen im Kamin verwenden, bis das Geld nicht mehr in den Ofen passt. Vielleicht denkbar "inflationsbedingt"...naja
Hilft nur Gold, Eigentum und eine NV-Graka^^
 

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
3.703
Ort
MTK
hätte er seid noch mit "d" geschrieben, wäre es ja okay, aber spricht wohl über seinesgleichen^^
 

AlMartino

Experte
Mitglied seit
15.01.2021
Beiträge
1.666
Wer sich eine 4080 kauft ist eh nicht mehr zu helfen.... Da kann man direkt eine 4090 kaufen die paar Euros mehr.
Zeig mir eine verfügbare 4090 für 1950€, dann schlag ich zu.
Leider gehen die Preise für eine verfügbare 4090 bei 2100€ los, somit ist eine 4080 für 1450€ zwar immer noch teuer, aber irgendwie auch OK.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.889
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Um mich selbst bei der 4xxx Ankündigung und Preisgestaltung vor einiger Zeit zu zitieren:

Ok. Ich bin raus. Das Hobby wird mir zu teuer. Seit Pong und PacMan dabei, aber jetzt ist Schicht im Schacht.

Egal wie toll, geil und superdupi neue Graka und Hardware Generationen sind. Selbst als stabilen Mittelschichtverdiener sind die Preise nicht mehr finanzierbar. Ich bin jetzt mal auf die Couch gewechselt, nachdem ich das Einhorn zum UVP gefangen hab.

1668668600761.png
 

Gurkengraeber

Legende
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
7.601
Ort
Düsseldorf
Ich glaube bevor ich zum Konsolenzocker werde, gebe ich das Hobby ganz auf. Shooter mit dem Gamepad? Nein danke, egal wie viele meinen, dass man sich daran schon gewöhnt.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.889
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Ich glaube bevor ich zum Konsolenzocker werde, gebe ich das Hobby ganz auf. Shooter mit dem Gamepad? Nein danke, egal wie viele meinen, dass man sich daran schon gewöhnt.

Inzwischen ist das nicht mehr das Problem und Maus + Tastatur geht bei vielen Titeln (zb CoD). Angeblich. Nie probiert.
Da ich aber alt werde, dreifacher Vater bin, kaum Zeit für Multiplayer habe, spiele ich eh auch am PC hauptsächlich Solo Games mit Gamepad. Macht sich auch leichter mit Kids auf dem Schoß ;)
 

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.652
Ort
Dresden
Ich glaube bevor ich zum Konsolenzocker werde, gebe ich das Hobby ganz auf. Shooter mit dem Gamepad? Nein danke, egal wie viele meinen, dass man sich daran schon gewöhnt.
Du würdest dich wundern. Mir hat Destiny (1) auf der Konsole mit Controller mehr Spaß gemacht als später am PC mit M/K. Bei competitive Shootern geb ich dir aber Recht. Auf der anderen Seite gibt es im Moment echt viele gute Games die wunderbar mit Gamepad laufen. Da mein PC allerdings direkt neben dem TV steht hab ich da immer die Wahl ob PC oder Konsole. PS5 macht aber auch Spaß und es ist good enough für den Preis. 1k für eine Graka wird bei mir einfach nicht passieren. Meine 3080 mit DLSS und Gsync reicht bisher fein für 4K und das wird sie auch noch eine Weile müssen.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Um mich selbst bei der 4xxx Ankündigung und Preisgestaltung vor einiger Zeit zu zitieren:



Egal wie toll, geil und superdupi neue Graka und Hardware Generationen sind. Selbst als stabilen Mittelschichtverdiener sind die Preise nicht mehr finanzierbar. Ich bin jetzt mal auf die Couch gewechselt, nachdem ich das Einhorn zum UVP gefangen hab.
Ich habe extra für solche Titel einen Controller gekauft. Spiel mal Total War Warhammer / Ein Strategiespiel wie Age of Empires oder auch Starcraft mit Controller oder irgend ein anderes Strategiespiel.
... Ja es geht hatte damals auch C&C auf N64... allerdings sehr gewöhnungsbedürftig und wäre die KI in den Kommando Missionen nicht sau doof gewesen fast unmöglich.
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
106
... Ja es geht hatte damals auch C&C auf N64... allerdings sehr gewöhnungsbedürftig und wäre die KI in den Kommando Missionen nicht sau doof gewesen fast unmöglich.
Die KI war super intelligent, musste aber auch mit Gamepad spielen!


Zur 4080:
Bin jetzt ziemlich zwiegespalten. Zum einen mit ~1500€ natürlich sehr teuer, zum Anderen wurde aber auch sehr viel richtig gemacht womit ich nicht gerechnet habe.

- Effizienz ist genial! 70% besser als 3080 und 100% besser als 3090ti und das innerhalb einer Generation. Genau das wollte ich eigentlich und haben viele kritisiert, als 450-600 Watt durch die Medien gegeistert sind.
- 4k + Raytracing + hohe Frames sind jetzt mit 250 Watt möglich. Die 3090ti hat 450 Watt gezogen und weniger geschafft! Damit macht die 3090ti für über 1000€ einfach keinen Sinn mehr.
- Der Sprung von 10GB auf 16GB ist endlich mal vernünftig. Die 8GB bei der 3070 und 10GB bei der 3080 ist für die Zukunft so knapp bemessen gewesen bei der 3000er Generation. Für Gaming werden die 16GB sehr lange halten. Ich besitze noch die 1070 und kann sie nur wegen den 8GB gut benutzen. Die erschien übrigens vor 6 Jahren!

Mein Fazit:
Eine grandiose Karte wo bis auf den Preis alles richtig gemacht wurde. Einfach mal wieder eine stimmige Gamerkarte. Für 999€ (wegen schlechtem €-Kurs) wäre das eine sehr faire Karte geworden. Jetzt bin ich gespannt auf AMD.
 

Gurkengraeber

Legende
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
7.601
Ort
Düsseldorf
Du würdest dich wundern. Mir hat Destiny (1) auf der Konsole mit Controller mehr Spaß gemacht als später am PC mit M/K. Bei competitive Shootern geb ich dir aber Recht. Auf der anderen Seite gibt es im Moment echt viele gute Games die wunderbar mit Gamepad laufen. Da mein PC allerdings direkt neben dem TV steht hab ich da immer die Wahl ob PC oder Konsole. PS5 macht aber auch Spaß und es ist good enough für den Preis. 1k für eine Graka wird bei mir einfach nicht passieren. Meine 3080 mit DLSS und Gsync reicht bisher fein für 4K und das wird sie auch noch eine Weile müssen.
Oh ich zocke auch controller games. Madden, FiFa, CMR Dirt 2, Forza 5... alles richtig geil auf der Couch am OLED. Aber dafür nutz ich auch lieber n PC. :d

Hab aber nix gegen Konsolen an sich, soll jeder machen wie er meint. Ich sehe es halt nur wie Linus. "I'm a PC guy". Wir alten Säcke, die in den 80er/90ern Kinder oder Teenager waren und unseren ersten 286 oder 386 von Papa auseinander genommen haben sind da etwas eigen. "Heh Papa, was macht das Ding hier?" "Waaaaahhhh". Während andere Lego gebaut haben, hab ich versucht den Maustreiber in der autoexec.bat ins High Memory zu laden. Weil, Microprose Formula 1 Grand Prix funktionierte erst ab 620kb freiem Arbeitsspeicher. :fresse:
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.889
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Daran wird sich auch nie was ändern ;)
 

-T0N1-

Urgestein
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.777
Ort
Hessen
Hat jemand irgendwelche 4080er und kann was zum Spulenfiepen sagen?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Die KI war super intelligent, musste aber auch mit Gamepad spielen!


Zur 4080:
Bin jetzt ziemlich zwiegespalten. Zum einen mit ~1500€ natürlich sehr teuer, zum Anderen wurde aber auch sehr viel richtig gemacht womit ich nicht gerechnet habe.

- Effizienz ist genial! 70% besser als 3080 und 100% besser als 3090ti und das innerhalb einer Generation. Genau das wollte ich eigentlich und haben viele kritisiert, als 450-600 Watt durch die Medien gegeistert sind.
- 4k + Raytracing + hohe Frames sind jetzt mit 250 Watt möglich. Die 3090ti hat 450 Watt gezogen und weniger geschafft! Damit macht die 3090ti für über 1000€ einfach keinen Sinn mehr.
- Der Sprung von 10GB auf 16GB ist endlich mal vernünftig. Die 8GB bei der 3070 und 10GB bei der 3080 ist für die Zukunft so knapp bemessen gewesen bei der 3000er Generation. Für Gaming werden die 16GB sehr lange halten. Ich besitze noch die 1070 und kann sie nur wegen den 8GB gut benutzen. Die erschien übrigens vor 6 Jahren!

Mein Fazit:
Eine grandiose Karte wo bis auf den Preis alles richtig gemacht wurde. Einfach mal wieder eine stimmige Gamerkarte. Für 999€ (wegen schlechtem €-Kurs) wäre das eine sehr faire Karte geworden. Jetzt bin ich gespannt auf AMD.
Der grundsätzliche Preise sollte sich immer an der Kaufkraft orientieren. Besonders sauer stoßt mir der Fakt auf, dass DLSS 3 faktisch auch mit der 3000er Generation funktioniert. Aber Nvidia das im Prinzip nicht möchte... ich hoffe da auf AMD das FSR 3 wieder offen für alle ist.

Die Leute mussten Jahre lang btw. betteln das Nvidia endlich FreeSync bzw. Adaptive Sync unterstützen... Das kotzt so dermaßen bei dem Laden an.
Genauso wie ResizeBar, wenn AMD das nicht für seine Produkte frei gegeben hätte. Hätte Nvidia niemals das feature freigegeben.
 

Nuestrass

Profi
Mitglied seit
23.04.2022
Beiträge
241
Der grundsätzliche Preise sollte sich immer an der Kaufkraft orientieren. Besonders sauer stoßt mir der Fakt auf, dass DLSS 3 faktisch auch mit der 3000er Generation funktioniert. Aber Nvidia das im Prinzip nicht möchte... ich hoffe da auf AMD das FSR 3 wieder offen für alle ist.

Die Leute mussten Jahre lang btw. betteln das Nvidia endlich FreeSync bzw. Adaptive Sync unterstützen... Das kotzt so dermaßen bei dem Laden an.
Genauso wie ResizeBar, wenn AMD das nicht für seine Produkte frei gegeben hätte. Hätte Nvidia niemals das feature freigegeben.
Ja da hast du vollkommen recht :) amd ist hier wirklich der Samariter und nvidia ein Schwein:) hoffe nvidia ergeht es bald wie Intel und die Kunden wandern schnell zu amd und die Preise senken sich wie bei Intel high end cpus
 

Fetzencommander

Urgestein
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
5.270
Inzwischen ist das nicht mehr das Problem und Maus + Tastatur geht bei vielen Titeln (zb CoD). Angeblich. Nie probiert.
Da ich aber alt werde, dreifacher Vater bin, kaum Zeit für Multiplayer habe, spiele ich eh auch am PC hauptsächlich Solo Games mit Gamepad. Macht sich auch leichter mit Kids auf dem Schoß ;)

Als dreifacher Vater, der nebenbei ab und an mal zockt, bist du halt auch absolut nicht die Zielgruppe einer 4080/4090.
Sind halt absolute Enthusiastenkarten.
Ohne den Preis jetzt rechtfertigen zu wollen, aber für ein bisschen God of War am Abend reicht auch eine RTX2060.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
Um mich selbst bei der 4xxx Ankündigung und Preisgestaltung vor einiger Zeit zu zitieren:

Egal wie toll, geil und superdupi neue Graka und Hardware Generationen sind. Selbst als stabilen Mittelschichtverdiener sind die Preise nicht mehr finanzierbar. Ich bin jetzt mal auf die Couch gewechselt, nachdem ich das Einhorn zum UVP gefangen hab.
Man kann auch einfach seine alte Hardware weiterbenutzen oder gebraucht / am Ende eines Zyklus kaufen. Man muss nicht wirklich aufs Zocken verzichten, nur geht dann kein 4K120.

Man sieht ja jetzt wie gut Ampere und RDNA2 plötzlich verfügbar sind mit heftigen Rabatten. Das wird vermutlich nun immer so sein.
Ja da hast du vollkommen recht :) amd ist hier wirklich der Samariter und nvidia ein Schwein:) hoffe nvidia ergeht es bald wie Intel und die Kunden wandern schnell zu amd und die Preise senken sich wie bei Intel high end cpus
Es wäre wünschenswert wenn auch Intel ordentliche Produkte bringen würde. Momentan sind die Karten dort viel zu teuer als dass man die Probleme in Kauf nehmen kann, zumal Konkurrenzprodukte mit ähnlicher Leistung gleich viel kosten.
Als dreifacher Vater, der nebenbei ab und an mal zockt, bist du halt auch absolut nicht die Zielgruppe einer 4080/4090.
Sind halt absolute Enthusiastenkarten.
Ohne den Preis jetzt rechtfertigen zu wollen, aber für ein bisschen God of War am Abend reicht auch eine RTX2060.
Darin sehe ich den Sinn von FSR / DLSS, damit ältere und schwächere Hardware noch halbwegs mithält. Das Upscaling ist vermutlich immer noch besser als eine Konsole. Teuer wird es beim PC bei hoher Framerate und Auflösung. Zum Durchspielen und Erleben der Spiele reicht 1080p60. Gegen das was ich zu meiner Jugendzeit (1024 x 768 mit 25-35 FPS) hatte ist das immer noch extreme Qualität.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Nur leider hat derzeit halt das Schwein das intressantere und nach der Meinung vieler das bessere Produkt zu verkaufen...
Würde ich nicht behaupten, ja die aktuelle Leistung ist überragend und ja Raytracing ist toll. DLSS 3.0 ist es noch nicht wert.
Wenn AMD es schafft genug Raytracing Leistung auf die Straße zu bringen und in etwa mit der 3000er Generation mithält bei gerade mal 20% weniger FPS im Schnitt für die Hälfte an Geld wäre die Mehrheit höchst zufrieden.
Schau: Die 6900 ist echt eine Hammer Karte für das Geld, war sie auch schon bei release. Gerade mal 10-15% im Schnitt langsamer als die 3090 die weitaus mehr gekostet hat. Einzig Raytracing konnte nicht so ganz überzeugen und dank FSR war auch DLSS nicht mehr so das Konterargument.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.889
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Als dreifacher Vater, der nebenbei ab und an mal zockt, bist du halt auch absolut nicht die Zielgruppe einer 4080/4090.
Sind halt absolute Enthusiastenkarten.
Ohne den Preis jetzt rechtfertigen zu wollen, aber für ein bisschen God of War am Abend reicht auch eine RTX2060.
Da liegst du falsch. Ich zocke viel. Und auch mit meinen Kindern. Vater sein heisst nicht sich selbst komplett aufgeben zu müssen ;)
Ich hab mir auch zähneknirschend damals die 3080 für 900€ gegönnt (was im Nachgang noch ein Schnapper war)
Nur die Gewichtung von Multiplayer zu Solotiteln hat sich geändert, weil es einfach nicht mehr möglich ist zu jeder Tages und Nachtzeit mit seinen Online-Spezln 2-3 Stunden aufm Kopf zu hauen.
Und ich glaube kaum, dass der Azubi, der Schüler, Student oder der Berufseinsteiger die Zielgruppe ist. Die sind nämlich nicht gerade finanzstark um schnell mal 2k netto für ne Graka aufm Kopf zu hauen.

Edit:
Und die 4080 ist ja anschienend die "gehobene Mittelklasse". Gehobene Mittelklasse. Die an den Betrag reicht. Da steckt der Irrsinn. Einzig die 4090 würde ich als Enthusiastenkarte betiteln, wie es schon die Titan z.B. damals war.

Man kann auch einfach seine alte Hardware weiterbenutzen oder gebraucht / am Ende eines Zyklus kaufen. Man muss nicht wirklich aufs Zocken verzichten, nur geht dann kein 4K120.
Ich sag ja nicht das ich mein Rechner nicht mehr anschalte. Ich kaufe nur nicht mehr alle 1-2 Jahre neue Hardware um den Hobby nachzugehen, sondern werde einfach länger mein Zeug nutzen und lieber aufm dem Gebrauchtmarkt dann später aufrüsten. Dort sind die Preise dann attraktiver bzw. leichter erreichbar und zu stemmen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
Ich sag ja nicht das ich mein Rechner nicht mehr anschalte. Ich kaufe nur nicht mehr alle 1-2 Jahre neue Hardware um den Hobby nachzugehen, sondern werde einfach länger mein Zeug nutzen und lieber aufm dem Gebrauchtmarkt dann später aufrüsten. Dort sind die Preise dann attraktiver bzw. leichter erreichbar und zu stemmen.
Das meinte ich. Eine 3080 ist schon verdammt gut. Damit wird man vermutlich für Jahre keine Probleme haben wenn man nicht überall Ultra maxed out erwartet.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.889
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Jo. Besonders weil meine Augen zwecks dem Älterwerden immer beschissener werden, brauch ich keine Ultra Settings. Ich erkenn den Unterschied nicht mehr ;)
 

Gurkengraeber

Legende
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
7.601
Ort
Düsseldorf
Das meinte ich. Eine 3080 ist schon verdammt gut. Damit wird man vermutlich für Jahre keine Probleme haben wenn man nicht überall Ultra maxed out erwartet.
Ultra maxed out kann aber schon einen Unterschied machen. Ich habe das erste mal GR Wildlands auf einer 1080 auf 1080P mit semi hohen Details gespielt. Das sah schon gut aus. Aber nun habe ich es nochmal gestartet mit allem Maxed out, der Unterschied ist schon krass. Und das Spiel sieht aus, als ob es 2022 rausgekommen wäre. Natürlich sieht man jetzt nicht jede Reglereinstellung, aber die 3080 liefert auch in diesem alten Game auf Ultra nicht genügend FPS. Werde es (genau wie RDR2) nun mit der 4090 nochmal durchzocken.

Kommt halt immer auf die Ansprüche an.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
Kommt halt immer auf die Ansprüche an.
Exakt. Würde ich keine 120 Hz betreiben wollen würde auch eine 6900 XT reichen. Diese Karten für über 1000 € sind allesamt nur für 4K high FPS gedacht. Darunter sind sie aufgrund des CPU-Bottlenecks so gut wie sinnlos (in Relation zum Preis). AMD bewirbt schon 8K-Gaming.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten