Der Weg in Richtung Oberklasse: Die GeForce RTX 4080 Founders Edition im Test

M4rvin

Experte
Mitglied seit
20.04.2017
Beiträge
198
Aber doch dann eher für "vernünftige" Rechner und nicht für solche Hardware um die es hier geht oder?
Wenn man einen PC "braucht" (weil der Alte nach 10 Jahren nun das zeitliche segnet) und derjenige ihn sich nicht auf einmal leisten kann, kann ich es irgendwie noch verstehen ähnlich einer Waschmaschine oder einem Kühlschrank. Ich denke dabei an den typischen <1000€ Komplett-PC.
Das Verständnis hört dann bei mir bei Luxusartikeln auf, wie z.B. den überteuerten Grafikkarten.

Eher in der Preisklasse ab 3.000€ aufwärts, RGB-Gamingrechner mit 3080/3090. Die Consorsfinanz ist sehr spendabel meines Erachtens nach.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Das meinte ich. Eine 3080 ist schon verdammt gut. Damit wird man vermutlich für Jahre keine Probleme haben wenn man nicht überall Ultra maxed out erwartet.
Ist auch so ich hab die für 4-5 Jahre Nutzungsdauer geplant :)
 

DomainKing

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2011
Beiträge
804
Irgendwie bereue ich es meine rtx 3090 aorus extreme für 999 Euro verkauft zu haben. Dieser 12 pin Stecker und die Preise lassen zur Zeit nur eine gute alte 3090 als Preis leistungs Sieger stehen.
 

Puschell76

Experte
Mitglied seit
24.08.2015
Beiträge
232
"Der Preis von fast 2.000 Euro dürfte für die meisten bei der GeForce RTX 4090 abschreckend sein"
so abschreckend das sie am ersten Tag ausverkauft sind? :d
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.659
Ort
Hessen\LDK
wenn es nur sehr kleine mengen sind, bekommst du auch sowas ausverkauft...
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
106
Irgendwie bereue ich es meine rtx 3090 aorus extreme für 999 Euro verkauft zu haben. Dieser 12 pin Stecker und die Preise lassen zur Zeit nur eine gute alte 3090 als Preis leistungs Sieger stehen.

Ist relativ. Die 4080 ist schneller und um 70% effizienter. Ist die Frage ob dir das 500€ Wert ist. Dazu wieder neue Garantie...
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.312
Ich sehe das auch sehr relative, weil gerade die 3090 ist für mich der die 'negative' GPU die es gibt, zumindest anfangs viel viel zu teuer , nur minimal leistungsstärker als ne 3080/6900 bei hohen Stromverbrauch und schrecklicher Effizens.
Also wenn einen die Leistung einer 3080/6900 ausreicht kann man diese sehr sehr gut einsetzten, aber wenn man mehr Leistung haben will sollte man wirklich die 4080/4090 in erwägung ziehen da die eigentlich in allen belangen derzeit mit weiten Abstand die besten GPU's sind mit der Ausnahme des Preises halt, wobei auch der Preis im vergleich zu dem Releasepreis der 3090 fast schon 'günstig' ist.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.256
Fazit: Entweder gleich eine 4090 kaufen oder auf die 7900 XTX (u. 4080Ti) warten...:hmm:

Einfach ne 7900XTX kaufen.
Wenn du dir die letzten generation sprünge gesehen hast, es rechnet sich keine highend karte für 1400-1800 zu kaufen.

Alle die sich damals ne 2080 ti für 1300 gekauft haben und ne 3070 besser war als diese für 800 weniger ,haben sich tot geärgert.
Sowie die ganzen 3090/TI besitzer das selbe selbst ne 4070 wird ne 3090 ti wahrscheinlich schlagen^^.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
Einfach ne 7900XTX kaufen.
Wenn du dir die letzten generation sprünge gesehen hast, es rechnet sich keine highend karte für 1400-1800 zu kaufen.

Alle die sich damals ne 2080 ti für 1300 gekauft haben und ne 3070 besser war als diese für 800 weniger ,haben sich tot geärgert.
Sowie die ganzen 3090/TI besitzer das selbe selbst ne 4070 wird ne 3090 ti wahrscheinlich schlagen^^.
Genau. Die Zeiten wo AMD nicht brauchbar waren sind vorbei. Wenn die 7900 XTX zwishcen 4080 und 4090 liegt für 1200 € ist das ein richtiges Schnäppchen, denn selbst die 4080 ist langsamer. In RT wird sie vermutlich auf Amperelevel sein. So war es auch bei RDNA2.

Die 3070 kostete aber eher so 1 K und da haben die 2080 Ti-Besitzer eher drüber gelacht. Aber die Preise sind einfach zu hoch. Momentan ist eine Karte der Vorgängergeneration das einzig sinnvolle wenn einem die zu erwartenden 1200+ für die XTX zu teuer ist.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.739
Geht wieder...
Schade, dass "Colorful" in unseren Breitengraden schwer zu haben ist
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Genau. Die Zeiten wo AMD nicht brauchbar waren sind vorbei. Wenn die 7900 XTX zwishcen 4080 und 4090 liegt für 1200 € ist das ein richtiges Schnäppchen, denn selbst die 4080 ist langsamer. In RT wird sie vermutlich auf Amperelevel sein. So war es auch bei RDNA2.
AMD war schon immer konkurrenzfähig nur nicht im Enthusiasten Bereich da gibt es nur Nvidia. Die RX580 die ich noch vor 2 Jahren hatte, war absolut gut für den günstigen Preis.
Klar damals schon kein Raytracing und war gerade mal im Niveau zwischen 1060/1070. Dank Full HD Monitor mit nur 75 Hz hat das vollkommen ausgereicht.

Es ist auch heute noch so, dass die Anforderungen durch gewünschte Auflösung gerechtfertigt werden müssen.

Also Einstieg, Mittelklasse und High-end sind eher 1080P 1440P und 2160P mit feineren Abstufungen.
Für 300-400€ gibt es immer noch für Full HD alles ULTRA Karten.

Edit: Anders ausgedrückt man müsste für
1080P Einstieg, Mittelklasse und High-End
1440P Einstieg, Mittelklasse und High-End
2160P Einstieg, Mittelklasse und High-End
2160P+ Enthusiast
definieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
Es gab Zeiten wo NVIDIA wirklich besser war. Zu 980 Ti / 1080 Ti war klar dass NVIDIA mehr VRAM und Leistung bietet.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Es gab Zeiten wo NVIDIA wirklich besser war. Zu 980 Ti / 1080 Ti war klar dass NVIDIA mehr VRAM und Leistung bietet.
Ja ist richtig, aber VRAM ist so eine sache du musst den auch füttern können und da hatte die RX 580 auch Probleme damit die merkt man zum Teil auch bei einer 3090+
Ich denke für 4K wird 16 GB der sweetspot sein.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.739
Genau. Die Zeiten wo AMD nicht brauchbar waren sind vorbei. Wenn die 7900 XTX zwishcen 4080 und 4090 liegt für 1200 € ist das ein richtiges Schnäppchen, denn selbst die 4080 ist langsamer. In RT wird sie vermutlich auf Amperelevel sein. So war es auch bei RDNA2.
UVP vielleicht schon...
Real wird sich der Preis, der Nachfrage anpassen - also zw. 4080 und 4090
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.256
Man kann an Grafikkarten etwas günstiger dran kommen . Ob sichs lohnt ist die andere Sache.
Bzw. ohne Zoll etc.

Wenn ne 7900 XTX für 999 Euro ohne mwst raus kommen würde mal angenommen.

Das würde bedeuten 1% Mwst würde 9,99 Euro entsprechen.

bzw 9,99 Euro x19 (für 19% mwst) = 189,81 Euro.

999 Euro +189,81 = 1.188,81 Euro

in Luxemburg beträgt die Mwst 17% , 2% niedriger als hier.

Sofern die versandkosten nur 10-12 euro betragen würden, könnte man nen paar Euro sparen.

Bzw. inne EU ist alles Zollfrei.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
Man kann an Grafikkarten etwas günstiger dran kommen . Ob sichs lohnt ist die andere Sache.
Bzw. ohne Zoll etc.

Wenn ne 7900 XTX für 999 Euro ohne mwst raus kommen würde mal angenommen.

Das würde bedeuten 1% Mwst würde 9,99 Euro entsprechen.

bzw 9,99 Euro x19 (für 19% mwst) = 189,81 Euro.

999 Euro +189,81 = 1.188,81 Euro

in Luxemburg beträgt die Mwst 17% , 2% niedriger als hier.

Sofern die versandkosten nur 10-12 euro betragen würden, könnte man nen paar Euro sparen.

Bzw. inne EU ist alles Zollfrei.
Das ist der Preis der 7900 XTX derselbe sein wird wie bei der 6900 XT (Im AMD-Shop). Wegen 2 % dort bestellen wird sich wohl nicht lohnen, aber wenn es ein weiterer Droptag in einem anderen Land ist und man dort als Deutscher bestellen kann steigen zumindest die Chancen. Außer es ist ein super Verfügbarkeit und man bekommt Referenzkarten von AIBs zum selben Preis (max 1200) oder Customs für einen sinnvollen Mehrpreis (100 €). Wenn die Customs bei der 7900 dann so viel mehr kosten wie bei der 4080 wäre das genauso lächerlich wie bei dieser.
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.430
Ort
Hr.Kreis
Die Karte verkauft sich schlecht wenn man guckt was bei den Händlern so liegt. Hindert die Scalper aber nicht daran 140 Karten auf Ebay Kleinanzeigen feilzubieten. Die Dummheit kennt keine Grenzen mehr 🤦🏻‍♂️
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Die Karte verkauft sich schlecht wenn man guckt was bei den Händlern so liegt. Hindert die Scalper aber nicht daran 140 Karten auf Ebay Kleinanzeigen feilzubieten. Die Dummheit kennt keine Grenzen mehr 🤦🏻‍♂️
Ich hoffe die fallen auf die Schnauze
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
2020 hat das halt super funktioniert aber nun gibt es keine Miningkrise mehr. Wenn wir Glück haben wird das Scalping auch wieder ganz (größtenteils) aus dem PC-Bereich verschwinden. Wenn man sich 4080 und 4090 und die Angebote dafür so anschaut macht es Hoffnung dass das bei RDNA3 auch so sein wird. Die ersten ein zwei Wochen Scalping kann man verschmerzen (das wird vermutlich nun auch so bleiben zumindest bei Topmodellen), nur monate lang sollte das nicht sein.
 

Zeitmangel

Profi
Mitglied seit
23.08.2020
Beiträge
406
In der Preisklasse warten eben doch alle erstmal ab was AMD real liefert. Dann wird erst entschieden, ob man mal mit AMD versucht oder inwiefern sich die Leistung der 7000er auf die Preise der 4080 auswirkt.

Unterhalb der 4090-Kundschaft denken sich die Leute anscheinend: Ok, Rasterleistung ist da genug vorhanden und RT stell ich halt auf Normal oder High und nicht auf Ultra oder "Psycho" und spare einen schon ziemlich ordentlichen Haufen Geld. Und, gehe auch dem 12VHPWR Müll aus dem Weg.

FALLS die 7000 entsprechend liefern kann und die Straßenpreise nicht von Skalpern diktiert werden können. Muss sich eben erst zeigen. Die Leute warten aber wohl doch erst brav ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Wird Zeit das Grafikkarten zu wechselbaren Computeboards oder so werden. Mit der Möglichkeit die GPU und RAM zu wechseln, das wäre auch Nachhaltiger..
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Jede GPU hat leider unterschiedliche Ansteuerungsmöglichkeiten
Ja das ist es ja, es müsste vom Design her anders gedacht werden. Bei den CPUs klappt es ja einigermaßen ein nachhaltiges und Leistungsfähiges Design zu erstellen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.959
So ein Konzept wäre schon ziemlich geil, GPUs wechselbar mit Sockel. Warum wurde so etwas nie versucht?
 

Gurkengraeber

Legende
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
7.601
Ort
Düsseldorf
So ein Konzept wäre schon ziemlich geil, GPUs wechselbar mit Sockel. Warum wurde so etwas nie versucht?
Wo soll denn da der Vorteil liegen? Ob ich nun eine Karte in einen PCI Slot einstecke, oder ne GPU wechseln muss und dann auch meistens noch den VRAM, MC, Spulen... Kühler ab und wieder anbauen... macht doch gar keinen Sinn. Und wenn du auf die nächste Generation wechseln willst, brauchst dann auch wieder ein neues GPU Board?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.946
Ort
Großhabersdorf
Wo soll denn da der Vorteil liegen? Ob ich nun eine Karte in einen PCI Slot einstecke, oder ne GPU wechseln muss und dann auch meistens noch den VRAM, MC, Spulen... Kühler ab und wieder anbauen... macht doch gar keinen Sinn. Und wenn du auf die nächste Generation wechseln willst, brauchst dann auch wieder ein neues GPU Board?
Wie machen wir es aktuell bei den CPUs? Es wäre das gleiche Prinzip und nachhaltiger wäre es auch.
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
106
Wie machen wir es aktuell bei den CPUs? Es wäre das gleiche Prinzip und nachhaltiger wäre es auch.

Dann bräuchte man quasi ein zweites Mainboards und einen einfach abnehmbaren Lüfter auf der Grafikkarte. Gleichzeitig muss dann das Mainboard eine 100€ Karte und eine 2000€ Karte befeuern können? Heißt die günstigsten Karten würden alle ein paar hundert Euro teurer, weil man ein entsprechendes Mainboard kaufen muss? Oder man baut verschiedene Mainboards für bestimmte Karte. Dann könnte man aber nicht beliebig upgraden und bei einer neuen Grafikkartengeneration ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man trotzdem wieder ein neues Mainboard braucht, siehe Intel.

-> Bei CPUs ist die Vielfalt sehr viel geringer und man kann easy alle CPUs mit einem Design befeuern. Bei Grafikkarten klappt das nicht oder macht das unermesslich teuer.
-> Ob GPU-Lüfter + GPU-Mainboard + GPU günstiger als GPU werden würde?
-> Nachhaltig ist es vor allem, wenn man seine alte Grafikkarte weiterverkauft oder recyceln lässt bei Defekt.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten