[Sammelthread] Der offizielle MO-RA3 Sammelthread

hast du schon einen vergleich was die temps angeht?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Bisschen rum gespielt.
Wasser scheint gleich oder max ca. 1k mehr zu haben. Ist aber auch etwas weniger Fläche.
Ansonsten habe ich bei 500W Abwärme ca. 23 Grad Wasser.

Na mal gucken.
Ich glaube einer würde sogar reichen ;)

Edit1:
Allerdings war Delta Luft zu Wasser auch nur 3k..das fand ich schon richtig gut.

Generell hat der Mora bessere Eigenschaften für langsam Drehende Lüfter, kann das sein?

Edit2:
Schön konstantes Delta von 10k bei GPU zu GPU Hotspot:

1701172023887.png
 
Zuletzt bearbeitet:
fyi I'm selling from NL ex transport 300 euro with everything included.
[EU-NL]
[H] for sale: Watercool Mo-Ra3 420
[W] cash/paypal 300 euro

250 euro Mo-ra3 420
135 euro 4x Noctua NF-A20 brown
10 euro 16mm epdm tubing and fittings.
50 euro Aquacomputer quadro for fan control
25 euro Acetal feet for the mo-ra3
40 euro New mounting system for wall mounting the radiator installed
510 euro new.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2023-11-23 at 18.54.12 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2023-11-23 at 18.54.12 (1).jpeg
    230,1 KB · Aufrufe: 160
  • WhatsApp Image 2023-11-23 at 18.54.12.jpeg
    WhatsApp Image 2023-11-23 at 18.54.12.jpeg
    303,8 KB · Aufrufe: 158
Womit ich noch immer nicht klar komme ist, warum alle so ein niedriges Delta zwischen Luft und Wasser haben. Wenn ich ein paar Stunden BF2042 zocke und ca. 400-500watt durchjage, habe ich ein Delta von ca. 13°C. Hab auch nen Mora, zwar nur den 360er, aber das kann doch nicht der Grund dafür sein... Delta zwischen mora in und out habe ich 4°C.
 
@Hyperanon ich sehe 13 Grad als keinesfalls problematisch an. Ich habe mit zwei Moras, und komme auch auf max. 12°c Delta im Sommer bei 650w.
Ich vermute bei mir liegt es daran, dass mein Rechner unterm Schreibtisch verbaut ist und dadurch weniger Frischluft bekommt.
 
Ganz im Gegenteil: Du bist endlich auf den rechten Pfad zur Erleuchtung abgebogen 😇:bigok:

Aber so wie ich das sehe, wird der arme MoRa nicht artgerecht gehalten! MoRa‘s sind Herdentiere und müssen mindestens im Paar gehalten werden!

Da ist also noch Potenzial zur Besserung!
 
Womit ich noch immer nicht klar komme ist, warum alle so ein niedriges Delta zwischen Luft und Wasser haben. Wenn ich ein paar Stunden BF2042 zocke und ca. 400-500watt durchjage, habe ich ein Delta von ca. 13°C. Hab auch nen Mora, zwar nur den 360er, aber das kann doch nicht der Grund dafür sein... Delta zwischen mora in und out habe ich 4°C.
Also wenn ich MW3 zocke habe ich ca 420-450Watt (GPU+CPU) und habe ein Delta von knapp 6°C (Wasser ist 26-27°C und umgebung laut termometer 20,8-21,5)

Und ich habe "nur" ein Supernova 1260 +4x Noctua A20
 
Da ist also noch Potenzial zur Besserung
Ich bin glaub nicht bekannt dafür halbe Sachen zu machen :d
Aber ja...Ich werde Gebete für mein Vergehen sprechen.

Aber jetzt warte ich erstmal bis meine Frau die Rochade hier vergessen hat 🤓🤣🤣

Und freue mich, dass auch ein Mora so gut performt.
 
@Hyperanon ich sehe 13 Grad als keinesfalls problematisch an. Ich habe mit zwei Moras, und komme auch auf max. 12°c Delta im Sommer bei 650w.
Ich vermute bei mir liegt es daran, dass mein Rechner unterm Schreibtisch verbaut ist und dadurch weniger Frischluft bekommt.
Delta 12 mit zwei mo-ra3 420 hört mich eigentlich sicher problematisch an. Das muss so um 6 grad sein.
 
Es sind zwei 360er und wie gesagt, ist mein Rechner im Schreibtisch verbaut und dort staut sich die Wärme.
 
Allerdings war Delta Luft zu Wasser auch nur 3k..das fand ich schon richtig gut.
Check mal die Minimalwerte, da sollte dir was auffallen, was nicht sein kann. Und sonst.... paar Minuten sagen halt nix aus.
Womit ich noch immer nicht klar komme ist, warum alle so ein niedriges Delta zwischen Luft und Wasser haben. Wenn ich ein paar Stunden BF2042 zocke und ca. 400-500watt durchjage, habe ich ein Delta von ca. 13°C.
Eben, paar Stunden. Es dauert eine ganze Weile, bis so ein großer Kreislauf warm ist. Selbst bei einem kleinen mit vielleicht 1L Wasser dauert es über eine Stunde, bis er auf Temperatur ist.
 
Check mal die Minimalwerte, da sollte dir was auffallen, was nicht sein kann. Und sonst.... paar Minuten sagen halt nix aus
Das da wäre?

Paar Minuten waren übrigens etwas über ne halbe Stunde gestern ;)
 
@Sinusspass Ach du meinst "Water 1"

Ja der zeigt nen grad weniger an :d

Der zweite Sensor zwar ziemlich identisch mit der D5 Next.

Die Raumtemperatur passt aber. Hab hier noch Son Sensor von der Heizung.
 
Ist trotzdem seltsam. Ich habe für meine Durchfluss-Testerei damals ja auch mit Mora und 4 A20 getestet. Da waren die Werte bei weitem nicht so schön.
Außerdem, wo liegen deine beiden Wassertempsensoren?
 
An der CPU IN/OUT welche aktuell vot der GPU kommt. Wie zuletzt mit beiden Nova

Ich weiß nicht optimal. Aber da sind die schon ewig ;)

Ich kann gerne nen längeren Lauf machen?
 
An der CPU IN/OUT welche aktuell vot der GPU kommt.
Also misst du im Grunde im kalten Teil deiner Wakü. Hinter der GPU sollte das Wasser laut meiner schlauen Exceltabelle etwa 4,5K wärmer sein.
Ich kann gerne nen längeren Lauf machen?
Ja, aber wichtiger ist, wie und wann du mit HwInfo aufzeichnest. Wobei dein Fenster sowieso etwas komisch ausschaut, bei mir sind die Verbräuche alle in einem aufklappbaren Reiter untergebracht.
Ein paar Werte beim Verbrauch deiner Karte machen mich etwas stutzig. Darüber hinaus ist die Temperatur von GPU, VRAM und HS seit Beginn der Aufzeichnung um gut 6K gestiegen. Mehr als die 3K des Wassers. Dafür gibt es 2 mögliche Erklärungen: Du hast den Timer von HwInfo resettet, als der Wasserblock noch nicht ganz gesättigt war, also quasi direkt nach dem Start von Furmark, oder aber deine Wassertempsensoren lügen. Wäre der Block gesättigt, so würden Wasser und GPU im gleichen Rahmen ansteigen, meinetwegen mit Unterschieden im Bereich 0,1-0,3K, worüber man hinwegsehen kann. Messtoleranz, nicht kalibrierte Sensoren, der ganze Quark eben.
Was du nun machen könntest:
Den Furmark starten und direkt danach HwInfo mit der Uhr resetten (also wirklich den Stress Test anklicken und direkt rüber ins HwI-Fenster und auf die Uhr klicken), um so eben gezielt den Block als thermischen Puffer mitzunehmen. Das lässt du eine Stunde laufen und machst dann einen Screenshot.
Danach lässt du weiter laufen und resettest regelmäßig, bis sich die Wassertemperatur innerhalb von 15 Minuten nicht mehr um 0,1K ändert. Ab dann kann man sagen, der Kreislauf ist gesättigt. Dann machst du noch einen Screenshot.
Und natürlich müssen da sowohl CPU- als auch GPU-Verbrauch sowie sämtliche Drehzahlen abgebildet sein.
Sonst bleibe ich stur bei meiner Meinung: Traue keinen Messwerten, die du nicht selbst gefälscht hast. :fresse2:
 
Ja, aber wichtiger ist, wie und wann du mit HwInfo aufzeichnest. Wobei dein Fenster sowieso etwas komisch ausschaut, bei mir sind die Verbräuche alle in einem aufklappbaren Reiter untergebracht
Starte ich bevor last drauf ist. Allerdings ohne reset.
Bei mir ist alles ausgeklappt, und den ganzen unwichtigen kram habe ich ausgeblendet ;)

Hinter der GPU sollte das Wasser laut meiner schlauen Exceltabelle etwa 4,5K wärmer sein.
Ich kann ja beim nächsten Umbau mehr Sensoren oder andere Positionen her nehmen.

Was du nun machen könntest:
kann ich morgen machen wenn es die Zeit im HO zulässt.
Während des Laufes habe ich bisher nie resettet.

Also zusammengefasst : die Wahrheit liegt da, wo die Werte sich nicht mehr groaetog ändern?
 
Ich kann ja beim nächsten Umbau mehr Sensoren oder andere Positionen her nehmen.
Mehr Sensorik ist mehr besser. Oder, zumindest dass die Wassertempsensoren an den beiden aussagekräftigeren Positionen sitzen.
Während des Laufes habe ich bisher nie resettet.
Ist halt die einzige Methode, wie man gute Werte bekommt. Die zu prüfenden Werte isolieren, sprich alle anderen konstant zu setzen, und dann in einem gesättigten Zustand zu messen. Sonst kommt immer Mist mit in die Messung rein.
die Wahrheit liegt da, wo die Werte sich nicht mehr groaetog ändern?
Ja. Streng genommen da, wo sie sich gar nicht mehr ändern, eben das, was man nach paar Stunden Last hätte. Den ganzen Aufwand mit fixen Drehzahlen und konstanter Last macht man ja nicht grundlos. Es nervt zwar tierisch, aber muss halt sein.
 
Also ich für meinen Teil hab die Sensoren am Eingang und Ausgang des Gehäuses, sprich direkt vor Gpu und CPU, da sitzt der HFN und den 2. eben nach der CPU. Das waren für mich die sinnvollsten Positionen. Damit habe ich alles gut im Blick.
Bedenklich ist das Delta sicher nicht, mich hat es nur immer wieder gewundert.
 
@Sinusspass Hab neben der Arbeit die Kiste gut 1,5h laufen lassen.

Wasser hatte rund 28 (der höhere Wert) am Ende, Luft 19,4
GPU 57,4 , GPU Hotspot max 68, Speicher 42

Restlichen Werte bleib ich schuldig für den Moment, ich mache später nochmal nen Lauf. :)
 
Moin Leute,
bin Grad bei der Planung für ein künftiges Projekt und stehe vor der Qual der Wahl bei den Lüftern.
Aktuell habe ich ein Selbstbau Case mit 2 Kreisläufen, die jeweils einen 560 Radi haben und Doppelseitig mit 140er Noctua Lüftern bestückt sind (insgesamt 8)

Ich möchte dann später auf 2 MO-RAs gehen, einen 420er und einen 360er. Ihr fragt euch sicherlich warum nicht gleich zwei 420er und würde euch da auch zustimmen aber ich hab den 360er halt noch da ^^
Den 420er würde ich mit meinen 140er Noctua betreiben, brauch da halt nur einen Lüfter zukaufen.
Habt ihr eine Empfehlung für den 360er oder da auch 120er Noctua drauf, weil kannste nix falsch machen?!
Ach ja Präferenz Leise ^^
 
Günstig
Artic p12 pwm pst
Mittel
Noctua redux p12

Teuer
Noctua nf a 12
Bequiet Silent wing 4
 
Ich habe ebenfalls einen 420er und einen 360er Mora bei mir im Betrieb und auf dem 420er habe ich die Noctua A20 und auf den 360er dann die Artic P12 PWM PST.
Die Lüfter laufen eigentlich immer mit minimaler Drehzahl und ich würde jederzeit wieder die P12 für den 360er kaufen.
 
Mit der Blende macht der Gute schon was her.
Weiß gar nicht warum ich mich solange geweigert habe :d

1701349959573.png
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh