[Sammelthread] Der Nostalgie Grafikkarten Thread

Raiden Zero

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
5.073
Ort
BGL
Nachdem es für so ziemlich jede relevante CPU-Plattform bereits einen Thread aber die mindestens genauso ansehnlichen und nostalgischen 3D-Beschleuniger bisher wenig Aufmerksamkeit respektive keinen passenden Thread hatten gehts hier nun um genau das:

  • Grafikkarten bis Maxwell (GTX 900)/GCN (R9 300)
  • 3D-Benchmarks und Overclocking
  • BIOS/Tools/Modding
  • alles was Retro-Grafikkarten allgemein betrifft

Tools/Treiber/Sonstiges:

GPU-Z - Anzeigen allgemeiner Daten zur Grafikkarte, Sensoren und BIOS-Dump Option

Omega Drivers - Modifizierte (verbesserte) Treiber für alte ATI/Nvidia Grafikkarten mit zusätzlichen Optionen

Rivatuner 2.24c - Vorgänger des MSi Afterburner mit mehr Optionen, unterstützt ggf. nur ältere Treiber

Powerstrip - bietet diverse Optionen für Optimierungen bei älteren Grafikkarten

Weiterhin sei hier auf die Benchmark Tweak Software Sammlung im HwBot Forum verwiesen. Dort findet sich ebenfalls weitere nützliche Software, die hier aber den Rahmen sprengen würde.

Sammlung diverser Tools für 3dfx Karten.

Nibitor - BIOS-Editor für Nvidia Grafikkarten

NVFlash - Flash-Tool für Nvidia Grafikkarten, ggf. ältere Version nutzen

NVTweak - Nachfolger von Coolbits, schaltet zusätzliche Optionen im NVidia Treiber frei

Nvidia Inspector - moderne Möglichkeit diverse (versteckte) Treibereinstellungen zu ändern

ATi Tool - (Automatisches) Overclocking auf älteren ATi Grafikkarten mit Fehlererkennung

ATi Tray Tools - Overclocking/Monitoring/Treiber-Optimierung

ATIFlash / AMDVBFlash - Flash-Tool für ATi/AMD Grafikkarten, ggf. ältere Version nutzen





Der Thread wird natürlich nach und nach im Startpost ergänzt. Hierzu einfach gerne sinnvolle Links angeben, dann kann ich diese nach und nach in den Startpost übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mal für den Einstieg die Ergebnisse/Erkenntnisse vom GTX 560 binning für den CheapAz Chips Wettbewerb im HWBot:

Hab mittlerweile drei GTX 560 durch, davon 2x MSI GTX 560 Twin Frozr II und einmal Gigabyte GTX 560 OC. Letztere hat leider Elpida RAM verbaut, da ist bei 1050MHz Schluss. Durchschnittliche Kerne scheinen grob 1000-1020MHz für 3D mit maximal 1.2V zu machen. Wobei zumindest bei meinen Test 1.125-1.15V mit Stock Kühlung optimal waren.
Von den beiden MSI ging eine durchschnittlich (1015/1150), die zweite deutlich besser (1060/1225MHz).
Interessanterweise sind auf beiden Karten Hynix BFR mit T2C (1250MHz) verbaut. Da gibt's im HWBot seitens einige Mitglieder die Vermutung, dass (zumindest mal bei den Hynix) der IMC der Karte der limitierende Faktor ist. Zwar lässt mehr GPU Takt nicht auch zwingend auf einen besseren IMC urteilen, aber der Zusammenhang ("besseres" Silikon) ist aber einigermaßen schlüssig.

Dank Z790 Aorus Tachyon und 13600K ist das CPU Limit zumindest im 3DMark05 kein Thema. Leider laufen sämtliche AMD/Nvidia PCIE 2.0 Karten ab (afaik) Coffee Lake auf Intel leider nur noch mit PCIE 1.1, daher wird hier (bei Nvidia) ein BIOS mod fällig. Danach läuft die Karte (CSM enabled vorausgesetzt) aber einwandfrei. Zum Mod gibts auch ein gutes Video von @TAGG:

snap-09-10-21-33-2.png

Reicht sogar für HWbot P1, wobei sich das in den nächsten Wochen sicher wieder etwas verschieben wird. :d

Optisch macht die Kombination - so unpassend sie Zeitlich mit knappen 11 Jahren dazwischen auch ist - doch was her:

2997868.jpg

Werde in den kommenden Tagen dann noch mit Trockeneis weitere Tests machen, LN2 wird leider erst Ende des Monats wieder geliefert. Dazu muss die Karte aber definitiv einige Mods bekommen, damit es sich auch lohnt.
 
Bei den Tools würde ich einfach mit dem üblichen starten. Im Bereich GPU und Retro ist der Fellwürfel Pflicht :d

ATITool


NibiTor


GPU-Z

Nvidia mats/mods (Link?)
 
Werd ich morgen mal ergänzen.
Ansonsten findet man hier noch viel gutes:
 
Gehören Grafikkartentreiber auch hierein?


Dann würde ich mal auf die Omega Drivers für ATI und nVidia in den Ring werfen - insbesondere für die frühen Radeon-Karten waren die was die Features und Kompatibilität anging alternativlos. Die Seite selbst existiert leider nur noch im Archiv, die Links zu den Treibern funktionieren aber und sind auch bei aktuellen Hostern zu finden:

 
Gibt's eigentlich Erfahrungswerte, was die "Haltbarkeit" von Grafikkarten angeht? Ich kenne ja so Beobachtungen wie dass bei der ATI 9xxx sowie Geforce 7er Reihe oft der Ram kaputt geht (wegen schlechtem Lot?). Gibt's da noch mehr oder auch gegenläufige Erfahrungen?
 
Also nur so aus dem Kopf, und jetzt auch nicht chronologisch aber:
- RTX2000 - mir wurde gesagt Finger weg, alles mit Micron Ram aus 2018 ist potenziell eine tickende Zeitbombe
- neue Karten allgemein: Was einen schweren Kühler hat und im eingebauten Zustand versendet wird oder keine Stütze im Betrieb hat, bekommt gerne Risse am PCI-E Slot (siehe Bild) - Todesurteil
- GeForce 8000er: Bleifreies Lötzinn war nicht gerade gut für die Haltbarkeit der Lötverbindungen der GPU
- Dual GPU Karten: Brückenchips
- bei GDDR6/X-Speicher, der regelmäßig heißer als 90°C wird, leidet die Haltbarkeit

Gibt noch mehr markenspezifische Sachen, z.B. habe ich bei Kris Fix Germany mal gehört, dass Zotac auf RTX3000 Karten keine Sicherungen mehr verbaut. Da gabs dann eine Leiterbahn, die regelmäßig durchgeschmurgelt ist. Auch neue LED Controller und gewisse andere Chips gehen gerne mal übern Jordan. Aber da stecke ich noch nicht so tief drin und ich glaube deine Frage zielte auch eher auf ältere HW ab :d
 

Anhänge

  • 1696969906211.png
    1696969906211.png
    1 MB · Aufrufe: 77
Gibt's da noch mehr oder auch gegenläufige Erfahrungen?
Es gibt sicher Serien die haltbarer oder anfälliger sind. ATI 9000er sterben gerne weg, GeForce 6/7 insbesondere im Notebook wegen dem Lot auch.

Dagegen kommen mir z.B. GeForce 4 Ti (4200) unverwüstlich vor, GeForce 9000 auch. Bei 3DFX wäre mir auch nichts bekannt.
 
I am not so a gfx oc myself (to little time to do all). But I did bin some gtx580 lightnings back then (I still have one). I should still have a list somewhere. I did wonder if gtx 9xx and r9 300 might be to new for this thread.

And, for a not so gfx oc’r I still have some nice cards. The list is not complete.

IMG_2120.jpeg

Some old pci cards are missing here and a gtx275 Lightning.
 
Es gibt sicher Serien die haltbarer oder anfälliger sind. ATI 9000er sterben gerne weg, GeForce 6/7 insbesondere im Notebook wegen dem Lot auch.

Dagegen kommen mir z.B. GeForce 4 Ti (4200) unverwüstlich vor, GeForce 9000 auch. Bei 3DFX wäre mir auch nichts bekannt.
Jo, generell ist alles mit simplen PCB und so wenig BGA wie möglich ziemlich unkaputtbar. Wie oft sieht man eine Karte mit defekten Speicherchips, die noch nicht per BGA gelötet wurden (also alles Pre-DDR). Ist so ein bisschen wie beim Auto mit der Elektronik, je weniger Schnickschnack verbaut ist und je simpler die Platinen sind, desto weniger kann auch kaputtgehen. Von mechanischer Einspritzung mal abgesehen, die suckt. :d Ansonsten gibt sich das aber im großen und ganzen nicht viel, es sind Glasfaserplatinen mit 6-14 Schichten, die vielen Hitzezyklen ausgesetzt sind. Klar können die 10-20 Jahre + halten, aber wenn dann noch mechanische Belastung irgendeiner Art dazukommt, ist ziemlich schnell game over.

@Sparksnl Excel bros... :d
1696972359694.png
I would be interested in your binning results, why not?
 
Apropos Legacy 3D mit aktuelleren Intel CPUs und cheaten, da hätte ich meine V2 12MB auf nem 4770K unter Windows 10 anzubieten
Voodoo2.PNG

Immerhin 54fps in Quake 2 timedemo bei 800x600 und noch 31fps auf crusher.
 
bezüglich Lötpunkten bei GPUs kommt aus meiner Sicht aber auch der Kühleraufbau zum tragen. Bei einigen GPUs ist die Platine völlig krumm und verbogen drum herum durch die Kühlermontage. Je nachdem wie steif dann der ganze Kühlerkomplex auf den Karten verschraubt ist arbeitet das unterschiedliche ausdehnen durch Temperaturen das Material stark

8800GTX/Ultra grib 7-8von 10 Karten Probleme mit GPU Chipkontakt

Dagegen 8800GT bei mir mehrere Karten 0 Probleme

6800/GT/Ultra sind AGP sehr heikel, PCIe auch, aber minimal unanfälliger

Geforce 4200 ist wie nen Nokia 3310

Alle Dualkarten sind immer sehr anfällig vorallem aber Dual PCB
 
Mist, ich kriege heute eine ungetestete 6800GT AGP :d Na dann Waidmanns Heil.
Das schlimmste Bananen-PCB, was ich bisher hatte, war eine Asus GTX660Ti mit Dual Slot Kühler. Läuft, aber sieht echt unschön aus. Ist schon dreist, wenn das mit unbeschädigtem Garantiesiegel und originaler WLP vom Hersteller verbockt wurde. Ich hab beim reflowen/reballen von krummen PCBs btw festgestellt, dass man die durch die Heizplatte wieder einigermaßen gerade bekommt (aber jetzt bitte nicht alle wieder die Platinen in den Ofen packen, wir hatten das Gespräch bei den Speicherfehlern :d)
 
Sind die ACS³ Karten von EVGA auch nicht so Spezialisten dank Ihrer massiven Metallkühler.
 
Ich erinner mich auch noch sehr gut an die Radeon 9800 - die 9700 seltenst kaputt, von den 9800ern hab ich damals sicherlich mehr als 10 Stk in RMA geschickt, von den 9700er keine einzige.

Oder wie die schone rwähnte 8000er gen, mit dem bleifreien Lot. Vorallem die Notebook Generation war extrem anfällig davon.
IBM T6x Serie, alles was 2007 gebaut wurde an sich 100% ausfallsquote! - alles nach Februar 2008 50:50 Chance und erst alles nach September ?! 2008 war dann an sich fehlerfrei.

Gibt immer wieder son paar Serien wo man was verbockt hat, siehe Geforce 2000er erste und zweite Revisionen, Händlerfreunde von mir berichteten von teilweise 20% Retourquoten, wo ne 1080er auf nichtmal 2% Retour kam.

Wie das halt so ist, man baut was neues und macht irgendwo ein Abstrich/Fehler und schon ist ne ganze Serie verbockt^^ - son bisschen wie bei HDD Festplatten
 
Geforce 4200 ist wie nen Nokia 3310

Da würde ich differenzieren. TSOP Ram ja, BGA waren bei mir bisher alle defekt.

Ich erinner mich auch noch sehr gut an die Radeon 9800 - die 9700 seltenst kaputt, von den 9800ern hab ich damals sicherlich mehr als 10 Stk in RMA geschickt, von den 9700er keine einzige.

Auch hier: BGA Ram. Wobei die 9700er doch auch schon BGA waren, oder?

Apropos defekt:

IMG_5745.jpeg

Palit Super JetStream GTX 780, primär gekauft weil Custom PCB und eventuell ne gescheite Basis für epower. 5€ bei Ebay zzgl. Versand ging sie an mich.

snap-11-10-18-52-1.png

Nix da defekt, rennt einwandfrei. :d
Vielleicht hab ich bei der HD5970 für 20€ genauso viel Glück. Vermute aber eher nicht. :fresse:
 
Palit Jetstream GTX 780 hatte ich auch mal, ist mir aber leider nach 4 Jahren kaputt gegangen, ich meine Fehlercode 43. Aber sonst ne echt schöne Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vor allem extrem leise. 100% Lüfter ist eher wie auf anderen Karten 70%.
Scheinbar hat die Karte aber nach einiger Zeit doch VRAM Probleme. Scheint mir aber behebbar zu sein.
 
Hab mal den ersten Post mit ein paar Links zur Tools ergänzt.

Ich werde wenn möglich auch noch die "optimalen" (im Sinne der Leistung in Benchmarks, kann in Spielen natürlich abweichen) Treiber nach und nach ergänzen, wenn die die verschiedenen Karten durch die Tests jage.
 
@MaexxDesign
Da noch keiner geantwortet hat, es ist eigentlich ganz einfach:
Der besteht ja ganz normal weiter, genauso wie die bis 2000 und 2000 - 2010 Threads. Der Thread hier hat keine konkrete Zeitbeschränkung und dreht sich primär um (ggf. auch längere) Unterhaltungen zu Benchmarks, Treibern, etc. für GPUs aller Art. Die Bilderthreads dienen ja vorrangig zum Zeigen von Fotos der Hardware selbst und nur kürzeren Anmerkungen und Kommentaren.

Außerdem sammelt Raiden Zero ja auch im Startpost Links zu Tools und Co., welche sich sonst maximal verstreut im im allgemeinen Quatschthread oder eben als Randnotiz in Threads der unterschiedlichen Plattformen / Sockel finden, was einen einfachen Überblick erschwert.

Dem wurde m.E. auch recht einstimmig beigepflichtet, als der Vorschlag neulich vor Erstellung des Threads im Quatschthread mal unterbreitet wurde. Nachzulesen ab diesem Post :)
 
Im wesentlichen hat @Der Namenlose ja schon alles gesagt.
Hier soll es etwas mehr ins Detail gehen und die Bilderthreads auch ein wenig entfachten.

Gerade so Sachen wie optimale Treiber, 3D Benchmarks, Gespräche über PCBs, Core Revisionen (z.B 8800er Serie) usw.
Also eigentlich alles, was über das zeigen reiner Bilder hinaus geht. Ähnlich wie bei den CPU/Mainboard Threads.
 
Im Bereich GPU und Retro ist der Fellwürfel Pflicht :d
hol mich mal ab, stehe auf der Leitung und verstehe nur Bahnhof.

Ansonsten hadere ich noch mit GPU-Z
Ich suche schon länger eine Version für XP und Win98SE, die zuverlässig auch die älteren Karten bis GF6, KyroII, ATI Rage etc richtig anzeigt. Teilweise sind RAM & GPU Takt nur mit 0 angezeigt,
teilweise sogt das Tool für einen Freeze.
Welche Version nehmt ihr her? Mit 2.15 habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht, immerhin läuft diese aber portable ohne Install.
 
Ich nehme gerne einer der sehr alten 0.4x.x Versionen, also z.B. v0.44.0. Die laufen auf älteren Systemen ganz gut. Dennoch gibt's einige (sehr) alte Gpus, die GPU-Z nicht zuverlässig erkennt. Deshalb nehmen einige Leute im HwBot stattdessen Powerstrip oder ähnliche Tools, damit die Gpu zumindest im Screenshot sichtbar ist.

Beispiel:
 
Weil Nibitor ja bereits verlinkt ist, für die AMD Seite der sehr hilfreichen Software eventuell noch den RBE (Radeon BIOS Editor):

 
Ich oute mich mal als Radeon HD Schinder.

Beim Igor hab ich das mal vor 1,5 Jahren mit nem Artikel beschrieben:

Aber ich schreib jetzt nicht wegen jeder Karte nen Artikel, sondern hinterlasse normal nur in den 3DMark Statistik-Servern sowie dem HWbot meine Spuren.
Ich arbeite mich da langsam durch Kleinanziegen, kauf Schnäppchen, reinige, benche, verkaufe wieder. Gelegentlich lass ich mal n Referenzdesign hier liegen.

Leider kann ich bei vielen der Radeon HD per AB oder Trix oder sonstigen Tools die Spannung nicht hochdrehen. Daher bin ich auf der Suche nach Expertise, wo auf den alten Karten der EVC2 Spannungscontroller anlöten lassen würde. Ich hab einen an meiner 6900 XT dran, aber ich will den auch mal an alten HDs testen.
Zum Kühlen der Karten nutze ich im Winter meinen Balkon oder nen VGA Spremacy plus externen Radi. Für den Supremacy bekommst ja auch keine Adapter mehr, da hab ich mir schon von EK Baupläne der Adapterplatten senden lassen und die digitalisiert und drucken lassen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh