Der HWLuxx Koch-Thread

eraser777

Urgestein
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
3.582
Backblech? Dann rechne 200g Mehl pro Blech und 150-200g Schmand/Creme Fraiche.

Wenn jeder ein Blech schafft (mindestens, es sei denn du hast nur Lauchfreunde) kommste mit 2kg Mehl und 2kg Schmand locker hin.

Wobei ich glaube immer 125g pro Backblech nehme (Mehl). Die werden aber sehr sehr dünn, knusprig und müssen lange ausgerollt werden. Weniger Aufwand und etwas dickere Flammkuchen haste mit 200g Mehl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

danslecarton

Oberstleutnant auf Landgang
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
2.845
Flammkuchenparty war übrigens sehr gut. Nur, welcher Mensch haut denn 150g Creme Fraiche auf einen Blech Flammkuchen? :hmm:
Wir haben 2,5kg Mehl vernichtet und ich hab noch 4 von 8 250g Bechern über (die teuren von Dr. Oetker, Schmand/Creme Fraiche der Rewe Eigenmarke war schon ausverkauft). Was soll ich denn damit anfangen? :fresse:
 

eraser777

Urgestein
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
3.582
Nimm sie als Saucengrundlage für sämtliche Auflaufe oder pack sie in Kuchenteig.

Was habt ihr für Flammkuchen gebacken?
 

danslecarton

Oberstleutnant auf Landgang
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
2.845
Nichts außergewöhnliches. Speck + Lauchzwiebeln + Käse, Camembert + Preiselbeeren, Schafskäse :-)fresse:) + Honig
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden
Heyho Kinder, da ich umgezogen bin und jetzt mehr Platz in der Küche habe wollte ich mir ein paar frische Kräuter zulegen. Ich hab mir da was überlegt und hab ungefähr 8 Blumentöpfe dafür.

Bei den Kräutern dachte ich an:

Basilikum
Schnittlauch
Petersilie
Dill
Bärlauch
Koriander
Minze
Oregano
Rosmarin

2 Fragen dazu:

1. Ist da irgendwas dabei, das eher nicht für einen Topf geeignet ist (zu viel Wurzeln, was auch immer)?
2. Hab ich was wichtigeres bei den Kräutern vergessen? :fresse:
 
G

Gelöschtes Mitglied 53249

Guest
Die Kräuter brauchen alle mehr oder weniger viel Platz im Topf oder um den Topf herum. Evt noch Kresse und Thymian.
 

BadSanta

Urgestein
Mitglied seit
01.07.2005
Beiträge
2.540
Ort
Taunus
Bärlauch ist nicht geeignet für die Küche. Das wächst nur paar Wochen im Frühjahr.
Generell würde ich lieber weniger Pflanzen und mehr Platz lassen. Die Küchenkräuter gehen in den Töpfen aus dem Supermarkt bei Zeiten ein.
Salbei wächst auch ganz gut.
 

oc_parts

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
2.759
Salbei, Minze und Thymian wächst wie blöd bei uns.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden
Was nutzt ihr denn zum Messer schleifen? Hat jemand ne nicht all zu teure Empfehlung? :)
 

AbsolutesChaoz

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
891
Hab dafür nen Wasserschleifstein. Am einfachsten nen Kombistein für Grundschliff und Feinschliff.
 

Jolokia

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
864
Ich glaube Usas hatte so ein "durchziehschleifer" mit 3 Härtegraden und war zufrieden. Musst mal den alten Hoden anhauen ;-)

Ich hab auch einen Kombistein, muss aber gestehen das mir die Zeit fehlt das regelmäßig zu machen.
 

Dr Casemod

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
10.876
Ort
Neukirchen-Vluyn

Jochen2k

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
359
Ort
Aachen
Ich hab einen Spyderco Sharpmaker. Bin super zufrieden damit, das gibts auch in billig bei amazon.
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden

pax.BuRny

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2007
Beiträge
384
Ich hatte das früher auch mal mit dem Messer und verschiedenen Schleifsteinen, danach immer schön das Messer einölen, damit der Stahl nicht rostet. Aber irgendwann wars mir im Alltag zu doof. (Das 165mm Tosa-Hocho Funayuki bleibt trotzdem mein Liebling!) Ich verwende jetzt Ikea-Messer die in der Spülmaschine landen, und vor dem Gebrauch durch den Ikea-Messerschärfer gezogen werden. Ist durch das regelmäßige schärfen immer noch schärfer, als die Messer die ich meistens in anderen Haushalten antreffe. :d


Wie siehts eigtl. mit den Spätfolgen von übermäßigem Hähnchenkonsum (leider Discounterware) aus? Teilweise kloppe ich 700g pro Woche weg, das sind ja schon ein paar Kilo aufs Jahr gerechnet.

Gibts da glaubwürdige Studien zu?

Ich sehe da eher die Problematik mit der Hygiene. Du musst sicherstellen, dass alles was mit dem rohen Geflügel in Kontakt stand auch mit hoher Temperatur gereinigt wird.
Es sollte alles in die Spülmaschine bei 65°C, also kein ECO Programm. Hier gibt es viele Gefahrenquellen, die leider sehr häuf ig stark unterschätzt werden. Z.b. auch Küchenlappen und Geschirrtücher. Wenn du dir nach dem Zubereiten die Hände nur kurz unter dem Wasser abwäscht, und nicht mit Seife und heißem Wasser gründlich wäscht, hast du evtl. die Keime in dem feuchten Geschirrtuch. Oder im Lappen, der in der Spüle lag. Da können sich die Antibiotikaresistenten Keime vermehren, und das ist echt kein Spaß.
Ich hatte den Fall schon im Freundeskreis. Da kann dir keiner helfen. Der Brüller war echt bei einem guten Bekannten.. erst das Geflügel auf einem Brett geschnitten, danach auf dem Gleichen den Salat. Autsch!


Was gesund oder ungesund ist hängt von deiner gesamten Ernährung ab. Bei Geflügel hätte ich da weniger bedenken, solange du es verträgst.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden
Der Beitrag ist von 2016. Ich glaube den User gibt's nicht mehr, der hat's bestimmt übertrieben. :shake:
 

eraser777

Urgestein
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
3.582
Lel, das waren noch Zeiten. Heute kommt aufn Tisch was die Kantine hinstellt.
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden
Kann jemand hier eine Fritteuse im Preisbereich bis ~50€ empfehlen?

Eine ganz normale, mit richtig viel Fett, keine Heißluft. Zu letzterem findet man ja ne Menge, aber die normalen sind wohl eher out. Frittiert wird ab und zu mal, vielleicht 1-2x im Monat, nicht dauernd und der Platz sollte für meine Freundin und mich, also für 3 Personen reichen. Muss also kein XXL Teil sein.
 

AbsolutesChaoz

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
891
Würde schauen, dass es eine Kaltzonen Fritteuse ist, also das der Heizstab im Öl hängt. Dadurch ist die schneller heiß und heizt auch schneller nach. Beim Reinigen muss man halt den Heizstab mit abspülen, aber in den Geschirrspüler braucht der Rest der Teile normal auch nicht.
Wenn man nicht viel frittiert hält das Öl auch gern mal paar Monate durch, vorausgesetzt man gibt es nach dem es wieder kalt ist aus der Fritteuse raus und filtert es. Ansonsten merkt man es sowieso wenn es schlecht ist.
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden
Ja das hab ich auch so gelesen. Viele Hersteller bewerben ihre Produkte auch mit Easy Clean was auch immer, da muss ich mal schauen was sinnvoll ist.

Beim Preis wären wohl auch bis 80€ ok.
 

AbsolutesChaoz

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
891
Bis 80€ gibts schon gute Geräte. Ich hab eine von Tefal die 79,-- gekostet hat. Macht ihre Arbeit und heizt auch schnell nach wenn man TK Kram rein wirft.
Easy Clean ist jede Fritteuse, da die nur aus zwei Teilen bestehen, Korb und Ölbehälter und bei Kaltzonen kommt noch der Heizstab dazu den man mal abwischen kann. Den Deckel sollte man sowieso immer weg lassen, da sonst nur das Kondenswasser zurück ins Öl tropft.
 

Dr Casemod

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
10.876
Ort
Neukirchen-Vluyn
ganz ehrlich:

kauf dir ne gastro Fritte ohne Filter Krams mit möglichst viel Volumen und nem Ablaufhahn
entweder draußen oder unter der Abzugshaube frittieren.

mit 5l oder 8l hast du, gerade wenn du gefrorenes Zeug frittierst einen bei weitem nicht so großen Temperatur abfall wie bei ner 3L Fritte.
Sind aus Edelstahl, halten ewig und liegen in deinem Budget.
Beeketal z.B. ist ein Top Hersteller:

Amazon.de: Beeketal Kaltzonen Fritteuse (10 Liter Volumen für max. 6 Liter Öl) Edelstahl Friteuse mit Temperaturkontrolle und Fettablaufhahn (Basic Serie)
 
Zuletzt bearbeitet:

AbsolutesChaoz

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
891
Die brauchen in der Regel aber auch eine 16A Absicherung da die eine Leistungsaufnahme über 2300 Watt haben. Die ist in der normalen Haushaltsküche eher nicht vorhanden.
Eine einfache Haushaltsfritte ist schon nicht klein, da ist eine mit 10 Litern Öl noch viel größer und nimmt noch mehr Platz weg. Das ist dann eher was für die jede Woche zwei mal Frittierer. ;)
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.251
Ort
Dresden
Am Ende gabs jetzt die Tefal FR8040 Oleoclean zu Weihnachten.

Jetzt fehlen mir nur noch 3,5l Öl. Was könnt ihr denn empfehlen, sollte man da bestimmtes Öl nehmen oder ist das am Ende relativ egal?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten