Aktuelles

[Sammelthread] DELL UltraSharp U2412M

Shariela

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.597
Nein ist immer so, werden eh alle in China hergestellt ;-)
Ich hatte letzens extra mit Dell getelt, weil ich schiss hatte ich bekomme evlt so ein ding aus Polen oda so, die dame meinte selbst wenn es sind alle identisch egal aus welchen land.



MFG
Sharie
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

mediafrost

Semiprofi
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
2.997
Ort
Ulm, Germany
Es stimmt schon das die Ware immer die Selbe ist - der Unterschied ist einzig und allein in der Garantie zu suchen; Ware aus anderen Ländern kann zu Problemen, was die Garantieleistung angeht, führen.
 

Shariela

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.597
Naja du werst in Deutschland nicht ein Dell Monitor finden wo draufsteht Mage in Germany, die kommen alle aus China wie schon gesagt :d

PS: Und die Gewehrleistung läuft direkt über Dell egal wo du deinen Monitor gekauft hast...

MFG
Ovo
 

xyz123

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
4.844
Ort
Hinterm Mond
Das die aus China komm ist klar.
Meine Frage bezog sich eben auch eher auf die Garantie.
Ich dachte nur das ich ggf. einen bekommen habe der ggf. für irgendnen Ostblockland gewesen wäre.
Aber wenn das eh immer so aussieht wird wohl schon alles stimmen.
 

mediafrost

Semiprofi
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
2.997
Ort
Ulm, Germany
PS: Und die Gewehrleistung läuft direkt über Dell egal wo du deinen Monitor gekauft hast...

MFG
Ovo

Egal ist das nicht; kommt der Monitor aus dem Ostblock dann wird der bei DELL im System nicht gefunden; selbst mit einer Work Order Nummer sieht es schlecht aus was Garantie angeht.

@xyz

Wie kommst du zu der Annahme das du einen bekommen hast der aus dem Ostblock stammen würde?
 

ernsthaft

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
5.932
Es gibt kein Ostblock mehr, gewöhnt euch das bitte ab. Danke.
 

barzefutz

Neuling
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Sehr informativer Thread hier :)

Bisher hatte ich diesen Eizo:

Eizo FlexScan EV2335W-BK schwarz, 23" | Geizhals.at Deutschland

Hab eigentlich nur nen Zweitmonitor zum Fussball gucken und Emails lesen gesucht, aber irgendwie gibts ja fast nur noch welche mit Klavierlackoptik. Dell und Eizo scheinen heute die einzigen Hersteller zu sein, die keinen Klavierlack mehr verwenden. Hab mir jetzt also auch mal den U2412M bei redcoon bestellt (btw: wusstet ihr, dass coon "Nigger" bedeutet?! :d ).

Bin mal gespannt, wie sich der Dell im Vergleich zum Eizo schlägt. Die Monitore sprechen ja beide dieselbe Zielgruppe an (Office-Anwender) und sind auch preislich relativ nah beieinander. Ich werde dann mal berichten, ob und wie sich die beiden voneinander unterscheiden.
 

barzefutz

Neuling
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Stimmt, hast recht :d

Eizo FlexScan EV2333WH-BK schwarz, 23" | Geizhals.at Deutschland

Den hier habe ich. Die Modellnamen sind ja fast gleich, aber meiner ist ohne LED-Backlight und mit PVA-Panel anstatt IPS. Wobei ich absolut keinen Plan habe ob der neue der bessere ist?! Ich bin mit dem Eizo jedenfalls restlos zufrieden, bis auf die Reaktionszeit, aber ich zocke eh nichts mehr in letzter Zeit. Bin mal gespannt wie der Dell abschneidet, vor allem beim Schwarzwert, da ist der Eizo fast unschlagbar.
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Also nen besseren Kontrast/Schwarzwert wie ihn dein Eizo bietet gibts sonst nur bei OLED. Der Dell wird für dich im dunkeln ungenießbar, ist halt IPS ;)
 

barzefutz

Neuling
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Hast du beide Monitore miteinander verglichen?
Ist denn IPS so viel schlechter was den Schwarzwert angeht? Klar, der Eizo ist was das angeht so perfekt, das kann nicht mehr getoppt werden. Aber wenn du was von ungenießbar schreibst, macht mir das schon zu denken...
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Hast du beide Monitore miteinander verglichen?

Ich nicht, das haben andere schon gemacht. Jemand der sich für Bildqualität intensiv interessiert wie ich weiß das jedoch gut einzuordnen was Stärken und Schwächen der jeweiligen Technologien betrifft.

Ist denn IPS so viel schlechter was den Schwarzwert angeht? Klar, der Eizo ist was das angeht so perfekt, das kann nicht mehr getoppt werden. Aber wenn du was von ungenießbar schreibst, macht mir das schon zu denken...

Getoppt werden kann der Eizo schon, nur hald nicht ohne weiteres von LCD Bildschirmen. IPS und TN gehen ohne Black Crush ( dunkle Graustufen sehen aus wie Schwarz ) kalibriert so gut wie nie unter 0.12 cdm, cPVA schafft 0.03 cdm, das Schwarz ist also 4 x so schwarz einfach ausgedrückt, der Dell liegt bei 0.14cdm laut Reviews, der Eizo bei 0.04... also dort wo auch gute LCD HDTV's liegen die auch alle auf cPVA setzen, oft jedoch durch Kontrastscheiben noch etwas mehr herausholen.

Das spiegelt sich auch im Kontrastumfang wieder, IPS und TN = max 1000:1, cPVA 3000:1

Schwarz wird auf IPS im Dunkeln immer grau bläulich zu sehen sein, ähnlich wie TN.

Dafür hat ips ein höheres potential für genauere Farbwiedergabe und ist Reaktionsschneller, also für Grafiker und Fotobearbeitung sowie Zocker interessanter.
 
Zuletzt bearbeitet:

barzefutz

Neuling
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Das ist ja kacke... also hat PVA ein kontrastreicheres Bild als IPS, nur die Farbtreue und Reaktionsschnelligkeit ist bei IPS besser, aber das interessiert mich beides nicht (hab ne Farbsehschwäche :d , mache keine Bildbearbeitung und zocke nicht). Mir war für die subjektiv empfundene Qualität des Bildes immer eine gleichmäßige Ausleuchtung und ein guter Schwarzwert am wichtigsten. Naja, nun ist das Ding bestellt, und ich werde ja sehen ob mich der Dell trotzdem überzeugen kann :)
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
An deiner Stelle würde ich stornieren wenn es noch geht ;)

TV/Filmfreak, 16:10 und dann in Kombination mit deinen Ansprüchen an Schwarzwert, das passt irgendwie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

barzefutz

Neuling
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Naja, hohe Ansprüche hab ich eigentlich nicht, ich nutz den Rechner nur für Büroarbeiten und surfen. Da würde wohl auch der letzte Billigmonitor noch ausreichen. Ich fand nur immer, es sieht "billig" aus, wenn die Helligkeit ungleichmäßig verteilt ist oder wenn das Schwarz so verwaschen grau ist. Ist ähnlich wie ein zu lauter Lüfter - man kann damit leben, aber irgendwie nervt's doch ;)
Aber das mit dem Dell macht garnichts, ich probier den einfach mal aus und sehe dann ja ob es mich so sehr stört, wie ich glaube, dass es mich stört.
Btw, wie kommstn jetzt auf Filmfreak? Ich guck am Rechner höchstens ein paar Youtube-Videos und einmal im Jahr ne DVD.
 
Zuletzt bearbeitet:

ernsthaft

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
5.932
Mir war für die subjektiv empfundene Qualität des Bildes immer eine gleichmäßige Ausleuchtung und ein guter Schwarzwert am wichtigsten.

Na dann ist der Kauf in der Hinsicht eher ein Griff ins Klo :d

Wie Mr. Wifi schon geschrieben hat ist der Schwarzwert eher schlecht verglichen mit VA Panels, hinzukommt die Anfälligkeit für Lichthöfe und Glowing in den Ecken wenn man zu dicht vor dem Monitor sitzt.
Schwarze Hintergrundbilder auf dem Desktop solltest du dann evtl. vermeiden und "Gruselspiele" bei eingeschaltetem Licht spielen. :fresse:

Gestern bei Steam Metro 2033 für 2,50€ gekauft und kurz angespielt: bei dunklen Stellen und ausgeschaltem Licht zeigen sich dann doch die Schwächen auf wenn man darauf achtet und das ist der entscheidende Punkt. Wenn man dem keine Aufmerksamkeit schenkt dann fällt es auch nicht so stark auf.
 

XdevilX

Urgestein
Mitglied seit
23.04.2007
Beiträge
5.337
Ort
MSP
VA Panels sterben aber aus und das ist das problem

ich finde den Dell aber gut zum film schauen . in der disziplin hat der 2407WFP kjlar das nachsehen
 

Hadan_P

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
1.641
Ort
Wien
Grüß euch!

Hab gerade ein Bild von logintw & 2 Info-Links zum Thema IPS & Anti-Glare-Coating in den Startpost aufgenommen.

mfg
Hadan
 

barzefutz

Neuling
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Na dann ist der Kauf in der Hinsicht eher ein Griff ins Klo :d

Wie Mr. Wifi schon geschrieben hat ist der Schwarzwert eher schlecht verglichen mit VA Panels, hinzukommt die Anfälligkeit für Lichthöfe und Glowing in den Ecken wenn man zu dicht vor dem Monitor sitzt.
Schwarze Hintergrundbilder auf dem Desktop solltest du dann evtl. vermeiden und "Gruselspiele" bei eingeschaltetem Licht spielen. :fresse:

Gestern bei Steam Metro 2033 für 2,50€ gekauft und kurz angespielt: bei dunklen Stellen und ausgeschaltem Licht zeigen sich dann doch die Schwächen auf wenn man darauf achtet und das ist der entscheidende Punkt. Wenn man dem keine Aufmerksamkeit schenkt dann fällt es auch nicht so stark auf.

Aber was war denn für dich der Grund, den Dell zu kaufen, wenn er diese Schwächen hat? Bzw. was hat dich davon abgehalten, stattdessen einen mit PVA-Panel zu kaufen?
 

Dave0507

Neuling
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
231
Ort
Jena
Hallo,

habe jetzt mittlerweile meinen dritten 2412 er hier stehen...naja es ist scheinbar wirklich ne echte Panel-Lotterie. Der erste hatte ein "Körnchen" im Display, der zweite ein deutlich dunkleres linkes Bildschirmdrittel und der aktuell dritte zeigt bei überwiegend grauen und weißen Hintergründen einen Gelbstich genau in der Mitte. Okay mit ein wenig "Rumspielen" an den Farbkanälen wird es besser, aber wahrscheinlich versaue ich damit die Farbeinstellungen völlig.
ich gebe zu bei 269 € kann man nicht den perfekten Monitor erwarten, aber in Sachen Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität ist mein alter Hyundai L90D+ eher besser. Was bleibt ist die deutlich bessere Blickwinkelstabilität, was aber durch den doofen IPS Glow nicht immer wirklich was bringt. Naja wenigstens ist er wirklich komplett geräuschlos.

Letztlich ist der Dell bei weitem nicht so toll wie er hier von vielen Usern hocchgejubelt wird...und TN Displays nicht so schlecht wie alle im gleichen Atemzug gerne anbringen.

MfG Dave
 

mitcharts

Urgestein
Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge
6.498
Hab meinen Dell nun aufgebaut, eingestellt (sRGB in der Windowsfarbverwaltung, Helligkeit/Kontrast, etc.) und den EIZO-Monitortest gemacht.
Spiele (Quake III Arena vornehmlich) wurden auch getestet und ich habe zu meinem EIZO keinen Unterschied bemerkt.

Ja, er hat Lichthöfe, diese halten sich aber dezent zurück bzw. sind für mich nicht wirklich störend, da ich bisher nie unter diesen "extremen Bedingungen" einen Monitor betrieben habe.

Für's erste bin ich wirklich begeistert, was ich für die 264,-€ geboten bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:

pixi

Neuling
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
101
Ort
BW
@Dave0507: das mit dem Gelb hatte ich auch nur in den unteren beiden Ecken und nicht wie bei dir in der Mitte.
Weiß im Moment nicht ob ich es nochmal reskieren soll oder doch auf den 850D warten.

Gruß PIX
 

ernsthaft

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
5.932
Aber was war denn für dich der Grund, den Dell zu kaufen, wenn er diese Schwächen hat? Bzw. was hat dich davon abgehalten, stattdessen einen mit PVA-Panel zu kaufen?

1. Hat jeder Monitor Schwächen, auch welche mit PVA Panel
2. IPS hat auch seine Stärken welche beim PVA Panel zu den Schwächen zählen, z.B. Reaktionsgeschwindigkeit

und ein entscheidender Punkt:
3. Nenne mir ein vergleichsweise gutes Gerät im gleichen Format mit PVA Panel für 250€, denn soviel habe ich für diesen hier bezahlt. :coolblue:
 

mitcharts

Urgestein
Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge
6.498
Ich glaub ich muss noch mehr an der Helligkeit drehen ... das Teil ist irgendwie viel zu hell!
Von dem AG Coating bekomm ich auch kaum was mit.

Hab aber leichte Kopfschmerzen seit dem ich den Dell in Betrieb habe. Am schlimmsten war es beim EIZO-Monitortest.
Mal schauen wie die nächsten Tage mit dem Gerät sind.

EDIT:
Hab den Monitor bei mediafrost.de gekauft, aber wo sind da die ganzen englischen Garantiescheine? Ich hab nur zwei, türkisch und russisch?! o.0
Und wie kann ich den Warranty Status von dem Gerät überprüfen? Ich find kein Service Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:

madpenguin

Semiprofi
Mitglied seit
13.12.2009
Beiträge
1.415
Ort
Südtirol
@Dave0507
:( du bist ja ein richtiger Glückspilz. Mein U2412M ist sehr gut, Lichthöfe sind vernachlässigbar, kein Gelbstich. Nach Kalibrierung mit dem Datacolor Spyder sehe ich persönlich keinen Unterschied mehr zu meinem Eizo S2243. Der Eizo Test ist auch sehr gut zum Kalibrieren. IPS Glow ist nur da, wenn man weiß, daß es ihn geben kann :d
 

Dave0507

Neuling
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
231
Ort
Jena
Naja bin ja auch selbst dran schuld, will ja möglichst wenig Geld ausgeben:rolleyes:
Naja entweder ich lebe mit dem leichten Gelbstich (ist eigentlich nur subtil vorhanden, irgendwie erscheint es dort "wärmer" als der Rest des Bildschirms) oder ich versuche mein Glück nochmals beim Eizo EV2335:confused: Mit dem Glow kann ich eigentlich ganz gut leben und das Coating ist soweit auch nicht störend.

MfG David
 
Oben Unten