Aktuelles

[Sammelthread] Dell PowerEdge T30

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.194

Dell PowerEdge T30

dellt308iu3l.jpg



Der Dell PowerEdge T20 ist wahrscheinlich am besten als Workstation zu nutzen mit seinen 2x Displayports und dem ECC Support bietet er alles was man braucht. Der T20 kommt aber auch für den Einsatz als Server in Betracht. In der Xeon Variante bietet der T20 auch vPro und Intel AMT womit auch eine Fernwartung problemlos möglich ist. Im allgemeinen ungewöhnlich für Server ist die Unterstützung von Standby was wohl der Ausrichtung als Workstation geschuldet ist. Beim Stromverbrauch weiß der T20 zu überraschen, denn dieser ist wirklich sehr gering. Einige User nutzen den T20 in Kombination mit einer Stromsparenden GPU aber auch als kleinen Spielerechner. So viel zum Vorgänger T20. Die meisten Dinge treffen wohl auch auf den T30 zu denn bei Gehäuse und Anschlüssen gibt es eigentlich keine Unterschiede zum T20.
Worin unterscheiden sich nun T20 und T30 eigentlich fragt man sich? Die Unterschiede liegen im wesentlichen in der Aktualisierung der Plattform von Haswell zu Skylake und dem damit einher gehende Support von DDR4.

Index
┬┬ Dell Hardware Infos - Server
│└ Intel AMT
Bis jetzt getestete zusätzliche Hardware
Dell PowerEdge T30
Stromverbrauch
Betriebssysteme
Sonstige Infos/Howto's
Mods
Downloads/Treiber
Bilder / Videos

Hardware Infos - Server
  • CPU (Sockel 1151): Intel Pentium G4400 2x 3.30GHz, 3MB L3, 54W TDP | Intel i3-6100 2x 3.70GHz + HT, 3MB L3, 51W TDP | Intel Xeon E3-1225 v5, 4x 3.30GHz max. Turbo 3.70GHz , 8MB L3, 84W TDP
  • Chipsatz: Intel C236
  • Grafik: Intel IGP (abhängig von der verbauten CPU)
  • Speicher: unbuffered, 4 DIMM-Slots DDR4, ECC u. non-ECC auch mixen möglich, bis 2133MHz (ECC) bzw. 2400MHz (non-ECC) (1x 4GB ECC | 1x 8GB ECC im Lieferumfang) max. 64GB
    *und wie immer gilt Registered ECC Speicher ist inkompatibel!*
  • Anschlüsse extern: 6x USB 3.0 (Front/Hinten: 2/4), 4x USB 2.0 (Front/Hinten: 2/2), 1x Intel I219-LM Gb LAN, 4x Klinke (Front/Hinten: 2/2), 1x Seriell, 2x PS/2 (Keyboard/Mouse), 2x Displayport, 1x HDMI
  • Anschlüsse intern: 4x 6Gbit/s SATA + 4x SATA-Strom über das Mainboard, 1x M.2 2280 (nur NVMe), 1x USB 2.0 Header, 1x USB 3.0 Header, 1x Speaker Header
  • Einbauschächte: 4x 3,5" HDD mit Rahmen (1TB HDD im Lieferumfang bei den meisten Modellen), 1x ODD (12.7mm Bauhöhe)
  • Steckplätze (Full height, Half length): 1x PCIe x16 Gen3, 1x PCIe x16 Gen3 (nur mit x4 angebunden), 1x PCIe x4 Gen3, 1x PCI
  • Netzteil: HU290EM-01 290Watt Netzteil 80 PLUS Bronze (+12VA 14A, +12VB 16A, +12Vsb 1,67A)
    Lüfter: Yateloon Electronics D80SH-12 (80x80x25mm 12V 0.18A 2600RPM 32CFM 34dBA)
    CPU-Lüfter: Foxconn PVA080G12Q-P29-AE (PWM, 80x80x25mm, 12V 0.65A, 900-4600RPM ± 5%, 59 CFM)
    Abmessungen (LxBxH): 140x150x85mm (Man achte auf die Netzteillänge wenn man das Netzteil tauschen möchte)
  • Gehäuselüfter: Sunon PSD1209PLV2-A (92x92x32mm) | Foxconn PV903212PSPF 0C (92x92x32mm)
  • Abmessungen (BxHxT): 175x360x435mm | Mainboard: (Breite x Tiefe) 244x244mm (µATX konform)

    • mit F2 kommt man ins BIOS und mit F12 in den Boot Manager
    • Standby (S3) : ja (BIOS 1.0.2) | Hibernation (S4) : ? | Wake on lan (WoL) : ja
    • Der M.2 Slot unterstützt keine M.2 SSDs mit SATA sondern nur PCIe.
    • mit BIOS Version 1.0.3 wurde der M.2 Slot von Dell deaktiviert, daher ist ein Downgrade auf 1.0.2 notwendig um hin weiterhin nutzen zu können. Anleitung BIOS Downgrade
    • 4x SATA-Kabel und 4x SATA Stromkabel sind im Gehäuse vorhanden. Für ein Slim DVD braucht man jedoch in manchen Fällen eine Verlängerung (Y-Kabel).
    • Schrauben für den Einbau von 2,5" Laufwerke im Optical Disk Bay oder einem Slim DVD Laufwerk lassen sich hier finden
      [*]5,25" Laufwerke lassen sich einbauen wenn man den oberen HDD Käfig entfernt, jedoch fehlen Aussparungen in der Frontblende für 5,25" Laufwerke wie beim T1700
    PowerEdge T30 User Manual: klick | Spec Sheet: klick

Dell PowerEdge T30
Ausstattung T20 vs. T30
  • + 1x M.2 Slot
  • + bis zu 64GB RAM
  • + Ton über DisplayPort
  • = 2x Displayport + 1x VGA im T20 vs 2x Displayport + 1x HDMI im T30
  • = 4x USB 3.0 + 4x USB 2.0 im T20 vs 6x USB 3.0 + 4x USB 2.0 im T30
  • = CPU tauschbar
  • = Intel AMT (nur mit vPro Xeon)
  • = 4x Audio Klinke
  • = sehr leise
  • = 5,25" Einschub fehlt in der Frontblende²
  • = nur 4x SATA III
  • = Propritäre Stromversorgung MB/NT
  • - PCIe/PCI Slots nur für Half length
CPU Vergleich (Passmark)

████████████████ 3186 G3220 Dell T20
██████████████████ 3652 G4400 Dell T30
████████████████████████████ 5519 i3-6100 Dell T30
███████████████████████████████████ 7037 E3-1225 V3 Dell T20
████████████████████████████████████ 7253 E3-1220 V5 Dell T130
█████████████████████████████████████ 7411 E3-1225 V5 Dell T30
████████████████████████████████████████████████████ 10477 E3-1240 V5 Dell T130


² (2x 5,25" hinter der Frontblende wenn man den oberen HDD Käfig entfernt)

Zusätzliche Hardware
von Usern bis jetzt getestet
Netzteile für die Verwendung eines normalen ATX Netzteil benötigt man wie auch im Dell T20 ein Adapter Kabel
CPUGrafikkarten bei den nutzbaren Grafikkarten kann man sich auch am Dell T20 orientieren.
RAM Module *bitte denkt daran Registered auch Reg. ECC Speicher genannt ist garantiert inkompatibel!*SAS/SATA ControllerNetzwerkkartenStrom-AdapterGehäuse-LüfterCPU-LüfterKompatible SSDAdapter für LaufwerkeMonitor-AdapterDanke an alle die ihre Informationen dazu geposted haben!


Stromverbrauch/Bootzeit
Anbei einige Beispiele zur Leistungsaufnahme aus dem Thread und anderen Quellen. Habt ihr das System auch und eigene Messwerte? Einfach posten und/oder eine PN schreiben! Der Verbrauch kann natürlich je nach Ausstattung variieren.
  • 9,6W @ Idle -> 1225v5, 8GB RAM, 1x SSD, Debian 9.1 gemessen mit VOLTCRAFT Energy Monitor 3000 (Q)
  • 15W @ Idle -> 1225v5, 8GB RAM, ESXi 6.5u1 gemessen mit Brennenstuhl PM 231 E (Q)
  • 16,5W @ Idle -> 1225v5, 8GB RAM, 1x SSD, 1x 3,5" HDD, Windows 10 Pro gemessen mit Fritz!DECT 200 (Q)
  • 17W @ Idle -> 1225v5, 8GB RAM, 1x 3,5" HDD, Hyper-V Server 2016 gemessen mit Brennenstuhl PM 231 E (Q)
  • 44W @ Idle -> 1225v5, 8GB RAM, 4x 3,5" HDD, Fujitsu D2616 (RAID 10) + BBU, ESXi 6.5u1 gemessen mit Brennenstuhl PM 231 E (Q)
  • 45W @ Idle -> 1225v5, 8GB RAM, 2x 3,5" HDD, Adaptec Raid, Dual GBit NIC, ESXi 6.5 gemessen mit unbekannt(Q)

Betriebssystem
Offiziell
  • Windows Server 2008R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012R2
  • Windows Server 2016
  • Red Hat
Inoffiziell
  • Ubuntu Server 14.04/16.04/18.04
  • ESXi 6.0U2 (Q)
  • ESXi 6.5 (Q)

Intel AMT 11.0 (Only on Intel Xeon CPU)
The PowerEdge T20 offers Intel Active Management Technology (AMT). Intel Xeon platforms equipped with Intel AMT can be managed remotely, regardless of whether they are powered up or have a functioning operating system.
Intel AMT Manageability Server 11.0 features include:
  • Intel Intelligent Power Node Manager
  • Power Management service assisting BMC
  • Boot control
  • Power state management
  • Hardware/software inventory
  • Hardware alerting
  • Audit logs
  • Microsoft Network Access Protection (NAP)
  • Fast-call for help; remote schedule maintenance
  • Measured AMT
  • KVM remote control and re-direction/enhancements
  • PC alarm clock
  • Firmware upgrade/downgrade
  • Host-based setup and configuration
  • AMT graceful shutdown

Sonstige / Externe Infos

Mods

Downloads

Bilder / Videos
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.194
Da wie zu erwarten vom äußeren her nicht viel Änderungen zu erwarten sind habe ich mir mal das Mainboard näher angesehen.
Soweit ich dem Handbuch in der ersten Revision (das mal wieder einige Fehler enthält) entnehmen konnte scheint es dort dann doch einige Änderungen gegeben zu haben die interessant sind und einen unterschied zum T20 ausmachen könnten:

- HDMI und damit auch Audio über diesen?
- CPU und Systemlüfter scheinen nun mit normalen PWM Steckern versehen zu sein. Leichterer Tausch von störenden Lüftern möglich? (15, 13 im Bild)
- Ich entdecke auf dem Mainboard einen M.2 Slot (29 im Bild) der so weiter keine Dokumentation im Handbuch erfährt und einen weiteren jedoch unbestückten M.2 (30 im Bild)
- unbestückt ist hier auch ein 5. SATA Port (31 im Bild)
- interne USB Header scheint es mehrere zu geben wenn ich der Dokumentation trauen kann USB 3.0 (23 und 25 im Bild), USB 2.0 (32 im Bild) und noch ein mal USB 2.0 unbestückt (33 im Bild). Da ein USB 3.0 und ein USB 2.0 Header für das Frontplanel gebraucht werden sollte ein USB 3.0 Header für die interne Nutzung übrig bleiben.

t306ysks.jpg


Das Bild aus der Dokumentation ist aber noch mit Vorsicht zu genießen da es sich noch um das Bild eines Prototypen zu handeln scheint.
Das schließe ich daraus das F_Audio, F_Planel (gibt es noch ein mal Nr. 18 im Bild) Header noch garnicht bestückt sind (34, 35 im Bild). Wir haben auch noch andere Merkwürdigkeiten wie einen unbestückten 24 Pin ATX Header (37 im Bild) und einen UART Header (36 im Bild).
Die Frage ist warum der ATX Header überhaupt im Layout ist und wieso man den M.2 Slot bis jetzt gar nicht im Handbuch dokumentiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.194
Handbuch Seite 92
 

eyedexe

Enthusiast
Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
221
Ort
Reken
Im Präsentationsvideo sieht man auch den m.2-Slot. Ich gehe mal davon aus, dass dafür der unbestückte 5. SATA-Port vorhanden ist.

TZw4vVc.jpg
 

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.201
Janero gleich wieder mit einem Sammelthread :bigok:
Du hast btw. oben noch einige T20 nicht durch T30 ersetzt. War ja auch noch früh.
 

Olaf16

Legende
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
6.162
Wenn das wieder so ein Preishammer wie der T20 wird - Erstmal 10 bestellen um die T20 zu ersetzen - Die gingen echt gut weg :fresse::bigok:
 

mcpaschetnik

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
6.963
interessantes produkt. bin gespannt.

Wenn das wieder so ein Preishammer wie der T20 wird - Erstmal 10 bestellen um die T20 zu ersetzen - Die gingen echt gut weg :fresse::bigok:

ich befürchte, dass es nicht so kommen wird. dell hat sicherlich den "hype" des T20 mitbekommen. meine these: diesmal wird ordenticher abkassiert.
 

Lolli123

Experte
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
125
Bin mir was den Preis anbelangt noch nicht sicher was ich glauben soll.. Das HP Pendant der Gen9 ist auf jeden Fall schon unter 400,- gefallen.
 

MrDeluxe

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
1.428
Gibt es zu dem Dell T30 schon einen Releasetermin?
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.303
Ort
Serverraum
Preislich nach oben begrenzt ja der T130.
Aber 3*PCIe Gen3 in 16+4+4 config ist ziemlich interessant. Bei dem M.2, sofern aktiv, wäre interessant: nur Sata oder auch PCIe? Wenn PCIe, dann ist das Ding ein ziemlich heisser Kandidat für einen günstigen HeimAIO-Server.
Wenngleich mir eine Konfig mit 1245v5 lieber wäre als 1225v5. Aber auch da wird Dell sicher nicht den T130 angreifen wollen.

Beim Gehäuse und den Plattenhalterungen hat man vom ersten Schein der Bilder her nichts geändert; also droht da bei 7200er HDD weiterhin hohe Gefahr für Brummen/Schwingungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf16

Legende
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
6.162
@ Trambahner
Lustigerweiße ist der T130 ja gleich von den HDDs... Aber wenn er im Keller/Abstellkammer steht ist das ja net so schlimm
 

tolga9009

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2010
Beiträge
639
Edit: SERVICE_MODE Jumper wird direkt angezeigt bei 28, interessant. Wird eigentlich nie in irgendwelchen Bedienungsanleitungen erwähnt, da nicht für den Endnutzer gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.194
So mal ein paar mehr Informationen eingefügt aber die halten sich in grenzen denn momentan gibt es noch nicht mal eine Produktseite bei Dell US, nur ein paar Support Seiten und ein Werbevideo von Dell.
Die von Dell angebotenen Servicevideos sind alle vom T20 übernommen, soweit ich das gesehen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

soulreaver

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.058
schade dass der kleine kein 10GB LAN Nativ hat, das wäre echt mal noch was gewesen :/
 

testm

Experte
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
421
@b0ba16: Den gibts seit Montag. Man muss nun nur abwarten bis die Zwischenhändler entsprechende Menge einkaufen. Imo wäre der größere Bruder billiger.
 

LichtiF

Enthusiast
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
1.364
Ort
Kleinniedesheim
das ist normal der DELL T20 kostet bei Dell sicher auch mehr als bei den Zwischenhändler und da hatte der früher auch mal 537 Euro gekostet am Anfang.

Der Dell T20 ist auch nur so billig weil Dell und Intel ihre Restbestände loswerden wollen :)
 

Nachtwind

Experte
Mitglied seit
06.08.2013
Beiträge
210
das ist normal der DELL T20 kostet bei Dell sicher auch mehr als bei den Zwischenhändler und da hatte der früher auch mal 537 Euro gekostet am Anfang...

Genau - Ein neues Modell mit seiner ersten UVP zu vergleichen mit dem rabattierten Straßenhandelspreis des Vorgängers kurz vor seinem EOL ist auch eher ungewöhnlich ^^

...Der Dell T20 ist auch nur so billig weil Dell und Intel ihre Restbestände loswerden wollen :)

Der T20 ist nicht "billig", er ist extrem preiswert - das ist ein sehr großer Unterschied.
Diese 2 Dinge werden in unserer "Geiz ist geil" Gesellschaft leider viel zu oft verwechselt. Der T20 ist einfach ein verdammt gutes Stück Hardware zu einem extrem guten Preis.
 

Lolli123

Experte
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
125
Hi!

Auf der Suche nach einer lieferbaren Alternative bin ich gerade über den Lenovo TS150 gestolpert.
Kostet zwar gerade 500,- aber mit PCI-E 16/16 und Hyperthreading CPU.
 

Lolli123

Experte
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
125
Jein.. Kein Hyperthreading und der 16-fach PCI-E ist elektrisch nur 8 fach.
 

testm

Experte
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
421
Bis auf GPU's gibts auch nicht wirklich Verwendnung für x16 PCI-E 3.0 Steckplätze.

Auch T30 wird die selbe u.a. CPU tragen ... Chipsatz sowieso, sodass HPE ML10 Ge.9 wohl am ehesten dem T30 ähnelt.

Edit: Ehhm deinen Post irgendwie falsch gelesen bei ersten mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.303
Ort
Serverraum
x16 PCI 3.0 ? Da könnte man eine Amfeltec Squid Gen 3 reinpacken.
Das ist eine Adapterkarte, die vier M.2 Slots @ 4xGen3 zur Verfügung stellt. :d

Unterstützt der T30 eigentlich PCIe Bifurcation?
 
Zuletzt bearbeitet:

testm

Experte
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
421
Nur das die Karte mehr kostet als der Host :P
Spaß bei Seite - noch gibt es nich allzuviel von dem T30 zu sehen.
 

Lolli123

Experte
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
125
Ja ich gebs zu ich würde ne GPU reinpacken. Erwischt!

Die Hyperthreading CPU ist beim TS150 wohl ein Alleinstellungsmerkmal. Alle anderen haben da eine 1225 V5 ohne HT verbaut.
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.194
Ja ich gebs zu ich würde ne GPU reinpacken. Erwischt!

Die Hyperthreading CPU ist beim TS150 wohl ein Alleinstellungsmerkmal. Alle anderen haben da eine 1225 V5 ohne HT verbaut.

Ich glaube das ist ein Fehler bei Geizhals. Wenn man sich die Listings im einzelnen anschaut ist in der angebotenen 500€ Variante bei fast allen Anbietern ein 1225v5 verbaut mit 250W NT
und kein 1245v5. Kannst du auch noch mal hier (70LV003GEA) prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lolli123

Experte
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
125
Du hast natürlich recht.. es ist ein Xeon 1225. Ich frage mich nur gerade wie mir dieser Anfängerfehler passieren konnte. :confused:
 
Oben Unten