[Sammelthread] Custom-WaKü Quatschthread

Nice! Dicht? Restriktiv im Vergleich zu den HF Pustetest)?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Muss ich mir Gedanken machen wenn ein radiator beim abdrücken bei 0,5 Bar "knistert"?
Sowas hatte ich noch nie.

Bisher dicht.

Trat nur beim Pumpen über 0,3 bar kurz auf.
 
Netzradi? so heißen die ohne Rohre doch glaube ich, oder? das scheint mir da relativ normal, das trat hier zumindest bei drei radiatoren auf, ohne schaden zu hinterlassen. diese dünnsten zu flachen rörchen geformten bleche, zwischen denen diese Netzstruktur sitzt, lassen sich mMn leicht aufblasen bei manchen Radiatoren. hat mich beim nova 1080 ganz schön erschreckt :eek: zumindest hab ich mir das so erklärt :)
 
Genau. Netzradiator.
Ist mein erster neuer Radiator seit Jahren.
Der letzte neue Wwr damals übrigens auch ein Nova ;)

Bei den gebrauchten ich das nicht...Manchmal lieber nochmal fragen 🙈
 
Muss ich mir Gedanken machen wenn ein radiator beim abdrücken bei 0,5 Bar "knistert"?
Sowas hatte ich noch nie.

Bisher dicht.

Trat nur beim Pumpen über 0,3 bar kurz auf.
Zumindest einer meiner 4 im Raditurm verbauten Nexxxos 480 XT45 ist nicht unterdruckdicht und knistert ebenfalls.

Ohne Unterdruck vom Leakshield ist aber alles okay, läuft nichts raus.
 
Wenn nur der Lack auf den Kühlfinnen knistert, wenn sich die Kühlkanäle etwas "aufblasen", ist das vermutlich egal. Fangen aber die Lötstellen zwischen Kühlfinnen und Kühlkanälen oder sorgar an den Vorkammern an zu knacken, ist das auf Dauer bestimmt nicht gesund.
 
Nice! Dicht? Restriktiv im Vergleich zu den HF Pustetest)?
Die HF habe ich leider nicht mehr also kann ich keinen Vergleich anbieten und verbaut werden die erst nächste Woche aber dann gebe ich noch mal Rückmeldung.
 
das hat mir keine Ruhe gelassen und deshalb habe ich mal Hand an meine GPU Kühlung gelegt. Ich habe noch einen GPU Kühler von Alphacool, den Eisblock Aurora RX für die Red Devil 7900XTX von Powercolor. Diese habe ich vorbereitet und dann getauscht. Core raus Eisblock rein. Dann neu gestartet. Im Idle lag die HotSpot Temp.etwas über Raumtemperatur so 26°C. Dann Breakpoint gestartet die unterschiedlichen Starttemperaturen fürs Spiel sahen gut aus, aber es lag ja auch noch nicht wirklich Last an. Im Spiel selbst, kam der Schock. Die HotSpot Temp. sprang von einer auf die andere Sekunde auf 110°C. Core Temp lag bei 59°C. Fehler im System dachte ich, also runtergefahren, Rechner Stromlos wieder neu gestartet, Spiel gestartet, gleiche Anzeige. Sie sprang zwischen 100 und 110°C hin und her.
Mein erster Gedanke Montagefehler. Also alles auf 0 und zerlegt. Pads lagen da wo sie liegen sollten mit den passenden Abdrücken. WLP hatte auf dem Kühler einen gleichmäßigen Abdruck. Ich konnte keinen Fehler entdecken.Nachdem alles wieder startklar war, habe ich es noch einmal probiert. Selbe Anzeige 110°C.
Alles wieder auf alt umgebaut, also Core wieder rein. Beim Zusammenbau vom Core sehr sorgfälltig gearbeitet, Rechner mit Spiel gestartet. HotSpot von 30°C im Bootvorgang, bis 70°C im Spiel. Welche sich im Spiel aber bis auf 80°C je länger ich spielte, erhöhte. Dort blieb sie dann. Einmal tief durchgeatmet und nen Kaffee getrunken.
Falls es jemanden interessiert, neben mir steht ein weiterer Rechner. CPU (5900er) wird von einer 420er Arctic Liquid Freezer III gekühlt und die GPU ein 6900 Red Devil über Luft. Im Idle laufen die Lüfter gar nicht, springen erst bei einer bestimmten Temperatur an. Dafür laufen sie aber beim zocken und das nicht schlecht. Wußte gar nicht wie laut ne Graka unter Luft werden kann. Auf keinen Fall ist sie besser als die Custom Kühlung.
Ich muss aber sagen mein Mora läuft im Moment noch auf kleinst mögliche RPM dazu kommen 6 Gehäuse Lüfter wo drei davon gar nicht laufen und die restlichen drei laufen auch sehr leise. Wenn ich die richtig rappeln lasse, kann ich bestimmt ein paar Grad gut machen, aber auf Kosten von Ruhe, deshalb bleibt das erst einmal so.
 
Ein Delta von 40-50K ist definitiv nicht richtig. Bei der RX7900XTX ist irgend etwas im Argen. Wenn der Wärmeleitpasten Abdruck passt und neu auftragen auch nichts ändert könnte es ein Problem mit dem Anpressdruck sein. Ein anderer User hatte da wohl Erfolg damit dünnere Wärmeleitpads zu verbauen.
Sind beide Karten eigt. RX7900XTX?
 
Ein Delta von 40-50K ist definitiv nicht richtig. Bei der RX7900XTX ist irgend etwas im Argen. Wenn der Wärmeleitpasten Abdruck passt und neu auftragen auch nichts ändert könnte es ein Problem mit dem Anpressdruck sein. Ein anderer User hatte da wohl Erfolg damit dünnere Wärmeleitpads zu verbauen.
Ich hatte bei meiner 7900XTX Merc310 auch Hotspot-Probleme, wenn auch nicht ganz so extreme. Hatte ein Delta von 30 Grad. Nach dem Austausch der WLP durch ein PTM7950 Hat sich das Delta deutlich verbessert (habe aktuell leider keine Werte). Gibt dazu auch einen Thread im ALC-Forum.
IIRC lag es an verschiedenen Höhen von GDC und MCD
 
@WiP3R
nein ich bin jetzt mit dem Rechner zugange der die luftgekühlte Graka hat und das ist der Vorgänger der XTX eine RX6900XT. Den anderen bau ich wieder um. Hatte die XTX vorher stehend verbaut jetzt liegend, also wieder zurück auf stehend.
Den Anpressdruck des Kühlers oder GPU auf den Kühler gibt doch die Verschraubung der Graka her und die ist wie vom Hersteller vorgeschrieben, so verbaut worden. Die WLP ist auf beiden Kühlern die selbe gewesen. Nur das der Core-Kühler eine jetzige HotSpottemp. von max. 80°C hat und der Eisblock bei 110°C lag. Im anderen Custom-Rechner lag die Idle Temp 10°niedriger.
 

Anhänge

  • 20240418_110821.jpg
    20240418_110821.jpg
    236,1 KB · Aufrufe: 44
  • Screenshot 2024-04-18 113744.jpg
    Screenshot 2024-04-18 113744.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 46
Den Anpressdruck des Kühlers oder GPU auf den Kühler gibt doch die Verschraubung der Graka her und die ist wie vom Hersteller vorgeschrieben, so verbaut worden.
Es kann wohl durch eine ungünstige Kombination von Pads, GPU Block und GPU Die zu zuwenig Anpressdruck kommen.
Selber habe ich davon nur gelesen. Wie gesagt, bei mir wars Pumpout was man auch klar beim Abdruck gesehen hat.
 
wie man sehen kann ich habe keine Ahnung und auch keinen Plan mehr, bis auf die stehende Version die ich jetzt versuche. Hab mal irgendwo gelesen, das die stehende Version Temperaturvorteile bringen soll. Versuchen werde ich auch noch mal eine andere Wärmeleitpaste, habe aber keinen Plan welche es werden soll.
 
Mahlzeit zusammen,
möchte die Tage mein System upgraden und suche einen Wasserkühler für den 7800 3D.
Welchen würdet ihr empfehlen?
 
Hab den von Heatkiller und kann nicht klagen.
 
wie man sehen kann ich habe keine Ahnung und auch keinen Plan mehr, bis auf die stehende Version die ich jetzt versuche. Hab mal irgendwo gelesen, das die stehende Version Temperaturvorteile bringen soll. Versuchen werde ich auch noch mal eine andere Wärmeleitpaste, habe aber keinen Plan welche es werden soll.
Würde da tatsächlich ein Pad empfehlen, verhindert zumindest den Pump-Out. Ansonsten vllt mal eine viskosere probieren
 
Danke für den Tip!
Habe hier noch einen TechN von meinem alten AM4-System. Weiß leider nicht ob der kompatibel ist.

Der TechN soll eigentlich kompatibel sein.


Our cooler is compatible with the new AM5 socket. For using our cooler with an AM5 board – instead of the included backplate, you have to use the stock backplate that is now integrated in the new AM5 mainboards.


Ich kann neben den Heatkiller sonst auch noch den Aquacomputer cuplex kyros NEXT empfehlen. Den gibt es auch extra für die versetzten CCDs beim AM5.
 
@WiP3R
den Artikel kenne ich, betrifft aber nur Luft gekühlte, trotzdem Danke

@Undercover
der TechN passt wie Felix the Cat schreibt der ist sogar gut, leider trifft der nicht meinen Geschmack auf Dauer, bin mehr für Bling Bling.

@Sepsis
Danke für den Tip, was ist mit Pump-Out gemeint? Der Begriff ist mir noch nicht untergekommen
 
Habe hier noch einen TechN von meinem alten AM4-System. Weiß leider nicht ob der kompatibel ist.
Ist er, fast alles was auf AM4 passt, passt auch auf AM5. Das war auch AMDs Sinn dahinter, warum die CPUs so einen dicken HS haben. Würde den TechN weiter nutzen, habe ich mit meinen Heatkiller auch so gemacht, außerdem war dein TechN für AM4 mit einer der besten Kühler, wenn nicht sogar der beste. ^^
 
Mahlzeit zusammen,
möchte die Tage mein System upgraden und suche einen Wasserkühler für den 7800 3D.
Welchen würdet ihr empfehlen?
 
Ist das Teil wirklich so viel besser ?
Wenn ich neu kaufen müsste würde ich eher auf altbewährtes wie den HK oder Kryos setzen.
 
Wenn man das letzte °C rausholen will ja, aber wäre mir den Preis nicht wert, dazu der nervige Versand aus den USA. ^^
 
 
So viel hat der ganze PC gekostet. Naja, fast.....:fresse:
 
So viel hat der ganze PC gekostet. Naja, fast.....:fresse:
Geht auch günstiger:


Moreover, the Foundation series is fully modular, meaning the top block and cold plate can be rotated in any direction while keeping the bracket logo upright. That way, you can adjust your inlet/outlet orientation to match your build. While we recommend orienting the flow to match the die layout, you'll still achieve excellent performance in a goofy layout.

Deckel und Kühlerboden lassen sich zusammen auch unabhängig von der Halterung bei AM4/AM5 in 90 Schritten drehen.

Import aus den USA hat sich auch bald erledigt.

 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen!

Ich wollte ma fragen, welche durchsichtigen Schläuche derzeit gut sind?! Mir geht es da um Haltbarkeit und das die auch klar bleiben!
Was nutzt ihr da so und mit welcher Flüssigkeit?!
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh