Aktuelles

Big Navi wird noch größer: AMD Radeon RX 6900 XT im Test

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.274
Ort
Hamburg
Wie dem auch sei, es ist ja eh nix kaufbar im Moment, von daher kann auch auf die 3080Ti gewartet werden. :asthanos:
Okay dann bist du mal eine Ausnahme :whistle::coffee3:
3080 Ti mit implementierter SAM Aktiviereung bitte.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

lablaka

Profi
Mitglied seit
09.07.2019
Beiträge
294
Fast doppelte Performance des erst 1,5 Jahre alten Vorgängers, Hut ab!

Die 5700 XT war doch nicht der Vorgänger dieser Karte, die hatte die Hälfte an CUs und weniger als die Hälfte an Preis. Die 6900 XT hat einfach keinen echten Vorgänger.

An sich eine nette Karte für Spielereien, unter Wasser könnte man sich dem 3 GHz Limit evtl. recht weit näheren. Wenn bei den besten 6800 XT unter Luft schon 2,73 drin waren, könnten mit einer 6900 XT, BIOS mit mehr PL und Block durchaus 2,9+ drin sein. Für die tatsächliche Gaming-Nutzung würde ich eher zur 3080 greifen, für Spaß an OC oder den Fall Gaming in niedriger Auflösung mit häufigem CPU-Limit eher zur 6800 XT.

Grundsätzlich ist die 6900 XT noch sinnloser als die 3090. Die 6900 XT ist einfach nur eine 6800 XT mit 8 extra CUs und ca. 9% mehr Rohleistung, mehr nicht. Selber VRAM, selbes alles. Die 3090 ist wenigstens, wenn man ihr ausreichend Leistungsaufnahme gewährt, ca. 15% schneller als eine 3080 und hat vor allem 24 statt 10 GB VRAM. Im Endeffekt sollten 95% der Nutzer beide Karten nicht kaufen, für die 3090 finden sich aber in der Nische noch Argumente. Für die 6900 XT kaum.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Danke. Also wieder sehr Modellabhängig, er sagte bei ihm ist es andersrum (auch, seine 6900Xt von den Lüftern her leiser sei als seine 6800xt)
Andere haben das genaue Gegenteil getestet, da hatte dann die 6900 XT deutlich lautere Lüfter und mehr Spulenfiepen als die 6800 XT.

Selbes PCB, selber Kühler, selbes PL. Klingt nach reinem Glück/Pech.
 

el zocko

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
519
Ort
Frankfurt am Main
Würde ich auch gerne ausprobieren. Aber Wasserkühlungsblöcke sind ebenso schwer zu bekommen wie die Karten selbst ;)
Könntet ihr das eventuell nachliefern ?Das würde inklusive mir, sehr sehr viele interessieren.Zumal hier NV nicht grad glänzen konnte siehe Igors Video.Stellt sich die Frage ,kann AMD mit Wasserhilfe den minimalen Abstand schließen in Combo mit 3 Monaten Treiber Vorlauf wie NV auch.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.035
Also leider keine große Überraschung hier.
Solides Produkt, mit Schwächen, die aber die kleineren Modelle eben genauso haben.

Ich warte weiterhin ne 3080ti oder gleich next Gen ab für ein Upgrade.
Sowohl Ampere, als auch BigNavi wirken so halb gar für mich. Schon gut, aber beide mit offensichtlichen Schwächen, die ich nicht unbedingt händeringend bezahlen möchte.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.265
Eigentlich fand ich Turing irgendwie halbgar.

Daher habe ich zur RTX 3090 gewechselt und die 2080 TI verkauft.

Die Karten die jetzt auf dem Markt sind , sind eigentlich ok , wobei etwas mehr Speicher der 3070 und 3080 sicher nicht geschadet hätten.

Allerdings auch nur , wenn sich die Preise eher an die UVP halten würden .

AMD kann man gut machen in 1440P , aber auch halt , wenn man sich sagt Raytracing ist nicht so wichtig .

In VR hat sich auch gezeigt das AMD schonmal ne gute Grundperformance hat https://mixed.de/amd-radeon-rx-6800-xt-im-vr-benchmark/

Treiber müssen gut optimiert werden und DLSS mit reingeholt werden.

Ich bin da aber persönlich aber diesbezüglich noch etwas skeptisch ob AMD in kürze da noch ordentlich nachbessert.

Ne 3080TI mit 20GB Vram und einer UVP von 999€ wäre schon was feines.

Derzeit ist sowieso abartig was GPU Markt betrifft.

NE 3070 ist teilweise zu bekommen und die 3090 geht langsam ganz ok, aber alle AMD ab 5700XT - 6900XT und Nvidia 3080 und auch die 3060ti
ist schwierig und der CPU Markt ist auch schwierig. Selbst die Intel CPU´s sind wieder gestiegen vom Preis her wie zu release ,weil die Leute
einfach kein bock mehr haben zu warten und irgendwie alles nehmen was da ist.
 

Delacord55

Banned
Mitglied seit
06.12.2020
Beiträge
107
Also eine Karte mit Leistung zwischen 3080 und 3090 die preislich fast für alle uninteressant sein sollte. Verfügbarkeit ist nicht vorhanden, was von AMD erneut anders geschrieben wurde in der Vergangenheit. Schade.

Selbst die Intel CPU´s sind wieder gestiegen vom Preis her wie zu release ,weil die Leute
einfach kein bock mehr haben zu warten und irgendwie alles nehmen was da ist.
Im Vergleich zu den neuen Ryzen CPUs sind die Intel CPUs aber wieder preislich interessant. Ein 10850k kostet z.b. weniger als ein 5800X bringt aber am Ende mehr Kerne und mehr Leistung mit sich.
 

Lupidu

Experte
Mitglied seit
05.03.2014
Beiträge
378
Ort
NRW
Wurde irgendwo auch schon mal dieses neue AMD Smart Access Memory Prinzip getestet?
Ich bin nicht ganz im Thema, aber war nicht die Rede davon, dass dieses Zusammenspiel des neuen Ryzen mit den neuen GPUs noch das ein oder andere Prozenpünktchen rausholen kann?

Wären das nicht die fehlenden Prozente um an der 3090 vorbei zu ziehen? Das müsste doch aus Marketingsicht komplett ausgeizt werden seitens AMD.
Inwieweit das ggfls. nur optimierte Spiele/Anwendungen betrifft klammere ich jetzt für den aktuellen direkt Vergleich mal aus.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.616
Wurde irgendwo auch schon mal dieses neue AMD Smart Access Memory Prinzip getestet?
Ich bin nicht ganz im Thema, aber war nicht die Rede davon, dass dieses Zusammenspiel des neuen Ryzen mit den neuen GPUs noch das ein oder andere Prozenpünktchen rausholen kann?

Wären das nicht die fehlenden Prozente um an der 3090 vorbei zu ziehen? Das müsste doch aus Marketingsicht komplett ausgeizt werden seitens AMD.
Inwieweit das ggfls. nur optimierte Spiele/Anwendungen betrifft klammere ich jetzt für den aktuellen direkt Vergleich mal aus.
Hier findest du Benchmarks zu SAM: https://www.hardwareluxx.de/index.p...0-und-radeon-rx-6800-xt-im-test.html?start=29

Leider hatte ich keine Zeit das mit der Radeon RX 6900 XT zu testen. Aber wir vergleichen hier auch Grafikkarte A mit B auf einer identischen Plattform. Wenn NVIDIA die resizeable BAR aktiviert, wird man das sicher besser vergleichen können.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.604
Ort
Großhabersdorf
Also ich persönlich habe eine 3080, die ist gut... Finde aber keinen Mehrwert den die 900€ hätten gerechtfertigt hätten.
Ich hoffe das durch Treiber Optimierung noch was geht. Tensor Cores und RTX, kann ohne die unterstützen Spiele nix.

Da finde ich den Ansatz den AMD Versucht nach Möglichkeit Leistung unabhängig von Spiele Engine oder spezielle Funktionen die eingebaut werden müssen grundsätzlich zu meiden viel besser.

Aktuell schlafen, Tensor, RTX Cores vor sich hin und selbst physics brauch man kaum noch dank flotter Mehrkern Prozessoren und hoher IPC.

In 90% aller Spiele wird die Hardware im grunde genommen nicht mal 60-70% tatsächlich ausgelastet. Alle Tools oder zumindest die meisten, zeigen nur den Workload von den CUDA Kernen.
 

audioslave

Experte
Mitglied seit
13.01.2016
Beiträge
784
Ort
Hamburg
"Nach den Benchmarks müssen wir sagen, dass die Radeon RX 6900 XT nicht ganz auf Augenhöhe mit dem Ampere-Flaggschiff von NVIDIA liegt. Man muss ehrlicherweise auch festhalten, dass NVIDIA im absoluten High-End-Segment weiterhin die Nase ein kleines Stück vor AMD hat."

Hier hätte man in einem dritten Satz mit mindestens 60 Zeichen ansprechen müssen, dass AMD im hochpreisigen Segment noch nicht ganz aufgeholt hat und ein bisschen hinter NVIDIA liegt. Nur um die Kiste richtig schön rund zu machen.

Mir reicht die Performance in beiden Lagern nicht. Alle träumen von 4K und ich finde die wqhd Leistung schon nicht ausreichend. Nächste Generation dann!
 

d0lby

Experte
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
445
Ich bin jeden Tag amüsiert welche Märchenpreise veranschlagt werden. Ich sag nur 500€ (dann noch abzgl. 200€ für meine 1070 als Verkauf) und Cyberpunk ist schon im Preload gewesen. ^^
Lustiger sind nur die Leute die sich im Herbst noch ne' 2080Ti für 1000€ gekauft haben.

Die Leute scheinen ihr Geld während der Pandemie wohl gerne zu verbrennen. ;)
Die 1070 bekommt man denke ich nur jetzt um das Geld weg. Sobald die Verfügbarkeit der neuen besser ist und so die Preise fallen, wir sich auch der Verkauf alter HW nach unten bewegen
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Also die Leistung ist doch super. Top High Refresh 1440p Karte! Aber da würde ich eher auf ne 6800XT gehen. Man sieht schön, dass in Watch Dogs Legions die AMD Karten richtig Gas geben. Vielleicht entfaltet sich die volle Leistung wirklich erst mit neueren Titeln. Bin mal auf Cyberpunk Benches gespannt
 
Mitglied seit
06.10.2020
Beiträge
235
Ort
Berlin
"Nach den Benchmarks müssen wir sagen, dass die Radeon RX 6900 XT nicht ganz auf Augenhöhe mit dem Ampere-Flaggschiff von NVIDIA liegt. Man muss ehrlicherweise auch festhalten, dass NVIDIA im absoluten High-End-Segment weiterhin die Nase ein kleines Stück vor AMD hat."

Hier hätte man in einem dritten Satz mit mindestens 60 Zeichen ansprechen müssen, dass AMD im hochpreisigen Segment noch nicht ganz aufgeholt hat und ein bisschen hinter NVIDIA liegt. Nur um die Kiste richtig schön rund zu machen.

Mir reicht die Performance in beiden Lagern nicht. Alle träumen von 4K und ich finde die wqhd Leistung schon nicht ausreichend. Nächste Generation dann!
Du musst aber Bedenken, dass mit leistungsfähigeren Grafikkarten auch leistungshungrigere Spiele kommen und das wird sich in Zukunft auch nicht ändern. Deiner Ansicht nach, wären dann topaktuelle Grafikkarten ja nie ausreichend um in aktuellen Titeln high res/ high fps zu spielen.

Mit einer 3080 kannst du zB Spiele aus 2018 inzwischen mit 4k Ultra @120fps+ zocken und so wird sich das auch mit den nächsten Generationen weiter durchziehen.
Naja jedem das seine.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.839
Ort
Im sonnigen Süden
Du musst aber Bedenken, dass mit leistungsfähigeren Grafikkarten auch leistungshungrigere Spiele kommen und das wird sich in Zukunft auch nicht ändern. Deiner Ansicht nach, wären dann topaktuelle Grafikkarten ja nie ausreichend um in aktuellen Titeln high res/ high fps zu spielen.

Mit einer 3080 kannst du zB Spiele aus 2018 inzwischen mit 4k Ultra @120fps+ zocken und so wird sich das auch mit den nächsten Generationen weiter durchziehen.
Naja jedem das seine.
Richtig. 4K mit 120Fps und allen Reglern rechts wird es erst geben wenn 4K Monitore so verbreitet sind wie FHD gerade ist. Also in 7-15 Jahren. Bis dahin werden die Studios FPS-hungrigen Augenschmauss einbauen der auf FHD abzielt weil man den somit auch in Werbung auf FHD Bildschirmen zeigen kann.
Übrigens, in besagten 7-15 Jahren ist dann 8K im Enthusiasten-Bereich verfügbar und das Spiel beginnt von Vorne :d
 

fanatiXalpha

Experte
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
4.368
Fast doppelte Performance des erst 1,5 Jahre alten Vorgängers, Hut ab!
Ähm, nein?
Ich gehe jetzt davon aus, du meinst die 5700XT.
Aber die war damals wie heute keine High-End Karte und nie als solche gedacht.
Da würde ich wenn überhaupt die 6800 als Nachfolger sehen... eher die 6700(XT) und dann ist es eben nicht mehr die doppelte Performance.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.907
Ort
Lübeck
Die 5700xt war aber die größte Version des Vorgängers.
 

p4rz1

Semiprofi
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
109
Ort
BW - LK Sigmaringen
Danke für den Test @Don (y)
Jetzt kommen wir aber auch zu einer anderen "Wahrheit":

Weil ICH MSFS2020 als einer meiner zukünftigen Maingames mit max FPS zocken möchte und BigNavi dort in 4K eingeht wie eine Primel lt. HWLuxx-Test wie auch im Guru3d-Test:


Quelle: www.guru3d.com/articles_pages/amd_radeon_rx_6900_xt_review,20.html

Nach dem 6800XT-Test hatte ich auf ein Treiberupdate gehofft, der den "Bug" beseitigt, jedoch heute beim 6900XT-Test genauso ernüchternd. BigNavi geht schlichtweg im MSFS2020 ein und sieht von Ampere noch nichtmal die Rücklichter... Also doch ein HW-Problem? IC doch nicht Weisheit letzter Schluss?

Für MICH leider ein bzw. DAS totschlag Argument nicht zur 6900XT zu greifen? Eigentlich ja, aber ... Ich kann auch notfalls Ingameregler bedienen, nur ob ich das will muss ich mir nochmal durch den Kopp gehen lassen.
6900XT oder 3090? Ehrlich, KA... :fresse2: :shot:
Die Performance im FS 2020 enttäuscht mich auch sehr. Da dieses Game der Hauptgrund war warum ich mir einen neuen PC zusammengestellt habe, habe ich mir nachdem ich gestern wieder Leer ausgegangen bin eine 3070 gekauft, ~30 FPS reichen meiner Meinung nach in diesem Game vollkommen aus. Und da mit egal wecher Radeon auch nicht viel mehr als das zu holen ist, kann ich mich auch mit einer verfügbaren Karte der Konkurenz begnügen.
 

fanatiXalpha

Experte
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
4.368
Die 5700xt war aber die größte Version des Vorgängers.
Wenn man das so sieht ja.
Aber die Einordnung von AMD an sich und auch der Preis sprechen dagegen.
Die 5700XT war definitiv keine High-End Karte und der Gegner war/ist die 2070 gewesen.
Man sollte hier nicht nur alleine nach der Größe im gesamten Portfolio zu der Zeit gehen.
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.270
Ist ja letztendlich auch völlig Wumpe. AMD (wie auch nVidia) legen diese Klassifizierung so aus wie so wollen. Danach wird ein Preisschild angehängt.

Relevant ist dann nur die Leistung / Preis. Muss dann jeder schauen was er sich leisten kann/will und was er braucht.
Ob das Ding x60(0), x70(0), oder x80(0) heißt sagt eigentlich gar nichts aus.
 

fanatiXalpha

Experte
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
4.368
ja, im Watercool-Thread wurde auch schon darüber gesprochen
das ist vorallem für Waküler mies....
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.604
Ort
Großhabersdorf
Mir reicht die Performance in beiden Lagern nicht. Alle träumen von 4K und ich finde die wqhd Leistung schon nicht ausreichend. Nächste Generation dann!
Du sprichst mir aus der Seele, ich hatte gehofft wenigsten in WQHD die 100FPS+ zuverlässig auf Ultra zu erreichen. Aber bei gerade erst erschienen Titeln ist schon die Luft raus.
Ich hoffe das durch Treiber noch ein wenig geschraubt wird, sonst ist trotz des Hypes irgendwie alles enttäuschend. Das 4k mit älteren Titeln geht ist schon nice2have
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.839
Ort
Im sonnigen Süden
Du sprichst mir aus der Seele, ich hatte gehofft wenigsten in WQHD die 100FPS+ zuverlässig auf Ultra zu erreichen. Aber bei gerade erst erschienen Titeln ist schon die Luft raus.
Ich hoffe das durch Treiber noch ein wenig geschraubt wird, sonst ist trotz des Hypes irgendwie alles enttäuschend. Das 4k mit älteren Titeln geht ist schon nice2have
Das wird auch sehr lange so bleiben, völlig egal wieiviel Leistung die GPUhersteller auf die Strasse bringen. Die Studios sitzen am längeren Hebel weil es super einfach ist Leistung zu verbraten :d
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.270
Genau, einfach nichts mehr optimieren. Siehe Far Cry Remake. Ist billiger, sollen doch die Grafikkartenhersteller stärkere Modell bringen...

PS: Raytracing und Bewegungsunschärfe ausschalten hilft gut. Sieht oft sogar besser aus. :)
 

PauLPanZer

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2011
Beiträge
1.248
Ort
Potsdam
Warum wird in Spielbench eigentlich die OC Version der 3090 genommen und gegen die 6900xt gestellt? Sollte es nicht non OC gegen non OC sein?
Dann hätte NV auch nicht mehr den Vorteil wie im Fazit geschrieben.......
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.616
Wir haben keine GeForce RTX 3090 Founders Edition zur Verfügung gehabt. Daher haben wir eine andere Karte aufnehmen müssen. Eine gewisse Verzerrung entsteht dabei natürlich. Allerdings ist eine FE auch nicht wirklich viel langsamer.
 

redlabour

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
152
Ort
Wuppertal, NRW
Ich bin froh eine günstige Ti gekauft zu haben, im Endeffekt konnte es nicht besser kommen. Die neuen Karten sind schneller, aber auch abartig teuer, so kann man es einfach aussitzen und irgendwann eine zum UVP kaufen. Die 2080 Ti ist immer noch mit einer 6800 vergleichbar, besser als die 3070 in jeder Hinsicht.

Das ist Quatsch - auch im RealLife liegt die 2080Ti meist knapp hinter der 3070 (Aorus Master). Lediglich der VRAM wäre eine Diskussion wert. Aber selbst mit der Brechstange komme ich nicht über 50% Auslastung in aktuellen AAA Titeln.
 

PauLPanZer

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2011
Beiträge
1.248
Ort
Potsdam
Wir haben keine GeForce RTX 3090 Founders Edition zur Verfügung gehabt. Daher haben wir eine andere Karte aufnehmen müssen. Eine gewisse Verzerrung entsteht dabei natürlich. Allerdings ist eine FE auch nicht wirklich viel langsamer.
Woher willst du das wissen wenn ihr keine habt? im DLSS Test habt ihr ja auch keine OC aufgeführt? Verwirrend
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.616
Weil man sich anderen Tests anschauen kann FE vs. Custom. Die Beschreibungen der Karte habe ich geändert. Danke für den Hinweis.
 

tjalf

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
628
Sehr schöner Test. Ich würde mir noch ein Legacy Spiel in der Auswahl wünschen, Skyrim mit Mods oder ähnliches. Die ganzen neuen Titel werden ja von allen gebencht.
 
Oben Unten