Aktuelles

Asus RX 5700 XT OC Strix

Dusel77

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
956
Hallo Zusammen,
habe von einem Bekannten eine Asus RX 5700 XT OC Strix erhalten da er nicht weiter weiss, Problem ist folgendes, Karte läuft im i7 6700k mit dem letzten Adri Treiber vom Jan 2021. In GPU-Z zeigt er alle korrekt an.

3D Mark läuft er im Firestrike 1A aber im Timespy schmiert die Karte nach 10sec ab und auch in Ungine. Ich laß viel zu dem Thema das er der Treiber sein könnte. Netzteil ist ein EVGA GQ1000, MB Asus Z170-A.

PCI-E 4.0 hat das olle Z170Board nicht aber es sollte ja auch so laufen oder ? Mit der Karte zudem bootet er wirklich langsam was mir zudem auffiel.

Hat jemand Vorschläge?

Karte ist recht Neu und kann auch reklamiert werden aber vielleicht hat ja jemand genau das gleiche Problem
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

loder

Profi
Mitglied seit
05.04.2020
Beiträge
250
overclocked? also zusätzlich natürlich.
wenn nein denn versuch mal weniger takt & undervolt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

kommt ne meldung das sich wattman auf die default zurückgestellt hat?
 

Dusel77

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
956
overclocked? also zusätzlich natürlich.
wenn nein denn versuch mal weniger takt & undervolt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

kommt ne meldung das sich wattman auf die default zurückgestellt hat?
undervolt und dann blacksceen und reload der alten Andrenalindaten. Kein OC getätigt da die Karte ja schon wirklich was kann wenn sie wollte, okay als Nvidiaboy war ich erstmal überrascht warum die mit 6mhz im Afterburn und Andri steht, kennt man so garnicht. Mein Versuch morgen per DDU alle letzten Treiber durchlutschen, denke ich Karte ist nicht hinüber sondern die Treiber mukken und das fidnet man ja auch auf anhieb im Netz genug
 

loder

Profi
Mitglied seit
05.04.2020
Beiträge
250
wenn ich übertakte (sapphire 5700xt nitro) und meine werte testen will schmiert mir die Karte bei Grafiklast ab, wenn zuviel Takt eingestellt wurde (ebenfalls Timespy) - der Wattman meldet sich denn das er auf defaultwerte zurück ist.

Lass mal Spannung default und nimm den Takt runter. Wenn das nicht klappt mit Heaven oder Superposition benchmark gegenchecken.

Den Treiber / Benchmark als Admin ausführen lassen

Treiber sauber runter ist natürlich auch ne idee - die 5700xt Treiber sind aber nun echt stabil.

Asus und AMD waren nie ne besonders gute Kombo.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

das Mainboard ist aktuell in den Treibern und dingens? Pcie4 hat damit nichts zu tun. Netzteilfehler würde den PC abschalten.
Kartentemperatur könnte einen solchen effekt verursachen wäre denn aber sehr schnell überhitzt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Furmark mal ausprobiert? der will ja konstant hohe Leistung und hüpft nicht in der Grafikanforderung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Firestrike ist ja directx 9 / Timespy directx11? haste die richtigen directs drauf?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

so nun aber ende des outputs :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dusel77

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
956
wenn ich übertakte (sapphire 5700xt nitro) und meine werte testen will schmiert mir die Karte bei Grafiklast ab, wenn zuviel Takt eingestellt wurde (ebenfalls Timespy) - der Wattman meldet sich denn das er auf defaultwerte zurück ist.

Lass mal Spannung default und nimm den Takt runter. Wenn das nicht klappt mit Heaven oder Superposition benchmark gegenchecken.

Den Treiber / Benchmark als Admin ausführen lassen

Treiber sauber runter ist natürlich auch ne idee - die 5700xt Treiber sind aber nun echt stabil.

Asus und AMD waren nie ne besonders gute Kombo.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

das Mainboard ist aktuell in den Treibern und dingens? Pcie4 hat damit nichts zu tun. Netzteilfehler würde den PC abschalten.
Kartentemperatur könnte einen solchen effekt verursachen wäre denn aber sehr schnell überhitzt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Furmark mal ausprobiert? der will ja konstant hohe Leistung und hüpft nicht in der Grafikanforderung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Firestrike ist ja directx 9 / Timespy directx11? haste die richtigen directs drauf?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

so nun aber ende des outputs :)
Danke dir, jede Info teste ich....
 

zitterhand

Profi
Mitglied seit
15.03.2017
Beiträge
466
Ort
Schleswig Holstein
Vielleicht habt ihr eine Karte erwischt wo die Spannung zu niedrig ist für den SOC.
AIBs geben gerne den 5000er Karten nur 1,05 V SOC Spannung, bei den Ref Karten sind es 1,2 V Spannung.

Ähnliches verhalten hatte ich mit meiner XFX 5700XT. Habe es am Anfang mit dem MPT aus Igors Forum versucht, habe dem SOC immer etwas mehr Spannung gegeben bis ich eine Stabile Karte erhalten habe.
Am ende sind es 1,15 V geworden, mit dem MPT habe ich dann ein neues BIOS erstellt. Die einzige Änderung ist die erhöhte SOC Spannung. Seit dem, schon ca 9 Monate, kein einziger Absturz mehr.
Mit 1,05 Volt hatte ich sehr häufig Blackscreens, mit 1,1 bis 1,14 Volt hatte ich zwar keine Blackscreens mehr aber dafür unregelmäßige Treiberresets oder Back to Desktop gehabt.
Probiert das erst mal durch.

Die SOC Geschichte hat AMD garantiert viele Kunden und viele unnötige Retouren gekostet, Schade das AMD da nie Offiziell gegen angegangen ist. Und das nur um 1-3 Watt Gesamtverbrauch zu sparen.
Bei den neuen 6000er Karten kann aber mittlerweile wohl die SOC Spannung im Treiber einstellen, wenn ich es auf Bilder richtig gesehen habe. Wieso wird dann nicht auch für die 5000er Serie freigegeben?

Achja, auch wenn es leider im Moment keine große Auswahl bei den Karten gibt, aber ASUS ist leider wirklich sehr Schlecht was AMD angeht.
 
Oben Unten